Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Backmischung für Pizzateig spart Ihnen Zeit in der Zubereitung und ist die perfekte Lösung, wenn es mal schnell gehen muss.

1. Welche Varianten von Pizza-Backmischungen gibt es?

In der Regel beurteilen wir den Geschmack einer Pizza anhand des Belages und nicht anhand des Teiges. Allerdings gibt es – genau wie bei den Toppings – Allergiker, für die gewisse Zutaten und Inhaltsstoffe unverträglich sind. Doch Allergiker und Vegetarier müssen nicht verzichten, die Auswahl reicht von glutenfreier Pizza-Backmischung, bis hin zu veganer. Schnell gehen sie alle. Für Ihren ersten Test einer Pizzateig-Backmischung sollten Sie 15 – 30 Minuten Backzeit einplanen.

Übrigens: Eine Umfrage von Pizza.de aus dem Jahre 2014 ergab, dass jeder zweite Deutsche Pizza zu seinen Lieblingsgerichten zählt.

2. Low-Carb-Pizza-Backmischungen & Fitness-Pizzen, schmecken die überhaupt?

Pizzateig-Backmischungen von Mühlengold und Co. überzeugen zwar günstig im Discounter, sind allerdings eher weniger für die schlanke Linie geeignet. Wer auf seine Ernährung achtet, muss aber nicht unbedingt Abstriche beim Geschmack machen. Produkte wie die grüne Pizza-Backmischung von Maisterei oder die Pink-Pizza-Backmischung von Rocka Nutrition, versprechen maximalen Geschmack trotz reduzierter Kohlenhydrate. Durch die Zugabe von Ballaststoffen wird für ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl gesorgt. Die beste Pizzateig-Backmischung für Sportler zeichnet sich übrigens durch einen hohen Proteingehalt aus.

Zum Vergleich: Die Pizzateig-Backmischungen von Dr. Oetker haben im Schnitt zwischen 40 und 50 Gramm Kohlenhydrate. Die Low-Carb-Varianten verschiedener Hersteller gerade mal zwischen 1 und 10 Gramm.

3. Was können Sie aus Tests von Pizzateig-Backmischungen im Internet schließen?

Pizza zählt zur Kategorie Fastfood und wird von vielen grundsätzlich als ungesund abgestempelt. Ob das stimmt, liegt – wie bei vielen Gerichten – in der Zubereitung und an den verwendeten Zutaten. Alles in allem konnten Pizzateig-Backmischungen in Tests im Internet geschmacklich überzeugen. Tiefkühlpizzen gehen zwar schneller, bieten allerdings wenig Individualität bei der Topping-Auswahl. Zudem haben gewöhnliche Fertigpizzen im Vergleich zu Pizzateig-Backmischungen den Nachteil, dass sie nach der Zubereitung schnell hart und ungenießbar werden.

Falls Sie sich entscheiden eine Pizzateig-Backmischung zu kaufen, sollten Sie auch einen Blick auf die Liste der benötigten Zutaten werfen. Ähnlich wie bei Brot-Backmischungen kommt die Mehrheit der Pizzateig-Backmischungen mit der simplen Zugabe von Wasser aus. Andere Produkte verlangen mit der Zugabe von etwas Quark oder Öl allerdings auch nicht viel.

pizzateig-backmischung-test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Pizzateig-Backmischung Tests: