Das Wichtigste in Kürze
  • Freistehende Geschirrspüler (auch Standgeschirrspüler genannt) sind vollständig abgeschlossen. Hierdurch ist es Ihnen möglich, die Geräte überall dort anzuschließen, wo Ihnen ein passender Wasseranschluss für den Betrieb zu Verfügung steht. Diese Geräte eignen sich besonders gut für Wohnungen, in denen nur wenig Platz ist.
  • Bei den Standgeschirrspülern können Sie den Deckel abnehmen. Auf diese Weise wird Ihre Spülmaschine zu einem unterbaufähigen Gerät. Angeboten werden die Spülmaschinen mit einer Breite von 45 cm oder einer von 60 cm. 60-cm-Geschirrspüler eignen sich vor allem für große Haushalte und Single-Haushalte, in denen viel gekocht wird.
  • Achten Sie bei der Spülmaschine auf die Energieeffizienzklasse und den Geräuschpegel (in Dezibel). Besonders leise Geräte haben eine Dezibelangabe um die 42 dB. Beachten Sie, dass alle Geräte heutzutage ein Energielabel von mindestens A+ haben. Sie sparen im Jahr Geld, wenn Sie nach einem Gerät mit A++ oder A+++ Ausschau halten.

geschirrspüler-freistehend-test

Der Platz ist durchaus da: Wie eine Statistik zeigte, belief sich die durchschnittliche Wohnfläche pro Person in Deutschland im Jahr 2017 auf rund 47 Quadratmeter (Quelle: Statistisches Bundesamt). Wie die Verteilung dieses Raumes ausfällt, ist hingegen von Wohnung zu Wohnung unterschiedlich. Praktische Geräte wie eine Geschirrspülmaschine finden nicht immer Platz in der Küche. Damit Sie sich den lästigen Abwasch dennoch ersparen können, gibt es Geschirrspüler, die freistehend sind.

In unserem Vergleich freistehender Geschirrspüler 2020 erklären wir Ihnen, welche Geschirrspüler-Größe sich für Sie eignet, zeigen Ihnen die wichtigsten Programme, die sich bei den besten Geschirrspülern (freistehend) in Tests der Verbrauchermedien als essenziell herauskristallisiert haben, und klären die Frage, was genau das Maßgedeck bei den Herstellerangaben aussagt.

-geschirrspueler-freistehend-als-unterbau

Besonders flexibel: Bei einem freistehenden Geschirrspüler ist der Deckel abnehmbar. Hierdurch haben Sie die Möglichkeit, das Gerät auch als Einbaugeschirrspüler zu nutzen. Sinnvoll ist es dabei, dass die Spülmaschinen zwei unterschiedliche Breiten haben und so auch in kleine Nischen passen.

1. Kaufberatung: Sollte die beste Größe des freistehenden Geschirrspülers anhand der Auslastung ausgewählt werden?

Einbaugeschirrspüler oder freistehend

geschirrspüler-freistehend-verschiedene-frontZiehen Sie einmal um und haben mehr Platz in Ihrer Küche für ein Unterbaugerät, müssen Sie sich nicht zwangsläufig eine neue Spülmaschine kaufen. So gut wie alle Geschirrspüler, die freistehend sind, sind unterbaufähig. Hierfür müssen Sie nur den Deckel des Geschirrspülers abnehmen.

Im Gegensatz zu echten unterbaufähigen Geschirrspülern können freistehende Geräte nicht der Front Ihrer Küche angepasst werden. Soll Ihre Küche optisch einheitlich sein, raten wir Ihnen zu einem vollintegrierten Geschirrspüler.

Das passende Gerät finden Sie, wenn Sie einen schnellen Blick in unsere Vergleichstabelle werfen:

Den für Sie günstigsten Geschirrspüler (freistehend), finden Sie bei verschiedenen Marken und Herstellern. Der Vorteil ist nämlich, dass sich die Standgeschirrspüler kaum voneinander unterscheiden und Ihnen daher eine große Auswahl zur Verfügung steht.

Ob Sie sich letztendlich für einen AEG-Geschirrspüler entscheiden oder einen Geschirrspüler, der freistehend und vom Hersteller Bosch ist, bleibt daher ganz Ihnen überlassen. Damit Sie zwischen all den ähnlichen Geräten mit Sicherheit den besten freistehenden Geschirrspüler für sich finden, sollten Sie insbesondere auf die Größe des Gerätes achten.

Genauso wie alle anderen Spülmaschinen werden auch Geschirrspüler, die Standgeräte sind, in unterschiedlichen Größen-Kategorien angeboten: Spülmaschinen, die freistehend sind, mit 60 cm Breite und Geschirrspüler mit 45 cm Breite. Als eine kleine Entscheidungshilfe haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zu den Geschirrspülern, die freistehend sind, mit 45 cm Breite und 60 cm Breite in den nachfolgenden Kapiteln zusammengetragen.

Wollen Sie einen schnellen Überblick über die wichtigsten Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Größen, finden Sie diese am Ende eines jeden Kapitels in einer kurzen Liste zusammengefasst.

1.1. Bei hohem Geschirraufkommen wählen Sie einen freistehenden Geschirrspüler mit 60 cm Breite

geschirrspüler-freistehend-60cm-für-große-familie

Standgeschirrspüler mit einer Breite von 60 cm eignen sich für große Familien. Sie bieten genügend Platz, um das Geschirr aufzubewahren, und sind durch die Personenanzahl schnell gefüllt.

Standgeschirrspüler mit 60 cm Breite zeichnen sich durch ihren großen Stauraum aus. Möchten Sie einen solchen Geschirrspüler, der freistehend ist, kaufen, ist es Ihnen möglich, das Gerät mit deutlich mehr Tellern, Tassen und Töpfen auf einmal zu beladen. Haben Sie eine Familie oder kochen Sie besonders viel, eignen sich diese Spülmaschinen-Typen bestens für Sie.

Gegenüber den meisten 45-cm-Spülmaschinen haben diese Geschirrspüler im Bereich der Wasser- und der Energieeffizienz in den meisten Fällen die Nase vorne. So haben einige Standgeräte (60 cm Breite) eine Energieeffizienzklasse von A+++ (beispielsweise Geschirrspüler vom Hersteller Bauknecht). Die gewöhnliche Energieeffizienzklasse eines Standgeräts mit einer Breite von 45 cm liegt bei A++ (beispielsweise bei den freistehenden Geschirrspülern des Herstellers Bosch).

Hier sehen Sie die Vor- und Nachteile der Geschirrspüler (freistehend) mit 60 cm Breite:

  • besonders großer Laderaum
  • für Familien geeignet
  • für Single-Haushalte mit viel Geschirr geeignet
  • besonders energie- und wassereffizient im Vergleich zu Standgeräten mit 45 cm Breite
  • es wird mehr Platz benötigt als bei Standgerät mit 45 cm Breite
  • Betrieb lohnt sich nur, wenn genügend Abwasch anfällt

1.2. Single-Haushalte nutzen eine Geschirrspülmaschine, die freistehend ist, mit 45 cm Breite

Freistehende Geschirrspüler mit 45 cm Breite werden auch als Single-Spülmaschinen bezeichnet. Im Gegensatz zu den 60-cm-Geschirrspülern haben die Spülmaschinen mit 45 cm nämlich nur genug Stauraum, um das komplette Geschirr für eine oder zwei Personen ordentlich zu spülen (zwischen 90 und 100 Stück Geschirr – von Tellern über Trinkgefäßen bis hin zum Besteck). Für größere WGs oder Familien ist diese Spülmaschine daher nicht geeignet.

geschirrspüler-freistehend-leicht-verstaubar

Mit nur 45 cm Breite passen einige freistehende Geschirrspüler in schmale Kochnischen und enge Räume.

Der große Vorteil dieses Spülmaschinen-Typs liegt darin, dass er kaum Platz einnimmt. Haben Sie eine besonders schmale Küche und wollen dennoch einen Geschirrspüler nutzen, eignet sich der freistehende Geschirrspüler mit 45 cm Breite bestens für Sie. So passt er entweder in engere Kochnischen oder kann freistehend in einer Ecke verstaut werden.

Was den Preis angeht, sind die Single-Spülmaschinen den größeren Geschirrspülern allerdings nicht überlegen. Ebenso wie bei diesen beginnt auch bei den Spülmaschinen, die klein sind, die Preisspanne bei etwa 200 Euro. In einigen Fällen sind diese sogar teurer als die größeren Ausgaben. So gibt es beispielsweise einige 60-cm-Geschirrspüler, die freistehend sind, vom Hersteller Beko für etwas mehr als 500 Euro. Im Vergleich dazu finden Sie beim Hersteller AEG Standgeschirrspüler mit einer Breite von 45 cm, für die Sie fast 700 Euro ausgeben müssten.

Suchen Sie noch nach der passenden Spülmaschine mit 45 cm? Werfen Sie einen Blick in unsere Test- bzw. Vergleichstabelle zum Thema und finden Sie das passende Gerät für sich:

Hier sehen Sie die Vor- und Nachteile der Geschirrspüler (freistehend) mit 45 cm in der Breite:

  • passt auch in kleinere Räume und Nischen
  • für Single-Haushalte geeignet
  • für Haushalte geeignet, in denen nur wenig Geschirr anfällt
  • nicht günstiger als 60-cm-Geräte
  • nicht so energie- und wassereffizient wie 60-cm-Geschirrspüler

Aufgepasst, Kochfreunde: Egal, ob Sie eine große Familie haben oder alleine wohnen – gehört Kochen zu Ihren Hobbys, sollten Sie auf alle Fälle zu einem freistehenden Geschirrspüler greifen, der 60 cm breit ist. Durch das Kochen sammelt sich schnell viel Geschirr an, das in einem großen Geschirrspüler gut gesammelt werden kann. Kleinere Geräte müssten Sie hingegen öfter anstellen und zahlen so im Schnitt mehr für Strom und Wasser.

geschirrspüler-freistehend-kaufen

Achten Sie beim Kauf Ihres neuen Standgeschirrspülers neben der Größe auch auf die Energieeffizienzklasse und die Lautstärke. Hierdurch sparen Sie am Ende Geld und Nerven.

2. Warum sollte bei einem freistehenden Spülmaschine auf eine hohe Energieeffizienzklasse und einen leisen Betrieb geachtet werden?

Auch wenn die Größe des Geschirrspülers eine wichtige Rolle bei Ihrer Auswahl spielen sollte, raten wir Ihnen, ebenfalls auf die Energieeffizienzklasse und den angegebenen Geräuschpegel zu achten. Mit einem freistehenden Geschirrspüler, der bis zu 53 dB (Dezibel) laut ist, werden Sie auf Dauer wenig Freude haben.

Um Ihnen einen Einblick in die unterschiedlichen Angaben aus Buchstaben und Zahlen zu geben, mit denen die Hersteller ihre Standgeschirrspüler auszeichnen, haben wir die beiden wichtigsten Informationen nachfolgend für Sie näher beleuchtet.

2.1. Kaum zu hören: Besonders leise Standgeschirrspüler haben einen Geräuschpegel von 42 Dezibel

geschirrspüler-freistehend-zu-laut

Neben den besonders leisen Geschirrspülern (42 dB) gibt es immer noch Hersteller, die Geräte mit einer Lautstärke über 50 dB verkaufen. Diese übertönen selbst Zimmerlautstärke.

Wenn Ihr Geschirrspüler arbeitet, wollen Sie vor allem eines – ihn nicht hören. Wie laut Ihr Wunschgerät ist, sehen Sie bereits vor dem Kauf anhand der Herstellerangaben. Diese geben die Betriebslautstärke anhand von Dezibel (dB) an. Obwohl die Tendenz immer weiter dazu geht, leisere Geräte zu bauen, gibt es immer noch Hersteller, die relativ laute Spülmaschinen anbieten. Bei Herstellern wie Beko oder Bomann können Sie daher durchaus auf Geräte stoßen, deren Lautstärke über 50 dB liegt.

Damit Sie sich die Lautstärkenverhältnisse besser vorstellen können und so schnell den günstigsten freistehenden Geschirrspüler für sich finden, haben wir hier eine kurze Tabelle mit einigen Geräuschangaben für Sie zusammengestellt:

Geräuschquelle Lautstärke in Dezibel
Flüstern
  • ca. 35 dB
Das Brummen des Kühlschranks
  • ca. 40 dB
Zimmerlautstärke
  • ca. 50 dB

Relativ leise Geschirrspüler, die freistehend und aus Edelstahl sind, finden Sie bei Herstellern wie beispielsweise Bosch. Ist Ihnen das Material egal und suchen Sie nach einem besonders leisen Modell (42 dB), werden Sie unter anderem beim Hersteller Bauknecht fündig.

2.2. Sparen Sie Geld mit einer guten Energieeffizienzklasse: Neue Geschirrspüler sind mindestens A+-Geräte

Anhand der Energieeffizienzklasse geben die Hersteller an, wie hoch oder niedrig der Stromverbrauch ihrer Geräte ausfällt. Eingeteilt werden die Geräte dabei in eine Skala, die von G (höchster Energieverbrauch) bis A+++ (niedrigster Energieverbrauch) reicht. Bei den neueren Geschirrspülern wird Ihnen schnell auffallen, dass diese mindestens eine Energieeffizienzklasse von A+ haben.

geschirrspüler-freistehend-energieeffiziensklasse

Um die richtige Energieeffizienzklasse zu berechnen, werden Haushaltsgeräte mit einem fiktiven Gerät verglichen. Die Bewertungsskala verändert sich je nach Geräte-Kategorie.

Eingeteilt werden die Geräte anhand eines Vergleichs mit einem fiktiven Modellgerät. Je mehr Energie das eigentliche Gerät gegenüber dem Referenzgerät verbraucht, desto niedriger wird es eingestuft. Für den Geschirrspüler bedeutet dies beispielsweise, dass er lediglich die Energieklasse A+ erreicht, wenn er zwischen 62 und 56 Prozent der Energie des fiktiven Geschirrspülers verbraucht. Um mit einer Energieeffizienzklasse A++ ausgezeichnet zu werden, muss der Geschirrspüler weniger als 56 Prozent verbrauchen. Liegt der Verbrauch der Spülmaschine unter 50 Prozent, bekommt es das Label A+++.

Beachten Sie: Die Bewertung anderer Geräte, wie beispielsweise Herde oder Kühlschränke, geht von einer anderen Prozentskala aus. Die oben genannte Berechnung können Sie daher ausschließlich auf Geschirrspüler anwenden.

Wollen Sie über das Jahr hinweg Geld sparen, lohnt sich der Kauf eines freistehenden Geschirrspülers mit einer hohen Energieeffizienzklasse. Um Ihnen dies zu verdeutlichen, haben wir hier ein kurzes Beispiel aufgestellt:

Angenommen, Sie haben einen Standgeschirrspüler (A+), der im Jahr 290 kWh verbraucht und einen Standgeschirrspüler (A++), der ungefähr 200 kWh verbraucht. Hier läge die Differenz der beiden Geräte bei 90 kWh oder ungefähr 30 %. Gehen Sie von einem Strompreis von 0,25 Cent pro kWh aus, würden Sie in einem Jahr rund 23 Euro sparen.

Suchen Sie noch ein besonders energieeffizientes Gerät, bieten Hersteller, wie beispielsweise Bauknecht, Geschirrspüler, die freistehend sind, mit A+++ an.

geschirrspüler-freistehend-wasserhärte-test

Wasserhahn, Waschmaschine oder der Geschirrspüler (freistehend): Tests haben gezeigt, dass sich durch zu hartes Wasser Kalk in Ihren Geräten und Monturen absetzt. Mittels eines Wasserhärte-Tests finden Sie die Kalkstärke in Ihrem Wasser genau heraus und stellen Ihren Standgeschirrspüler richtig ein.

3. Gibt es einen Freistehender-Geschirrspüler-Test bei der Stiftung Warentest?

Freistehend, als Unterbau, teilintegriert oder vollintegriert: Die Möglichkeiten, Ihren zukünftigen Geschirrspüler nach Ihren Wünschen zusammenzustellen, sind so gut wie unendlich. Bei den verschiedenen Herstellern und Marken das richtige Gerät für sich zu finden, kann deshalb oft schwerfallen. In ihrem Test 07/2017 schickte die Stiftung Warentest die verschiedensten Geschirrspüler auf den Prüfstand.

geschirrspüler-freistehend-härtegrad-perfekt

Ist das Wasser zu hart, setzt es sich nicht nur in Ihrem Geschirrspüler ab, sondern auch an Ihrem Geschirr. Für eine perfekte Reinigung muss Ihre Spülmaschine mit weichem Wasser betrieben werden.

Im Test der Geschirrspüler, die freistehend sind (60 cm), gelangte ein Gerät vom Hersteller Bosch auf den ersten Platz. Ob dieser freistehende Geschirrspüler Testsieger bleibt, steht noch offen. So testet die Stiftung Warentest immer wieder neue Geräte nach, sodass die Testtabelle nicht statisch ist.

Innerhalb ihres Tests freistehender Geschirrspüler gab die Stiftung Warentest zusätzliche Tipps im Hinblick auf den Kauf und den Betrieb des Gerätes. Unter anderem erklärte sie, dass ein Geschirrspüler für eine optimale Spülleistung vor allem weiches Wasser braucht. Ist dieses zu hart, kommen Teller, Besteck und Tassen oft mit einem weißen Rand aus dem Spüler.

Sind Sie noch auf der Suche nach dem besten Geschirrspüler, sollten Sie einen Blick in unsere Test- oder Vergleichstabellen werfen. Hier haben wir für Sie die besten Geschirrspüler aufgeführt:

geschirrspüler-freistehend-integriert

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Geschirrspüler-freistehend

4.1. Was sagt das Maßgedeck bei Geschirrspülern aus?

geschirrspüler-freistehend-maßgedecke

Finden Sie den passenden Geschirrspüler für sich: Standgeschirrspüler-Tests haben gezeigt, dass das Gerät bei einem Haushalt von über fünf Personen 15 Maßgedecke aufnehmen sollte.

Anhand des Maßgedecks geben die Hersteller an, mit wie viel Geschirr Sie Ihre neue freistehende Spülmaschine beladen können. Wie groß dieses ausfällt, ist natürlich von Gerät zu Gerät unterschiedlich. So finden Sie beim Hersteller Bosch sowohl freistehende Geschirrspüler, die 9 Maßgedecke fassen, als auch Geräte, die bis zu 12 Maßgedecke in sich aufnehmen können.

Damit keine falschen Angaben von den Herstellern übermittelt werden, ist der Inhalt des Maßgedecks mit der EU-Norm EN 50242 festgeschrieben. Ein Maßgedeck beinhaltet laut dieser Norm:

Geschirrkategorie Inhalt
Tellergeschirrspüler-freistehend-teller Jeweils einmal:

  • Suppenteller
  • Essteller
  • Dessertteller
  • Untertasse
Tassengeschirrspueler-freistehend-becher Jeweils einmal:

  • Becher
  • Trinkglas
Besteckgeschirrspüler-freistehend-besteck Jeweils einmal:

  • Gabel
  • Messer
  • Löffel
  • Teelöffel
  • Dessertlöffel

Der Vorteil an dieser Einteilung ist, dass Sie hierdurch sofort wissen, für wie viele Personen die Spülmaschine ausgelegt ist. So gilt:

Maßgedeckgröße Personenanzahl
zwischen 8 und 10
  • eine bis zwei Personen
zwischen 12 und 14
  • drei bis fünf Personen
mehr als 15
  • von fünf Personen aufwärts

4.2. Gibt es auch freistehende Geschirrspüler, die vollintegriert sind?

Nein, leider nicht. Bei vollintegrierten Maschinen handelt es sich um Geräte, bei denen die Schaltfläche gänzlich unter der Arbeitsplatte der Küchenzeile verschwindet. Freistehende Geschirrspüler sind zwar durchaus unterbaufähig, wurden aber in erster Linie dafür konzipiert, in jedem Raum genutzt werden zu können.

Da die Bedienzeile nicht dafür ausgelegt ist, von einer Küchenzeile verdeckt zu werden, sitzt diese bei freistehenden Geschirrspülern an der Front und ist sichtbar.