Papain Test 2017

Die 7 besten Papaya Enzyme im Vergleich.

Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Katharina Bachman Papain Enzym Papain Enzym Kapseln von vitalingo Vegavero Papain hochdosiert Papain von alovo Papaya SynergyComplex von Viabiona Papain Enzymkomplex von McVital Sanct Bernhard Enzym Kapseln
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung2,5gut
01/2017
Kundenwertung
145 Bewertungen
54 Bewertungen
36 Bewertungen
6 Bewertungen
1 Bewertungen
3 Bewertungen
10 Bewertungen
Menge 30g
0,42 € pro Kapsel
30g
0,42 € pro Kapsel
120g
0,13 € pro Kapsel
120g
0,13 € pro Kapsel
50g
0,13 € pro Tab­lette
38g
0,33 € pro Kapsel
58g
0,09 € pro Kapsel
Dareichungsform Kapseln Kapseln Kapseln Kapseln Kau­ta­b­letten Kapseln Kapseln
Dosierung
pro Kapsel/Tablette
400mg 400mg 500mg 500mg 15mg 100mg 100mg
Einnahmeempfehlung
laut Hersteller
1 Kapsel täg­lich 2 Kap­seln täg­lich 1-3 Kap­seln täg­lich 1-3 Kap­seln täg­lich 3 Tab­letten täg­lich 2 Kap­seln täg­lich 3 Kap­seln täg­lich
Weitere Enzyme
als Bonus
Einige Präparate enthalten neben Papain noch weitere Enzyme. Bromelain zum Beispiel wirkt allgemein Herz-Kreislauf-Krankheiten entgegen. Proteasen und Amylasen unterstützen die Verdauung.

Amy­lase, Pro­tease

Bro­me­lain, Ficin Enzym

Bro­me­lain
vegan Ja Ja Ja Ja Nein Nein Nein
vegetarisch Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein
laktosefrei Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
glutenfrei Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Herstellungsland
Deut­sch­land

Deut­sch­land

Deut­sch­land

Deut­sch­land

Ver­ei­nigte Staaten

Deut­sch­land

Deut­sch­land
mit Nahrung mischbar Ja Ja Ja Ja Nein Ja Ja
ohne Zusatzstoffe Ja Ja Ja Ja Nein Ja Nein
Gewichtsreduktion
Immunerkrankungen
Vorteile
  • Katha­rina Bach­mann bekannt durch "SOS - Schlank ohne Sport"
  • frei von Zusatz­stoffen und tie­ri­schen Inhalts­stoffen
  • von gen­tech­nik­f­reien Papayas
  • besonder viele posi­tive Kun­den­be­wer­tungen
  • frei von Zusatz­stoffen und tie­ri­schen Inhalts­stoffen
  • von gen­tech­nik­f­reien Papayas
  • erfah­rener Her­s­teller von Nah­rung­s­er­gän­zungs­mit­teln
  • Her­s­teller zer­ti­fi­ziert von The Vegan Society
  • Lebens­lange Garantie
  • frei von Zusatz­stoffen und tie­ri­schen Inhalts­stoffen
  • Her­s­teller zer­ti­fi­ziert von The Vegan Society
  • Lebens­lange Garantie
  • frei von Zusatz­stoffen und tie­ri­schen Inhalts­stoffen
  • auch Amy­lase und Pro­tease ent­halten
  • ange­nehmer Gesch­mack durch Zucker und Frucht­pulver
  • zielt auf Stär­kung des Immun­sys­tems im All­ge­meinen
  • ent­hält zusätz­lich Bro­me­lain und Vitamin B6
  • ange­nehmer Gesch­mack durch Ananas- und Papa­ya­pulver
  • zielt auf Stär­kung des Immun­sys­tems im All­ge­meinen
  • auch Bro­me­lain und Vitamin C ent­halten
  • ange­nehmer Gesch­mack durch ent­hal­tenes Frucht­pulver
  • zielt auf Stär­kung des Immun­sys­tems im All­ge­meinen
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei

Papain-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Papain ist ein Enzym, das vor allem in den Kernen und der unreifen grünen Schale der Papaya vorkommt. Es unterstützt die Verdauung, aber auch Erkrankungen des Immunsystems.
  • Das Enzym spaltet Protein in Magen und Darm und zersetzt komplexe Eiweiße. Dadurch wird die Verdauung von eiweißreichen Lebensmitteln wie zum Beispiel Fleisch gefördert. Durch die verbesserte Verdauung wird die Gewichtsreduktion begünstigt.
  • Bekannt wurde das Papaya Enzym vor allem durch Katharina Bachmann und ihr Buch „SOS – Schlank ohne Sport“. Sie hat Papain in Asien kennengelernt, wo man schon lange um den positiven Effekt der Papaya weiß. Sie hat unter anderem druch Papain Enzym über 17 kg abgenommen.
  • Im Papain Vergleich 2017 finden Sie Präparate, die nur Papain beinhalten und Enzym-Komplexe. Weitere Stoffe, die oftmals enthalten sind, sind Bromelain, Amylase und Protease. Diese fallen ebenfalls in die Kategorie der Verdauungsenzyme.

Papain Test 2017

Abnehmen ganz ohne Diät und Sport? Das klingt zu schön um wahr zu sein. Genau das verspricht aber das Enzym Papain. Mit seiner verdauungsfördernden Eigenschaft kurbelt es den Stoffwechsel an und fördert so die Gewichtsreduktion. Daneben wird Papain auch gegen andere Erkrankungen eingesetzt und das Immunsystem soll insgesamt gestärkt werden.

Wir haben im Papain-Vergleich 2017 einige Produkte genauer unter die Lupe genommen. Wieso das Enzym beim Abnehmen hilft, was man bei der Einnahme beachten muss und was Enzyme noch so können, erfahren Sie hier.

1. Genügend Papain nur mit Nahrungsergänzung möglich

Übrigens…

In den grünen Papayas kommt bis zu 5.000 % mehr Papain vor, als in den leckeren, reifen Früchten.

Grüne Papaya besonders papainreich

Wie der Name schon vermuten lässt, stammt Papain aus der Papaya. Es ist ein seltenes Enzym, das aus über 200 Aminosäuren besteht und Eiweiß spaltet. Leider kommt es in dem leckeren Fruchtfleisch der Papaya nur in sehr geringen Mengen vor. Viel mehr von dem gesunden Papain ist in den noch unreifen, grünen Früchte enthalten. Hier kommt es vor allem in den Kernen und der Schale der Papaya vor. Deshalb wird das Enzym meistens als Präparat abgefüllt und in dieser Form angeboten. Dafür wird Papain vor allem aus den Carica Papaya gewonnen, den Melonenbäumen. Papain hilft gegen verschiedene Beschwerden:

    • Es bekämpft den Wurmbefall bei Menschen und auch Tieren.
    • Als Enzym bricht es Proteine im Körper auf und verbessert somit die Verdauung. Vor allem bei Fleisch und anderen Lebensmitteln mit hohem Proteingehalt.
    • Papain stärkt das Immunsystem und kann aufkommenden Erkältungen entgegenwirken.
    • Die Einnahme des Papaya Enzyms kann auch beim Abnehmen helfen.
    • Bei regelmäßiger Anwendung kann das Mittel auch zu einem verbesserten Hautbild führen. Dabei hilft es sowohl bei Unreinheiten, als auch gegen Cellulite.

Noch bei vielen weiteren Erkrankungen gilt Papain als natürliches Heilmittel. Patienten, die an Gürtelrose, Entzündungen des Hals- und Rachenraums und Brandwunden leiden, kann Papain helfen. Daneben wird der Stoff in Pulverform auch in der Industrie als natürlicher Fleischzartmacher verwendet. Außerdem wird Papain auch oft in Enzympeelings verwendet, da der Stoff seine Wirkung nicht nur im Körper zeigt, sondern auch auf der Haut aufgetragen für Schönheit sorgt.

2. Wie hilft Papain beim Abnehmen?

Entschlacken?

Einige Präparate werben damit, den Körper zu entschlacken oder zu entgiften. Wir haben aber weder Gift, noch Schlacke im Körper. Präparate helfen der Verdauung, kurbeln den Stoffwechsel an und fördern so die Gewichtsreduktion.

Viele kennen Papain durch das Buch „SOS – Schlank ohne Sport“ von Katharina Bachmann, über das Sie hier mehr lesen können. Bachmann arbeitet seit 15 Jahren in Asien und lernte dort alternative Methoden zur Gewichtsreduktion kennen. Nachdem ihrem Mann zur Behandlung einer Infektion eine 7-Tage-Entgiftungskur verschrieben wurde und er rapide abnahm, wollte Sie es auch testen. Sie nahm in einer Woche über 4 Kilo ab, insgesamt waren es über 17 Kilogramm. Vor allem das Enzym Papain soll ihr dabei geholfen haben. Heute hat Sie unter ihrer eigenen Marke ebenfalls ein Papain-Präparat herausgebracht.

Wie wirkt Papain nun also? Wie alle Enzyme ist auch Papain zur Spaltung von Stoffen zuständig. Als proteolytisches Enzym spaltet es Eiweiß. Vor allem die Verdauung von eiweißhaltigen Lebensmitteln wie Fleisch wird so gefördert. Dabei verhindert es auch die Einlagerung von Depotfett. Bei vielen zeigt sich dieser Effekt auch in einem verbesserten Hautbild.

abnehmen mit Papain

3. Kaufkriterien für Papain: Das müssen Sie beachten

Auf der Suche nach einem Papain-Vergleichssieger werden Sie auf eine Vielzahl ganz verschiedener Präparate stoßen. Was das für Sie beste Papain ist, hängt von Ihren Wünschen an das Produkt ab. Wie Sie das richtige Präparat finden und auf was Sie beim Kauf unbedingt achten müssen, lesen Sie in unserer Kaufberatung.

3.1. Pulver, vegan, lactosefrei: Achten Sie auf die Inhaltsstoffe

Achten Sie bei den Inhaltsstoffen zunächst darauf, dass es sich auch wirklich um Papain handelt. Dazu muss “reines Papaya-Enzym” oder “reines Papain” in den Inhaltsstoffen auftreten. Steht hier nur “Papain aus Papaya-Fruchtpulver” handelt es sich um kein wirkungsvolles Präparat. Das Papain aus dem Fruchtpulver ist zu gering dosiert. Bei unserem Papain Vergleich handelt es sich um Präparate mit reinem Papain. In einigen ist daneben Pulver der Papaya enthalten, was vor allem den Geschmack verbessert.

Wenn Sie auf eine vegane Ernährung achten oder einfach Unverträglichkeiten bei Lactose oder Gluten haben, gibt es viele Hersteller, die auf diese Bedürfnisse eingehen. Viele Papain-Kapseln bestehen aus Methylcellulose, einem veganen Ersatz für Gelatine. Einige Präparate können ebenso spuren von Laktose beinhalten. Achten Sie bei einer Intoleranz auf die Angaben der Hersteller oder greifen Sie zu einem veganen Produkt.

3.2. Darreichungsform

Papain als Nahrungsergänzungsmittel kommt in Kapselform und als Kautablette vor. Die beiden Formen unterscheiden sich vor allem in der Dosierung. Diese ist bei den Papaya Tabletten in den meisten Fällen deutlich geringer. Ansonsten ist die Wahl der Darreichungsform Geschmackssache. Die Papaya Kapseln lassen sich einfach öffnen und der Inhalt mit dem Essen oder Trinken vermischen. Kautabletten enthalten meistens auch das Fruchtpulver der Papaya, was den Geschmack verbessert.

Papain-Kapseln Darreichungsform

3.3. Die richtige Dosierung finden

Richtige Dosierung Papain

Die Dosierung der Papaya Kapseln richtet sich nach dem Grund der Einnahme.

Die für Sie angemessene Dosierung richtet sich nach dem Grund der Einnahme. Wollen Sie abnehmen, reicht eine Menge von 400 mg Papain am Tag, möchten Sie eine Infektion bekämpfen, sollte es die dreifache Menge sein. Danach können Sie entscheiden, wie stark die Kapseln oder Tabletten dosiert sein sollten. In vielen Papain-Tests finden Sie neben reinen Papain-Präparaten auch solche, die noch andere Enzyme oder Ergänzungsmittel enthalten, sind in der Dosierung deutlich geringer. Hier werden auch geringere Tagesdosen empfohlen, da die anderen Stoffe anders dosiert werden. Außerdem streben Enzym-Komplexe oftmals die Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens an und weniger eine gezielte Therapie.

Achtung: Schwangere sollten auf die Einnahme von Papain verzichten. Die starke Wirkung gegen Parasiten könnte bei dem Kind und dessen noch nicht ausgewachsenen Magen-Darm-Trakt zu Schädigungen führen. Das reife Fruchtfleisch der Papaya kann dagegen ohne Bedenken verzehrt werden.

Grundsätzlich gilt, dass es sich hierbei um ein natürliches Präparat handelt und keine Chemie. Daher sind ernsthafte Nebenwirkungen und Kreuzreaktionen äußerst selten. Trotzdem sollten Sie nicht mehr als 2000 Milligramm am Tag zu sich nehmen. Eventuell kann es sonst zu Erkrankungen des Hals- und Rachenraums kommen oder zu allergischen Reaktionen.

Papain Dosierung

4. Enzyme ergänzen die gesunde Ernährung sinnvoll

Lange Zeit wurde angenommen, dass Verdauungsenzyme in unserem Körper gelagert sind und uns ein Leben lang zur Verfügung stehen. Mittlerweile haben Forscher jedoch herausgefunden, dass wir über Schweiß und im Laufe der Alterung Enzyme verlieren. Daher wird zu einer zusätzlichen Einnahme von Enzymen zur Ergänzung einer gesunden Ernährung und Lebensweise.

4.1. Andere Enzyme und ihre Wirkung

Schon gewusst?

Auch für die Papaya ist Papain wichtig. Es sorgt dafür, dass die Pflanze frei von Parasiten bleibt.

Einige Präparate beinhalten neben Papain noch andere Enzyme und Inhaltsstoffe, die einen positiven Zusatzeffekt haben. Die meisten dieser Stoffe zählen zu den Verdauungsenzymen.

Bromelain und Papain wird oft in einem Zug genannt, da sie beide von tropischen Früchten stammen und ähnlich positive Effekte haben. Bromelain Enzyme, die von der Ananas stammen, wird bei Schwellungen nach Verletzungen und Operationen eingesetzt. Es gehört ebenso zum Typ Verdauungsenzym und fördert damit ähnlich wie Papain den Stoffwechsel.

Hier finden Sie einige Enzyme im Überblick:

Enzym Wirkung Effekt
Bromelain Verdauung von Proteinen verbessert den Stoffwechsel und hilft gegen Entzündungen
Amylase spaltet Stärke und Kohlenhydrate verbessert die Verdauung
Protease spaltet Proteine Hilfe bei Nahrungsmittelallergien und verbessert die Verdauung
Lipase Abbau von Fetten Entlastung der Gallenblase, Leber und Bauchspeicheldrüse
Cellulase spaltet Fasern erhöht Nährwert von Früchten und Gemüse
Maltase spaltet Zucker sorgt für eine reibungslose Funktion und Erhalt der Muskeln
Daneben finden sich noch viele weitere Enzyme in unserem Körper und anderen Organismen vor. Enzyme werden in drei Gruppen unterteilt: Verdauungsenzyme, Stoffwechselenzyme, Nahrungs- und Pflanzenenzyme.

4.2. Enzyme über die Ernährung aufnehmen

Sie können neben der Einnahme solcher speziellen Enzym Kapseln auch auf eine enzymreiche Ernährung achten. Neben der Ananas und der Papaya sind folgende Lebensmittel besonders enzymreich:

  • Mango
  • Melonen
  • Avocado
  • Kiwi
  • Weintrauben
  • Bienenpollen
  • Äpfel
  • Sojasprossen
  • Kokoswasser

Nahrungsenzyme, die natürlich in Lebensmitteln vorkommen, werden bei hoher Temperatur zerstört. Sie sollten daher nicht über 42° Celsius erhitzt werden und am besten roh gegessen werden.

Tropische Früchte Papaya Ananas Mango

4.3. Andere Nahrungsergänzungsmittel

Mineralstoff Magnesium Nahrungsergänzungsmittel

Magnesium kommt in vielen Lebensmitteln verstärkt vor. Trotzdem leiden über 40% der Deutschen an einem Mangel.

Neben Enzymen finden sich in den Nahrungsergänzungsmitteln auch noch andere Stoffe. Besonders Vitamine werden gerne zusätzlich zu der Ernährung in Kapsel- oder Tablettenform eingenommen. Vitamin D zum Beispiel, das wir dringend zur Calciumbildung brauchen. Dieses Vitamin wird über die Sonne aufgenommen. Im Winter ist die Einnahme als Präparat daher sinnvoll. Vitamin B12 sollten Vegetarier, Veganer oder Menschen, die im Allgemeinen nicht viel Fleisch essen, zusätzlich einnehmen. Das Vitamin wird zur Blutbildung benötigt, ein Mangel kann also zu Blutarmut führen. Unseren Produkt-Vergleich zu Vitamin B12 finden Sie hier.

Nahrungsergänzungsmittel sind in keinem Fall ein Ersatz für gesunde Ernährung und Bewegung. Ergänzende Präparate unterstützen lediglich bestimmte Prozesse im Körper.

Daneben sind Mineralstoffe in der Nahrungsergänzung besonders beliebt. Magnesium ist vor allem für Sportler ein wichtiges Thema. Der Stoff ist essenziell für die Muskelarbeit. Wadenkrämpfe und Muskelbeschwerden rühren in den meisten Fällen von einem Mangel des Stoffs her. Deswegen wird vor oder nach dem Sport eine Banane empfohlen, da sie besonders viel Magnesium beinhaltet. Aber nicht nur gegen den leidigen Muskelkater hilft eine erhöhte Magnesium-Aufnahme. Diabetiker leiden vermehrt unter Magnesiummangel, was zu einem negativen Krankheitsverlauf führt. Außerdem wurde festgestellt, dass Magnesium eine wichtige Rolle bei der Darmkrebs-Prävention spielt.

Andere Vergleiche von Nahrungsergänzungsmitteln, die Sie vielleicht interessieren:

Nahrungsergänzungsmittel sind bei vielen Wissenschaftlern nicht unumstritten. Die Vor- und Nachteile von Nahrungsergänzungsmitteln im Überblick:

  • Fördern die Gesundheit
  • Unterstützen Muskelaufbau und Gewichtsreduktion
  • Mangelerscheinungen werden verhindert
  • bei Überdosierung ernste Nebenwirkungen möglich
  • gesunde Ernährung und Bewegung wird eventuell vernachlässigt

5. Darauf sollten Sie bei der Einnahme von Papain achten

Papain mit viel Wasser einnehmen

Papain sollte immer in Verbindung mit viel Wasser eingenommen werden.

Wie bei jedem Nahrungsergänzungsmittel und anderen Arzneien, sollten Sie sich an die Vorgaben der Hersteller halten, vor allem was die Dosierung und Zeit der Einnahme betrifft. Sonst kann das Mittel nicht wirken oder im schlimmsten Fall kommt es zu einer Überdosierung.

5.1. Der richtige Zeitpunkt

Enzym-Präparate sollten immer in Verbindung mit Nahrung eingenommen werden, also kurz zuvor, während oder kurz nach dem Essen. Dazu sollte immer reichlich Wasser getrunken werden. Der richtige Zeitpunkt zur Einnahme richtet sich auch danach, aus welchem Grund Sie das Enzym zu sich nehmen. Möchten Sie die Verdauung unterstützen, ist die Aufnahme beim Essen ratsam. Möchten Sie Entzündungen hemmen, sollte zwischen der Einnahme des Papain und dem Essen ein größerer Abstand bestehen. Empfohlen wird eine Zeit von 1,5 bis 2 Stunden vor oder nach dem Essen.

5.2. Die richtige Lagerung

Neben der Dosierung und dem Zeitpunkt der Einnahme, muss das Papain auch richtig gelagert werden. Die geöffnete Dose sollte nach dem Öffnen immer wieder gut verschlossen werden. Das Produkt sollte nicht permanent Licht ausgesetzt sein und nicht über 25°C gelagert werden. Manche Hersteller und Kunden empfehlen daher, das Produkt im Kühlschrank zu lagern.

Papain richtig lagern

6. Fragen und Antworten zu Papain

6.1. Wie gesund ist Papain?

Thai Papaya Nudel Salat

In Asien wird grüne Papaya gerne in Salaten verarbeitet.

Verschiedene Papain-Tests zeigen: Papain gilt als Wundermittel der Naturheilkunde. In asiatischen Ländern weiß man um die vielen Effekte der Frucht schon seit Jahrhunderten. Hier sind Salate aus der grünen Frucht sehr beliebt und die getrockneten Papaya-Kerne werden zu vielen Gerichten beigefügt.

Trotzdem gibt es auch einige Experten, die die Effekte der Enzyme des Papain kritisch sehen. Dabei hinterfragen sie vor allem die vielen positiven Effekte, die ausschließlich auf die eiweißspaltende Wirkung zurückgehen.

Einfaches Rezept: Sie können die Kerne der Papaya auch einfach selber zu einem Gewürz verarbeiten. Rösten Sie die Kerne dazu zehn Minuten an. Dann können Sie sie zerstoßen, wie Pfeffer. Das Papaya-Gewürz schmeckt etwas milder als Pfeffer und bringt Röst-Aromen in das Gericht.

6.2. Kann ich Papain auch über Papayas aufnehmen?

Papain in Papaya Kernen

Papain findet sich in größeren Mengen in den Kernen der Papaya.

Die empfohlene Menge zur Gewichtsreduktion ist über das reife Papaya-Fleisch nur schwer aufzunehmen. Mehrere Kilos am Tag müssten Sie dafür verzehren. Eine andere Möglichkeit ist die Aufnahme über die Papaya-Kerne. Getrocknet können Sie diese als Gewürz für Speisen nutzen. Die Kerne funktionieren als Ersatz für Pfeffer, der Geschmack ist würzig scharf. Die Frage, wie viel Papain in einer Papaya enthalten ist, lässt sich schwer beantworten. Die Dosierung lässt sich daher besser über Präparate überwachen. Außerdem überstehen Tabletten und Kapseln in jedem Fall den Magensaft und wandern weiter in den Dünndarm, wo sie ihre Wirkung entfalten. Bei der Aufnahme über die Frucht ist das nicht gewährleistet.

Wenn Sie gerne Papayas essen, dann werfen Sie die Schalen nicht sofort weg. Die Schalen sind eine tolle Gesichtsmaske. Einfach für 45 Minuten auf die gereinigte Haut und schon können Sie sich über einen frischen Teint freuen.

6.3. Wo kann man Papain kaufen?

Papain kaufen Sie am einfachsten im Internet. Hier findet sich eine breite Auswahl an Produkten von vielen Herstellern und Sie können Papain günstig erwerben. Apotheken und Drogeriemärkte bieten Papain-Präparate nur selten an. Stationär können Sie das Produkt in einigen Bioläden und speziellen Fachgeschäften, die Nahrungsergänzungsmittel anbieten, kaufen.

6.4. Wurde Papain schon anderweitig getestet?

Die Stiftung Warentest oder ähnliche Unternehmen haben sich mit den Papaya-Enzymen bisher noch nicht beschäftigt und noch keinen Papain-Test durchgeführt.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Papain.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Nahrungsergänzungsmittel

Jetzt vergleichen
Acai-Beere Test

Nahrungsergänzungsmittel Acai-Beere

Acaibeeren stammen aus Südamerika und gelten dort als Grundnahrungsmittel. Sie sind reich an Vitamin C und Antioxidantien, die sich positiv auf die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Aminosäure-Komplex Test

Nahrungsergänzungsmittel Aminosäure-Komplex

Unser Körper besteht zu 20 % aus Eiweißen. Mit der Nahrung nehmen wir Eiweiß, dessen Bausteine Aminosäuren sind, auf. Aminosäuren sind …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Astaxanthin Test

Nahrungsergänzungsmittel Astaxanthin

Astaxanthin ist ein rötlicher Farbstoff, der von Natur aus in Grünalgen und Plankton vorkommt und chemisch zur Klasse der Carotinoide zählt. Er hat…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Basenpulver Test

Nahrungsergänzungsmittel Basenpulver

Wenn Sie unter Müdigkeit, Haarausfall oder Kopfweh leiden, empfehlen wir Ihnen täglich einen gestrichenen Löffel Basenpulver zu sich zu nehmen, um …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
BCAA Test

Nahrungsergänzungsmittel BCAA

BCAA ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das von Leistungssportlern und Kraftsportlern eingesetzt wird, um den Muskelaufbau zu unterstützen. BCAAs k…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Beta-Alanin Test

Nahrungsergänzungsmittel Beta-Alanin

Beta-Alanin wird im Sport verwendet, um das Ermüden der Muskeln herauszuzögern. So kann man ausdauernder trainieren und bessere Leistungen abrufen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Casein Test

Nahrungsergänzungsmittel Casein

Casein ist ein Protein, das im Gegensatz zu anderen Eiweißen nur sehr langsam verdaut wird. Eine Einnahme empfiehlt sich deshalb nicht unbedingt nach…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Creatin Test

Nahrungsergänzungsmittel Creatin

Kreatin wird im Körper mit Hilfe der Aminosäuren Glycin, Arginin und Methionin hergestellt. Der Stoff ist also nicht essentiell, gerade wenn die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Eisentabletten Test

Nahrungsergänzungsmittel Eisentabletten

Eisentabletten werden bei Eisenmangelerscheinungen mit unterschiedlichen Ursachen zur Wiederauffüllung des Eisenspeichers eingesetzt. Eine solche …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Eiweißpulver Test

Nahrungsergänzungsmittel Eiweißpulver

Eiweißpulver dienen zur Unterstützung des Muskelaufbaus. Wenn Sie Proteinpulver in Maßen zu sich nehmen, kann der Muskelaufbau gesteigert werden…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Glutamin Test

Nahrungsergänzungsmittel Glutamin

Glutamin ist eine nicht-essentielle Aminosäure (Amino Acids), das bedeutet, der Körper kann sie selbst aus anderen Stoffen synthetisieren. Bei hoher…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Grüner Kaffee Test

Nahrungsergänzungsmittel Grüner Kaffee

Als Grüner Kaffee oder Green Coffee wird die rohe und ungeröstete Kaffeebohne bezeichnet. Sie hat eine leicht grünliche Färbung und kann als …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hanfprotein Test

Nahrungsergänzungsmittel Hanfprotein

Hanfprotein wird in der Regel als Pulver verkauft und aus Hanfsamen gewonnen. Das Proteinpulver gilt aufgrund seiner gesundheitsfördernden …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Himbeer-Ketone Test

Nahrungsergänzungsmittel Himbeer-Ketone

Der typisch fruchtige Geruch der Himbeere kommt von einem Aromastoff namens Himbeer-Keton, welcher aufgrund seiner Ähnlichkeit zu anderen den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hyaluronsäure-Kapseln Test

Nahrungsergänzungsmittel Hyaluronsäure-Kapseln

Hyaluronsäure kommt natürlich in unserem Körper vor und speichert Wasser in unseren Zellen. Wenn an bestimmten Stellen zu wenig Hyaluronsäure …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Knoblauch-Kapseln Test

Nahrungsergänzungsmittel Knoblauch-Kapseln

Knoblauch kommt in fast allen Kulturen der Welt als Gewürzpflanze zum Einsatz – vor allem in Balkanländern. Dort leiden die Menschen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kollagenhydrolysat Test

Nahrungsergänzungsmittel Kollagenhydrolysat

Kollagen ist ein Protein, welches nur bei Menschen und Tieren vorkommt. Im Laufe der Jahre verringern sich unsere Kollagen-Reserven im Körper und wir…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kre-Alkalyn Test

Nahrungsergänzungsmittel Kre-Alkalyn

Kre-Alkalyn ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das dem Körper zusätzliche Kraft schenkt und so die Fitness steigern kann. Dadurch kann man länger …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kurkuma-Kapseln Test

Nahrungsergänzungsmittel Kurkuma-Kapseln

Kurkuma-Kapseln sind ein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel. Inhalt der oft vegetarischen Kapseln ist Curcumin-Extrakt, auch E100 genannt, der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
L-Arginin Test

Nahrungsergänzungsmittel L-Arginin

L-Arginin gehört zur Gruppe der semiessentiellen Aminosäuren. Der Körper kann diesen Stoff also zwar selbst herstellen, jedoch nicht immer in der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
L-Carnitin Test

Nahrungsergänzungsmittel L-Carnitin

Carnitine ist ein wichtiger Baustein im Energiestoffwechsel des Körpers. Es ist für den Transport der Fettsäuren zuständig, damit diese durch die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
L-Ornithin Test

Nahrungsergänzungsmittel L-Ornithin

L-Ornithin ist eine nicht-essentielle Aminosäure, die der Körper in ausreichender Menge selbst aus L-Arginin herstellen kann…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Magnesium-Tabletten Test

Nahrungsergänzungsmittel Magnesium-Tabletten

Magnesium ist nicht nur ein Metall, sondern auch ein lebenswichtiger Mineralstoff für Lebewesen, denn das Element ist an mehr als 300 …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Maltodextrin Test

Nahrungsergänzungsmittel Maltodextrin

Maltodextrin ist ein weißes, wasserlösliches Pulver, das als Nahrungsergänzungsmittel von Sportlern eingenommen wird. Es handelt sich um ein …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
MSM-Pulver Test

Nahrungsergänzungsmittel MSM-Pulver

MSM, auch Dimethylsulfon und Methylsulfonylmethan genannt, ist eine organische Schwefelverbindung, die von Natur aus in unserem Körper sowie in …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Müsliriegel Test

Nahrungsergänzungsmittel Müsliriegel

Müsliriegel sind beliebte Pausensnacks und Fitnessriegel, die meist Getreideflocken enthalten. Weitere häufig enthaltene Zutaten sind Trockenfrü…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Omega-3-Kapseln Test

Nahrungsergänzungsmittel Omega-3-Kapseln

Die Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA, wie sie z.B. in Fischöl vorkommen, sind für die Gesundheit des Menschen essentiell. Sie können nicht selbst …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
OPC Test

Nahrungsergänzungsmittel OPC

OPC ist die Kurzbezeichnung für Traubenkernextrakt, der generell in Kapsel-Form angeboten wird. OPC wird als Nahrungsergänzungsmittel gegen Gefäß…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Proteinriegel Test

Nahrungsergänzungsmittel Proteinriegel

Sportler haben durch das Training und die dadurch stattfindenden Stoffwechselprozesse im Körper einen erhöhten Bedarf an Eiweiß. Experten raten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Reisprotein Test

Nahrungsergänzungsmittel Reisprotein

Das Eiweiß von Reisprotein wird aus der äußeren Schale von braunem Vollkornreis gewonnen. Ist der Reis fertig gereift, wird er aufwendig …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sango-Meeres-Koralle Test

Nahrungsergänzungsmittel Sango-Meeres-Koralle

Den positiven Effekt, den Korallen auf unsere Gesundheit haben können, hatten die Menschen schon im 8. Jahrhundert erkannt und zermahlten Korallen-…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Testosteron-Booster Test

Nahrungsergänzungsmittel Testosteron-Booster

Testosteron-Booster enthalten selber kein Testosteron, sondern sind dafür gedacht, dass sie die körpereigene Testosteron-Produktion ankurbeln…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Weight-Gainer Test

Nahrungsergänzungsmittel Weight-Gainer

Weight Gainer werden von Bodybuildern und von Hardgainern, also Menschen, die nur schwer an Gewicht zulegen, zum Muskel- und Masseaufbau genutzt. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Whey-Protein Test

Nahrungsergänzungsmittel Whey-Protein

Whey Proteine sind spezielle Eiweißpulver aus Molke. Die Nahrungsergänzungsmittel dienen zum Muskelaufbau und zum Abnehmen. Sie ersetzen jedoch …

zum Vergleich
vg