DECT-Repeater Vergleich 2018

Die 8 besten DECT-Verstärker im Überblick.

Haben Sie manchmal Probleme mit der Signal-Qualität Ihres schnurlosen Festnetztelefons? Oder reicht das Signal nicht bis in den Garten? Dann entscheiden Sie sich für einen DECT-Repeater aus unserer Test- oder Vergleichstabelle. Damit telefonieren Sie ab sofort ohne Probleme im ganzen Haus.

DECT-Repeater funktionieren am besten mit Basisstationen der gleichen Marke. Einige Repeater sind aber auch mit anderen Basisstationen kompatibel. Insider-Tipp: Wenn Ihre Basisstation nicht zentral aufgestellt ist, wählen Sie einen Repeater, der Kaskadierung unterstützt.
Aktualisiert: 17.11.2018
17 von 8 der besten DECT-Repeater im Vergleich

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen
DECT-Repeater Vergleich
Snom M5Snom M5
Wantec DECT RepeaterWantec DECT Repeater
AVM FRITZ!DECT Repeater 100AVM FRITZ!DECT Repeater 100
Panasonic KX-A406CEPanasonic KX-A406CE
Grandstream DECT DP760Grandstream DECT DP760
Gigaset Repeater 2.0Gigaset Repeater 2.0
Yealink RT 20Yealink RT 20
Panasonic KX-HNH200Panasonic KX-HNH200
Abbildung Vergleichssieger Snom M5Wantec DECT Repeater Preis-Leistungs-Sieger AVM FRITZ!DECT Repeater 100Panasonic KX-A406CEGrandstream DECT DP760Gigaset Repeater 2.0Yealink RT 20Panasonic KX-HNH200
Modell Snom M5 Wantec DECT Repeater AVM FRITZ!DECT Repeater 100 Panasonic KX-A406CE Grandstream DECT DP760 Gigaset Repeater 2.0 Yealink RT 20 Panasonic KX-HNH200

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
08/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
08/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
08/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
08/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
08/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
08/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
09/2018
Kundenwertung
bei Amazon
6 Bewertungen
25 Bewertungen
846 Bewertungen
noch keine noch keine
79 Bewertungen
noch keine noch keine
Kompatibel mit
  • Snom M300 Basis­sta­tion
  • Snom M700 Basis­sta­tion
  • Basis­sta­tionen mit GAP
  • Basis­sta­tionen mit CAT-iq
  • AVM Fritz!box
  • Basis­sta­tionen mit GAP
  • Pana­sonic-Basis­sta­tionen
  • Grand­st­ream DP750 Basis­sta­tion
  • Gigaset-Basis­sta­tionen
  • Basis­sta­tionen mit GAP
  • Yea­link W52P Basis­sta­tion
  • Yea­link W56P Basis­sta­tion
  • Basis­sta­tionen mit GAP-Unter­stüt­zung
  • Pana­sonic Smar­thome-Basis­sta­tion
Reichweite
innen | außen

50 m | 300 m

50 m | 300 m (geschätzt)Der Her­s­teller selbst macht keine Angabe, aller­dings errei­chen gene­rell alle hoch­wer­tigen DECT-Geräte die maxi­male Reich­weite von 50 m in Innen­räumen und 300 m an der fri­schen Luft.
Eine höhere Reich­weite ist wegen der auf 250 mW beg­renzten Sen­de­leis­tung nicht mög­lich.

40 m | 300 m

50 m | 200 m

50 m | 300 m

50 m | 300 m (geschätzt)Der Her­s­teller selbst macht keine Angabe, aller­dings errei­chen gene­rell alle hoch­wer­tigen DECT-Geräte die maxi­male Reich­weite von 50 m in Innen­räumen und 300 m an der fri­schen Luft.
Eine höhere Reich­weite ist wegen der auf 250 mW beg­renzten Sen­de­leis­tung nicht mög­lich.

50 m | 300 m

50 m | 300 m (geschätzt)Der Her­s­teller selbst macht keine Angabe, aller­dings errei­chen gene­rell alle hoch­wer­tigen DECT-Geräte die maxi­male Reich­weite von 50 m in Innen­räumen und 300 m an der fri­schen Luft.
Eine höhere Reich­weite ist wegen der auf 250 mW beg­renzten Sen­de­leis­tung nicht mög­lich.
Anzahl Gespräche
5 gleich­zeitig

keine Her­s­tel­le­r­an­gabe

3 gleich­zeitig

4 gleich­zeitig

2 gleich­zeitig

2 gleich­zeitig

2 gleich­zeitig

nur für Smar­thome-Geräte, nicht für Telefon
Automatisches Handover
für unterbrechungsfreie Telefonate
Kaskadierung
bis zu 2 Repeater

bis zu 3 Repeater

bis zu 2 Repeater

bis zu 3 Repeater
HD-Telefonie
nur mit Fritzbox
Verschlüsselte Telefonie
max. 1 Repeater

nur mit Fritzbox

nur mit Gigaset-Basis­sta­tion
Abmessungen
(B x H x T)
118 x 129 x 33 mm 62 x 120 x 65 mm 59 x 93 x 41 mm 111 x 82 x 39 mm 130 x 90 x 28,5 mm 119 x 127 x 31 mm 62 x 122 x 12 mm 111 x 82 x 39 mm
Vorteile
  • sehr viele Simultan-Gespräche mög­lich
  • unter­stützt ver­schlüs­selte Tele­fonie und HD-Sprach­qua­lität
  • Kas­ka­die­rung mög­lich
  • für die beliebten Speed­port-Router der Telekom geeignet
  • mit allen Basis­sta­tionen kom­pa­tibel
  • ver­schlüs­selte Kom­mu­ni­ka­tion mit jeder Basis­sta­tion mög­lich
  • Kas­ka­die­rung mög­lich
  • mit allen GAP-Basis­sta­tionen kom­pa­tibel
  • unter­stützt Ver­schlüs­se­lung und HD-Tele­fonie
  • sehr viele Simultan-Gespräche mög­lich
  • Kas­ka­die­rung mög­lich
  • unter­stützt HD-Tele­fonie
  • Kas­ka­die­rung mög­lich
  • mit allen GAP-Basis­sta­tionen kom­pa­tibel
  • unter­stützt alle GAP-Basis­sta­tionen
  • Kas­ka­die­rung mög­lich
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt DECT-Repeater bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Snom M5
1,3 (sehr gut) Snom M5
6 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    77
  • Überprüfte Produkte
    8
  • Investierte Stunden
    62
  • Überzeugte Leser
    652
Vergleich.org Statistiken

DECT-Repeater-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen DECT-Repeater Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • DECT ist der Funknetz-Standard, der für schnurlose Festnetztelefone eingesetzt wird. Doch nicht immer ist eine einzelne Basisstation ausreichend für das ganze Haus. Mit einem DECT-Repeater können Sie die Reichweite deutlich erhöhen.
  • DECT-Repeater funktionieren am besten in Kombination mit Basisstationen des gleichen Herstellers. Einige unterstützen über den DECT-GAP-Standard aber auch die meisten anderen Basisstationen.
  • Komfortfunktionen, wie HD-Telefonie oder verschlüsselte Datenübertragung, können Sie meist nur nutzen, wenn Repeater und Basisstation vom selben Hersteller sind.

dect-repeater test

Egal, wie beliebt Smartphones heutzutage sind, zu Hause nutzen viele Deutsche immer noch gerne und oft das Festnetz zum Telefonieren – und zwar meist mit schnurlosen DECT-Handys oder gar DECT-Headsets. Denn so können Sie die bessere Sprachqualität des Festnetzes nutzen und sich dabei trotzdem frei im Haus bewegen.

Doch wie bei jedem Funknetz kann die Signalqualität durch Wände und Möbel abnehmen – oder es entstehen gar Funklöcher in Ihrem DECT-Netz. Ein DECT-Repeater kann das Telefonsignal verstärken und so diese Funklöcher stopfen. Worauf es beim Kauf eines DECT-Verstärkers im Detail ankommt, erklären wir Ihnen in unserem großen DECT-Repeater-Vergleich 2018.

1. Was ist DECT und wofür wird es genutzt?

GAP & CAT-iq: DECT-Kompatibilität

GAP steht für „Generic Access Profile“ und ist eine Erweiterung des DECT-Standards mit dem Ziel, dass DECT-Geräte verschiedener Hersteller miteinander kommunizieren können. Allerdings ist diese Kompatibilität auf Grundfunktionen der Telefonie beschränkt.

CAT-iq ist ein weiterer Standard, der neben einer Verbesserung der Sprachqualität auch für eine breitere Kompatibilität zwischen Geräten verschiedener Anbieter sorgen soll.

DECT steht für "Digital Enhanced Cordless Telecommunications" und ist ein Funkstandard, der hauptsächlich für die Nutzung von Schnurlostelefonen eingesetzt wird.

Im Zentrum eines DECT-Netzwerkes steht immer eine Basisstation, auf der sich bis zu sechs schnurlose DECT-Telefone (die sogenannten „Mobilteile“) einloggen können. Daher sind DECT-Netze auch nur für kurze Distanzen gedacht – in Innenräumen liegt die Reichweite im Normalfall zwischen 30 und 50 Metern, außen sind theoretisch bis zu 300 Meter möglich.

In der „Ultra Low Energy“-Version mit gesenktem Energieverbrauch wird DECT mittlerweile auch im Smart-Home-Bereich eingesetzt – für die Datenübertragung zwischen der Zentrale und den verschiedenen Sensoren und Aktoren.

So bietet zum Beispiel der Berliner WLAN-Spezialist AVM Smart-Steckdosen und -Thermostate an, die von der AVM Fritzbox über DECT-ULE angesprochen werden. Auch Panasonic setzt bei seinen Alarmsystemen auf DECT-ULE.

dect-repeater test: auch dect-headsets funktionieren

Die durch den DECT-Repeater vergrößerte Reichweite können Sie auch mit DECT-Headsets ausnutzen.

2. Kaufberatung: Darauf sollten Sie achten

Wenn Sie einen DECT-Repeater kaufen möchten, sollten Sie sich im Vorfeld über einige wichtige Punkte Gedanken machen: Ist der DECT-Repeater mit Ihrer Telefonanlage oder DECT-Basisstation kompatibel? Wie viele Gespräche müssen Sie gleichzeitig führen können? Und genügt ein einzelner DECT-Verstärker, um die gesamte Fläche abzudecken?

Wir erklären Ihnen im nächsten Teil unseres großen DECT-Repeater-Vergleichs 2018, wie Sie diese Probleme durch die Auswahl eines Telefon-Repeaters lösen können. So klappt die DECT-Erweiterung bestimmt.

2.1. Kompatibilität ist das zentrale Kriterium

dect mobilteil

Die besten Resultate erzielen Sie, wenn Basisstation, Mobilteile und Repeater vom gleichen Hersteller sind.

Bei der Kaufentscheidung für einen Telefonverstärker ist der wichtigste Aspekt die Kompatibilität mit der bereits vorhandenen Hardware. Denn der beste DECT-Repeater bringt Ihnen nichts, wenn er nicht zusammen mit Ihrer DECT-Basisstation funktioniert.

Am zuverlässigsten erreichen Sie das, indem Sie sich für einen DECT-Verstärker vom Hersteller Ihrer TK-Anlage oder Basisstation entscheiden. Wenn Sie zum Beispiel eine Fritzbox als DECT-Basisstation verwenden, werden Sie die besten Ergebnisse mit einem Fritz-DECT-Repeater erreichen.

Tipp: Ein weiterer Vorteil dabei ist, dass Sie Komfortfunktionen, wie HD-Telefonie oder eine verschlüsselte Datenübertragung, auch nutzen können, wenn Sie mit Ihrem Handteil über den Repeater eingewählt sind.

Einige DECT-Repeater sind ausschließlich mit bestimmten Basisstationen der gleichen Marke kompatibel. Andere DECT-Verstärker – zum Beispiel der AVM Fritz!DECT Repeater 100 – können dafür mit fast allen Basisstationen zusammenarbeiten, solange diese den DECT-GAP-Standard unterstützen.

Achtung: Die Speedport-Router der Telekom unterstützen ausschließlich CAT-iq und kein DECT-GAP. Daher sind sie mit den meisten DECT-Repeatern nicht kompatibel.

automatic handover

Dank der „Automatic Handover“-Technologie können Sie sich frei im ganzen Haus bewegen, ohne dass die Verbindung abbricht, wenn Sie die Funkzelle wechseln.

2.2. Automatisches Handover ermöglicht unterbrechungsfreie Telefonate

Eine der wichtigsten Funktionen, die jeder DECT-Repeater beherrschen sollte, ist das automatische Handover. Nur dann können Sie ohne Unterbrechungen telefonieren, während Sie sich aus dem Radius der Basisstation in den Radius des Repeaters bewegen – oder andersherum.

Alle Geräte in unserem DECT-Repeater-Vergleich 2018 unterstützen diese elementare Technologie.

2.3. Einige Repeater erlauben mehr als zwei Gespräche gleichzeitig

Da Sie an einer einzelnen DECT-Basisstation mehrere DECT-Phones anmelden können, werden Sie sicher auch mehrere Gespräche gleichzeitig führen wollen. Auch diese Funktion beherrscht eigentlich jeder DECT-Sender. Doch die Anzahl der gleichzeitig möglichen Gespräche unterscheidet sich zum Teil erheblich – von zwei parallelen Gesprächen bis hin zu einem Maximum von fünf Telefongesprächen zur selben Zeit.

Achtung: Diese maximale Gesprächsanzahl bezieht sich allerdings nur auf Verbindungen mit normaler Gesprächsqualität. Die Anzahl gleichzeitig möglicher Gespräche in HD-Qualität ist geringer, wenn der DECT-Repeater diese überhaupt unterstützt. Beim Snom M5 sind zum Beispiel fünf SD-Gespräche, aber nur zwei HD-Gespräche zeitgleich möglich.

dect verstärker erlaubt gleichzeitige gespräche

Über DECT können auch mehrere Personen gleichzeitig telefonieren – wenn Ihr Anschluss das zulässt.

Wie viele Gespräche Sie gleichzeitig führen können, hängt aber neben dem DECT-Telefonverstärker auch von Ihrem Festnetzanschluss ab. Bei einem klassischen ISDN-Basisanschluss haben Sie zwei Nutzkanäle (umgangssprachlich „Leitungen“) und können also maximal zwei Gespräche parallel führen.

Bei der modernen IP-Telefonie, auf die schon seit Jahren umgestellt wird, laufen die Telefongespräche jedoch übers Internet und benötigen nur eine relativ geringe Bandbreite. So sind in der Theorie deutlich mehr Simultan-Gespräche möglich. Die genaue Anzahl bestimmt jedoch Ihr Telefon-Anbieter – für zusätzliche Sprachkanäle muss man oft einen Aufpreis zahlen.

2.4. Kaskadierung ermöglicht flexibleren Netzausbau

Wenn die Basisstation und ein einzelner DECT-Repeater noch nicht ausreichen, um in Ihrem gesamten Haus das DECT-Signal zu verstärken, wird die Sache etwas komplizierter. Denn es gibt verschiedene Varianten, wie ein Netzwerk aus einer Basisstation und mehreren Repeatern aufgebaut werden kann.

Diese verschiedenen Kategorien der Netzwerkstruktur nennt man „Topologien“. Und für DECT-Netzwerke mit einer einzelnen Basisstation kommen zwei verschiedene Netzwerk-Topologien in Frage: die lineare Topologie und die Stern-Topologie.

Lineare TopologieStern-Topologie
dect verlängerung: lineare topologiedect sender stern topologie
  • Mehrere Repeater werden in Reihe geschaltet – das nennt man „Kaskadierung“.
  • So können besonders hohe Reichweiten erreicht werden.
  • Nur wenige DECT-Repeater können kaskadiert werden.
  • Jeder Repeater ist direkt mit der Basisstation verbunden.
  • Repeater kommunizieren untereinander nur für den automatischen Handover.
  • Alle DECT-Repeater beherrschen diese Topologie.

Die Stern-Topologie ist die üblichere Variante, die alle DECT-Repeater im Vergleich unterstützen. Doch es gibt auch Situationen, in der Sie damit nicht weit kommen.

Wenn Sie die Basisstation zum Beispiel aus irgendeinem Grund beispielsweise im Keller aufstellen müssen, werden Sie ohne Kaskadierung wohl kaum die oberen Stockwerke bis zum Dachboden Ihres Hauses abdecken können. In diesem Fall sollten Sie sich also für einen DECT-Repeater-Typen entscheiden, der kaskadiert werden kann.

2.5. Komfortfunktionen funktionieren nicht in jeder Kombination

In Kombination mit der richtigen Basisstation unterstützen einige DECT-Repeater auch die Weiterleitung von Komfortfunktionen, wie HD-Telefonie und eine verschlüsselte Funkverbindung.

hd telefonie über dect

2.5.1. HD-Telefonie bringt eine bessere Sprachqualität

HD-Telefonie wird auch als Breitband-Audio bezeichnet und basiert auf dem Audio-Codec G.722, der schon 1988 entwickelt wurde, aber erst seit der Einführung der Voice-over-IP-Technologie für Telefonie genutzt wird. Im Vergleich zur normalen Sprachübertragung mit G.711 bietet HD-Telefonie einen doppelt so breiten Frequenzbereich und sorgt damit für eine deutlich verbesserte Klangqualität.

Allerdings müssen einige Punkte passen, damit Sie in HD telefonieren können:

  • Telefon, Telefonanlage und Repeater müssen HD-Telefonie unterstützen. Wenn nur eines Ihrer Geräte das nicht kann, wird es nichts mit der perfekten Sprachqualität. Eine passende Kombination wären zum Beispiel eine Fritzbox als Basisstation, ein Fritzdect-Repeater und ein Fritzfon als Mobilteil.
  • Ihr Telefonanschluss ist digital. HD-Telefonie ist nur über ISDN oder die modernen IP-Telefonanschlüsse möglich. Allerdings ist das wahrscheinlich ohnehin schon der Fall, denn die alten analogen Anschlüsse werden schon seit einiger Zeit umgestellt.
  • Ihr Gesprächspartner nutzt HD-Technik. Selbst wenn Sie Ihre gesamte Telekommunikationstechnik auf HD umgestellt haben, telefonieren Sie nicht automatisch in Top-Qualität. Denn auch am anderen Ende der Leitung muss alles für die HD-Telefonie stimmen.

nicht selbstverständlich: dect verschlüsselung

2.5.2. Eine verschlüsselte Verbindung schützt Ihre Privatsphäre

Drahtlose Netzwerkverbindungen sind immer ein gewisses Sicherheitsrisiko, denn hier können viel einfacher Daten abgefangen werden als bei einer Übertragung per Kabel. Daher ist es wichtig, die Daten verschlüsselt zu übertragen, wenn Sie auf Ihre Privatsphäre Wert legen.

Leider ist eine Verschlüsselung nur ein optionaler Teil des DECT-Standards – meist werden Ihre Gespräche daher unverschlüsselt vom Telefon zur Basisstation übertragen.

Achtung: Selbst wenn eine Verschlüsselung vorhanden ist, geschieht diese meist in einem proprietären Format der jeweiligen Hersteller. Daher unterstützen DECT-Repeater eine Verschlüsselung meist nur in Kombination mit Basisstationen des gleichen Herstellers – zum Beispiel kann der Gigaset Repeater 2.0 nur mit Gigaset-Basisstationen die Verschlüsselung nutzen.

3. Neues Leben für den alten Router: Fritzbox als DECT-Erweiterung

fritzbox als dect verstärker

Das freut die Umwelt: Wenn Sie eine alte Fritzbox als Verstärker für das DECT-Signal verwenden, reduzieren Sie gleichzeitig Ihren persönlichen Elektroschrott.

Haben Sie noch eine Fritzbox im Haus, die Sie nach einem Router-Upgrade nicht mehr nutzen? Dann können Sie diese alte Fritzbox eventuell zum DECT-Repeater mit hoher Reichweite umfunktionieren. Möglich ist dies allerdings nur bei den folgenden Modellen:

  • Fritzbox 7240
  • Fritzbox 7270 Version 3
  • Fritzbox 7390

Unter Umständen kann es sogar Sinn ergeben, sich für diesen Zweck eine gebrauchte alte Fritzbox zu kaufen.

Denn die Fritzbox kann gleichzeitig auch als WLAN-Access-Point oder -Repeater dienen. Dafür verbraucht sie allerdings deutlich mehr Strom als ein reiner DECT-Repeater.

  • eventuell schon vorhanden
  • kann auch für WLAN eingesetzt werden
  • höherer Stromverbrauch

3.1. Schritt für Schritt: Fritzbox als DECT-Repeater einrichten

Zuerst müssen Sie nun die neuere Fritzbox – Ihre DECT-Basisstation – so einrichten, dass Sie mit einem Repeater zusammenarbeiten kann. Befolgen Sie dazu diese einfachen Schritte:

  1. Deaktivieren Sie die Tastensperre. Dazu sehen Sie im Routermenü unter "System > Tasten und LEDs > Tastensperre" nach, ob bei der Option „Tastensperre aktiv“ ein Häkchen gesetzt ist – und entfernen das Häkchen, wenn nötig.
  2. Aktivieren Sie die maximale DECT-Leistung. Stellen Sie dafür sicher, dass im Routermenü unter "DECT > Basisstation" kein Häkchen bei „DECT-Funkleistung verringern“ steht.
  3. Aktivieren Sie die Option "Nur sichere DECT-Verbindungen zulassen". Auch diesen Punkt finden Sie unter "DECT > Basisstation" im Routermenü.
  4. Vergeben Sie einen vierstelligen PIN-Code. Dies geschieht ebenfalls im Menü "DECT > Basisstation".

Danach richten Sie die alte Fritzbox (Modell 7240, 7270v3 oder 7390) als DECT-Verstärker ein. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Aktivieren Sie die DECT-Repeater-Funktion. Die entsprechende Option heiß „DECT-Repeater aktiv“ und befindet sich im Routermenü unter "DECT > Repeater".
  2. Geben Sie die Sicherheits-PIN ein, die Sie auf der Basis-Fritzbox vergeben haben, und klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Einstellungen zu speichern.
  3. Jetzt sollte die mit „DECT“ beschriftete LED blinken. Dies bedeutet, dass die Fritzbox sich im Anmeldemodus befindet.
  4. Drücken Sie nun auf die DECT-Taste an der Basis-Fritzbox – so lange, bis diese ebenfalls anfängt zu blinken. Wenn beide LEDs nicht mehr leuchten, sind sie erfolgreich verbunden.
  5. Tada! Sie nutzen jetzt erfolgreiche eine alte Fritzbox als Verstärker des DECT-Signals.

4. Häufige Fragen zum Thema DECT-Repeater

  • Was schreibt die Stiftung Warentest über DECT-Repeater?

    Einen DECT-Repeater-Test hat man dort noch nicht durchgeführt, insofern ist auch kein Gerät zum offiziellen DECT-Repeater-Vergleichssieger der Stiftung Warentest erklärt worden. Aber zumindest wird im Artikel über schnurlose Telefone (Ausgabe 04/2018) auf die Möglichkeit zum Nachrüsten eines DECT-Repeaters hingewiesen.
  • Gibt es auch DECT- und WLAN-Repeater in einem Gerät?

    Jein. Spezielle Kombi-Produkte, die sowohl DECT- als auch WLAN-Repeater sind, gibt es in der Form nicht. Es gibt aber einen Weg – und zwar mit den alten Fritzbox-Routern der Modellreihen 7240, 7270v3 und 7390. Denn wenn Sie unseren Tipp aus dem Ratgeber befolgt und eine solche alte Fritzbox als DECT-Verlängerung eingerichtet haben, können Sie diese zusätzlich zum WLAN-Repeater machen. Eine Anleitung dazu finden Sie in der Wissensdatenbank von AVM.
  • Kann ich DECT über LAN anbinden?

    Ja, dies ist eine weitere gute Möglichkeit, um die DECT-Abdeckung in Ihrem Haus zu verbessern. Anstelle eines DECT-Repeaters nutzen Sie dann einen DECT-Access-Point, der per LAN-Kabel mit Ihrem VoIP-Anschluss verbunden ist. Im Gegensatz zu einem System mit DECT-Repeatern gibt es bei DECT-Access-Points keine maximale Anzahl – zur Ausstattung eines großen Bürogebäudes ist diese Lösung also sogar besser.
    Und keine Sorge, auch mit einer derartigen Lösung wären Sie nicht auf DECT-Roaming (also dem Gesprächsabbruch beim Wechsel in eine neue DECT-Funkzelle) angewiesen. Denn auch DECT-Access Points unterstützen automatisches Handover.
Vergleichssieger
Snom M5
1,3 (sehr gut) Snom M5
6 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
AVM FRITZ!DECT Repeater 100
1,5 (gut) AVM FRITZ!DECT Repeater 100
846 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Abbrechen

Kommentare (1) zum DECT-Repeater Vergleich
  1. Carsten Schmidt
    27.08.2018

    Guten Tag,

    ich habe noch eine alte Fritzbox 6590 mit Kabelmodem übrig. Kann ich diese auch zum DECT-Repeater machen ?

    Antworten
    1. Vergleich.org
      27.08.2018

      Sehr geehrter Herr Schmidt,

      nein, das ist leider nur mit den Modellen 7240, 7270v3 und 7390 möglich.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Team von Vergleich.org

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Telefone

Jetzt vergleichen
GSM-Repeater Test

Telefone GSM-Repeater

GSM-Repeater werden auch Handy-Booster oder Smartphone-Empfangsverstärker genannt. Die Geräte erhöhen die Empfangsqualität in Gebäuden, wo sonst …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
IP-Telefon Test

Telefone IP-Telefon

VoIP ist ein Protokoll für Internettelefonie. Diese löst langsam aber sicher die herkömmliche Übertragung von Telefonsignalen ab…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schnurloses Telefon mit Anrufbeantworter Test

Telefone Schnurloses Telefon mit Anrufbeantworter

Mit einem schnurlosen Festnetztelefon telefonieren Sie zuhause oder im Büro komfortabel und ohne Einschränkungen in Ihrer Bewegungsfreiheit. Ein …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schnurloses Telefon Test

Telefone Schnurloses Telefon

Kabeltelefone haben längst ausgedient. Die Zeit des großen Kabelsalats und des Telefonierens im Flur nahe der Basis ist vorbei, da schnurlose Telefone…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Telefonanlage Test

Telefone Telefonanlage

Egal ob Unternehmen oder Großfamilie – oft reicht ein einzelnes Festnetztelefon nicht aus. Mit einer Telefonanlage können Sie mehrere Telefone mit …

zum Vergleich