Funkmaus Test 2017

Die 7 besten kabellosen Mäuse im Vergleich.

Logitech MX Master Wireless Mouse Logitech MX Master Wireless Mouse
Logitech M325 Logitech M325
VicTsing CA32-DV1 VicTsing CA32-DV1
Amir Kabellose Maus Amir Kabellose Maus
Apple Magic Maus 2 Apple Magic Maus 2
TeckNet M002 TeckNet M002
JETech 0775-Mouse-Wireless JETech 0775-Mouse-Wireless
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Logitech MX Master Wireless Mouse Logitech M325 VicTsing CA32-DV1 Amir Kabellose Maus Apple Magic Maus 2 TeckNet M002 JETech 0775-Mouse-Wireless
Vergleichsergebnis ¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
01/2017
Kundenwertung
bei Amazon
761 Bewertungen
1 Bewertungen
952 Bewertungen
173 Bewertungen
108 Bewertungen
891 Bewertungen
852 Bewertungen
TypSowohl bei Lasermäusen als auch bei LED-Mäusen handelt es sich um optische Mäuse. Der Unterschied liegt darin, dass bei Lasermäusen als Lichtquelle eine Laserdiode benutzt wird.

Bei LED-Mäusen werden hingegen Leuchtdioden eingesetzt.

Grundsätzlich haben Lasermäuse gegenüber den LED-Typen den Vorteil, dass sie auch auf glatten Oberflächen, beispielsweise Metall oder poliertem Holz, problemlos funktionieren.
Lasermaus Lasermaus LED-Maus Lasermaus Lasermaus LED-Maus LED-Maus
Schnittstelle Blue­tooth, USB USB USB USB Bluetooth USB USB
Anzahl der Tasten 6 Tasten inkl. Scrollrad 3 Tasten inkl. Scrollrad 7 Tasten inkl. Scrollrad 6 Tasten inkl. Scrollrad Multi-Touch-Maus 6 Tasten inkl. Scrollrad 4 Tasten inkl. Scrollrad
Maße (H x B x T) 4,9 x 8,6 x 12,6 cm 3,9 x 5,7 x 9,5 cm 4,6 x 9,6 x 12,4 cm 4,5 x 9,5 x 12,5 cm ca. 2,2 x 5,7 x 11,4 cm 4,1 x 6,5 x 10,5 cm 3,7 x 7,2 x 10,6 cm
max. Reichweite 10 m 10 m 10 m 10 m 8 - 10 m 10 m 8 - 10 m
kompatibel mit kom­pa­tibel mit Win­dows kom­pa­tibel mit Apple kom­pa­tibel mit Win­dows kom­pa­tibel mit Apple kom­pa­tibel mit Win­dows kom­pa­tibel mit Win­dows kom­pa­tibel mit Apple kom­pa­tibel mit Win­dows kom­pa­tibel mit Win­dows
max. AuflösungMeint die Auflösung einer PC-Maus, die in dpi (dots per inch) angegeben wird. Dabei meint der Wert die Entfernung, die der Mauszeiger bei der Mausbewegung zurücklegt.

Je geringer also der dpi-Wert, desto langsamer bewegt sich der Mauszeiger über das Display.

Bei vielen Funkmäusen können verschiedene dpi-Werte, also verschiedene Geschwindigkeiten eingestellt werden.
1.600 dpi
ver­s­tellbar in 200ern Schritten
1.000 dpi 2.400 dpi
5 Stufen
1. 600 dpi
3 Stufen
1.300 dpi 2.000 dpi
3 Stufen
1.600 dpi
2 Stufen
Treiber erforderlich
Plug & Play

Uni­fying Soft­ware

Plug & Play

Plug & Play

auto­ma­tisch

Plug & Play

Plug & Play
EnergiesparmodusWerden der Rechner oder die Maus für eine gewisse Zeit nicht benutzt, wechselt die Maus automatisch in den Energiespar- bzw. Sleepmodus. Das schont den Akku.
inkl. Ein- und Aussschalter
ergonomisch
Rechtshänder
Linkshänder
erforderlicher Batterietyp Lithium-Polymer 1 x AA 1 x AA 2 x AAA 2 x AA 1 x AA 1 x AA
inkl. Batterie
wie­der­auf­ladbar

wie­der­auf­ladbar
Vorteile
  • liegt gut in der Hand
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • Kon­troll­leuchte Bat­te­rie­stand
  • kann auf Glas­flächen benutzt werden
  • dyna­mi­sches Scrollrad
  • liegt gut in der Hand
  • ein­fache Bedi­e­nung
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • inkl. Beleuch­tung
  • liegt gut in der Hand
  • beson­ders leise Tasten
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • intuitiv bedi­enbar
  • hohe Funk­tio­na­lität
  • ele­gantes Design
  • liegt gut in der Hand
  • solide Ver­ar­bei­tung
  • gute Maus­zei­ger­re­ak­tion
  • leise Tasten
  • prak­ti­sche Trans­port­größe
  • sch­lichtes Design
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon ca. 70 €
  • Ebay ca. 67 €
  • Buero-Bedarf-Thueringen.de ca. 92 €
  • OTTO ca. 83 €
  • reichelt.de ca. 70 €
  • Amazon ca. 28 €
  • Ebay ca. 39 €
  • Amazon ca. 13 €
  • Ebay Preis prüfen
  • Amazon ca. 13 €
  • Ebay ca. 17 €
  • Amazon ca. 88 €
  • Ebay ca. 82 €
  • Rakuten.de ca. 86 €
  • reichelt.de ca. 79 €
  • bueromarkt-ag.de ca. 75 €
  • Amazon ca. 9 €
  • Ebay ca. 13 €
  • Amazon ca. 9 €
  • Ebay ca. 13 €

Funkmäuse-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Funkmaus funktioniert ähnlich wie eine Funktastatur und überträgt das Signal via Funk, entweder über Bluetooth oder einen anderen Frequenzbereich. Eine Signalweitergabe per Infrarot kommt hingegen nur sehr selten vor.
  • Dank kabelloser Computermäuse gehört nerviger Kabelsalat der Vergangenheit an. Zudem können die schnurlosen Mäuse einfach transportiert werden.
  • Neben der Kompatibilität gehören die Auflösung (dpi-Wert) sowie die Ergonomie zu den wichtigsten Kaufkriterien. Ein hoher dpi-Wert bedeutet eine höhere Empfindlichkeit der Mausbewegung, was vor allem bei PC-Spielen und Grafikarbeiten von Vorteil ist. Ergonomische Eigenschaften entlasten hingegen das Handgelenk bei längerer Arbeit am PC.

Funkmaus Test

Hier kommt die Maus – genauer gesagt die Funkmaus. Sie ist kabellos und gehört seit den 90er Jahren zur Grundausstattung für Computertätigkeiten. Ob PC-Tastatur, externe Festplatte, Headset oder Ähnliches – nützliches PC-Zubehör ist aus dem Alltag der Menschen kaum mehr wegzudenken.

Das bestätigen auch die Zahlen einer Umfrage (statista.de). Laut dieser gab es allein im Jahr 2013 rund 10,9 Millionen Menschen (ab 14 Jahren), die angaben, Computerhardware oder -zubehör über das Internet zu beziehen.

Dass der Umsatz von Computern und -zubehör auch zukünftig mehr als vielversprechend sein wird, zeigt eine Umsatzprognose von Statista. Demzufolge wird in der Branche für Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten und peripheren Geräten im Jahr 2020 mit einem Umsatz von bis zu 5,87 Milliarden Euro gerechnet.

Unter den verkauften Produkten wird sicherlich auch die eine oder andere Funkmaus sein. In unserem Funkmaus-Vergleich 2017 verraten wir Ihnen, warum eine schnurlose Maus besonders nützlich ist und worauf Sie bei einem Kauf unbedingt achten sollten.

1. Wie funktioniert eine Funkmaus?

Computer Tastatur

Die kabellose Laser-Maus von TeckNet hat 8 Tasten und einen max. Auflösung von 4.000 dpi.

Die Funkmaus ist eine Maus, die ohne Kabel funktioniert und ihre Informationen über Funk (Bluetooth oder anderes ISM-Band) überträgt. Eine Datenübertragung via Infrarot erfolgt hingegen nur sehr selten.

Sobald Daten oder Informationen per Funk übertragen werden sollen, benötigt man einen Sender und einen Empfänger. Der Sender befindet sich in der Maus – der Empfänger, bei vielen Funkmäusen der USB-Dongle, wird in den USB-Slot des Computers gesteckt, um so die Daten an den Rechner weiterzugeben.

Bei Funkmäusen, die Signale über Bluetooth übertragen, ist heutzutage oft kein Empfängerchip (ebenfalls ein USB-Chip) mehr nötig, da die meisten modernen PCs, Laptops, Notebooks etc. mit der Bluetooth-Technik ausgerüstet sind.

Um Daten und Infos übertragen zu können, benötigen die kabellosen Funkmäuse eine Stromversorgung. Gewöhnlich erhalten die Mäuse ihre Nahrung durch austauschbare Batterien oder wiederaufladbare Akkumulatoren bzw. Akkubatterien.

Mouse Empfängerchip

Ein USB-Empfängerchip für die Bluetooth-Verbindung im dezenten Schwarz.

Die meisten Funkmäuse von heute sind optische Mäuse, d.h., sie erfassen die Bewegung optisch. Unter der Maus befindet sich die Lichtquelle, meistens eine Leuchtdiode (LED), die einen Lichtstrahl auf den Untergrund (Mouse-Pad oder Schreibtisch) sendet und der von dort reflektiert wird.

Diese Reflexion wird vom Sensor der Maus aufgenommen, sodass der eingebaute Prozessor die verschiedenen Reflexionen aufnehmen und daraus die Mausbewegung sowie deren Geschwindigkeit ermitteln kann.

Andere optische Mäuse benutzen als Lichtquelle hingegen eine Laserdiode, weshalb solche auch als Lasermäuse bezeichnet werden. Diese haben folgende Vor- und Nachteile:

  • arbeiten exakter als die LED-Mäuse (für Gamer und Grafikarbeiten geeignet)
  • geringerer Stromverbrauch als LED-Mäuse
  • auch auf Glas- und Spiegelflächen verwendbar
  • empfindlicher für Unebenheiten und Unreinheiten

2. Welche Typen von Schnittstellen gibt es?

Obwohl sich unser Funkmaus-Vergleich ausschließlich auf Funkmäuse spezialisiert, ist die Datenübertragung per Funk nicht die einzige Möglichkeit, um Signale kabellos zu übertragen. In folgender Tabelle stellen wir Ihnen die wichtigsten Wireless-Übertragungsarten noch einmal genauer vor:

Typ Beschreibung
USB-Dongle

logilink-id0031

  • Voraussetzung: USB-Slot am PC, Notebook, Ultrabook etc.
  • Daten werden über USB-Schnittstelle durch einen USB-Dongle an den Computer weitergeleitet
  • Reichweite bis zu 10 Meter; kein Sichtkontakt zwischen Sender und Empfänger nötig
  • Frequenzbereich: etwa 2,40 GHz
Bluetooth

tecknet-bm306

  • Voraussetzung: PC mit integriertem Bluetooth oder USB-Slot für einen Bluetooth-Empfängerchip
  • die meisten modernen PCs etc. haben die Bluetooth-Technik bereits verbaut; praktisch, wenn das Endgerät keinen USB-Slot hat
  • Reichweite bis zu 10 Meter; kein Sichtkontakt zwischen Sender und Empfänger nötig
  • Frequenzbereich: zwischen 2,40 und 4,48 GHz
Infrarot

tgs-tm137g-funk

  • Kommunikation über Infrarotschnittstellen am Sender- und Empfänger-Gerät; bei Funkmäusen eher selten
  • Übertragung von Signalen benötigt eine freie Sichtverbindung zwischen Sender und Empfänger – es dürfen keine Hindernisse dazwischen sein
  • Geräte mit Infrarotschnittstelle: Notebooks, einige Handys, oft auch Fernbedienungen und Fernsehgeräte
  • Reichweite beträgt nur wenige Meter

3. Kaufberatung für Funkmäuse: Darauf müssen Sie achten

3.1. Die Auflösung

Neben einer USB Tastatur ein wichtiges Zubehör: Die Gaming-Maus von Logitech.

Logitech Funkmaus G900: Die Wireless Maus ermöglicht eine kabelfreie Verbindung für professionelles Gaming. Die maximale Auflösung liegt bei 12.000 dpi.

Auf der Suche nach der besten Funkmaus werden Sie einem Wert immer wieder begegnen: dem dpi-Wert (dots per inch). Er bezeichnet die Auflösung einer PC-Maus, genauer gesagt die Entfernung, die der Mauszeiger bei der Mausbewegung zurücklegt – also seine Empfindlichkeit.

Dabei gilt: Je höher der dpi-Wert, desto weniger müssen Sie die Maus bewegen bzw. desto empfindlicher ist sie.

Für Alltagsaufgaben reicht eine kabellose Maus mit einem dpi-Wert von mindestens 1.000 dpi aus. Grafikbearbeiter und Gamer sollten hingegen eine Funkmaus kaufen, die mehr als 2.000 dpi hat.

Für mehr Varianz: Bei vielen Wireless Mäusen kann der dpi-Wert verstellt werden – entweder stufenlos oder in bestimmte Stufen. So kann der Mauszeiger jederzeit auf individuelle Bedürfnisse angepasst werden.

3.2. Ergonomie

Wie eine ergonomische Tastatur hat auch eine ergonomische Funkmaus den Vorteil, bei mehrstündiger Arbeit am PC die Hand in eine natürliche Position zu bringen. Dadurch beugen die ergonomischen Mäuse nicht nur Entzündungen, sondern auch Schmerzen im Unterarm und Handgelenk vor. Grundsätzlich sollte die Handinnenfläche nicht waagerecht auf der Maus abgelegt werden können. Vielmehr sollte hochkant nach der Maus gegriffen werden können, wobei auch der Daumen vertikal hochgelagert werden sollte.

Ein Beispiel für eine ergonomische Maus veranschaulicht Ihnen folgendes Video – und zwar anhand einer ergonomischen Maus von Microsoft:

3.3. Die richtige Nahrung

Damit eine Funkmaus für den Laptop funktioniert, braucht sie die richtige Nahrung bzw. Batterien. In der Regel braucht eine schnurlose Maus AA oder AAA Batterien. Diese müssen gelegentlich ausgetauscht werden. Wie lange eine Batterie hält, kann man pauschal nicht sagen. Grundsätzlich hängt die Lebensdauer der Batterien von der Regelmäßigkeit der Nutzung ab. Danach können die Batterien nicht wieder verwendet werden.

Eine andere Möglichkeit der Nahrungsaufnahme: Akku-Batterien (häufig Lithium-Ionen Akkus). Sie haben den Vorteil, dass Sie wieder aufgeladen werden können. Auf lange Sicht sind sie eine gute Investition, auch, wenn sie in der Anschaffung etwas teurer sind.

3.4. Was sie verbindet

Kompatibilität

Ein wichtiges Kriterium in Funkmaus-Tests. Eine Frage, die von Kunden häufig gestellt wird: Ist die Maus mit Windows und Mac kompatibel?

Beachten Sie dazu die jeweiligen Herstellerangaben. Nicht jede kabellose Maus ist auch mit jedem Betriebssystem kompatibel.
Kunden berichten jedoch, dass Funkmäuse, die für die Betriebssysteme von Microsoft geeignet sind, auch für Apple-Geräte nutzbar sind.

Eine Garantie, dass die Maus einwandfrei funktioniert, ist das aber trotzdem nicht.

Um Daten bzw. Informationen übertragen zu können, muss das Signal der Maus (Sender) von einem Empfänger am Laptop oder an einem anderen Gerät aufgenommen und an den PC weitergeleitet werden.

Zu den häufigsten Übertragungsarten gehört die Weitergabe des Signals per USB-Empfänger, dem sogenannten USB-Dongle. Er wird, vorausgesetzt das Endgerät verfügt über einen USB-Slot, in das Notebook gesteckt, um von dort das Signal an den Computer weiterzugeben.

Wenn Ihr Gerät hingegen keinen USB-Slot hat, dann kann die kabellose Verbindung mit einer Funkmaus auch über Bluetooth erfolgen. Dabei hängt eine erfolgreiche Übertragung davon ab, ob der Laptop Bluetooth-fähig ist, was eigentlich bei der Mehrheit der modernen Geräte der Fall ist.

Bei älteren Geräten kann ohne verbauten Bluetooth-Standard eine Bluetooth-Verbindung hingegen auch über einen Bluetooth-Empfängerchip hergestellt werden. Dieser wird jedoch meistens über einen USB-Anschluss in den PC gesteckt.

Hinweis: Bei schnurlosen Mäusen, die das Signal via Bluetooth übertragen, ist es wichtig, dass sowohl der Sender als auch der Empfänger hinsichtlich der Bluetooth-Version kompatibel sind. Derzeit gilt der Standard Bluetooth 4.0 mit seinen Spezifikationen 4.1 und 4.2. Der aktuelle Standard ist abwärtskompatibel, dennoch bestimmt der niedrigere Bluetooth-Standard immer die Übertragungsleistung.

Funkmäuse

4. Pflege und Reinigungstipps

Funkmaus geht nicht

Funkmaus von Microsoft in Mini: Um die Funkmaus installieren zu können, braucht man bestimmte Systemvoraussetzungen (XP, Vista, Mac OS X ab 10.2).

Ob Tastatur, Bildschirm oder PC-Funkmaus – auch elektronische Geräte müssen hin und wieder gereinigt werden. Schließlich sind sie wohlbekannte Staubfänger und setzen zusätzlich Schmutz vom Abrieb der Hände an.

Hier ein paar nützliche Tipps aus unserem Funkmaus-Vergleich, wie Sie Ihren PC sowie Ihre Funktastatur mit Maus wieder zum Glänzen bringen.

Wenn sich Ihre schnurlose Maus nur noch schwer über den Tisch oder das Mousepad bewegen lässt, sollten Sie entweder den Tisch oder das Mauspad abwischen. Dazu reicht ein befeuchtetes Tuch mit etwas Spülmittel völlig aus. Bei Bedarf sollte auch die Unterseite der Maus von Schmutz befreit werden.

Sollten beispielsweise das Scrollrad oder die Tasten haken, empfehlen wir Ihnen, die Computermaus zu öffnen. Das ist jedoch nur bei PC-Mäusen möglich, deren Gehäuse mit Schrauben zusammengebaut ist. Wenn Sie das Gehäuse der Maus vorsichtig aufgeschraubt haben, sollten Sie eventuelle Schmutzpartikel mit einem Wattestäbchen oder einem weichen Pinsel vorsichtig entfernen.

Tipp: Bevor Sie das Gehäuse der Maus öffnen und Kleinteile entfernen, sollten Sie im Voraus ein Foto von der Anordnung der Teile machen. Dann wissen Sie nach der Reinigung, wie Ihr Funkmaus-Vergleichssieger wieder zusammengebaut werden sollte.

5. FAQ zum Thema Funkmaus

5.1. Hat die Stiftung Warentest einen Funkmaus-Test veröffentlicht?

Tastatur PC und Funkmaus Saturn

Mini-Funkmaus: Die schnurlose Maus von Logitech ist ein praktischer und platzsparender Begleiter für unterwegs.

Einen einschlägigen Funkmaus-Test hat die Stiftung Warentest bisher nicht durchgeführt. Dennoch ist Tatsache, dass es schnurlose Mäuse gibt, nicht spurlos an dem Prüfungsinstitut vorbeigegangen.

In der Ausgabe von 02/2008 wurde ein Schnelltest veröffentlicht. Getestet wurde die Mini-Funkmaus von Logitech.

Das Ergebnis: Die Mini-Funkmaus, die via USB-Dongle mit dem Notebook verbunden wird, ist zwar nichts für große Hände und lässt auch hinsichtlich der Ergonomie etwas zu wünschen übrig, dafür ist sie ein praktischer Begleiter für unterwegs, der einfach verstaut und transportiert werden kann. Ebenso von Vorteil ist der USB-Adapter, der kaum heraussteht und beim Transport im Laptop bleiben kann.

5.2. Welche Marken und Hersteller gibt es?

In unserem Funkmaus-Vergleich 2017 haben Sie bereits einige Marken und Hersteller kennengelernt. Zu den wichtigsten Anbietern von Funkmäusen gehört sicherlich Logitech. Das Unternehmen gehört weltweit zu einem der führenden Hersteller in den Segmenten PC-Navigation, Gaming, Internetkommunikation sowie digitale Musik- und Heimunterhaltungsanlagen.

Aber auch andere Marken, wie Microsoft und Apple, sind bei weitem keine Unbekannten und dürfen auf einer Liste von Anbietern auf keinen Fall fehlen.

Wichtige Marken und Hersteller im Überblick:

  • Logitech
  • Microsoft
  • TeckNet
  • Hama
  • Rapoo
  • Daffodil
  • Hewlettt-Packard
  • LogiLink
  • JETech
  • fitTek
  • Razer
  • Apple

5.3. Her mit den Mäusen – was kostet die Maus?

Funkmaus Tastatur

Funkmaus und Tastatur von LogiLink: Zum Lieferumfang gehören eine Funktastatur sowie eine Funkmaus mit Ladestation.

Nicht nur die Anzahl der Marken und Hersteller für Funkmäuse ist groß, auch die Preisunterschiede sind es mitunter.

Eine besonders günstige Funkmaus bekommen Sie bereits ab einem Preis von etwa 7 €. Solche Modelle sind meistens mit den Grundfunktionen ausgestattet. Das heißt, sie verfügen über drei Tasten (Scrollrad sowie Links- und Rechtstaste). Für den gelegentlichen Gebrauch sind solche Modelle völlig ausreichend. Dafür müssen Anwender oft auf eine ergonomisch Form und leise Tasten verzichten.

Wer hingegen häufig und über längere Zeit mit einer Funkmaus arbeitet, sollte eine PC-Maus einer höheren Preis-Kategorie kaufen. Gute Funkmäuse gibt es bereits ab einem Preis zwischen 10 und 30 €. Dafür bekommen Nutzer häufig eine PC-Maus mit einer hohen Ergonomie. Zudem sind die Tasten der Maus besonders leise und weniger störend. Ein weiterer Vorteil: Teurere Funkmäuse haben oft mehr als drei Standard-Tasten – in der Regel fünf bis acht Stück.

Solche Sondertasten sind praktisch, weil sie individuell mit Programmen belegt werden können. Das erleichtert und optimiert Arbeitsabläufe.

5.4. Was ist eine optische Maus?

Bluetooth Tastatur

Eine optische USB-Maus: Die handgemachte PC-Maus von RoseFlower überträgt die Daten nicht via Funk, sondern über USB-Kabel.

Eine optische Maus ist das Gegenteil einer Maus, die zur Erfassung der Mauszeiger-Bewegung eine Rollkugel benutzt. Die modernen PC-Mäuse arbeiten optisch und ohne bewegliche Teile. Dabei sendet die sich auf der Unterseite der Maus befindliche Leuchtdiode (LED) einen Lichtstrahl auf den Untergrund (Mouse-Pad oder Schreibtisch), der vom Untergrund reflektiert wird.

Diese Reflexion wird hingegen vom Sensor der Maus aufgenommen, sodass der eingebaute Prozessor die verschiedenen Reflexionen aufnehmen und daraus die Mausbewegung sowie deren Geschwindigkeit ermitteln kann.

Ein anderer Typ der optischen Maus ist die Lasermaus. Sie kann die Strukturen des Untergrunds noch deutlicher auflösen und kann auch auf glatten, reflektierenden Oberflächen verwendet werden. Dafür lässt sie sich im Vergleich zur LED-Maus eher von Staub und Krümeln stören.

Vergleichssieger
Logitech MX Master Wireless Mouse
gut (1,5) Logitech MX Master Wireless Mouse
761 Bewertungen
69,90 € zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
VicTsing CA32-DV1
gut (1,8) VicTsing CA32-DV1
952 Bewertungen
12,99 € zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Funkmaus.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Eingabegeräte

Jetzt vergleichen
Bluetooth-Maus Test

Eingabegeräte Bluetooth-Maus

Eine Bluetooth-Maus benötigt kein USB-Kabel. Die Bewegungsdaten werden kabellos per Bluetooth an PC, Notebook oder Laptop übertragen. Bei den meisten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Ergonomische Tastatur Test

Eingabegeräte Ergonomische Tastatur

Durch eine andere Aufteilung und Platzierung der Tasten passen sich ergonomische Tastaturen besser dem natürlichen Bewegungsspielraum der menschlichen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Funktastatur Test

Eingabegeräte Funktastatur

Die Funktastatur ist eine PC Tastatur, auch Keyboard genannt, und basiert auf einer Funktechnik mit USB-Dongle. Dieses kleine Gerät wird …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gaming-Maus Test

Eingabegeräte Gaming-Maus

Stehen Sie auf Hard Zock oder Soft Zock? Sitzen Sie täglich am Rechner zum Arbeiten und Spielen, dann empfehlen wir eine Maus mit hoher …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gaming-Tastatur Test

Eingabegeräte Gaming-Tastatur

Die mechanische Tastatur ist das Hauptunterscheidungsmerkmal zwischen dem anspruchsvollen Gaming Keyboard und herkömmlichen Tastaturen. Preiswerte …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
iPad-Tastatur Test

Eingabegeräte iPad-Tastatur

iPad-Tastaturen – auch Keyboards (engl. für Tastatur)  genannt – sind externe Tastaturen, die mit dem iPad verbunden werden können und so das …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kabellose Maus Test

Eingabegeräte Kabellose Maus

Kabellose Mäuse übermitteln dem Computer via Funk-Signal die aktuelle Position. Da sie kein Kabel benötigen, werden sie auch "Wireless-Mäuse" genannt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Keypad Test

Eingabegeräte Keypad

Das PC-Keypad ist eine stark vereinfachte, kleine Tastatur oder ein Teilabschnitt der klassischen PC-Tastatur. Die Besonderheit: Ein Keypad wird im …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Linkshänder-Maus Test

Eingabegeräte Linkshänder-Maus

Natürlich können Linkshänder auch Mäuse für Rechtshänder bedienen, allerdings bieten die Mäuse aus unserem Linkshänder-Maus-Vergleich einen besonderen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mechanische Tastatur Test

Eingabegeräte Mechanische Tastatur

In einer mechanischen Tastatur befinden sich statt Gummi- oder Silikonkuppen einzelne Schalter unter jeder Taste, die mithilfe einer Feder diese …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mini-Maus Test

Eingabegeräte Mini-Maus

Die Mini-Maus ist vorrangig für den Gebrauch an Notebooks geeignet, da sie auch in kleineren Taschen schnell und einfach verstaubar und somit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
PC-Maus Test

Eingabegeräte PC-Maus

Die PC-Maus funktioniert über eine Sensor-Laser-Technologie. Deshalb sehen Sie eine leuchtende Unterseite. Früher war ein Trackball verbaut, der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tastatur mit Touchpad Test

Eingabegeräte Tastatur mit Touchpad

Der klassische Desktop-PC wird über eine Tastatur (auch Keyboard genannt) und PC-Maus gesteuert. Laptop und Notebook haben jedoch bereits vorgemacht, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tastatur Test

Eingabegeräte Tastatur

Tastaturen sind externe Peripheriegeräte  zum Eingeben und Steuern von Befehlen für Computer, Laptops und Fernseher…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trackball-Maus Test

Eingabegeräte Trackball-Maus

Eine Maus mit Trackball arbeitet wie die klassische PC-Maus mit Sensoren. Allerdings muss die Trackball-Maus nicht bewegt werden, um den Cursor auf … 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

zum Vergleich