Das Wichtigste in Kürze
  • Die beste Kombination aus einer hohen Bildwiederholrate und Auflösung bieten WQHD-Monitore. WQHD-Monitore eignen sich optimal für das Gaming!

wqhd.monitor-test

1. Was ist ein WQHD-Bildschirm?

Die Abkürzung steht für „Wide Quad High Definition“, wobei das W am Anfang der Bezeichnung häufig weggelassen wird. Der Bildschirm ist zwischen Full-HD und Ultra-HD einzuordnen und ist fast doppelt so scharf wie ein Full-HD-Monitor. Größtenteils hat ein WQHD-Monitor 27 Zoll und ein Seitenverhältnis von 16 : 9. Derzeit bietet der Bildschirm die beste Kombination aus Bildwiederholrate und Auflösung. Diese Eigenschaften machen den WQHD-Monitor optimal für das Gaming. Die Bildwiederholrate kann sehr unterschiedlich sein, welche bei WQHD-Monitoren oft bei 144 Hz liegt.

2. Welche Kriterien sind in gängigen WQHD-Monitor-Tests im Internet zu finden?

Beim Kauf eines WQHD-Monitors ist die Auflösung das wichtigste Kriterium. Aber auch die Größe und die verschiedenen Anschlüsse spielen bei WQHD-Monitor-Tests im Internet eine große Rolle. Der Bildschirm sollte auf jeden Fall einen HDMI- und Display-Port-Anschluss besitzen. Es sollte eine niedrige Reaktionszeit und eine hohe Bildwiederholungsrate von mindestens 60 Hz gegeben sein. Die verschiedenen Panels zeigen sich in Online-WQHD-Monitor-Tests als weiteres wichtiges Kriterium, denn diese unterscheiden sich in vielen Faktoren. Die meisten Nutzer und Nutzerinnen sind sich einig: IPS besitzt die beste Qualität. Derzeit sind vor allem integrierte Lautsprecher und Curved-Monitore als WQHD beliebt. Für einen WQHD-Gaming-Monitor ist zusätzlich G-Sync oder FreeSync wichtig, da hiermit entstehende Grafikfehler zwischen Bildschirm und Grafikkarte unterbunden werden. Auch ergonomische Verstellmöglichkeiten erfreuen sich großer Beliebtheit. Die besten WQHD-Monitore verfügen daher über unterschiedliche Spezifikationen, welche ideal auf die Bedürfnisse des Nutzers abgestimmt sind. Wählen Sie aus unserem WQHD-Monitor-Vergleich den für Sie am besten passenden Bildschirm aus.

Tipp: Der ASUS VG 27 AQ sowie diverse Bildschirme von Acer und LG zählen mit 1 ms Reaktionszeit zu den besten WQHD-Monitoren. Grundsätzlich finden Sie bei den bekannten Marken Samsung, Acer, LG und Asus WQHD-Monitore in bester Qualität.

3. Was sind die Unterschiede zwischen den Panel-Technologien?

Bei den Panel-Technologien unterscheiden sich prinzipiell drei verschiedene Arten: VA (Vertical-Alignment), TN (Twisted-Nemtic) und IPS (In-Plane-Switching). Dabei ist das TN-Display das günstigste der drei und zeichnet sich durch eine hohe Reaktionsschnelligkeit aus, hat aber im Gegensatz zu den anderen Technologien einen begrenzten Blickwinkel. Die VA-Technologie dagegen hebt sich mit einem großen Blickwinkel hervor, eignet sich jedoch aufgrund der vertikal angeordneten Sub-Pixel eher nicht für Gamer. Die IPS-Technologie ist die teuerste der drei Technologien, weist aber auch die beste Blickwinkelstabilität und Farbwiedergabe auf.

Welche dieser Technologien für Ihren Nutzen am besten geeignet ist, können Sie in einem persönlichen WQHD-Monitor-Test herausfinden.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende WQHD-Monitor Tests: