Das Wichtigste in Kürze
  • Überprüfen Sie vor Ihrer Bestellung immer, ob das Öl den Freigaben und Spezifikationen Ihres Fahrzeuges entspricht. Die 0w30-Motorenöle sind aufgrund ihrer Viskosität für besonders kalte Regionen geeignet.

Motoröl 0W30 Test

1. Welche Spezifikationen und Freigaben sind für Sie wichtig?

Eines der wichtigsten Kriterien in diversen 0w30-Motoröl-Tests im Internet sind die Angaben der Spezifikationen und Freigaben eines jeden Öls. Deshalb sollten Sie, wenn Sie ein 0w30-Motoröl kaufen, zwingend die Herstellerfreigaben und Spezifikationen beachten, welche für Ihr Fahrzeug geeignet sind. So können Sie beispielsweise prüfen, ob das 0w30-Motoröl für Ihren BMW, VW oder Ford geeignet ist. Diese Information finden Sie in Ihrem Fahrzeughandbuch.

2. Ist ein 0w30-Öl das richtige für Sie?

Die Bezeichnung „0w30“ fällt unter die sogenannte SAE-Klassifizierung eines jeden Motoröls. Diese beschreibt die Viskosität (Fließeigenschaft) des Motoröls in Abhängigkeit der Temperatur. Die Zahl 0 charakterisiert die Fließfähigkeit bei niedrigen Temperaturen und steht dabei für bis zu – 35 °C. Daher eignet sich dieses Öl für eher kältere Regionen. Die Zahl 30 beschreibt die Viskosität des Öls bei einer Temperatur von 100 °C, dies entspricht in etwa der Betriebstemperatur des Motors.

Hinweis: Bitte achten Sie bei der SAE-Klasse ebenfalls darauf, dass diese für Ihr Fahrzeug geeignet ist. Auch diese Information finden Sie in Ihrem Fahrzeughandbuch.

Ist ein 0w30-Öl für Ihr Fahrzeug geeignet, können Sie in unserer Vergleichstabelle zwischen verschiedenen Herstellern wählen. Beispielsweise das 0w30-Motoröl von Shell oder Castrol. Achten Sie hier erneut auf die Freigaben und Spezifikationen, nicht jedes Öl ist für jeden Motor geeignet.

3. Was sagen 0w30-Motoröl-Tests im Internet zur Longlife-Eigenschaft?

Die Bezeichnung Longlife beschreibt Öle, welche länger als andere Öle ohne einen Ölwechsel auskommen können. Diese Öle sind oftmals dünnflüssiger und enthalten zusätzliche Additive. Ob ein 0w30-Motoröl mit Longlife-Eigenschaft das beste 0w30-Motoröl für Ihr Fahrzeug ist, müssen Sie in einem persönlichen 0w30-Motoröl-Test feststellen. In unserem 0w30-Motoröl-Vergleich finden Sie verschiedene Öle, welche diese Eigenschaft aufweisen.

4. Wie lange können Sie Ihr 0w30-Motoröl benutzen?

Es wird empfohlen, das Öl maximal 3 – 5 Jahre zu verwenden. Daher bietet es sich an, je nach Benutzung auch auf die Menge des Öls zu achten. Die meisten Hersteller in unserem 0w30-Motoröl-Vergleich bieten 0w30-Öle in 1-l-, 2-l- oder 5-l-Behältern an.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Motoröl 0w30 Tests: