Das Wichtigste in Kürze
  • Ofenhandschuhe bestehen meist aus Baumwolle und sind in der Grifffläche rutschsicher ausgestattet. Laut Beschreibung verschiedener Online-Vergleiche für Ofenhandschuhe gibt es ganzflächige Beschichtungen aus Silikon, die eine besonders gute Griffsicherheit bieten. Daneben werden Handschuhe mit Teil-Beschichtungen in Form von Noppen, Streifen oder Mustern angeboten. Die Rutschfestigkeit ist hier geringer. Wählen Sie Backhandschuhe mit großer, rutschfester Fläche, wenn Sie häufig schwere Bleche oder Formen in den Ofen stellen. Das erhöht nach Angaben diverser Tests für Ofenhandschuhe im Internet die Sicherheit.

1. Warum raten Online-Tests im Internet zu einem verlängerten Schaft am Backhandschuh?

Einige Ofenhandschuhe haben lange Fortsätze aus einem schützenden Stoff. Dies ist ein Schutz für die Unterarme, wenn Sie sich etwas weiter über den heißen Ofen beugen müssen. Für Personen mit langen Armen sind normale Topfhandschuhe oft zu kurz. Empfehlenswert ist auch hier ein verlängerter Schaft. Er schützt im Ofen vor Hitzekontakt an den Armen und bietet darüber hinaus Schutz gegen heiße Ölspritzer.

2. Was sagen Ofenhandschuh-Tests im Internet zur notwendigen Hitzebeständigkeit?

Wenn Sie einen Kuchen backen oder einen Braten zubereiten, liegt die Temperatur im Ofen häufig über 200 °C. Diese Hitze halten die besten Ofenhandschuhe im Gegensatz zu einfachen Topflappen gut aus. Achten Sie auf entsprechende Angaben der Hersteller oder die Temperaturangaben in unserer Tabelle. Wenn Sie häufig grillen, kaufen Sie sich keine Ofenhandschuhe, sondern spezielle Grillhandschuhe. Diese schützen auch bei höheren Temperaturen und erleichtern durch die Einzelfinger das Greifen des Grillbestecks. Eine Auswahl mit Empfehlungen finden Sie bei unserem Grillhandschuh-Vergleich.

3. Wie pflege ich Ofenhandschuhe?

Bei Ofenhandschuhen, die nur aus Baumwolle bestehen, empfehlen Hersteller die Wäsche in der Maschine. Die meisten Modelle lassen sich bei 30 °C oder 60 °C waschen. Ofenhandschuhe mit teilweisem Silikonbesatz eignen sich nur für 30-Grad-Wäschen. Sind die Handschuhe großflächig mit Silikon ausgestattet, spülen Sie sie am besten einfach unter warmem Wasser mit etwas Spülmittel ab. Nach der Reinigung sollten die Handschuhe zum Trocknen lose hängen. Für diesen Zweck haben die Handschuhe einen praktischen Haken.

ofenhandschuhe-test