Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Kombidämpfer kann unfassbar viele Gerichte zubereiten, da man mit ihm sowohl dampfgaren, als auch mit Umluft backen, als auch beides kombinieren kann. Wer einen Kombidämpfer kaufen möchte, stößt allerdings schnell auf zwei unterschiedliche Typen, die nicht nur preislich voneinander abweichen.
    Zum einen gibt es Gastro-Kombidämpfer, auch Konvektomaten genannt. Diese Geräte sind groß und entsprechen meist einer Gastronorm. Sie haben viele Einschübe, um darin mehrere Speisen gleichzeitig zubereiten zu können und glänzen durch umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten. Unter anderem können Sie zwischen mehreren Dampf- und Geschwindigkeitsstufen wählen und die Reinigung wird erleichtert. Diese Geräte können zwar auch für Privathaushalte verwendet werden, sind durch ihre Größe und den benötigten Festwasseranschluss jedoch eher unpraktisch.
  • Kombidämpfer hingegen, die als Haushaltsgeräte hergestellt werden, erfüllen meist keine Gastronorm. Die besten Haushalts-Kombidämpfer haben viele, auf unterschiedliche Lebensmittel ausgerichtete Garprogramme, umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten für Dampf und Umluft sucht man jedoch vergebens. Im Kombidämpfer-Vergleich wirken sie neben den Profi-Modellen eher deplatziert, punkten aber durch deutlich niedrigere Preise und sind auch in Form von Backöfen und Mikrowellen zu finden. Das Wasser für den Dampf kommt bei diesen Modellen aus einem Wassertank, der regelmäßig aufgefüllt werden muss.
  • Fast jedes Rezept kann im Kombidämpfer verwirklicht werden. Seien Sie mutig und machen Kombidämpfer-Tests mit Kuchen, Aufläufen, Fast-Food und all Ihren Lieblingsgerichten. Hilfe und Tipps bieten meist die umfangreichen Gebrauchsanweisungen.

Kombidämpfer Test

Bildnachweise: amazon.com/bartscher (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)