Das Wichtigste in Kürze
  • Bei der Wahl eines Motoröls sollten Sie sich für ein Produkt entscheiden, welches kompatibel mit Ihrem Pkw ist. Diese Informationen können Sie unter anderem den Anweisungen des Herstellers entnehmen.

Motoröl 5w20 Test

1. Was bedeutet „5w20“ bei Motoröl im Vergleich?

Im Allgemeinen wird Motoröl verwendet, um Teile des Motors zu schmieren, diesen sauber zu halten und bei Überhitzung zu kühlen.

Das „W“ steht für die Kältebeständigkeit des 5w20-Motorenöls. Die 5 zeigt, dass das Öl bis zu einer Temperatur von -35 °C kältebeständig, das bedeutet noch flüssig ist. Dies ist wichtig, um bei kalten Temperaturen alle beweglichen Teile mit Öl zu versorgen, sodass ein Kaltstart problemlos möglich ist. Die besten 5w20-Motoröle weisen diese Beständigkeit bei kalten Temperaturen auf.

Die „20“ zeigt die kinematische Viskosität bei 100 °C, dies entspricht etwa der Motortemperatur bei Fahrt. Gängige 5w20-Motoröl-Tests im Internet zeigen, dass Sie sich beispielsweise bei einem Dodge Ram für ein 5w20-Motoröl entscheiden können. Ob Sie ein 5w20-Motoröl oder 5w30-Motoröl benötigen, können Sie den Freigaben und Spezifikationen Ihres Herstellers entnehmen. Ihr Fahrzeug sollte jedoch für die jeweilige Viskositätsklasse geeignet sein.

Hinweis: Wenn Sie das richtige 5w20-Motoröl kaufen wollen, sollten Sie das richtige für Ihr Fahrzeug wählen. Beachten Sie daher die im Benutzerhandbuch vermerkten Freigaben und Spezifikationen.

2. Diverse 5w20-Motoröl-Tests im Internet: Ist es für den Ford-Eco-Boost geeignet?

Sie sollten wissen, dass das 5w20-Öl für Ford-Eco-Boost-Motoren nicht nur besonders geeignet, sondern auch durch den Hersteller vorgeschrieben ist. Daher sollte für einen Ford-Eco-Boost-Motor auf jeden Fall ein 5w20-Motoröl verwendet werden. Sie können dementsprechend aus unserem 5w20-Motoröl-Vergleich ein Produkt auswählen, welches für diesen Motor vorgesehen ist.

3. Wie füllen Sie Ihr 5w20-Motorenöl auf?

Wenn Sie beispielsweise in Ihrem Ford das 5w20-Motoröl auffüllen möchten, sollten einige Schritte beachtet werden.

Prüfen Sie zunächst den Ölstand mithilfe des dafür vorgesehenen Ölmessstabes. Beim Hinzugeben des Öls ist besonders wichtig, dass Sie nicht über die Maximal-Kennzeichnung füllen. Eine Übermenge an Motoröl kann zu Schäden des Motors führen.

Hinweis: Es befindet sich etwa 1 Liter Öl im Motor, wenn das Öl zwischen der Min.- und Max.-Markierung des Messstabes liegt.

Ob Sie 1 Liter 5w20-Motoröl oder direkt 20 Liter 5w20-Motoröl kaufen, spielt keine Rolle. Diverse 5w20-Motoröl-Tests zeigten, dass bei der optimalen Temperatur und Lagerung längere Lagerungszeiten problemlos möglich sind. Eine Übersicht über die besten 5w20-Motoröle finden Sie in unserer Vergleichstabelle. Ob Sie ein 5w20-Motoröl von Castrol, Liqui Moly oder Ravenol wählen, sollten Sie anhand der Freigaben und Spezifikationen entscheiden.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Motoröl 5w20 Tests: