Das Wichtigste in Kürze
  • Kaltreiniger entfernen im Motorraum besonders hartnäckigen Schmutz, wie Öl- und Fettrückstände. Der Reiniger kann auch andere Maschinen oder Werkzeuge von Dreck befreien.
  • Kaltreiniger können Sie als Sprays oder flüssig in Kanistern kaufen. Die Sprays sind bereits in einer Sprühflasche – für die Nutzung des Reinigers aus Kanistern müssen Sie über eine Sprühpistole verfügen.
  • Kaltreiniger entfernen im Motorraum diversen Schmutz. Da unter anderem auch Öl entfernt wird, sollten Sie den Motorraum über einem Ölabscheider reinigen.
kaltreiniger motorreiniger

Flüssiger Kaltreiniger aus Kanistern muss mit einer Sprühpistole aufgetragen werden. Sprays können direkt aus der Sprühflasche in den Motorraum gesprüht werden.

Das Auto ist ein täglicher Begleiter, der viele Wege vereinfacht. Auf diesen Wegen wird Ihr Pkw irgendwann dreckig und Sie müssen es säubern. Laut einer Umfrage der abh Market Research waschen die meisten Deutschen ihr Auto zwischen 6 und 10 Mal im Jahr.

In der Waschanlage wird nur das Äußere gewaschen. Doch es setzt sich auch viel Schmutz im Motorraum ab: Öl, welches beim Ölwechsel heruntergetropft ist, Schmutz, der durch die Motorhaube dringt und anderer Dreck. Der Kaltreiniger reinigt den Motorraum Ihres Autos. So werden Teile vor möglichen Schäden durch den Schmutz geschützt.

In unserem Kaltreiniger-Vergleich 2020 erfahren Sie, welche Inhaltsstoffe die Umwelt am meisten schonen, welcher Kaltreiniger-Typ sich für häufige Anwendungen lohnt und wie Sie Ihren Motorraum richtig säubern.

kaltreiniger vergleich

Nach der Einwirkzeit wird der Kaltreiniger von Maschine und Motor abgespült. Verwenden Sie dazu klares Wasser und einen Hochdruckreiniger, falls dieser vorhanden ist.

1. Kaufberatung: Greift ein Kaltreiniger Gummi und Kunststoff an?

Kaltreiniger werden auch Motorreiniger und Entfetter genannt. Achten Sie beim Kauf dieses Reinigungsmittels darauf, ob es sich um ein Spray oder einen flüssigen Reiniger im Kanister handelt. Zudem empfehlen wir die vom Hersteller angegebenen Inhaltsstoffe zu beachten – zwar ist Chemie immer schädlich für Gesundheit und Umwelt, allerdings gibt es Stoffe, die aggressiver sind.

1.1. Kaltreiniger-Art: Flüssige Reiniger im Kanister für häufige Anwendungen

kaltreiniger motor reinigen

Öle, Fette und Schmutz können Dichtungen oder Kleinteile im Motorraum schädigen. Mit dem Kaltreiniger werden alle hartnäckigen Flecken entfernt.

Motorreiniger können Sie als Spray oder flüssig im Kanister kaufen. Sprays reichen in der Regel für genau eine Anwendung. Sie können Ihren Motor sofort reinigen und müssen das Produkt vorher nicht verdünnen oder umfüllen. Ein weiterer Vorteil der Sprays: Sie können Nachfüllpackungen der entsprechenden Marken, beispielsweise von Sonax, erwerben und müssen sich kein zusätzliches Zubehör anschaffen.

Wollen Sie den Motorraum von mehreren Autos reinigen, empfehlen wir einen flüssigen Kaltreiniger zu kaufen. In der Regel sind diese Kaltreiniger mit 5 l gefüllt. Ist der Motorreiniger ein Konzentrat und keine fertige Mischung, müssen Sie es vor der Anwendungen noch verdünnen.

Achten Sie für die richtige Nutzung auf die Angaben des Herstellers. In der Regel wird ein Mischverhältnis von 1:3, also einem Teil Reiniger und drei Teilen Wasser empfohlen. Beispiel: Auf 300 ml Wasser kommen 100 ml Motorreiniger.

Damit Sie den flüssigen Kaltentfetter verwenden können, benötigen Sie eine Sprühpistole oder eine Sprühflasche. Den Kauf des Kanisters empfehlen wir Ihnen also nur, wenn Sie Werkzeuge, Maschinen, mehrere Autos oder häufiger Ihren Motorraum reinigen möchten.

Sprays Kanister
kaltreiniger spray kaltreiniger flüssig
+ kein Zubehör notwendig

+ gut für eine Anwendung

- ungeeignet, wenn mehrere Fahrzeuge im Haushalt gewaschen werden sollen

+ besonders ergiebig (mehrere Liter)

+ Konzentration kann nach eigenem Belieben mit Wasser verdünnt werden

- eher ungeeignet für wenige Anwendungen

1.2. Kaltreiniger Inhaltsstoffe: Aerosol und Naphta sind besonders schädlich

Reinigung des Motors

Kaltreiniger wird zwar als Motorreiniger bezeichnet, allerdings reinigt er nur die Außenseite des Motors und nicht das Innere. Wollen Sie den Motor von Innen reinigen, empfehlen wir einen Motor-Systemreiniger.

Unterschiedliche Kaltreiniger-Tests zeigen, dass die chemischen Reiniger immer schädlich für Gesundheit und Umwelt sind. Alkalische Reiniger, die aus Tensiden bestehen sind zwar schädlich, aber schonender für die Umwelt, als andere Reinigungsmittel.

Naphta (Erdöl) und Aerosol sind besonders schädliche Inhaltsstoffe. Kaltreiniger mit diesen Inhaltsstoffen sind sehr aggressiv und reinigen besonders effektiv. Diesen Effekt können Sie mit Konzentraten auf Tensid-Basis auch erreichen, wenn Sie das Mischverhältnis von Wasser und Konzentrat gering halten. Ein möglicher Kaltreiniger-Testsieger besteht daher nicht aus Naphta oder Aerosol, sondern aus Tensiden.

alkalische Reiniger chemischer Reiniger
  • weniger schädlich für Gesundheit und Umwelt
  • teilweise biologisch abbaubar
  • meist eine gebrauchsfertige Mischung
  • besonders schädlich für Gesundheit und Umwelt
  • nicht biologisch abbaubar
  • muss als Konzentrat mit Wasser vermischt werden

Kaltreiniger sind immer schädlich für Sie und die Umwelt. Wir empfehlen Ihnen daher während der Nutzung Handschuhe zu tragen, damit Ihre Haut keine Schäden davon trägt. Sind besonders schädliche Stoffe enthalten, raten wir außerdem zu einer Atemmaske, damit Sie die Dämpfe nicht einatmen.

kaltreiniger motor

Einige Motorreiniger schäumen stark während sie einwirken. Dies ist weder ein Vor- noch Nachteil des Produkts.

1.3. Eigenschaften & Funktionen: Erreicht schwer zugängliche Stellen mit guten Kriecheigenschaften

kaltreiniger gesundheitsschädlich

Achten Sie darauf, dass der Reiniger Dichtungen und Kunststoff nicht angreift. Ansonsten müssen Sie die betreffenden Stellen abkleben.

Damit der Kaltreiniger am Motorrad oder im Motorraum auch enge Zwischenräume erreichen und reinigen kann, ist eine gute Kriecheigenschaft erforderlich. Der Reiniger kriecht in schwer erreichbare Stellen und säubert auch Schellen und andere Kleinteile. Verteilt sich der Motorreiniger nicht so gut, können Sie das Produkt mit einem Pinsel einarbeiten.

Einige Hersteller geben an, dass ihr Produkt nicht nur den Motor reinigt, sondern die Metallteile vor Korrosion schützen. Gerade wenn Sie den Kaltreiniger für Maschinen oder Werkzeug nutzen, ist es vorteilhaft, wenn das Metall nach dem Reinigen vor Rost geschützt ist.

Der beste Kaltreiniger kann bedenkenlos im Motorraum benutzt werden und greift weder Dichtungen, noch Kunststoffteile an. So müssen Sie während der Reinigung nicht aufpassen, wohin das Mittel gesprüht wird. Auch der Arbeitsschritt von zusätzlichen Abdeckungen wird Ihnen erspart.

Kaltreiniger können Sie für viele verschiedene Anwendungsgebiete nutzen. In Kaltreiniger-Tests wird geprüft, ob das Reinigungsmittel Werkzeuge, Motoren, Maschinen und auch Werkstattböden sauber bekommt. Die Stiftung Warentest hat bisher noch keine Kaltreiniger geprüft.

kaltreiniger test

Kaltreiniger helfen gegen Ölflecken und anderen Schmutz im Motorraum.

2. Kaltreiniger Anwendung: Wie wird der Motorraum richtig gewaschen?

kaltreiniger motorentfetter

Da Kaltreiniger schnell die Haut austrocknen, sollten Sie beim Waschen Handschuhe tragen.

Bevor Sie Ihren Motorraum reinigen, achten Sie darauf, dass weder der Motor, noch andere Teile im Inneren heiß sind. Anschließend sprühen Sie den Entfetter gleichmäßig auf alle Komponenten im Motorraum.

Die Einwirkzeit des Kaltreinigers hängt von dem Verschmutzungsgrad ab. In der Regel reicht eine Einwirkzeit zwischen 3 und 5 Minuten. Ist der Motorraum stark verschmutzt, sollten Sie die Zeit auf 20 Minuten verlängern. Achten Sie hier auch auf die Angaben des Herstellers.

Nach dem Einsprühen können Sie den Entfetter noch mit einem Pinsel einarbeiten, damit auch schwer erreichbare Stellen gesäubert werden. Nach der Einwirkzeit waschen Sie den Kaltreiniger mit klarem Wasser wieder ab. Falls Sie einen Hochdruckreiniger zur Hand haben, können Sie den Kaltreiniger auch mit einem stärkeren Wasserstrahl abwaschen.

Bitte achten Sie darauf, dass der Reiniger zusammen mit Ölen und Fetten nicht in Abwasserkanäle gelangt. Wir empfehlen Ihnen daher den Kaltreiniger auf einem Waschtisch mit einem Ölabscheider zu verwenden.

Achtung: Der Kaltreiniger darf nicht auf heißen/ warmen Oberflächen oder in der Sonne genutzt werden. Der Reiniger kann dadurch verdampfen oder sich in einigen Fällen sogar entzünden. Bewahren Sie den Kanister oder die Flasche mit dem Reinigungsmittel an einem kühlen Ort und außerhalb der Reichweite von Ihren Kindern auf.

kaltreiniger entfetter

Nachdem der Kaltreiniger den Motor gereinigt hat, können Sie das Wasser mit einem weichen Mikrofasertuch abtrocknen, damit keine Wasserflecken entstehen.

3. Fragen und Antworten rund um das Thema Kaltreiniger

Kaltreiniger werden also nicht zur Motorwäsche verwendet, sondern für die Reinigung des Motorraums. Doch wo wird das Reinigungsmittel entsorgt, wenn man es nicht mehr braucht? Wie unterscheiden sich Bremsenreiniger, Waschbenzin und Kaltreiniger voneinander?

3.1. Wo und wie wird Kaltreiniger entsorgt?

Da der Kaltreiniger gesundheitsschädlich ist und teilweise aus aggressiven Chemikalien besteht, wird er in die Abfallgruppe „Gefährliche Abfälle“ eingestuft. In den meisten Städten gibt es ein Schadstoffmobil, an dem Sie solche Abfälle abgeben können. Auch Recyclinghöfe nehmen Reste des Entfetters an.

3.2. Was ist der Unterschied zwischen Kaltreiniger, Waschbenzin und Bremsenreiniger?

Alle drei Produkte gehören zur Kategorie Reiniger und haben eins gemeinsam: Sie reinigen Metalle und Kleinteile. Deswegen wird Bremsenreiniger auch häufig Teilereiniger oder Metallreiniger genannt. Fette, Öle und anderer Schmutz wird zuverlässig entfernt. Daher kann Bremsenreiniger als eine Kaltreiniger-Alternative angesehen werden.

Waschbenzin entfernt nicht nur hartnäckige Flecken, sondern auch Lacke und Klebereste. Daher wird es häufig als Terpentinersatz genutzt.

Achten Sie auf die Umwelt und auf Ihre eigene Gesundheit, ist Kaltreiniger weniger belastend als andere Reinigungsmittel. Daher empfehlen wir zur Reinigung von Motoren, Maschinen, Motorrädern und Werkzeugen eher Kaltreiniger.