24-Zoll-Monitor im Test 2016

Die 7 besten 24-Zoll-Monitore im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPhilips 241P6VPJKEB/00Eizo CS240-BKPreis-Leistungs-SiegerAsus VG248QEBenQ GL2450HMDell U2414H 61BenQ RL2455HMAcer S242HLDbid
ModellPhilips 241P6VPJKEB/00Eizo CS240-BKAsus VG248QEBenQ GL2450HMDell U2414H 61BenQ RL2455HMAcer S242HLDbid
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
07/2016
Kundenwertung
76 Bewertungen
41 Bewertungen
300 Bewertungen
1.581 Bewertungen
329 Bewertungen
451 Bewertungen
650 Bewertungen
TypGaming Monitor: das Panel ist zweitranging, die Auflösung sollte Full HD nicht überschreiten, die Bildwiederholung sollte hoch sein und die Reaktionszeit niedrig.

Bildbearbeitungs-Monitor: das Panel muss IPS sein, die Auflösung Ultra HD und die Ergonomie hoch. Bildwiederholung und Reaktionszeit sind eher unwichtig.

Multimedia-Monitor: der Allrounder wird besser, je mehr Sie ausgeben wollen. In das IPS Panel und die Ergonomie lohnt es sich zu investieren.
MultimediaBildbearbeitungGamingGamingMultimediaGamingGaming
Panel-TechnologieTwisted Nematic Panels (TN)
TN überzeugen durch reaktionsschnelle Displays trotz eines günstigeren Preises. Mit einem seitlichen Blick auf den Monitor nehmen Farbstärke und Kontrast stark ab, weshalb eine frontale Sitzposition wichtig ist.

In-Plane Switching Panels (IPS)
IPS begeistert durch den natürlichen sowie großen Farbraum und eine gute Blickwinkel-Stabilität. Der Bildaufbau ist allerdings minimal langsamer als beim TS Panel und außerdem etwas teurer.
TNIPSTNTNIPSTNTN
Bildschirmdiagonale 24 Zoll24 Zoll24 Zoll24 Zoll24 Zoll24 Zoll24 Zoll
Seitenverhältnis16:916:1016:916:916:916:916:9
max. Auflösung3.840 x 2.160 Pixel1.920 x 1.200 Pixel1.920 x 1.080 Pixel1.920 x 1.080 Pixel1.920 x 1.080 Pixel1.920 x 1.080 Pixel1.920 x 1.080 Pixel
BildwiederholungDieser Wert ist für Gamer relevant. Je höher er ist, desto flüssiger und schärfer werden Computerspiele dargestellt.60 Hz60 Hz144 Hz60 Hz60 Hz60 Hz60 Hz
ReaktionszeitDie Reaktionszeit wird in Millisekunden (ms) angegeben und zeigt, wie schnell ein Bildpunkt seinen Zustand wechseln kann. Diese Zeiten sind nur Richtwerte und die Messmethodik der Hersteller ist nicht eindeutig.5 ms7,7 ms1 ms2 ms8 ms1 ms1 ms
ErgonomieDie meisten Monitore lassen sich durch die Neigungsfunktion anpassen. Bessere Geräte könne auch in der Höhe verstellt werden. Noch ergonomischere Monitore bieten eine Schwenk- und Drehfunktion. Zusatzpunkte bringt die Anbringung an die Wand.
HDMI
DVIDer DVI-Anschluss zählt als veralteter Anschluss, der immer seltener zu finden ist. Aktuellere Computer und Grafikkarten unterstützen ihn nicht mehr, da er nur eine schlechte Auflösung und Bildwiederholungsrate unterstützt.
VGADer VGA-Anschluss ist ein veralteter Anschluss, der immer seltener verbaut wird. Neuere Computer und Grafikkarten unterstützen ihn nicht mehr, da er eine schlechte Auflösung und Bildwiederholungsrate mit sich bringt.
Display-Port
LautsprecherIntegrierte Lautsprecher kommen bei Weitem nicht an die Leistung externer Lautsprecher heran. Sie sollten nur für den Notfall genutzt werden und sind eher weniger relevant.
Vorteile
  • LightSensor: Helligkeit passt sich Umgebung an
  • scharfe Darstellung (4K-Monitor)
  • lässt sich an die Wand montieren
  • integriert: Webcam und Mikrofon
  • saubere, nuancierte, farbechte Farb-Darstellung
  • Kalibrierungs-Software enthalten
  • optimal für die Bildbearbeitung geeignet
  • 5 Jahre Garantie
  • gute Helligkeit
  • übersichtliches Menü
  • optimal für Spiele geeignet (hohe Geschwindigkeit)
  • kompatibel mit 3D Nvidia Brille
  • gute Schwarzwerte und lebendige Farben
  • übersichtliches Menü
  • lässt sich an die Wand montieren
  • integriertes Netzteil
  • gute Schwarzwerte und lebendige Farben
  • mit 4 x USB 3.0-Anschluss für viele USB Geräte
  • sehr flacher Bildschirm
  • gute Schwarzwerte und lebendige Farben
  • gute Helligkeit
  • viele Einstellungs-Möglichkeiten
  • gute Schwarzwerte und guter Kontrast
  • auch als preiswertere 2-ms-Version erhältlich
  • sehr flacher Bildschirm
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.7/5 aus 12 Bewertungen

24-Zoll-Monitor-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Der 24 Zoll Monitor hat eine Diagonale von ca. 61 cm. Der Begriff ist nicht klar definiert, weshalb auch beispielsweise 23,8 Zoll Monitore dazu gezählt werden können. Der Monitor als solcher ist ein LCD-Bildschirm mit LED-Backlight. Ein einzelner Kristall stellt somit einen einzelnen Pixel dar.
  • Ein 24 Zoll Monitor sollte je nach Tätigkeit unterschiedliche Eigenschaften erreichen. Während er für Computerspiele schnell sein muss, sollte er für Filme und die Bildbearbeitung farbecht und unabhängig von der Perspektive sein. Diese Werte entstehen über das Panel, die Auflösung, die Bildwiederholungsrate und die Reaktionszeit. Bedenken Sie ebenfalls die ergonomischen Funktionen für eine gesunde Körperhaltung.
  • Das HDMI Kabel ist über den HDMI Anschluss die beste und verbreitetste Verbindung zwischen Computer und Monitor. Dieses muss meist extra gekauft werden. Noch aktueller ist der Displayport, der Monitore miteinander verbinden kann. Wer ältere Computer besitzt, benötigt eventuell noch einen VGA-Anschluss, da kein HDMI Anschluss (seit 2003 vorhanden) verfügbar sein könnte.

24 zoll bildschirm

Der Bildschirm ist ein nicht mehr wegzudenkender Begleiter in unserer Gesellschaft. Menschen schauen im Smartphone, Tablet, Fernseher, Laptop und Computer Monitor auf diese elektronische Anzeige. Besonders der PC Bildschirm wird viele Stunden am Tag durch die berufliche Notwendigkeit genutzt. Die Stiftung Warentest erklärt: „Arbeit am Computer kann krank machen: Millionen Bildschirmarbeiter klagen über Müdigkeit, Kopf- oder Nackenschmerzen“ (07/2016). Die neueste Technologien können dem jedoch entgegenwirken.

Entsprechend wichtig ist es, sich privat oder im Job ein geeignetes Monitor-Gerät anzuschaffen. Denn die meisten LCD-Flachbildschirme sind heutzutage auf vielen Ebenen persönlich anpassbar. Werfen Sie einfach einen Blick auf unseren 24-Zoll-Monitor Test, um den besten 24-Zoll-Monitor für Sie, beispielsweise durch seine überzeugende Ergonomie, zu finden.

1. Welche Merkmale hat der 24 Zoll Monitor?

Monitor 24 Zoll

Zoll ist nicht gleich Format!
Ein normales Format von 4:3 und ein Widescreen von 16:10 können den identischen Zollwert haben.

Beim 24 Zoll Monitor handelt es sich um einen heutzutage eher kleinen PC Bildschirm, der eine Bildschirmdiagonale von rund 61 cm hat. Als 24 Zoll Monitor gelten auch jene Computer Bildschirme, die etwas unter oder über diesem Wert angesiedelt sind. Der 23,8 Zoll Monitor wird beispielsweise allgemein und in unserem Test als 24 Zoll Display gewertet.

Flachbildschirm: technische Fakten

Der Flachbildschirm hat den breiten Röhrenmonitor von der Bildfläche verschwinden lassen. Die neuen Technologien werden als LCD, Plasma oder OLED bezeichnet:

  • LCD (Liquid Crystal Display): Flüssigkristalle beeinflussen die Polarisierungsrichtung von Licht, wenn elektrische Spannung anliegt – Leuchtdioden werden erhellt
  • OLED (Organic Light Emitting Diode): eine Zukunftstechnik, die per Druckprinzip organische Verbindungen bedruckt und durch Halbleiterbausteine die OLEDs zum Leuchten bringt
  • Plasmabildschirme: Edelgase werden angezündet und beginnen zu leuchten; ähnelt äußerlich dem LCD

Weitere aber weniger bekannte Flachbildschirm-Technologien wären der Feldemissionsbildschirm (FED), die iFire-Technologie un der Mirasol-Bildschirm.

Welche Technologie für 24 Zoll Monitore genutzt wird, erklären wir Ihnen in unserem 24-Zoll-Monitor Test 2016.

Hinter dem PC Bildschirm steckt die LCD-Technik. Da Dünnschichttransistoren – genannt TFT (thin-film-transistor) – die flüssigen Kristalle steuern, wird auch vom TFT Bildschirm gesprochen. Diese TFT-Technik, gepaart mit den Kristallen, erzeugt alle sichtbaren Bildpunkte (Pixel). Denn jeder einzelne Pixel ist ein Kristall und durch elektrische Spannung drehen sich die Kristalle und verändern die Brechung des Lichts: Die Pixel wechseln scheinbar ihre Farbe.

Erklärung zur Auflösung

Je nach Auflösung des 24 Zoll Monitors sind also unterschiedlich viele Kristalle und somit Pixel verbaut, die das Bild auf dem Bildschirm mit steigender Pixel-Anzahl schärfer darstellt. Je kleiner ein Bildschirm ist, umso geringer muss entsprechend auch die Auflösung sein, um eine überzeugende Bildqualität zu erhalten. Ein 24 Zoll Monitor hat ein schärferes Bild mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel als ein 27 Zoll Monitor oder 32 Zoll Monitor. Dieser Vergleich bezieht sich auf gleich große Pixel. Bedenken Sie: Auch die Pixelgröße an sich kann variieren.

2. Die 24 Zoll Monitor-Typen: Animations- oder Bildtechnik

Ein 24 Zoll Computer Monitor kann viele verschiedene Eigenschaften haben: Von der Panel-Technologie über die Auflösung, die Bildwiederholung und Reaktionszeit bis hin zur Ergonomie – diese Werte bestimmen, welcher 24 Zoll Monitor-Typ er ist. In unserem 24-Zoll-Monitor Vergleich sind wir speziell auf Ihr Tätigkeitsfeld eingegangen: Sind Sie Zocker, Fotograf und Bildbearbeiter oder von allem ein bisschen? Entsprechend fällt Ihr persönlicher 24-Zoll-Monitor Testsieger unterschiedlich aus. Individuell nach Ihrer Kategorie des Tätigkeitsfelds müssen Sie den 24 Zoll PC Monitor-Typ wählen:

Monitor-Typ Erklärung
Gaming-Monitortft bildschirm Der 24 Zoll Monitor ist ideal zum Computerspiele spielen, da Sie sehr nah vor ihm sitzen, sollte ihr Gaming-Monitor 27 Zoll nicht überschreiten. Darauf müssen Sie achten:

Panel-Technologie: IPS-Panel = TN-Panel (nur IPS > TN bei 2 Leuten vor dem Bildschirm)
Auflösung: Full HD > Ultra HD (weniger Pixel laden schneller)
Bildwiederholung: die Devise ist „je höher umso besser“
Reaktionszeit: die Devise ist „je geringer umso besser“
Ergonomie: die persönliche Anpassung hilft Schmerzen vorzubeugen

Bildbearbeitungs-MonitorLCD Monitor Der 24 Zoll Monitor ist das Minimum für einen guten Bildbearbeitungs-Monitor. Folgendes ist zu beachten:

Panel-Technologie:  IPS oder AH-IPS für optimale Farbräume
Auflösung: Ultra HD ist ein Muss für Details
Bildwiederholung: weniger Hz stören nicht
Reaktionszeit:  höhere ms stören nicht
Ergonomie:  Komfort unterstützt die Konzentration bei Detailarbeiten

Multimedia-MonitorLED Monitor Der 24 Zoll Monitor ist gut für das Arbeiten oder Entspannen aus der Nähe oder Fernen. Der Multimedia/Allrounder muss folgendes können:

Panel-Technologie:  IPS-Panel sind ideal in Preis/Leistung
Auflösung:  ob Full HD oder Ultra HD entscheidet Ihr Geldbeutel
Bildwiederholung: nur hoher Wert für Spiele/Filme
Reaktionszeit: nur geringer Wert für Spiele/Filme
Ergonomie: wichtig für das Schauen von Filmen von der z.B. der Couch aus

3. Kaufberatung: Darauf müssen Sie beim Kauf eines 24 Zoll Monitors achten

Ein 24 Zoll Monitor ist, wie ein 29 Zoll Monitor oder 32 Zoll Monitor auch, ein komplexes elektronisches Gerät. Wenn Sie mehr Details zu den Begriffen in der Monitor-Typen-Tabelle wissen möchten, empfehlen wir Ihnen die Kaufkriterien aus unserem 24-Zoll-Monitor Vergleich zu beachten.

3.1. Die richtige Panel-Technologie

led bildschirm

Für den Curved Monitor ist die Perspektive eine Herausforderung. Es gibt nur sehr selten einen 24 Zoll Curved Monitor, da Curved bei größeren Modellen mehr Sinn macht.

Das Monitor-Panel hat auf mehrere Bereiche Einfluss. Denn der LCD-Bildschirm mit LED-Backlight wird von diesem gesteuert. Die Panel-Technik beeinflusst:

  • Farben
  • Kontrastwerte
  • Geschwindigkeit der Darstellung

Die wichtigsten Typen der Panel-Techniken sind IPS und TN. Welches für Ihre Bedürfnisse das geeignetste ist, erfahren Sie in der folgenden Tabelle:

Neben IPS und TN haben sich weitere hybride Techniken entwickelt. AH-IPS, PLS und AD-PLS. Diese basieren hauptsächlich auf der IPS-Panel-Technik und variieren minimal in Preis und Leistung.

TN
Twisted Nematic
IPS
In-Plane Switching
Licht wird gebrochen, indem die Kristalle des Panels von der Waagerechten in die Senkrechte kippen und sie dadurch anders polarisiert werden. Bis vor kurzem war diese Technik die am meisten verwendete.

Pro: reaktionsstark, günstig und energiesparend
Con: kleinere Farbräume, Kontraste & Farben von der Perspektive abhängig

Geeignet für: Computerspiele, die kleine Geldbörse

Die IPS-Technik beginnt immer präsenter zu werden. Im LCD Bildschirm bleiben die Kristalle in der waagerechten Haltung und drehen sich lediglich um 90° ihrer eigenen Achse.

Pro: Kontrast & Farben aus allen Blickwinkeln gut
Con: etwas langsamer als TN und teurer in der Anschaffung

Geeignet für: Filme & Bildbearbeitung

Neben IPS und TN haben sich weitere hybride Techniken entwickelt. AH-IPS, PLS und AD-PLS. Diese basieren hauptsächlich auf der IPS-Panel-Technik und variieren minimal in Preis und Leistung.

3.2. Die Auflösung: Full HD und Ultra HD ?

Die Auflösung wird in Pixel dargestellt und erklärt, wie scharf das Bild Ihres 24 Zoll Monitors dargestellt wird. Dabei ist die Größe der Bildschirmoberfläche ein entscheidender Faktor. Es heißt: ein Full HD 27 Zoll Monitor sieht um ein vielfaches verschwommener aus, als ein 24 Zoll Monitor in Full HD. Während also größere Modelle bereits Ultra HD benötigen, um ein gutes Bild zu liefern, profitiert der als der 24 Zoll PC Bildschirm von seiner kleineren Bildschirmdiagonale.

HD (High Definition): 720 p | Full HD (Full High Definition): 1080 p | Ultra HD oder 4K (Ultra High Definition): 2160 p

Rechnung:

Wenn sich die Pixelzeile von 1080 (Full HD) auf 2160 (Ultra HD) verdoppeln, dann vervierfacht sich die Gesamtzahl der Pixel: aus zwei Mio. Pixel werden acht Mio. Pixel.

Dieser Anstieg der Pixelzahlen hat einen Einfluss auf die Käuferschaft. Zwar sieht das Bild eines 24 Zoll Monitors auf Ultra HD gestochen scharf aus, baut sich dafür allerdings langsamer auf. Langsamer in dem Sinne, dass die Reaktionszeit des Monitors mit steigender Pixelzahl steigt. Besonders für schnelle Spiele, wie aktuelle Shooter, kann dieser Unterschied der Reaktionszeit das Leben Ihrer Spielfigur kosten.

Beispiel:

Monitor: Auflösung und Bildwiederholung mit Reaktionszeit
a) 24 Zoll Monitor: 3840 x 2160 Pixel und 60 Hz mit 5 ms
b) 24 Zoll Monitor: 1.920 x 1.080 Pixel und 144 Hz mit 1 ms

Während a) ein perfektes Bild für die Bildbearbeitung oder für Filme liefert, wäre dieser Computer Monitor für Spiele weniger geeignet als b). Umgekehrt gilt: b) ist zwar sehr schnell im Bildaufbau, liefert für Filme oder die Bildbearbeitung weniger sinnvolle Werte, da hier Geschwindigkeit weniger eine Rolle spielt.

Fazit: Wollen Sie Computerspiele spielen und einen günstigen 24 Zoll Monitor, wählen Sie unbedingt einen 24 Zoll Full HD Monitor. Für alle anderen Tätigkeiten macht Ultra HD die bessere Figur.

Überzeugen Sie sich selbst, ob Sie trotz der Vorteile des Full HD Bildschirms einen 24 Zoll Ultra HD Monitor bevorzugen. In diesem Videos sehen Sie den direkten Vergleich:

3.3. Welche Anschlüsse wann gebraucht werden

HDMI, VGA, DVI und Display-Port: Computer und Monitor haben oft viele Anschlussmöglichkeiten und die meisten Menschen kennen sich nur wenig mit diesem Thema aus. Das Runde kommt nicht ins Eckige, soviel steht zumindest fest. Wir verraten Ihnen in unserem 24-Zoll-Monitor Test, welcher Anschluss welche Bedeutung hat und ob Sie ihn wirklich brauchen.

Anschluss Eigenschaft
HDMI Das HDMI-Kabel löst immer mehr den VGA- und DVI-Anschluss ab. Zudem haben manche Monitore bereits zwei HDMI-Anschlüsse, um noch den Fernseher oder eine Konsole mit ihm zu koppeln. Der HDMI-Anschluss schafft mühelos eine 4K, also Ultra HD, Auflösung. Außerdem überträgt sie auch Tonsignale für die internen Lautsprecher. Oft muss das HDMI-Kabel separat erworben werden und liegt besonders bei preiswerten 24 Zoll Monitoren nicht bei.
VGA Der VGA- Anschluss als analoger Anschluss ist veraltet und vollbringt zudem wenig Leistung. Er kann maximal 1.920 x 1.200 Pixel mit einer Bildfrequenz von 75 Hz darstellen. Häufig wird dieser beim Kauf eines Monitors noch mitgeliefert. Allerdings lassen Hersteller bei ihren Marken diesen Anschluss immer öfter komplett weg.
DVI Der DVI-Anschluss ist neuer als der VGA-Anschluss, gilt jedoch ebenfalls als veralteter Port. Er kann immerhin 2.560 x 1.600 darstellen. Einige 24 Zoll Monitor-Modelle haben bereits keinen DVI-Anschluss mehr verbaut.
Display-Port Mit dem Display-Port können Sie mehrere Monitore miteinander verbinden und sich somit eine Panorama-Sicht verschaffen. Zudem überträgt dieser auch Tonsignale, damit Sie die internen Lautsprecher des Monitors nutzen können.

Beachten Sie also, welchen Anschluss Ihr Computer bietet. Haben Sie ein sehr altes Modell, muss der 24 Zoll Monitor wahrscheinlich über einen VGA-Anschluss verfügen. Neuere Heimcomputer verfügen alle über einen HDMI Port, wie neuere 24 Zoll Monitore ebenfalls. Als interessanter Bonus haben sich auch zusätzliche USB-Anschlüsse am Monitor herausgestellt.

3.4. Den richtigen 24 Zoll Monitor-Typ wählen

Wollen Sie Filme schauen, Bilder bearbeiten, zocken oder von allem ein wenig? Je nach dem unterscheidet sich der 24 Zoll Monitor Typ, den Sie wählen sollten. In unserer 24 Zoll Monitor Bestenliste haben wir extra für Sie bei allen vorgestellten Produkten den Typ angegeben. So haben Sie den maximalen Überblick. Hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Kriterien:

  • Filme & mehrere Betrachter: IPS-Panel, hohe Auflösung, Bildwiederholung & Reaktionszeit Mittelmaß, gute Ergonomie
  • Foto & Bildbearbeitung: IPS-Panel, sehr hohe Auflösung, Bildwiederholung & Reaktionszeit Mittelmaß
  • schnelle Computerspiele: TN-Panel, mittlere Auflösung, Bildwiederholung hoch & Reakationszeit niedrig
  • Surfen & Lesen: IPS-Panel, Auflösung nach Budget, Bildwiederholung & Reaktionszeit Mittelmaß

3.5. Die Unterschiede in der Ergonomie

tft bildschirm

Ergonomie: Vergessen Sie nicht, den 24 Zoll Monitor einzustellen.

Das 24 Zoll Display steckt in einem Gehäuse oder auch Rahmen, der je nach Modell unterschiedlich breit ist. Mit diesem und dem dazugehörigen Standfuß können viele 24 Zoll Monitore in alle möglichen Richtungen bewegt werden. Dies erfolgt durch die:

  • Neigungsfunktion
  • Höhenverstellbarkeits-Funktion
  • Schwenk- und Drehfunktion

Außerdem werden Sie zum Thema häufig über die Begriffe: Tilt, Swivel und Pivot stolpern. Mit der Tilt-Funktion lässt sich der Bildschirm horizontal neigen, mit der Swivel-Funktion dreht sich der Monitor in der Vertikalen Achse und mit der Pivot-Funktion in der Horizontalen Achse.

Fazit: Für jeden Anwendungsbereich ist eine gute Ergonomie gut für die Gesundheit. Wollen Sie Filme auf der Couch schauen oder lange Zeit am Bildschirm verbringen, lohnt sich die Investition in einen 24 Zoll Monitor mit vielen ergonomischen Funktionen. Vergleichsweise teure Modelle sind immer mit einer guten Ergonomie ausgestattet, während preiswerte 24 Zoll Monitore meist nur eine Neigefunktion besitzen.

24-Zoll-Monitor Test

4. Die Stiftung Warentest: Einstellungen beugen Beschwerden vor

Die Stiftung Warentest erklärt, wie Sie Ihren 24 Zoll Monitor richtig einstellen, um Schmerzen im Rücken, Nacken oder Kopf zu vermeiden (07/2016).

  1. Größe: Wählen Sie mindestens einen 21 Zoll Monitor. Denn je weniger sie scrollen müssen, umso mehr schonen Sie Ihre Augen. Auch die Schriftgröße ist entscheidend. Zur Not können Sie bei einer zu kleinen Schrift die Schriftgröße oder Auflösung verändern oder die Zoom-Funktion nutzen.
  2. Matt ist besser als glänzend: Ein spiegelnder Display ermüdet die Augen. Dies macht sich besonders bei einfallendem Sonnenlicht bemerkbar. Dies haben auch die Hersteller berücksichtigt und setzen bei neueren Modellen auf eine matte Bildschirmoberfläche.
  3. Lautsprecher: Die integrierten Lautsprecher haben meist keinen guten Klang. Legen Sie Wert auf gute Klänge, sollten Sie zu externen Boxen greifen.
  4. Gamer: Wer Computerspiele spielt, sollte auf eine hohe Bildwiederholungsrate, die in Hertz angegeben wird, achten. Während 60 Hz am normalen Arbeitsplatz genügen, sollten Langzeit-Zocker auf höhere Werte achten.
  5. Ergonomie: Stellen Sie die obere Bildschirmzeile auf Augenhöhe, um die Augen- und Halsmuskulatur beim nach unten Schauen zu entspannen. Dazu bietet sich das nach hinten Neigen (ca. 35 Grad) an. Achten Sie ebenfalls auf die Blickrichtung, denn der Monitor sollte durch die unterschiedlichen Lichtverhältnisse nicht vor einem Fenster stehen. Dies gilt auch für die Monitorhelligkeit, die nicht zu grell eingestellt werden sollte.
  6. Seitenverhältnis: Mit dem Format 16:9 oder 16:10 sind Sie optimal für Filme gewappnet. Die meisten 24 Zoll Monitore haben dieses Seitenverhältnis. Für eine häufige Textverarbeitung bietet sich jedoch das 4:3 Format wesentlich mehr an, oder das Drehen des Monitors um 90 Grad (Hochformat).

Hier eine Zusammenfassung der Vor- und Nachteile eines maximal ergonomischen Monitors:

  • verringert negative gesundheitliche Einwirkungen durch eine falsche Sitzhaltung
  • passt sich optimal den persönlichen Vorlieben an
  • ermöglicht perfekte Farbsicht (besonders bei einem TN-Panel) durch eine gute frontale Perspektive
  • passt sich Ihrer Tätigkeit an: Querformat (Filme & Spiele) oder Hochformat (Lesen)
  • es gibt keinen preiswerten 24 Zoll Monitor mit optimaler Ergonomie

5. Fragen und Antworten rund um das Thema 24 Zoll Monitor

5.1. Hat ein 24 Zoll Monitor Lautsprecher?

Nicht jeder 24 Zoll Computer Monitor hat einen Lautsprecher. Wir empfehlen Ihnen: Achten Sie weniger auf einen 24 Zoll Monitor mit Lautsprecher darin, da diese eine eher schlechte Qualität haben. Sparen Sie an dieser Stelle Geld, um sich externe PC-Lautsprecher zuzulegen. Diese haben in allen Bereichen einen besseren Klang und erzeugen durch den optionalen zusätzlichen Subwoofer einen guten Bass.

5.2. Wie groß ist die 24 Zoll Monitor Auflösung?

24 Zoll monitor design

Am besten wirken Filme daheim, wenn Sie eine Blue-Ray-Ultra HD Version einlegen und diesen auf einem Ultra HD Monitor schauen.

Die Auflösung hängt nicht an den Zoll-Maßen. Natürlich muss eine Auflösung größer sein, um größere Bildschirme mit einem scharfen Bild zu versehen. Ein Smartphone braucht beispielsweise eine viel geringere Auflösung als der 40 Zoll Monitor, um mit einer guten Bildqualität zu überzeugen. Es kann mit einen HD-Monitor überzeugen, während der 40 Zoller einen Ultra HD-Monitor für scharfe Bilder braucht.

Allerdings kann nicht pauschal gesagt werden: Ein 24 Zoll Monitor hat immer eine 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung. Dieser Wert liegt im aktuellen Minimalbereich und stellt Full HD dar. Es gibt auch 24 Zoll Bildschirme, die 3.840 x 2.160 Pixel, also Ultra HD, darstellen.

5.3. Welche 24 Zoll Monitor Hersteller gibt es?

Viele Computer-Hersteller, wie Acer, Asus, HP, Samsung und Dell haben sich ebenfalls auf Monitore spezialisiert. Die Hersteller von BenQ und Eizo haben sich beispielsweise im Bereich Monitore ohne die Produktion von Computern einen Namen gemacht. Wer neben Samsung, BenQ und Eizo noch die Nase vorn hat, zeigen wir Ihnen in unserem 24-Zoll-Monitor Test:

  • Samsung
  • BenQ
  • Acer
  • Asus
  • Dell
  • Lenovo
  • Philips
  • Eizo
  • AOC
  • Iiyama
  • Fujitsu
  • LG
  • HP

5.4. Welche Bildschirme neben dem 24 Zoll Monitor gibt es noch?

Bildschirme an sich gibt es viele verschiedene. Während das Smartphone nur um die 5 Zoll hat, haben Tablets meist rund 10 Zoll, Netbooks sind kaum größer und Laptops kreisen um die 15 Zoll.

PC Monitore variieren zwischen 20 und 40 Zoll – Fernseher können sogar 70 Zoll übersteigen.

Der Computer Bildschirm kann außerdem noch nach seiner Auflösung unterschieden werden und als 4K-Monitor (Ultra HD) betitelt werden. Auch seine Form ist entscheidend. So kann er einen geraden Display haben oder beispielsweise ein 24 Zoll  Monitor-Curved sein. Das Themengebiet Monitor ist weitfächrig, weshalb wir versuchen, möglichst viele Bereiche mit einem Monitor Vergleich abzudecken.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema 24-Zoll-Monitor im.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie TV & Heimkino

TV & Heimkino 32-Zoll-Fernseher

32-Zoll-Fernseher haben eine Bildschirmdiagonale von 81 cm. Als Auflösungen werden HD-Ready und Full-HD erreicht. Für kleinere Zimmer mit weniger …

zum Vergleich

TV & Heimkino 3D-Beamer

3D-Beamer unterscheiden sich vom normalen Heimkino- oder Business-Beamer nur in ihrer 3D-Funktion. Achten Sie auf die Auflösung, Helligkeit und den …

zum Vergleich

TV & Heimkino 3D-Fernseher

Für den vollen Genuss von Blockbustern wie Avatar und Captain America ist die 3D-Technik ein wichtiger Bestandteil. Sie macht die beeindruckenden …

zum Vergleich

TV & Heimkino 40-Zoll-Fernseher

40 Zoll Fernseher unterscheiden sich von anderen Modellen nur in der Länge der Bilddiagonale: Hat der Fernseher 40 Zoll, entspricht die Diagonale …

zum Vergleich

TV & Heimkino 4K-Fernseher

4K ist eine Kennzeichnung für die Auflösung des Fernsehers. Das 4K-Bild ist wesentlich schärfer als das bisher übliche Full HD: Statt 1.920 x 1.…

zum Vergleich

TV & Heimkino 50-Zoll-Fernseher

50-Zoll-Fernseher gibt es in Full-HD- und Ultra-HD (UHD)-Ausführungen. Während UHD erst in Zukunft so richtig zur Entfaltung kommt, ist Full HD …

zum Vergleich

TV & Heimkino 55-Zoll-Fernseher

55 Zoll Fernseher sind [year] die meistgekauften Fernsehgeräte. Die Größe vom Bild harmoniert sowohl mit Full HD als auch mit der neuen UHD (4K) …

zum Vergleich

TV & Heimkino 60 Zoll Fernseher

Ein 60 Zoll Fernseher ist in seiner Diagonale 1,52 Meter lang. Ein TV in diesem Format ist in etwa ab 1.000 Euro zu haben. Um von jedem Blickwinkel …

zum Vergleich

TV & Heimkino 65-Zoll-Fernseher

65 Zoll sind etwa 160 cm in der Diagonale: Ein TV Gerät mit diesem Format kann man bereits für etwa 1.000 Euro erstehen. Es zählt als Smart-TV …

zum Vergleich

TV & Heimkino 75-Zoll-Fernseher

75 Zoll Fernseher gehören zur Premiumklasse unter den Flachbildfernsehern. Daher sind die meisten mit hochwertiger Technik bestückt: Wie zum …

zum Vergleich

TV & Heimkino Antennenverstärker

Bei Antennenverstärkern handelt es sich um Hochfrequenzverstärker, die mehrere Frequenzbereiche abdecken. Der Verstärker erhöht den Leistungspegel…

zum Vergleich

TV & Heimkino Auto-DVD-Player

Ein Auto-DVD-Player ist ein handliches und mobiles Gerät, das meist aus zwei Displays besteht, die Sie hinter den Kopfstützen der vorderen …

zum Vergleich

TV & Heimkino AV-Receiver

Ein AV Receiver ist [year] das Herzstück Ihres Heimkinos. Ein Audio-Video-Receiver führt Ihre Audioquellen und Videoquellen zu den bevorzugten …

zum Vergleich

TV & Heimkino Beamer-Leinwand

Eine Leinwand für Beamer sorgt für eine deutlich höhere Bildqualität im Vergleich zur Projektion an die Wand. Grund dafür ist der bessere …

zum Vergleich

TV & Heimkino Beamer

Beamer sind der optimale Ersatz für einen herkömmlichen TV-Bildschirm. So kann man ganz einfach Videos oder Filme auf der Leinwand schauen…

zum Vergleich

TV & Heimkino Blu-Ray Brenner

Lieber ein interner oder externer Blu-Ray Brenner? Interne Brenner arbeiten zuverlässiger und mit höheren Maximalgeschwindigkeiten. Externe Brenner …

zum Vergleich

TV & Heimkino Blu-ray-Player

Heutzutage können Blu-ray-Player nicht nur Blu-rays abspielen. Wenn Sie netzwerkfähig sind, können Sie ebenfalls Filme über Online-Streaming-…

zum Vergleich

TV & Heimkino CI-Modul

CI-Module (Common Interface), auch CI-Cards genannt, können in Fernsehern, Receivern und Computern verbaut sein. In diese Module werden sogenannte …

zum Vergleich

TV & Heimkino Curved-TV

Curved-TVs bieten durch ihr gebogenes Display den gleichen Blickabstand zu jedem Bereich des Bildschirms. Dies kann Augenermüdung abschwächen…

zum Vergleich

TV & Heimkino DVB-T-Antenne

DVB-T wird im Laufe der nächsten Jahre eingestellt. Der TV-Empfang über Antenne hört ab der vollständigen und flächendeckenden Umstellung auf den…

zum Vergleich

TV & Heimkino DVB-T-Receiver

Alle DVB-T-Receiver haben einen Antennen-Eingang für den Anschluss einer Antenne zum Empfang des DVB-T Signals und einen Antennen-Ausgang zum …

zum Vergleich

TV & Heimkino DVB-T-Stick

Ein DVB-T-Stick dient zum Empfang vom digitalen Fernsehen über eine Antenne. Da der Stick und die DVB-T Antenne relativ klein sind, sind Sie mit den …

zum Vergleich

TV & Heimkino DVD-Brenner

Ein DVD-Brenner bietet den perfekten Kompromiss zwischen Blu-Ray Laufwerken und CD-Brenner. DVDs sind [year] äußerst günstig und bieten dennoch gen…

zum Vergleich

TV & Heimkino DVD-Player

Der neue Video-Player heißt DVD-Player und spielt alle Ihre DVD-Neuheiten ab. Gleichzeitig ist er abwärtskompatibel, sodass er sich sogar als …

zum Vergleich

TV & Heimkino Fernseher

Wählen Sie die Bildschirmgröße des Fernsehers nach dem Standort: Geräte mit mehr als 60 Zoll sollten nur in großen Räumen und mit …

zum Vergleich

TV & Heimkino Festplattenrecorder

Wenn Sie aus dem Fernsehen mitschneiden wollen, um z.B. einen Spielfilm oder eine Sportveranstaltung nicht zu verpassen, dann bieten sich …

zum Vergleich

TV & Heimkino HD-Beamer

HD Beamer projizieren das Bild von einem angeschlossenen Gerät (TV, Laptop, Tablet) auf eine Leinwand. Da dies auf verschiedenen technischen Wegen …

zum Vergleich

TV & Heimkino HD-Receiver

Ein HD-Receiver bringt Ihnen Full-HD-Auflösungen über Kabelanschluss oder Satellit in Ihr Wohnzimmer. Doch davor müssen Sie zunächst entscheiden, …

zum Vergleich

TV & Heimkino HD-Sat-Receiver

Auch in Zeiten von Smart-TV und Internet-Streaming lohnt sich die Anschaffung eines Receivers – er kann eine gute Ergänzung zum Fernseher und …

zum Vergleich

TV & Heimkino Heimkinosystem

Eine Heimkinoanlage fürs Wohnzimmer sorgt für einen hochwertigen Klang in Kino-Qualität. Der Fernseher oder Beamer wird über ein Kabel mit der …

zum Vergleich

TV & Heimkino Kabel-Receiver

Kabel-Receiver dienen zum Empfang von Digitalfernsehen über den Kabelanschluss. Wenn Sie einen Kabeltarif mit SmartCard (von Kabeldeutschland, …

zum Vergleich

TV & Heimkino Koaxialkabel

Ein Koaxialkabel wird hauptsächlich für die Übertragung von Audio- und Videosignalen in hoher Qualität verwendet. Es kann im Sattelitenfernsehen, …

zum Vergleich

TV & Heimkino Lautsprecher

In unserem Lautsprecher Vergleich geben wir Ihnen einen Überblick zu den verschiedenen Boxen Arten. Für das Heimkino sollte es ein 5.1 Soundsystem …

zum Vergleich

TV & Heimkino LED-Beamer

Weil die LED-Lampen kleiner sind und weniger Energie benötigen, handelt es sich bei LED-Beamern oft um kompakte Mini-Beamer, die sich für Prä…

zum Vergleich

TV & Heimkino LED-Fernseher

LED-Fernseher haben ein LCD-Display, das von hinten mit LEDs erhellt wird. Dadurch sind sie wesentlich flacher als andere Fernseher…

zum Vergleich

TV & Heimkino Mini-Beamer

Mini-Beamer sind auch als Business-Beamer oder Pocket-Beamer bekannt. Die mobilen Beamer finden vor allem in der Arbeitswelt bei Vorträgen, Prä…

zum Vergleich

TV & Heimkino OLED-TV

Die OLED-Technologie revolutioniert durch eine bisher unerreichte Bildqualität den Markt für Fernsehgeräte. Vor allem bei größeren …

zum Vergleich

TV & Heimkino Receiver

Ein Receiver dient zu Empfang von Radio- oder Fernsehsignalen über die Satellitenschüssel, eine Antenne oder Kabel. In diesem Receiver Test haben …

zum Vergleich

TV & Heimkino Sat-Receiver mit Fes…

Ein Sat-Receiver mit Festplatte vereint die Eigenschaften eines Receivers mit denen eines Festplattenrecorders in einem Gerät…

zum Vergleich

TV & Heimkino SAT-Receiver

Alle SAT-Receiver unterstützen inzwischen HDTV und können daher auch als HD-Receiver bezeichnet werden. Da alle Modelle einen Media-Player haben, …

zum Vergleich

TV & Heimkino Satellitenschüssel

Wenn Sie eine Satellitenschüssel kaufen, müssen Sie sich zunächst entscheiden, ob Sie eine Parabolantenne (auch Parabolspiegel genannt) oder eine …

zum Vergleich

TV & Heimkino Smart-TV

Ein Smart-TV erweitert Ihre bisherige Fernseh-Ecke zur Internet-Multimedia-Zentrale. Facebook, Youtube, Musik, Filme, Serien, Fotos und Videos vom …

zum Vergleich

TV & Heimkino Streaming-Box

Eine Streaming-Box wird an Ihren Fernseher angeschlossen und bieten Ihnen somit Zugriff auf webbasierte Videoinhalte, z.B. über YouTube, Netflix oder…

zum Vergleich

TV & Heimkino Tragbarer DVD-Player

Ein tragbarer DVD-Player ist ein handliches und leichtes Gerät, um Filme, Musik und manchmal auch Fotos auf einem beliebigen Datenträger von ü…

zum Vergleich

TV & Heimkino TV-Wandhalterung

Eine TV-Wandhalterung eignet sich dafür, Ihren Fernseher flach an die Wand zu schrauben. Sie können ihn dann mit der Halterung wahlweise nach links …

zum Vergleich

TV & Heimkino Universal-Fernbedien…

Eine Universalfernbedienung kann mehrere Geräte gleichzeitig steuern, wodurch das Wechseln von Fernbedienungen ein Ende hat. Sie dient auch dem …

zum Vergleich