Minibackofen Test 2016

Die 7 besten Kleinbacköfen im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellRommelsbacher BG 1805/ESteba KB23 Grill-BackofenSeverin TO 2034 ToastofenSeverin TO 9483Tefal TL6008 Toast `n GrillD&S Mini-BackofenAdler 60 Mini-Backofen 9 Liter
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
09/2016
Kundenwertung
173 Bewertungen
315 Bewertungen
418 Bewertungen
176 Bewertungen
177 Bewertungen
80 Bewertungen
1 Bewertungen
Maße
(B x T x H)
54,5 x 36,5 x 36 cm46 x 39 x 28 cm45 x 40 x 28,7 cm40,2 x 45,2 x 28,8 cm41 x 26 x 21 cm38 x 30 x 22 cm37 x 27 x 20,5 cm
Garraum42 l23 l20 l20 lca. 12 l12 l9 l
EnergieverbrauchMinibacköfen verbrauchen mit circa 1.000 bis 1.800 Watt weniger Energie als ein normaler Backofen, der bis zu 2.500 Watt verbrauchen kann. Dass Sie trotzdem Temperaturen bis zu 250° C erreichen können, liegt daran, dass der zu erhitzende Garraum kleiner ist.1.800 W1.500 W1.500 W1.500 W1.300 W1.000 W1.000 W
BeheizungsartBei Ober- und Unterhitze sind die Beheizungsstäbe an der Garraumdecke und dem Boden angebracht. Wichtig ist es, die Speisen mittig einzuschieben, um ein gleichmäßiges Durchbacken zu ermöglichen.

Bei Umluft wird die warme Luft mittels eines Ventilators gleichmäßig verteilt, wodurch das Backen in mehreren Ebenen möglich ist.
Ober-/Unterhitze, Umluft, AuftauenOber-/Unterhitze, UmluftOber-/UnterhitzeOber-/Unterhitze, UmluftOber-/UnterhitzeHalogen, Grillen, Auftauen, ToastenOber-/Unterhitze
BesonderheitTimer (120 min), Drehspieß, GrillrostTimer (90 min), Drehspieß, GrillrostTimer (60 min), Krümelblech60 min Timer, Drehspieß, Krümelblech, Grillrost6 Röstgradstufen, Abschaltautomatik, GrillTimer (60 min), GrillrostTimer (60 min), Grillrost
Vorteile
  • Temperatur bis zu 230 °C
  • auch unter 100 °C kochen (80 °C)
  • 4 Einschubebenen
  • Innenbeleuchtung
  • Temperatur bis zu 230 °C
  • Programmauswahl
  • kühlt schnell ab
  • leichte Temperaturregelung
  • für Pizzen bis zu 28 cm Durchmesser geeignet
  • gute Isolierung
  • Temperatur bis zu 230 °C
  • inkl. Pizzastein
  • 60 min Timer
  • Temperatur bis zu 232 °C
  • gute Wärmeisolierung
  • hochwertige Quarzelemente
  • kein Vorheizen nötig
  • stufenlos von 100 bis 250 °C
  • viele verschiedene Funktionen
  • großes Sichtfenster
  • Doppelverglasung
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Rakuten.de
  • Cyberport
  • Amazon
  • Ebay
  • redcoon
  • tandmore.de
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.5/5 aus 302 Bewertungen

Minibackofen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Minibackofen ist die kleine Version eines herkömmlichen Backofens mit den gleichen Grundfunktionen: Backen mit Ober- und Unterhitze.
  • Je nach Modell gibt es eine Menge zusätzlicher Eigenschaften wie Timer-Funktion, LCD-Display, Grill- und Dampfgarfunktion oder einen Grillspieß für den hauseigenen Broiler.
  • Kleinbacköfen sind in Ein-Personen-Haushalten, Kleingartenanlagen, Wohnmobilen, Studenten WG´s und als energiesparender Zweitherd in einem Mehrfamilienhaushalt beliebt.

Minibackofen Test

Kaum zu glauben, doch laut einer Statistik besitzen mehr Menschen in ihrem Haushalt einen Fernseher oder eine Waschmaschine als einen Herd mit Elektrobackofen. Ein möglicher Grund dafür: Die Küche quillt bei manchen schon aus allen Nähten. Toaster, Wasserkocher, Kaffeemaschine und unzählige weitere Küchengeräte brauchen ihren Freiraum, da gilt es für manchen Küchenbesitzer hart zu schieben und zu verstauen. Klar, dass da der ein oder andere an platzsparende Küchengeräte denkt. Besonders in sehr kleinen Küchen, in engen WG´s, Wohnmobilen oder als Ergänzung für die gut sortierte Küche: Ein Kleinbackofen ist sowohl platz- als auch energiesparend bei der Zubereitung von Brötchen, Pizzen und Aufläufen. Mit Leistungen bis an die 2.000 Watt und Temperaturen über 250 °C bleiben nicht mehr viele Feinschmecker-Wünsche offen. In unserem Minibackofen Test 2016 vergleichen wir die gängigsten Modelle miteinander und sagen Ihnen, worauf es beim Kauf ankommt.

1. Was ist ein Minibackofen?

Severin TO 2034 Toastofen

Severin Minibackofen für das schnelle Aufbacken.

Ein Minibackofen ist üblicherweise die Miniaturausgabe von herkömmlichen Backöfen. Typische Funktionen wie Kochen, Backen, Grillen und Dünsten machen den Kleinbackofen zu einem wertvollen Utensil in einem kleinen Haushalt. Oberhitze und Unterhitze sind die Standardbeheizung – Umluft für ein gleichmäßiges Bräunen gibt es erst ab einer Investition von durchschnittlich 90 Euro. Im Gegensatz zu seinem großen Bruder ist der Minibackofen auf kleine Mengen ausgerichtet, weshalb er überwiegend in Single-Haushalten, WG´s, kleinen Wohnungen, Schrebergärten oder im Wohnmobil zum Einsatz kommt.

Fälschlicherweise oft als Mikrowellenherd bezeichnet, kommt der Kleinbackofen jedoch auch in Haushalten zum Einsatz, wo es bereits einen Herd gibt. Dies liegt daran, dass der Mini-Backofen aufgrund seines geringeren Volumens schneller aufgeheizt ist, was sich beim morgendlichen Brötchenbacken nicht nur positiv auf die Zeit auswirkt, sondern auch auf die Energiebilanz. Neben Brötchen und Toast ist der kleine Backofen beliebt wegen der schnellen Zubereitung von Pizzen, Aufläufen oder selbstgemachtem Gebäck.

Tipp: Auch wenn Kleinbacköfen gerne damit beworben werden, dass ihr Aufstellplatz frei wählbar ist, muss das Gerät natürlich immer in der Nähe einer Steckdose platziert werden. Dabei sollte diese nicht zu weit entfernt sein, denn in der Regel besitzen die Kabel der Minibacköfen eine sehr geringe Reichweite.

2. Welche Mini-Backofen Typen gibt es?

Wenn Sie den Minibackofen Vergleich machen, fällt Ihnen sicherlich auf, dass es einige unterschiedliche Typen und Kategorien bzw. Modelle zu diesem Thema gibt. Um Ihnen die Unterschiede zwischen den einzelnen Typen vorzustellen, haben wir in unserem Minibackofen Test 2016 einmal die gängigsten Modelle aufgeführt:

2.1. Mini-Elektrobackofen

In einem Kleinbackofen lassen sich kleine Gerichte erwärmen sowie Pizza und Brot. Besonders Ein-Personen-Rezepte für den energiesparenden Mini-Ofen berücksichtigen den Platzmangel und sind beliebt. Aufgrund der geringen Bauhöhe ist der Mini-Backofen schneller aufgeheizt als ein gewöhnlicher Backofen.

Überlegen Sie sich beim Kauf, ob Sie einen Minibackofen günstig kaufen wollen, oder ob es der beste Minibackofen sein soll, den es gibt. Wer bereit ist zu investieren, der erhält beim klassischen Mini-Elektrobackofen neben der Ober- und Unterhitze auch Umluft, eine Grillfunktion (Infrarot Mini Backofen), eine Backofen Dampfgarfunktion, und einen Grillspieß für die Rundumerwärmung eines eigenen Hähnchens. Ein selbstreinigender, kleiner Backofen in Miniatur ist hingegen nicht üblich, weshalb man wie bei einem Mikrowellenherd noch selbst reinigen muss.

Vor- und Nachteile eines Minibackofens
  • zügige Arbeitsweise
  • stromsparend
  • kleiner als herkömmliche Backöfen
  • zusätzlich Platz, wenn Nutzung als Zweit-Herd
  • weniger Funktionen als ein normaler Herd

2.2. Pizza-Backofen

Gerade Studenten und Singles mit kleinen Küchen kaufen sich einen Kleinbackofen, weil er schnell und energiesparend Pizza erwärmt. Für diese Funktion muss es nicht immer gleich der Minibackofen Testsieger von Stiftung Warentest und Co. sein. Wer keine größeren Wünsche als eine warme Pizza hat, der kann einen Mini Pizzaofen billig bzw. günstig erwerben.

Man sollte jedoch darauf achten, dass der Kleinbackofen die erforderlichen Maße hat. Für eine herkömmliche Pizza empfehlen wir mindestens 19 Liter Garvolumen, eher 23 Liter. Ein Mini-Elektrobackofen wird gerne als Pizzabackofen bezeichnet, obwohl sich auch andere Speisen darin zubereiten lassen. Ein waschechter Pizzabackofen in klein für zu Hause ähnelt eher einem Raclette und hat die Form von einem Mini Pizzaofen. Die Pizza schmeckt in beiden Fällen gleich.

2.3. Kleinküche

Mini-Backofen mit 2 Herdplatten.

Kein Mikrowellenherd: Minibackofen mit 2 Kochplatten.

Der Name Kleinküche lässt es schon erahnen: Eine Kleinküche ist ein Kombigerät, mit dem man sowohl backen als auch kochen kann. Sie ist eine ideale Lösung für sehr kleine Räumlichkeiten und völlig ausreichend für unterwegs oder Singlehaushalte ohne extra Herdplatten. Üblich ist ein Kleinbackofen mit 2 Kochplatten – 3 oder mehr werden Sie eher selten finden.

2.4. Elektro-Salamander

Ein Salamander ist ein Ofen mit starker Oberhitze. In Profiküchen der Gastronomie dient er vor allem dem Überbacken und Gratinieren. Vielleicht haben Sie einen Elektro-Salamander schon einmal bei der Zubereitung von Aufläufen oder anderen Rezept-Ideen zum Überbacken gesehen. Dieser Tischbackofen dient neben der starken Hitze auch dem Warmhalten von Speisen. Für den Heimbedarf empfiehlt sich eher die Verwendung eines Kontaktgrills oder einer Mikrowelle bzw. eines starken Minibackofens.

2.5. Halogenofen

Die neue Form des Backens und Garens stellt der Halogenofen dar. Er kann sowohl für das Backen, Grillen und Braten verwendet werden sowie für das Schmoren und Rösten, wobei er besonders energiesparend ist. Der Vorteil gegenüber eines Elektro-Mini-Ofens ist, dass die Speisen noch saftiger bleiben. Ein Halogenofen wird auch als Heißluftofen bezeichnet und ist besonders wegen des schonenden Dampfgarens von Gemüse beliebt.

3. Minibackofen Kaufkriterien: Darauf sollten Sie achten

Rommelsbacher Mini Backofen

Mini Backofen Rommelsbacher BG: Mit eingebautem Drehspieß.

Beim Kauf eines Küchengeräts geht es nicht darum den besten Herd oder den besten Minibackofen mit Umluft und Grill zu finden, vielmehr stehen die individuellen Bedürfnisse im Vordergrund.

Möchten Sie vielleicht eine bestimmte Marke wie Clatronic, Streba, Siemens, Bomann oder Fif kaufen, weil Sie mit dem Hersteller bereits gute Erfahrungen gemacht haben? Oder ist Ihnen die Ausstattung wie von einem Kleinbackofen mit Ceranfeld und einem Minibackofen mit Umluft wichtig? Im folgenden Teil unseres Minibackofen Vergleichs stellen wir die wichtigsten Kleinbackofen Kaufkriterien vor.

3.1. Garraum

Der Garraum eines Mini-Ofens sagt aus, wie viel Platz für Speisen vorhanden ist. Neben den Außenmaßen, die wichtig für das Finden eines geeigneten Platzes sind, entscheidet der Garraum darüber, welche Lebensmittel Platz in Ihrem Mini-Ofen finden. Ein Mini-Backofen für Pizza benötigt andere Maße als ein Mini-Elektrobackofen mit Kochplatte. Die Größe bzw. das Volumen von Kleinbacköfen wird in Liter angegeben. Mit 12 Litern ist es schon etwas eng, wenn Sie mehr als zwei Brötchen oder gar eine Pizza aufbacken wollen. Für einen Single-Haushalt ohne Pizzagelüste sind 12 Liter völlig in Ordnung, Freunde der italienischen Brotkunst sollten jedoch mindestens zu 19 Litern, eher zu 23 Litern Garraum greifen. Mit 42 Litern kann man sogar eine Pizza und zusätzlich Baguettes backen.

Tefal TL6008 Toast `n Grill

Der Toast ´n Grill: Ein Minibackofen von Tefal mit integriertem Toaster.

Die gängigsten Größen im Überblick:

  • 9 l: geeignet für Single-Haushalt, kein Platz für Pizza
  • 12 l: geeignet für Single-Haushalt, wenig Platz für Pizza
  • 20 l: für Pizzen bis zu 28 cm Durchmesser geeignet
  • 23 l: keine Platzeinschränkungen, egal ob Pizza oder Brötchen
  • 28 l: sehr geräumig, daher oft auch mit zusätzlichem Drehspieß
  • 42 l: mehrere Einschub-Ebenen, gleichzeitiges Backen verschiedener Produkte möglich

3.2. Leistung

Abhängig von Größe und Modell belaufen sich die üblichen Wattzahlen von Minibacköfen auf 1.000 bis 1.800 Watt. Der Verbrauch ist damit geringer als bei ihren großen Backofen-Brüdern der zwischen 2.000 und 2.500 Watt liegt. Obwohl Kleinbacköfen ebenfalls bis zu 250° C erreichen, verbrauchen Sie weniger Strom. Das liegt an dem kleineren Garraum, d.h. je weniger Raum beheizt werden muss, desto weniger Energie wird verbraucht.

 3.3. Beheizungsart

Mini-Backöfen der unteren Preiskategorie haben vorrangig nur Ober- und Unterhitze, welche je nach Modell unterschiedlich intensiviert werden kann. Ab der mittleren Preiskategorie (ca. 50 Euro) erhalten Sie von bekannten Herstellern wie Severin, Clatronic, Streba, Bomann oder Siemens Kleinbacköfen mit zusätzlich Umluft. Dies hat den Vorteil, dass die Speisen gleichmäßig gar bzw. braun werden.

Vorsicht: Achten Sie darauf, dass rund um den Kleinbackofen während der Wärmeentwicklung keine Sachen liegen, die leicht schmelzen könnten. Die Wärmeausstrahlung ist bei vielen Geräten durchaus groß und nicht zu unterschätzen.

3.4. Ausstattung

Merkmal Beschreibung
Timer Eine Timer-Funktion ist bei Mini-Backöfen keine Seltenheit mehr. Ab der mittleren Preiskategorie um 50 Euro erhalten Sie bereits eine solche Zeit- und Warnfunktion. Diese hat meistens eine Maximaldauer von 60 oder 90 Minuten, wobei Sie für eine Pizza oder Brötchen oftmals sogar weniger Zeit brauchen als auf der Verpackung angegeben. Mit einem Signalton oder einer Signalleuchte werden Sie auf die fertigen Brötchen oder Pizzen aufmerksam gemacht. Eine zusätzliche Abschaltautomatik sorgt für noch mehr Sicherheit.
Drehspieß Einige Modelle aus unserem Kleinbackofen Test haben einen integrierten oder herausnehmbaren Drehspieß. Er eignet sich insbesondere zum Garen von Brathähnchen oder Broilern, welche ohne Druckstellen gleichmäßig durch und kross werden. Der Spießvielfalt von vegan bis zum Schweinebraten ist da natürlich keine Grenze gesetzt – solange alles hineinpasst.
Gehäuse Das Gehäuse eines Mini-Ofens besteht meistens aus Aluminium und /oder Edelstahl. Das Gehäuse ist mit einem Sichtfenster versehen, wodurch man den Fortschritt des Backens erkennt. Doppelwandige Fenster isolieren besonders gut. Hochwertige Modelle haben zusätzlich ein LCD-Display, an welchem man weitere Einstellungen erkennen kann. Zum Einstellen von Funktionen gibt es Drehregler, die meist aus Kunststoff sind. Ein Thermostat erkennt die Hitze, damit die richtige Temperatur erreicht wird.
Herdplatten Ein Minibackofen mit 2 Herdplatten oder mehr hat den Vorteil, dass ein vollwertiges Backofen-Element in Miniaturform imitiert werden kann. Anstatt zum Kleinbackofen zusätzlich eine Herdplatte zu kaufen, kann ein Kombiofen Platz sparen, ohne dass man auf ein umfassendes Kochvergnügen verzichten muss. Vorteilhaft ist ein solcher Minibackofen für Camping-Wohnmobile oder bei sehr kleinen Küchen.
Bleche Als Minibackofen Zubehör gibt es für gewöhnlich ein Blech sowie einen Grillrost. Ein herausnehmbares Krümelblech erleichtert die Reinigung und ein Pizzablech oder ein Pizzastein (der jedoch eher selten ist) ermöglichen einen besseren Pizzagenuss. Je nach Modell gibt es ein bis vier Einschubschienen, in welche die Bleche eingeschoben werden können.

3.5. Marken

Wie bei den großen Backöfen gibt es auch bei den Kleinbacköfen unterschiedliche Marken und Hersteller. Neben altbekannten wie Siemens, Bomann, Clatronic, Steba oder Fif gibt es auch unbekannte Hersteller aus Fernost. In unserer Kaufberatung im Rahmen des Minibackofen Test 2016 möchten wir Ihnen an dieser Stelle die Markenvielfalt aufzeigen.

  • Bartscher
  • De`Longhi
  • Efbe-Schrott
  • Brandt
  • AFK
  • Rommelsbacher
  • Severin
  • Rowenta
  • Korona
  • TV Das Original
  • Steba
  • Tristar
  • Unox

kleinbackofen vergleich severin

4. Pflege und Reinigungstipps

Hochmoderne Backöfen haben eine sogenannte Pyrolyse Funktion. Ein Pyrolyse Backofen ist selbstreinigend, weshalb man sich mühevolles Schrubben sparen kann. Da der Minibackofen eine Miniaturausgabe des eigentlichen Ofens ist, bleibt natürlich auch der Dreck nicht fern. Wenn Reste von Fett, Käse, Soßen oder ähnlichem länger im Backofen von Severin, Clatronic oder einer anderen Marke bleiben, können Gerüche entstehen. Es ist daher ratsam den Kleinbackofen regelmäßig zu reinigen.

Tipp: Kaufen Sie einen Minibackofen, dessen Heizstäbe nicht abgedeckt sind, müssen Sie hier besonders auf entsprechende Hygiene und Reinigung achten. Durch anhaftenden Käse oder Fett an den Stäben können sich noch schneller unangenehme Dämpfe entwickeln.

Neben herkömmlichen Chemiekeulen aus dem Supermarkt und der Drogerie zeigen wir Ihnen im folgenden Video, wie man seinen Mikrowellenherd oder Mini-Backofen mit Mikrowelle bzw. samt Zubehör wie Drehspieß, Krümelblech etc. reinigen kann:

5. Fragen und Antworten zum Thema Minibackofen

An dieser Stelle unseres Minibackofen Tests möchten wir Ihnen die häufigsten Fragen zum Thema beantworten, damit Sie sorgenlos zum Kleinbackofen Testsieger greifen können und dieser auch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht.

5.1. Was kann ein Kleinbackofen?

Was ist Pyrolyse?

Das Wort Pyrolyse stammt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt „Hitzespaltung„. Ein Backofen mit Pyrolyse heizt im Innern auf über 500° C. Durch die Hitze zerfallen alle organischen Stoffe und übrig bleibt Asche. Ein selbstreinigender Backofen spart lästiges Schrubben, ist aber auch energieintensiv.

Ein Kleinbackofen unterliegt in erster Linie platztechnischen Einschränkungen, was das Backen mit Ober- und Unterhitze sowie Umluft angeht. Etwas, das schon alleine von seiner Größe her nicht in die Minibacköfen passt, das kann damit auch nicht gebacken werden. Je nachdem welches Modell Sie kaufen, gibt es zusätzliche Funktionen, womit Sie auch Dampfgaren oder ein Hähnchen am Spieß drehen können. Ein echtes Multitalent also.

5.2. Was sagt die Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat bislang noch keinen Kleinbackofen Vergleich veröffentlicht, weshalb wir Ihnen an dieser Stelle keinen Minibackofen Testsieger des Prüfunternehmens vorstellen können. In der Ausgabe 09/2012 wurden jedoch Einbaubacköfen getestet.

5.3. Welcher Minibackofen ist der beste?

Der beste Minibackofen definiert sich durch die Anpassung an die Bedürfnisse seines Besitzers. Wenn Sie z.B. der Meinung sind, dass ein Drehspieß gar nicht nötig ist, dann können Sie vielleicht ein paar Euro sparen, wenn Sie darauf verzichten. Und andersrum: Wer nicht auf eine schnelle und heiße Pizza verzichten möchte, sollte auf die entsprechenden Maße achten.

5.4. Wo kann man einen Minibackofen kaufen?

Bomann Backofen

Bomann Minibackofen: Mindestens 19 l Volumen braucht es, damit eine Pizza in den Ofen passt.

Sie können einen Kleinbackofen sowohl online als auch im Fachgeschäft kaufen. Wenn Sie ein Modell wie aus unserem Minibackofen Vergleich online kaufen möchten, dann hat das den Vorteil, dass Sie umfassend vergleichen können und Ihnen das Paket bis zur Haustür geliefert wird.

In einem Fachgeschäft hat man hingegen den Vorteil sich das Gerät aus der Nähe anzuschauen, nur dass die Auswahl i.d.R. sehr viel kleiner ist. Wer einen Minibackofen gebraucht kaufen möchte, wird z.b. bei ebay-Kleinanzeigen fündig.

5.5. Wie viel Strom verbraucht ein Kleinbackofen?

Wenn man für mehrere Personen backen möchte, lohnt sich der Einsatz eines gewöhnlichen Backofens. Geht es jedoch nur um das Erwärmen von einigen wenigen Brötchen, einer Pizza oder einem kleinen Auflauf, dann empfiehlt sich der Einsatz eines kleinen Ofens. Er arbeitet effektiver, weil er deutlich weniger Volumen aufheizen muss. Wer zusätzlich Energie sparen möchte, der sollte auf eine gute Isolierung achten, wie z.B. eine Doppelverglasung des Sichtfensters. Achten Sie auch darauf, die Backofentür nicht während des Heizens zu öffnen, da bis zu 20 Prozent der Wärmeenergie verloren gehen können.

Kommentare (6)
  1. Guido Kutz sagt:

    Leider vermisse ich Angaben über die Garzeit. Z.B. benötige ich für einen Rollbraten ca. 120 Min. und mehr. Wenn diese Geräte über den Timer geschaltet sind, habe ich nur 60 oder 90 Min. zur Verfügung. Bei meinem alten Gerät von 1985, schaltete der Timer, nach Ablauf der Zeit ab und ließ sich erst nach Abkühlung wieder in Betrieb nehmen.
    Wie ist das bei ihren getesteten Minibacköfen ?

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Lieber Herr Kutz,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Minibackofen Vergleich.

      Um Ihre Frage zu den hier vorgestellten Minibacköfen zu beantworten: Die Geräte heute lassen sich alle ohne Bedenken nach Ablauf des Timers direkt wieder starten. Sie benötigen also keine extra Abkühlzeit. Generell empfehlen wir in den Minibacköfen nur kleine Gerichte zuzubereiten, die keine lange Zubereitungszeit benötigen und keinen ganzen Festtagsbraten für die Familie. Wenn Sie dies aber immer so gemacht haben, können Sie das natürlich weiterhin tun. Ansonsten würden wir Ihnen für einen aufwendigen Braten aber einen Backofen und zum Garen einen Dampfgarer empfehlen.

      Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserer Antwort auf Ihre Frage weiterhelfen konnten und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Seite,
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
  2. Gustav sagt:

    Leider vermisse ich mehr Toast ´n Grill. Ein Minibackofen von Tefal mit integriertem Toaster geht ja, aber es
    wäre besser wenn der mehr Platz bieten würde. So ist er für meine Zwecke unbrauchbar! Ich will die Brötchen ja nicht erst unter die Presse legen!

    Quelle: https://www.vergleich.org/minibackofen/

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Lieber Gustav,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Minibackofen-Test.

      Es tut uns Leid zu hören, dass Sie mit unserer Auswahl nicht ganz zufrieden sind.

      Falls Sie sich doch für den Tefal TL6008 Toast `n Grill erwärmen können, empfehlen wir Ihnen, Ihre Brötchen vor dem Toasten in zwei Hälften zu schneiden. So dürften sie bequem auf den Toast’n Grill-Aufsatz passen.

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
  3. Yvonne B. sagt:

    Leider scheint es die kleinen Öfen nur noch MIT Timer zu geben. Ich suche nach einem OHNE Timer oder den man zumindest ohne Timer nutzen kann. Was viele als hilfreiche Funktion empfinden, stört mich sehr, weil der Timer tickt wie ein lauter Wecker. Da werde ich über die Dauer der Backzeit wahnsinnig. Es wäre also schön, wenn dies als zusätzliches Bewertungskriterium aufgenommen würde.

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Liebe Yvonne,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Minibackofen Vergleich.

      Die meisten Hersteller verkaufen ihre Geräte vermutlich deshalb Timer-Funktion, weil sie so das Unfallrisiko so gering wie möglich halten wollen.

      Um Ihnen nun ein Gerät ohne Timer zu empfehlen: Der TL 6008 Toast’n Grill von Tefal hat für den Backofen-Modus keinen Timer.

      Wir hoffen, Sie finden für sich das richtige Minibackofen-Exemplar!

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Küchengeräte

Jetzt vergleichen

Küchengeräte Brotbackautomat Test

Brotbackautomaten übernehmen nicht nur das Backen, sondern auch das Kneten des Brots. Sie müssen nur die Zutaten zugeben, den Rest übernimmt das …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Brotschneidemaschine Test

Brotschneidemaschinen benutzt man heute nicht nur zum Schneiden von Brot, sondern man setzt sie heute in vielen Küchen als Allesschneider ein. Der …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Dampfgarer Test

Dampfgarer dienen zur schonenden Zurbereitung von Lebensmitteln. Vor allem Gemüse verliert weniger Vitamine durch das sanfte Garen durch den …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Design-Wasserkocher Test

Wasserkocher sind erheblich effizienter als als Töpfe auf der Herdplatte. Sie verbrauchen weniger Energie und schonen dadurch Umwelt und Geldbeutel…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Doppelkochplatte Test

Eine Doppelkochplatte (auch: Doppelherdplatte oder Doppelkochfeld) ist ein autarkes Kochfeld mit zwei Heizelementen (Koch- bzw. Herdplatten). Es gibt…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Edelstahl-Wasserkocher Test

Mit einem elektrischen Wasserkocher können Sie bequem und schnell Wasser zum Kochen bringen. Dabei übernimmt der Kocher die ganze Arbeit. Sie mü…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Eierkocher Test

Ein Eierkocher ist praktisches und effizientes Küchengerät zum Eierkochen und Stromsparen - Sie verbrauchen damit 50 % weniger Energie als beim …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Einbau-Mikrowelle Test

Eine Einbau-Mikrowelle verschmilzt optisch mit der Küchenfront. Der Einbau in einen Küchenhoch- oder Oberschrank ist zumeist recht leicht zu …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Einzelkochplatten Test

Eine Einzelkochplatte, oder ein Einzelkochfeld, ist eine mobile, also tragbare Herdplatte, die an jedem beliebigen Ort mit Stromanschluss aufgestellt …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Elektrische Kaffeemühle Test

Eine elektrische Kaffeemühle mahlt aus frischen Kaffeebohnen feines Kaffeepulver, das direkt verarbeitet werden sollte. So entfaltet es mehr Aroma…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Elektromesser Test

Ein Elektromesser (EM) ist ein Alleskönner und schneidet in der Küche jegliche Lebensmittel in Scheiben und zarte Stücke…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Elektrischer Espressokocher Test

Ein elektrischer Espressokocher ist eigentlich ein elektrischer Kaffeekocher, da er streng genommen keinen echten Espresso zubereitet. Dennoch …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Espressokocher Test

Für den flotten und vor allem preiswerten Kaffeegenuss Daheim macht sich kaum ein Küchenhelfer so gut wie der Espressokocher…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Espressomaschine Test

Espressomaschinen funktionieren dergestalt, dass Wasser in einen druckdichten Kessel erhitzt wird. Nachdem frisch gemahlener Kaffee in einen Siebträ…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Fritteuse Test

Fritteusen, wie man sie in der Gastronomie oder in privaten Haushalten findet, sind Geräte zum Ausbacken von Lebensmitteln in Fett. Am häufigsten …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Glas-Wasserkocher Test

Mit einem Glas-Wasserkocher wird Wasser nicht nur schnell und bequem zum Kochen gebracht, er dient auch als schöner Hingucker in jedem Raum. Mit …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Handmixer Test

Handmixer sind zuverlässige Küchenhelfer, die in keiner Küche fehlen sollten, da sie für einige Aufgaben, z.B. beim Kochen und Backen von Torten …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Heißluft-Friteuse Test

Heißluft Friteusen sind Geräte zum Ausbacken von Lebensmitteln mit wenig Fett. Sie werden auch Airfryer (aus dem englischen Air = Luft und fry = …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Herdschutzgitter Test

Schutzgitter für den Herd gibt es aus verschiedenen Materialien. Plastik ist oft transparent und fällt nicht so stark ins Auge wie eine …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test

Eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk ist eine erweiterte Variante der klassischen Filterkaffeemaschine: mit einer oberhalb des Filterkorbs eingebauten …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Kaffeemaschine Test

Klassische Filterkaffeemaschinen haben noch längst nicht ausgedient. Tatsächlich sind sie in Deutschland noch immer stark vertreten. Aufgrund der …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Kaffeemühle Test

Bei Kaffeemühlen haben Sie grundsätzlich die Wahl zwischen dem manuellen und dem elektrischen Mahlbetrieb. Puristen, bei denen bereits das Mahlen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Kaffeepadmaschine Test

Kaffeepadmaschinen brühen Kaffee in Sekundenschnelle auf. In unter zwei Minuten steht der Kaffee trinkfertig bereit - inklusive Aufheizen. Im …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Kaffeevollautomat Test

Kaffeevollautomaten sind die Creme de la Creme des Kaffeegenusses. Per Knopfdruck werden sämtliche Kaffeekreationen zubereitet, ohne dass der Genie…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Kapselmaschine Test

Kapselmaschinen sind einfach zu bedienen und bieten in Sekunden frisch gebrühten Kaffee. Nespresso ist dabei marktführend und bietet die teuersten …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Kontaktgrill Test

Kontaktgrills sind wahre Allrounder: Auf ihnen lassen sich nicht nur hervorragend Panini zubereiten, sondern auch Burger, Burritos und Cubanos…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Küchenmaschinen Test

Küchenmaschinen sind zuverlässige Helfer bei kleineren und größeren Arbeiten in der Küche, die im Alltag anfallen. Sie vereinen die Funktionen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Mikrowelle mit Grill Test

Mit einer Mikrowelle mit Grill können Sie Speisen und Getränke schnell und unkompliziert erwärmen. Dank der Grillfunktion ist es aber auch mö…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Mikrowellen Test

In einer Mikrowelle können fertige Mahlzeiten aufgewärmt oder Tiefgefrorenes aufgetaut werden. Die Wärme entsteht dabei durch elektromagnetische …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Mini-Fritteuse Test

Eine Mini-Fritteuse ist eine kleinere Ausführung der Haushalts-Fritteuse. Sie ist für kleine Mengen von ca. 200 - 600 Gramm ausgelegt, welche in …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Multikocher Test

Das Kochen mit Multikocher-Geräten garantiert einen abwechslungsreichen Speiseplan. Je mehr Programme das Gerät besitzt, desto mehr Speisen können …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Nudelmaschine Test

Man unterscheidet manuelle und elektrische Nudelmaschinen. Die manuellen Modelle lassen sich besser kontrollieren als die elektrischen Vertreter und k…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Pizzaofen Test

Pizzaöfen gibt es nicht nur für den Garten. Mit einem Pizzaofen für zu Hause können Sie direkt auf Ihrem Küchentisch selbst gemachte oder …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Reiskocher Test

Das größte Argument für einen Reiskocher ist, dass es kein Anbrennen und Überkochen gibt. Vorbei sind die Zeiten, da man geduldig neben dem Herd …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Retro-Kühlschrank Test

Retro-Kühlschränke sind Kühlgeräte, die im Stil der 50er und 60er Jahre designt, sind. Sie werden meist als Kühl-Gefrierkombination, als Kü…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Siebträgermaschine Test

Mit einer Siebträgermaschine bzw. Espressomaschine können Sie selbst entscheiden, mit wie viel Brühwasser und Druck Ihr Espresso zubereitet wird. …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Slow-Cooker Test

Slow Cooker sind Langsamgarer, die ein vitaminschonendes Garen von Gemüse zwischen 60 und 90° Celsius ermöglichen. Sie erhalten mehr der Vitamine, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Sous-Vide-Garer Test

Sous Vide Garer sind Geräte, bei denen Fleisch, Fisch und Gemüse in einem Vakuumbeutel bei niedriger Temperatur in einem Wasserbad punktgenau …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Stabmixer Test

Stabmixer, wie man sie heute in fast jeder Küche findet, gibt es seit 1955 in Deutschland im Handel zu kaufen. Damit kann man Soßen herstellen, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Standkühlschrank Test

Standkühlschränke sind Kühlgeräte, die frei in der Küche oder einem anderen Raum stehen, also nicht als Einbaukühlschrank in den restlichen Mö…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Standmixer Test

Der Universelle: Ein Standmixer wird für Smoothies, das Pürieren von Suppen, Energy Drinks und die Herstellung von Babynahrung genutzt. Je nach …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Teemaschine Test

Teemaschinen ermöglichen das Aufbrühen von Tee ohne großen Aufwand. Sie können sich, je nach Modell, auf die notwendige Brühtemperatur von z.B. …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Toaster Test

Toaster sollen die Scheiben Toasts bräunen und erwärmen, um den Geschmack der selben zu verbessern…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Vakuumierer Test

Vakuumierer dienen zum Verschließen von Lebensmitteln oder Kleidung unter einer Vakuumverpackung. Dadurch werden sie vor äußeren Einflüssen und …

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Wasserkocher Test

Wichtig bei einem Wasserkocher ist zunächst das Fassungsvermögen. Für Single- oder 2-Personen-Haushalte reicht ein Gerät mit einem Fassungsvermö…

zum Test
Jetzt vergleichen

Küchengeräte Zitruspresse Test

Zitruspressen, auch Zitronenpressen oder Orangenpressen genannt, sind Saftpressen mit einem Presskegel, auf dem Zitrusfrüchte ausgepresst werden. Im …

zum Test