Das Wichtigste in Kürze
  • Ob Schwarz, bunt oder Weiß: Eine Razer-Maus macht auf jedem Schreibtisch eine gute Figur. Dies gilt für die Nutzung im Büroalltag, besonders jedoch im Gaming-Bereich. Hier gehört Razer zu den führenden Anbietern von Gaming-Mäusen. Wählen Sie jetzt eine RGB-Maus von Razer aus der Vergleichstabelle, wenn Sie tolle Lichteffekte wünschen.

1. Wie funktionieren der Sensor einer Razer-PC-Maus?

Verschiedene Online-Tests von Razer-Mäusen zeigen, dass es grundsätzlich zwei unterschiedliche Arten von Sensoren gibt: optische Sensoren sowie Lasersensoren. Die Wirkungsweise ist dabei sehr ähnlich.

Bei einem optischen Sensor scannt eine Leuchtdiode bzw. ein LED-Licht die Oberfläche des Untergrunds ab. Das reflektierende Licht wird in Befehle umgewandelt, die bestimmen, wie schnell und in welche Richtung sich der Mauszeiger bewegt.

Bei Laser-Mäusen funktioniert dieses Prinzip ähnlich, statt einer Leuchtdiode kommt jedoch ein Laser zum Einsatz. Laser-Mäuse können Oberflächen deutlich genauer abtasten und haben den zusätzlichen Vorteil, dass auch besonders glatte Oberflächen als Mausunterlage keine Probleme bereiten, wo optische Sensoren gelegentlich an ihre Grenzen stoßen.

Wie der Vergleich von Razer-Mäusen zeigt, setzt der Hersteller jedoch vorwiegend auf optische Sensoren. Wenn Sie eine Razer-Maus kaufen wollen, sollten Sie daher auf den DPI-Wert achten.

DPI steht für Dots per Inch und gibt Auskunft über die Sensorauflösung, also darüber, wie präzise der Sensor die Oberfläche abtastet. Je höher der DPI-Wert, desto feiner und weicher die Mauszeigerbewegung.

Razer-Mäuse mit einem DPI-Wert von ca. 5.000 bis 10.000 gehören zu den Einsteigermodellen. Wählen Sie hingegen eine Maus mit bis zu 20.000 DPI aus der Vergleichstabelle, wenn Sie die Razer-Maus fürs Gaming nutzen wollen. Zielgenaue und schnelle Zeigerbewegungen können Ihre Spielstatistiken verbessern.

2. Laut diverser Online-Tests von Razer-Mäusen: Wie viele Tasten sollte die Maus haben?

Die besten Razer-Mäuse bieten umfangreiche Bedienmöglichkeiten. Um dies zu erreichen, sind die meisten Razer-Mäuse mit einer Vielzahl von Tasten ausgestattet. Während eine herkömmliche Maus mit drei Tasten auskommt, hat die durchschnittliche Razer-Maus mindestens fünf belegbare Tasten oder mehr.

Gerade Gamer profitieren von Mäusen mit vielen Tasten, da bestimmte Spielbefehle nicht mehr per Tastatur ausgeführt werden müssen, sondern auf die Maustasten gelegt werden können. Mäuse mit acht bis zehn Tasten sind empfehlenswert. Wählen Sie hingegen ein Modell mit mehr als 15 Tasten aus der Vergleichstabelle, um beim Spielen von MMOs (Mehrspieler-Online-Rollenspiele) durch clevere Tastenbelegungen echte Spielvorteile zu haben.

Mit einem 4-Wege-Scrollrad können Sie zusätzlich die Bedienung erleichtern. Es erlaubt neben hoch- und runterscrollen auch eine Bedienung nach links und rechts. Beliebt ist diese Sonderfunktion nicht nur bei Gamern, sie erleichtert auch Grafikern und Designer das vertikale Scrollen.

3. Sind Wireless-Mäuse von Razer besser als eine Razer-Maus mit Kabel?

Verschiedene Online-Tests von Razer-Mäusen zeigen, dass Gaming-Mäuse häufig mit einem Kabel ausgestattet sind. Der Grund hierfür ist einfach: Mäuse mit Kabel garantieren eine fehlerlose und schnelle Übertragung der Mausbewegungen und müssen zudem nicht geladen werden, was eine Spielunterbrechung nach sich ziehen kann.

Eine kabellose Razer-Maus im Profibereich bietet jedoch ebenfalls beste Übertragungen und dank integriertem Akku auch lange Laufzeiten. Wählen Sie ein kabelloses Modell aus der Vergleichstabelle, wenn Ihnen ein aufgeräumter Arbeitsplatz besonders wichtig ist.

Razer-Maus-Test

Wie viele unterschiedliche Hersteller hat die Redaktion von Vergleich.org im Razer-Mäuse-Vergleich vorgestellt und bewertet?

Die Redaktion von Vergleich.org hat im Razer-Mäuse-Vergleich 13 Produkte von 2 verschiedenen Herstellern zusammengetragen und für Sie bewertet. Hier erhalten Sie einen hervorragenden Überblick über unterschiedliche Hersteller, wie z. B. Razer, Jycste. Mehr Informationen »

Welche Razer-Mäuse aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das Meiste fürs Geld?

Unser Preis-Leistungs-Sieger Razer Naga Trinity wurde nicht ohne Grund zum Sieger gekürt: Für nur 72,08 Euro bekommen Sie ein Produkt mit hervorragenden Produkteigenschaften. Zum Vergleich: Im Schnitt zahlen Sie für eine Razer-Maus ca. 59,95 Euro. Mehr Informationen »

Wie heißt das Razer-Maus-Modell aus unserem Vergleich, das die meisten Kundenrezensionen erhalten hat?

Das meistbewertete Razer-Maus-Modell aus unserem Vergleich mit 18045 Kundenstimmen ist die Razer Mamba Elite. Mehr Informationen »

Was ist die beste Bewertung, die an eine Razer-Maus aus dem Razer-Mäuse-Vergleich vergeben wurde?

Die beste Bewertung, die eine Razer-Maus aus dem Vergleich.org-Vergleich erhalten hat, ist 4.7 von 5 Sternen. So positiv bewertet wurde die Razer Basilisk V3 Gaming Maus. Mehr Informationen »

Gab es unter den 13 im Razer-Mäuse-Vergleich vorgestellten Produkten einen Favoriten, den die VGL-Redaktion mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet hat?

Einen klaren Favoriten gab es im Razer-Mäuse-Vergleich nicht, denn die Redaktion hat gleich 8 Produkte mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Jedes dieser Modelle ist eine hervorragende Option für Kaufinteressenten: Razer Basilisk V3 Gaming Maus, Razer Pro Click, Razer Naga Trinity, Razer Orochi V2, Razer Mamba Elite, Razer Atheris Kabellose Gaming-Maus, Razer Lancehead TE und Razer Viper. Mehr Informationen »

Wie viele unterschiedliche Razer-Maus-Modelle haben Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden?

Insgesamt haben 13 Razer-Mäuse Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden. Sie stammen von 2 verschiedenen Herstellern und garantieren so einen optimalen Überblick über die verschiedenen Optionen in der Kategorie „Razer-Mäuse“. Folgende Modelle finden Kunden in unserem Vergleich: Razer Basilisk V3 Gaming Maus, Razer Pro Click, Razer Naga Trinity, Razer Orochi V2, Razer Mamba Elite, Razer Atheris Kabellose Gaming-Maus, Razer Lancehead TE, Razer Viper, Razer DeathAdder V2 X Hyperspeed, Razer RZ01-03850100-R3M1, Razer Abyssus V2, Razer DeathAdder Essential und Jycste Gaming Maus. Mehr Informationen »

Nach welchen weiteren Produktkategorien suchten Kunden, die sich für Razer-Mäuse interessieren, noch?

Kunden, die sich für die Razer-Mäuse aus unserem Vergleich interessieren, suchten außerdem häufig nach „Razer Pro Click“, „Razer Viper Ultimate“ und „Razer Deathadder V2“. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon Anzahl d. Tasten Vorteil der Razer-Mäuse Produkt anschauen
Razer Basilisk V3 Gaming Maus 89,99 +++ Besonders empfindliche Sensorauflösung bis 20.000 dpi » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Razer Pro Click 94,99 ++ Bis zu 400 h Akkulaufzeit » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Razer Naga Trinity 72,08 +++ Modulare Maus mit 3 austauschbaren Seitenteilen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Razer Orochi V2 68,99 ++ Ultraleichtes Design » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Razer Mamba Elite 49,99 +++ Sensorauflösung per Schalter einstellbar » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Razer Atheris Kabellose Gaming-Maus 53,69 ++ 7200 DPI optischer Sensor » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Razer Lancehead TE 151,59 ++ Angenehme Bedienung dank ergonomischer Form » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Razer Viper 40,74 ++ Besonders geringes Gewicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Razer DeathAdder V2 X Hyperspeed 53,51 ++ Praktisch latenzfreie drahtlose Verbindung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Razer RZ01-03850100-R3M1 26,99 + Ergonomische Form » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Razer Abyssus V2 28,90 + Komfortabel auch bei längerem Gebrauch » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Razer DeathAdder Essential 24,90 + Ergonomisches und robustes Gehäuse » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Jycste Gaming Maus 22,98 +++ 11 programmierbare Tasten » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Razer-Maus Tests: