LTE-Antenne Test 2016

Die 7 besten LTE-Antennen im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellWittenberg LAT 22R.P.L. LOGnovero dabendorf LTE-800yagiwlan LTE-AntenneAplic 4G AntenneAntennenwerk LTE-AntenneMulti-Band LTE Antenne
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
11/2016
Kundenwertung
123 Bewertungen
189 Bewertungen
201 Bewertungen
214 Bewertungen
110 Bewertungen
36 Bewertungen
18 Bewertungen
BauartRichtantenneFlachantenneFlachantenneFlachantenneFlachantenneFlachantenneFlachantenne
AntennenanschlussSMA ist der gängige Anschluss bei stationären LTE-Routern. Mobile Versionen nutzen den TS9-Anschluss.SMASMASMASMASMASMASMA
Multiband-AntenneMultband-Antennen können mehrere Frequenzbänder abfragen. Spezialisierte Antennen sind aber meist effizienter.NeinJaNeinNeinJaNeinJa
Frequenzband800 MHz800 MHz, 1.8 Ghz, 2,8 GHz800 MHz LTE800 MHz LTE800 MHz, 1.8 Ghz, 2,8 GHz1.8 GHz800 MHz, 1.8 GHz, 2.6 GHz
Einsatzbereichaußenaußenaußenaußeninnenaußenaußen
MontageartMast, WandhalterungMast, WandhalterungMast, WandhalterungMast, WandhalterungSaugfuß, WandmontageMast, WandhalterungMast, Wandhalterung
Vorteile
  • optimierte Ausrichtung
  • hochwertiges Kabel mitgeliefert
  • Richtantenne für genaues Ausrichten auf LTE-Funkmast
  • alle Frequenzen
  • einfache Installation
  • platzsparend
  • Kabel enthalten
  • Verbesserung auch bei Nutzung im Haus
  • Kabel mitgeliefert
  • alle Frequenzen
  • einfache Installation
  • gute Leistung
  • einfache Installation
  • alle Frequenzen
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Conrad.de
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.5/5 aus 66 Bewertungen

LTE-Antenne-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • LTE oder 4G ist der neueste Standard der Mobilfunktechnik. Die LTE-Anbieter wurden verpflichtet, zuerst ländliche Gebiete in der LTE-Abdeckung zu berücksichtigen.
  • Wenn Sie nicht nur mit Ihrem LTE-Handy surfen wollen, können Sie LTE-Antennen an LTE-Router anschließen. Damit können Sie die Reichweite erhöhen. So surfen Sie mobil über WLAN. Es gibt Lösungen für stationäre und mobile LTE-Router.
  • Besonders in Gebieten mit schlechter LTE-Netzabdeckung oder fehlender DSL-Verfügbarkeit kann der Kauf einer LTE-Antenne sinnvoll sein.

lte antenne test
Die Bundesrepublik ist auf der Überholspur der Datenautobahn, aber nicht alle Nutzer sind bereits am Ziel. In vielen Gebieten wird die aktuellste Funk-Übertragungstechnik bereits angeboten. Besonders in ländlichen Gebieten, in denen das Kupferkabelnetz für stationäres DSL schlecht ausgebaut ist, kann der Umstieg auf einen mobilen Internetanschluss LTE zuhause per WLAN genießen lassen  – ohne ewige Wartezeiten oder verpixelte Videos. So müssen Sie nicht ausschließlich auf Ihrem LTE-Smartphone surfen. In unserem LTE Antenne Test 2016 zeigen wir Ihnen die aktuellen Modelle und worauf sie achten müssen, wenn Sie eine LTE-Antenne kaufen möchten.

1. Wie funktioniert eine LTE-Antenne?

lte router lte zuhause 1800 2600

Ein Router für den Einsatz von LTE zuhause per WLAN (FritzBox 6840).

Der neueste Mobilfunkstandard LTE steht für Long Term Evolution und ist für viele eine Hoffnung, endlich schnell im Netz unterwegs zu sein. In der aktuellen Ausbaustufe ist LTE 800 für ländliche Regionen häufig der einzige Weg zu Breitband-Internet. Die Zahl steht dabei für die Frequenz, 800 MHz. LTE wird auch auf zwei anderen Frequenzen gesendet, nämlich auf 1800 und 2600 MHz.

Eine LTE-Antenne ist für diejenigen eine Alternative, die schnelles Internet nutzen wollen, aber in einem Gebiet leben, in dem die DSL-Verfügbarkeit nicht gegeben ist. Das Bundesverkehrsministerium, das auch für digitale Infrastruktur zuständig ist, stellt eine Karte bereit, in der die LTE-Verfügbarkeit eingezeichnet ist. Aufgrund der Auflagen der Bundesnetzagentur wurde der ländliche Raum zuerst in der LTE-Abdeckung berücksichtigt, um flächendeckend Breitband-Internet zur Verfügung zu haben.

Ein LTE-Verstärker greift das Signal im relevanten Frequenzbereich auf und leitet es an den Router weiter. Dazu arbeiten streng genommen zwei Antennen im Gehäuse. Weil LTE mit verschiedenen Frequenzen arbeitet, ist das notwendig, um die optimale verzögerungsfreie Übertragung von Daten zu gewährleisten. Diese Technik wird auch MIMO genannt. Dies steht für Multiple Input, Multiple Output und bezeichnet eben diese optimierte Kommunikation mit der Basisstation. Als Basisstation wird der Funkmast bezeichnet, der die LTE-Signale verarbeitet.

Entscheidend für Zusatzantennen ist der Öffnungswinkel. Während die gängigen LTE-Router über kleine Rundstahler verfügen, sind die externen Antennen eher Richtantennen. Sie besitzen einen kleineren Öffnungswinkel, d.h. ihr Signal ist gebündelt. Somit kann das Signal vom Funkmast besser aufgenommen werden.

Tipp: Mit einem aktuellen Smartphone können Sie auch unterwegs in den Genuss von LTE-Internet kommen.

2. Welche LTE-Antenne-Typen gibt es?

2.1. Innenantenne

Diese Produkte sind für den Gebrauch in Innenräumen konzipiert. Sie verfügen oft über einen Standfuß oder können an der Wand montiert werden. Durch ihre relativ kompakten Abmessungen sind sie auch im Innenbereich einfach unterzubringen und leicht von einem zum anderen Standort zu versetzen. Die kompakten Maße wirken sich jedoch auf die Leistung aus. Am besten funktioniert eine Innenantenne bei sehr gutem LTE-Internet.

2.2. Außenantenne

lte zuhause MIMO Richtantenne 1800 1600

Verschiedene Antenne auf einem Hausdach.

Die häufigere Kategorie sind LTE-Außenantennen. Diese können im Außenbereich des Hauses angebracht werden und sind wetterbeständig. Durch den Einsatz im Freien können sie im besten Falle das Signal vom Funkmasten ohne Störungen aufnehmen und so für den perfekten Internetgenuss zu Hause sorgen.

2.3. Mobile Antennen

Ein Sonderfall sind mobile LTE-Antennen, die für den Einsatz unterwegs optimiert sind und an einen LTE-Surfstick anzuschließen sind. Dabei sind sie leicht tragbar und leicht am Fenster o.ä. anzubringen. Die mobilen Antennen eignen sich daher für Autoreisen oder Campingurlaube. In unserem LTE Antenne Test sind keine mobilen Antennen vorgekommen.

3. Kaufberatung für LTE-Antenne: Darauf müssen Sie achten

3.1. Bauweise

Viele Hersteller führen die Modelle als integrierte Richtantenne (Flachantenne) aus. Dabei sind die zwei für LTE-Geschwindigkeit notwendigen Empfänger in einem Gehäuse verbaut (MIMO-Antenne), können also nicht einzeln ausgerichtet werden. Sie sind jedoch dafür in einem optimalen Verhältnis zueinander positioniert, sodass sie den besten Empfang ermöglichen. Diese Art bietet sich vor allem an, wenn Sie keinen direkten Sichtkontakt zum Funkmasten haben.

Manche Modelle bieten jedoch die Möglichkeit, die beiden Antennen einzeln auszurichten. So können mitunter bessere Ergebnisse bei der Empfangsleistung erreicht werden, besonders bei Sichtkontakt und auf größere Entfernung. Im folgenden haben wir Ihnen die Vor- und Nachteile von Richtantennen mit beweglichen Empfängern aufgelistet:

  • sehr genau auszurichten
  • kleiner Öffnungswinkel
  • Montage etwas aufwändiger
  • ohne Sichtkontakt schwierig, gutes Signal zu bekommen

3.2. Anschlüsse

Es gibt verschiedene Standards für den Anschluss der Antenne. Wir haben Ihnen eine Übersicht in Tabellenform bereitgestellt:

Anschlusstyp Erklärung Verwendung
SMA Sub-Miniature-A Für die meisten externen Antennen der bevorzugte Anschluss. Der Stecker ist sehr klein, aber robust. Wird mithilfe eines Gewindes befestigt. Hat eine Wellenimpedanz von 50 Ω.
TS-9 nicht zu verwechseln mit dem Gitarren-Effektgerät Wird von Marken wie Huawei, ZTE und Novatel in mobilen LTE-Routern eingesetzt. Steckverbindung von 2 mm Durchmesser mit einer Wellenimpendanu von 50  Ω.
F-Stecker Fernsehkabel Weltweit am häufigsten genutzter Stecker, um eine Verbindung zur Satellitenschüssel herzustellen. Die Wellenimpedanz liegt bei 75  Ω.
FME For Mobile Equipment Dieser Stecker wird eingesetzt, um Mobilfunkantennen in Automobil anzuschließen. Die Impedanz liegt bei 50 Ω.
In unserem LTE Antennen Vergleich sind nur SMA- und TS-9-Anschlüsse vorgekommen. F- und FME-Verbindungen kommen in Modellen für den Alltagsgebrauch selten vor.

3.3. Montage

richtantenne montage mimo 1800 2600

Achten Sie bei der Montage auf Arbeitschutzbestimmungen.

Viele der getesteten Außenantennen können an handelsübliche SAT-Masten angebracht werden. Wenn bereits ein solcher Mast vorhanden ist, können Sie die neue Empfangsantenne zu Ihrer Satellitenschüssel o.ä. gesellen. Für eine Montage unter dem Fenster empfiehlt sich eine Wandhalterung. Diese ist quasi eine Miniatur-SAT-Stange und ebenso für die meisten getesteten Produkte geeignet .

Innenantennen haben meist einen mitgelieferten Standfuß, sodass sie schnell aufzustellen sind und variabel platziert werden können. Manche Modelle verfügen darüber hinaus über Vorrichtungen für die Wandmontage.

Häufig korrelieren die Antennen-Anschlüsse mit der Montageart, da die getesteten Innenantennen TS-9-Anschlüsse haben, während die LTE-Außenantennen auf TSA-Anschlüsse zurückgreifen.

3.4. Monoband vs. Breitband

Manche Modelle sind spezialisiert auf bestimmte Frequenzbänder (Monoband), während andere eine breitere Palette abdecken (Breitband). Grundsätzlich sollten Sie sich informieren, über welches Frequenzband der 4G-Service in Ihrem Gebiet abgedeckt wird. In den meisten ländlichen Regionen ist das der 800-MHz-Bereich. Antennen, die nur einen Frequenzbereich abdecken, sind in den meisten Fällen effektiver als die Multitalente.

3.5. Kabel

Viele der getesteten Modelle liefern bereits passende Kabel mit. Achten Sie darauf, ein hochwertiges LTE-Antennenkabel zu verwenden, das gerade so lang wie nötig ist. Der physikalische Effekt der Dämpfung ist hierbei der springende Punkt: Damit wird der Leistungsverlust beschrieben. Dieser ergibt sich durch die Tatsache, dass Schwingungen über längere Strecken abnehmen. Je länger ein Kabel ist, desto mehr Leistungsverlust haben Sie. Greifen Sie deshalb zu einem kurzen Kabel, das im besten Falle eine geringe Dämpfung vorzuweisen hat.

4. Darauf sollte man bei der Nutzung einer LTE-Antenne achten

Stiftung Warentest

Das Verbessern der LTE-Geschwindigkeit zuhause war noch nicht Thema bei der Stiftung Warentest. Daher können wir Ihnen keinen LTE Antenne Testsieger vorstellen.

Wenn Sie die optimale Antenne für Ihre Bedürfnisse gefunden haben, sollten Sie sich Zeit für die Installation nehmen. Die richtige Ausrichtung kann 10 – 20 % Leistungsunterschied ausmachen. Mithilfe der RSRP-Messung, die Sie mit Ihrem Router durchführen können, lässt sich die Antenne perfekt ausrichten. Als Faustregel ist festzuhalten: Je näher der RSRP-Wert an – 50 dB liegt, umso besser ist der Empfang. Wenn keine Sichtverbindung zum Sendemast besteht, sollten Sie die Antenne so hoch wie möglich anbringen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Wenn Sie die beste LTE Antenne Position gefunden haben, können Sie die Montage durchführen. Bei den Außenantennen müssen Sie Wert auf die Stabilität der verwendeten Teile. Ihre Anlage wird Wind und Wetter ausgesetzt sein und sollte deshalb fest verschraubt werden.

Wie sie beispielsweise die Antenne sicher außen anbringen, zeigt folgendes Video:

5. Fragen rund ums Thema LTE-Antenne

  • Was ist LTE?

    LTE steht für Long Term Evolution und ist die vierte Generation von Mobilfunkstandards. Es wird daher auch manchmal 4G genannt. Die LTE-Geschwindigkeit beträgt bis zu 150 MBits Down- und 50 MBits Upload in der jetzigen Ausbaustufe. Bei voller Leistungsstärke sind bis zu 300 MBits Download möglich. Die LTE-Verfügbarkeit liegt laut Angaben der LTE-Anbieter bei über 90 % – das heißt, für neun von zehn Deutschen ist 4G nutzbar.
  • Wie richte ich eine LTE-Antenne aus?

    Wenn Sie eine LTE-Antenne aurichten, müssen Sie die Position des nächsten Funkmasten kennen. Viele LTE-Router, wie der Telekom Speedport LTE 2 von der Telekom oder die FritzBox-LTE-Modelle, haben eine integrierte Software, die beim Ausrichten hilft. Ähnlich wie beim Ausrichten einer Satellitenschüssel hilft es, zu zweit zu sein. So kann eine Person ausrichten, während die andere die Messdaten überprüft.
  • Wie installiere ich eine LTE-Antenne?

    Die Installation ist denkbar einfach. Sie beschränkt sich auf das Anschließen des Kabels an den Router. Die meisten Antennen zur Verbesserung der LTE-Geschwindigkeit haben einen eingebauten Gleichstromkurzschluss (DC grounded). Dadurch stellen die Router bei Anschluss automatisch auf externe Antenne um, ohne dass Sie etwas an den Einstellungen ändern müssen. Wenn Sie die Fritzbox 6842 besitzen, darf Ihre Antenne keinen DC-Kurzschluss haben. Falls sie einen besitzt, müssen Sie mit Trenngliedern den Kurzschluss entkoppeln.
  • Welche LTE-Tarife gibt es?

    Alle großen Mobilfunkanbieter bieten LTE-Tarife an. Wenn Sie LTE prepaid nutzen wollen, gibt es bereits für wenig Geld günstige Angebote. Für den Hausgebrauch sollte es schon eine LTE-Flatrate her. Egal ob LTE-Prepaid-SIM oder das Paket für zuhause, Sie können online Handytarife vergleichen.
Kommentare (2)
  1. Petra sagt:

    Ich war mit der Wittenbergerr LAT 22 nicht zufrieden. Der Empfang bei mir im Taunus (Schalbach) wurde nur unbedeutend besser.
    Ein Techniker von Vodafone sagte mir, dass es auch unlogisch ist eine LPDA für 800 MHz zu verwenden, dass wären eigentlich Breitbandantennen.
    Zufrieden bin ich nun mit einer Antenne von BAZ Spezialantennen. Diese Antenne erhielt ich optimiert für die Frequenz von Vodafone.

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Liebe Leserin,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem LTE-Antenne Vergleich.

      Es tut uns leid zu hören, dass die genannte LTE-Antenne für Ihren Wohnort und Ihre Situation nicht recht gepasst hat. Umso besser, dass Sie nun eine passendere Alternative gefunden haben.

      Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Seite,
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Netzwerk

Jetzt vergleichen

Netzwerk DSL-Modem Test

Ein DSL-Modem soll das heimische Netzwerk mit dem Internet oder allgemeiner der Welt verbinden. Dabei gibt es verschiedene Arten von DSL-Modems. Die g…

zum Test
Jetzt vergleichen

Netzwerk Fritz WLAN Repeater Test

WLAN-Repeater sind WLAN-Verstärker: Sie verbreiten ein bereits vorhandenes Signal. Außerdem können sie nach Bedarf auch ein eigenes WLAN aufspannen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Netzwerk LTE-Router Test

Der Ausbau von LTE-Mobilfunknetzen wird immer weiter vorangetrieben. So müssen auch die LTE-Verfügbarkeitskarten der Anbieter T-Mobile und Vodafone …

zum Test
Jetzt vergleichen

Netzwerk NAS-Server Test

Ein NAS-Server soll unabhängige Speicherkapazität in einem Netzwerk bereitstellen. Es handelt sich um einfach zu verwaltende Dateiserver, die auch …

zum Test
Jetzt vergleichen

Netzwerk Powerline-Adapter Test

Powerline-Adapter sind eine Art WLAN Verstärker, die mit einem vorhandenen Router kombiniert werden. Sie können helfen, Verbindungsprobleme zu …

zum Test
Jetzt vergleichen

Netzwerk Router Test

Der Router ist die Basis im Heimnetzwerk: Viele Modelle vereinen WLAN, DSL-Modem, Medienserver, Telefonanlage, Fax und Anrufbeantworter in einem …

zum Test
Jetzt vergleichen

Netzwerk Switch Test

Sollten Sie mehr LAN-Anschlüsse zuhause brauchen, schließen Sie ein Netzwerk Switch an Ihren Router an. Kaufen Sie [year] Switches mit hoher …

zum Test
Jetzt vergleichen

Netzwerk WLAN-Antenne Test

WLAN-Antennen kommen zum Einsatz, um die Netzabdeckung des heimischen Drahtlosnetzwerkes zu verbessern. Sie sind sowohl für den Innen- als auch für …

zum Test
Jetzt vergleichen

Netzwerk WLAN-Karte Test

WLAN-Karten erweitern Laptops und PCs um einem WLAN-Empfänger. Die Karten müssen im Inneren des Computers auf das Mainboard gesteckt werden…

zum Test
Jetzt vergleichen

Netzwerk WLAN-Repeater Test

Wenn man heutzutage den Vertrag für einen Internetanschluss abschließt, achtet man darauf, dass ein WLAN Router dabei ist, bei einigen Produkten …

zum Test
Jetzt vergleichen

Netzwerk WLAN-Stick Test

WLAN-Sticks stellen nur ein WLAN-Netz her. Für eine Verbindung mit dem Internet benötigen Sie immer noch einen Router. Beim Kauf sollten Sie zunä…

zum Test