Das Wichtigste in Kürze
  • Nicht nur bei der zur Verfügung stehenden Stromstärke, auch bei den erweiterten Möglichkeiten der USB-Anschlüsse finden sich in den Tests zu Steckdosenleisten mit USB im Internet entscheidende Unterschiede. Wollen Sie besonders leistungsstarke Smartphones aufladen, wie etwa die aktuelle Version des iPhones, sollten Sie auf eine möglichst hohe Stromstärke achten. Mit 2,4 Ampere kann das Smartphone in kürzerer Zeit über die USB-Steckdose wieder aufgeladen werden als bei einer geringeren Maximalstromstärke. Besitzen Sie Geräte, die Quick Charge unterstützen, ist die beste Steckdosenleiste mit USB für Sie ein Modell, das dies ebenfalls beherrscht. Damit können Sie die Ladezeit fast halbieren. Für fast alle anderen Geräte wie Mittelklasse-Smartphones, MP3-Player, Powerbanks etc. genügen auch geringere Stromstärken zwischen 1 und 2 Ampere, sodass die Maximalleistung der USB-Steckdosenleiste nur eine untergeordnete Rolle spielt.
  • Im Vergleich der Steckdosenleisten mit USB treten auch bei der maximal möglichen Leistungsaufnahme große Unterschiede auf. Unterstützt die Mehrfachsteckdose mit USB bis zu 3.500 Watt, entspricht dies der normalen Belastbarkeit einer Haushaltssteckdose mit einer 16-Ampere-Sicherung. An diese Steckerleiste können Sie selbst stärkste Haushaltsgeräte bedenkenlos anschließen, sofern in Summe die Gesamtleistung der Leiste nicht überschritten wird. Allerdings werden Sie im praktischen Umgang mit der Steckdosenleiste mit USB-Anschluss kaum solche Werte erreichen. Ein Fernseher oder eine normale Stereoanlage verlangen jeweils etwa 100 Watt und 4 ausgelastete USB-Anschlüsse erreichen sogar nur einen Bruchteil davon. Aus diesem Grund lässt sich auch eine Steckerleiste mit USB für eine wesentlich geringere Leistungsaufnahme in so gut wie jeder Situation bedenkenlos einsetzen.
  • Bei der grundlegenden Ausstattung sollten Sie vor allem zwei Punkte beachten, wenn Sie eine Steckdosenleiste mit USB kaufen. Je nachdem, wo Sie die Steckerleiste aufstellen wollen, sollte die Zuleitung die passende Länge besitzen. Um schlicht die Steckdose in der Wand zu erweitern, wird auch ein kurzes Kabel mit 1,5 m ausreichen. An anderer Stelle könnten hingegen 3 m sinnvoll sein. Bei einer Steckdosenleiste mit USB und Schalter können Sie zudem jederzeit die Stromzufuhr vollständig unterbrechen, ohne erst die Stromstecker ziehen zu müssen. Vor allem bei Geräten, die sonst nur in den Standby-Modus wechseln, unterbinden Sie unnötigen Stromverbrauch mit einem Knopfdruck.

steckdosenleiste-mit-usb-test