Knoblauchpresse Test 2017

Die 7 besten Knoblauchpressen im Vergleich.

Rösle 12782 Rösle 12782
Freetoo Knoblauchpresse Freetoo Knoblauchpresse
OXO Good Grips 11107400MLNYK OXO Good Grips 11107400MLNYK
Precision Kitchenware PK004 Precision Kitchenware PK004
Lurch 10271 Lurch 10271
PEARL Knoblauchpresse PEARL Knoblauchpresse
Ikea Konics Knoblauchpresse Ikea Konics Knoblauchpresse
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Rösle 12782 Freetoo Knoblauchpresse OXO Good Grips 11107400MLNYK Precision Kitchenware PK004 Lurch 10271 PEARL Knoblauchpresse Ikea Konics Knoblauchpresse
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
02/2017
Kundenwertung
bei Amazon
669 Bewertungen
179 Bewertungen
89 Bewertungen
228 Bewertungen
162 Bewertungen
63 Bewertungen
348 Bewertungen
Material Edel­stahl
lang­lebig und robust
Zink-Legie­rung
wider­stands­fähig und robust
Kunst­stoff, Zink
leicht und robust
Edel­stahl
lang­lebig und robust
Kunst­stoff
leicht und hand­lich
Kunst­stoff Edel­stahl, Zink
wider­stands­fähig und robust
Handhabung +++ +++ +++ +++ ++ ++ ++
Sieb ausklappbar k. A.
Sieb her­aus­nehmbar
für ungeschälte Zehen Ja Nein Nein Ja Nein Ja Nein
rostfrei
spülmaschinengeeignet Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein
Vorteile
  • auch für Ingwer und anderes Gemüse/Obst
  • relativ wenig Kraft beim Pressen nötig
  • es quillt nichts heraus
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • inkl. Auf­häng­ring
  • wenig Kraft beim Pressen nötig
  • presst auch meh­rere Zehen
  • es quillt nichts heraus
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • liegt beson­ders gut in der Hand
  • presst auch meh­rere Zehen
  • es quillt nichts heraus
  • Selb­st­r­ei­ni­gungs-Funk­tion durch Noppen
  • rutsch­feste Griffe
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • auch für Ingwer und anderes Gemüse/Obst
  • presst auch meh­rere Zehen
  • es quillt nichts heraus
  • inkl. Auf­häng­ringe & Kno­blauch­schäler
  • wenig Kraft beim Pressen nötig
  • kaum Rück­stände in der Presse
  • beson­ders leicht zu rei­nigen
  • leicht und lebens­mit­te­lecht
  • presst auch meh­rere Zehen
  • leicht zu rei­nigen
  • wenig Kraft beim Pressen nötig
  • presst auch meh­rere Zehen
  • solide Ver­ar­bei­tung
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Knoblauchpresse bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,5/5 aus 23 Bewertungen

Knoblauchpressen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Um Knoblauch ranken sich viele Mythen. Fakt ist, er ist gut für das Herz-Kreislaufsystem und verleiht vielen Speisen beim Kochen die richtige Würze. Mit einer Knoblauchpresse verarbeiten Sie die Knoblauchzehen der beliebten Knolle besonders gesund.
  • Eine gute Knoblauchpresse ist aus rostfreiem Edelstahl, hat eine ergonomische Form, ist leicht zu bedienen und spülmaschinenfest. Einige können auch ungeschälte Zehen verarbeiten.
  • WMF und Rösle sind Hersteller, die sich einen Namen im Bereich der Knoblauchpressen gemacht haben und gute Qualität produzieren.

Knoblauchpresse Test
„Iss Lauch im März, wilden Knoblauch im Mai, dann haben die Ärzte das ganz Jahr über frei.“ – so lautet ein bekannter Aphorismus. Die tolle Knolle galt lange als Allheilmittel und hat eine lange Tradition als Mittel gegen Bluthochdruck und hohe Cholesterinwerte. Doch Knoblauch ist nicht nur gesund, er peppt durch sein starkes Aroma auch jedes noch so fade Gericht auf und wird nicht nur gern genutzt wenn mediterran gekocht wird. Tzatziki (auch Tsaziki genannt) ist ein berühmtes Beispiel für eine gelungene Knobi-Komposition, aber auch in Pesto, in vielen Fisch- und Nudelgerichten darf er in einer kräftigen Soße nicht fehlen. Damit Sie schnell an den würzigen Inhalt der Wunderknolle gelangen, helfen Ihnen Knoblauchpressen. Ob Qualität ihren Preis haben muss und ob Pressen oder mit einem Messer Schneiden das Beste aus Ihrem Knoblauch herausholt, sowie Tipps, worauf Sie beim Knoblauchpresse kaufen achten sollten, erfahren Sie in unserem Knoblauchpressen-Vergleich 2017.

1. Wie funktioniert eine Knoblauchpresse?

OXO GOod Grips Knoblauchpresse Anwendung

Die Knoblauchzehen werden einfach in die Kammer mit Sieb gegeben und dann zerdrückt.

Für einen Gourmet dürfen Wein und Knoblauch in einer Küche nicht fehlen. Eine Knoblauchpresse ist ein Küchengerät, das aus Knoblauchzehen schnell und einfach eine breiförmige Paste zaubert. Durch Zerdrücken mit einem handlichen Produkt mit Zylinder, in den die Knoblauchzehe gelegt wird, und einem durchlöcherten Boden wird mithilfe von der Hebelwirkung zweier Griffe der Knoblauch zerquetscht. Diese Kategorie der Knoblauchpresse ist zumeist aus hochwertigem Edelstahl (wie auch bei einem Hobel oder einer Parmesanreibe). Beliebte Knoblauchpressen sind die WMF Profi Plus oder die Rösle 12782. Es gibt auch Modelle, bei denen das durch eine Drehbewegung erreicht wird. Andere Pressen zerdrücken auch ungeschälte Zehen. Anschließend kann der Knoblauch fein und frisch verwendet werden. Direkt über eine Pizza gegeben oder in einer Salatsoße gibt er seine beliebte würzige Schärfe frei.

Knoblauch ist eine beliebte Gewürz- und Heilpflanze. Die Knolle wirkt antibakteriell, senkt den Cholesterinspiegel und wirkt antioxidativ. Seine sekundären Pflanzenstoffe desinfizieren den Verdauungstrakt und auch bei Halsschmerzen und Entzündungen im Rachenraum kann das beliebte Hausmittel helfen. Neueste Studien belegen, dass es besonders gesund ist, Knoblauch zu pressen. Welche Vorteile Ihnen eine Knoblauchpresse bieten kann, haben wir für Sie in unserem Knoblauchpressen-Vergleich zusammengefasst:

  • schnellere Verarbeitung von Knoblauch
  • besonders für größere Mengen Knoblauch praktisch
  • Hände nehmen kaum Knobi-Geruch an
  • beim Pressen entsteht mehr Allicin, das gut für das Herz-Kreislaufsystem ist
  • wenn sie nicht spülmaschinenfest ist, kann die Reinigung aufwendig sein

2. Welche Knoblauchpresse-Typen gibt es?

Egal ob von Rösle, Fackelmann oder WMF: Es gibt unterschiedliche Kategorien von Knoblauchpressen. Die beiden gängigsten stellen wir Ihnen kurz in unserem Knoblauchpresse Vergleich 2017 vor:

Knoblauch-Presse-Typ Information
zum DrehenKnoblauchpresse zum Drehen Bei einer Knoblauchpresse zum Schrauben können Sie häufig große oder mehrere Zehen einfüllen. Mit geringem Kraftaufwand durch eine Drehbewegung wird der Knoblauch zusammengepresst und zerquetscht. Diese Modelle sind zumeist aus lebensmittelechtem Kunststoff, oft spülmaschinenfest und günstiger als die Küchenhelfer zum Drücken (zum Beispiel die PEARL Knoblauchpresse).
zum DrückenKnoblauchpresse zum Drücken Das praktische Modell ist fast in jedem Haushalt zu finden. Charakteristisch sind die beiden Griffe, die für eine Hebelwirkung sorgen. Die Knoblauchpresse nutzt eine Kammer mit effizientem Lochmuster, durch die die Zehe gedrückt wird (beispielsweise WMF 1871636030 Knoblauchpresse Profi Plus). Bei einigen Modellen können Sie Ihren Knoblauch auch ganz ohne Schälen in die Presse geben.

Tipp: Gegen den Geruch der Knoblauchzehen hilft frische Petersilie, die Sie einfach anschließend knabbern können.

3. Kaufkriterien für Knoblauchpressen

3.1. Material

Im Bereich der Knoblauchpressen und Knoblauchschneider bieten Hersteller ein breites Sortiment an Farben und Materialien. Besonders hochwertig und beliebt ist rostfreier Edelstahl. Er ist robust und spülmaschinenfest. Auch viele Pressen aus Kunststoff können praktisch und effektiv den Knoblauch pressen und sind dabei fast so stabil wie ihre metallenen Schwestern. Auch eine Mischform aus beispielsweise Kunststoffgriffen und Metallen ist verbreitet. So versprechen sie einen rutschsicheren Griff besonders bei nassen Händen.

3.2. Form und Handhabung

Bei einer Knoblauchpresse zum Drehen sollten Sie darauf achten, dass der Griff groß genug und griffig ist, dass Sie ihn gut greifen und einfach drehen können. Bevorzugen Sie eine klassische Knoblauchpresse mit Presskammer und Sieb, sollten die Griffe lang genug sein, damit Sie eine gute Hebelwirkung haben und nicht zu viel Kraft aufbringen müssen. Eine Knoblauchpresse sollte gut in Ihrer Hand liegen und stabil sein. Je nach Modell können Sie schon abschätzen, wie groß die zu verarbeitenden Zehen sein dürfen oder ob Sie sogar mehrere zerdrücken können. Praktisch ist, wenn Sie auch ungeschälte Zehen zerdrücken können.

3.3. Rostfrei und spülmaschinengeeignet

Damit Ihre Presse nicht rostet oder anläuft, raten wir Ihnen in unserem Knoblauchpressen-Vergleich, dass Sie sie in der Spülmaschine reinigen können. Wenn dem nicht der Fall ist, reicht es, sie unter lauwarmem Wasser abzuspülen und Zahnstocher oder Bürste zu nutzen. Verzichten Sie generell auf Reinigungsmittel. Wenn Sie mögen, können Sie Edelstahl natürlich auch mit einem Mikrofasertuch polieren.

4. Pflege und Reinigungstipps

Achten Sie stets darauf, ob Ihre Knoblauchpresse spülmaschinengeeignet ist und ob weitere Hinweise zur Pflege in der Produktanleitung stehen. Dann ist die Reinigung natürlich schnell und einfach gelöst. Bei einigen Modellen in unserem Knoblauchpresse Vergleich können Sie das Sieb herausnehmen und entweder mit Spülbürste oder in Spülmaschine reinigen. Bei anderen Arten befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite eine Gummi-Oberfläche mit Noppen, die in das Sieb gedrückt werden können und so die Knobi-Reste entfernen. Die feinen Löcher können zudem mit einem Zahnstocher oder einer Bürste gesäubert werden.

5. Wie können Sie Knoblauch einfach schälen?

Für viele Hobbyköche sind Knoblauchparties zwar ein Highlight – aber wenn viel Knoblauch gepresst werden soll, können nicht alle Knoblauchpressen diesen auch schälen. Wie Sie schnell und einfach gleich eine ganze Knolle schälen und dabei keine Knobi-Finger bekommen, erfahren Sie in diesem Video:

6. Beliebte Hersteller und Marken

Besonders beliebt sind hochwertige Produkte, beispielsweise von Leifheit, Rösle oder WMF (beispielsweise die WMF Profi Plus). Bei IKEA finden Sie besonders günstige Küchenhelfer, die Qualität schwankt aber. Vielleicht finden Sie die beste Knoblauchpresse für Ihre Küche aber auch unter den folgenden bekannten Herstellern:

  • BergHOFF
  • Biolek
  • Bodum
  • Brabantia
  • Chef’n
  • Fackelmann
  • GEFU
  • Genius
  • IKEA
  • Jamie Oliver
  • Joseph Joseph
  • Kitchen Craft
  • Kuhn Rikon
  • Küchenprofi
  • Leifheit
  • Rösle
  • WMF
  • Zwilling
  • Zyliss

7. Knoblauchpressen-Test der Stiftung Warentest

Für Ihre Küche haben wir verglichen:

Die Stiftung Warentest hat bislang noch keinen Knoblauchpressen-Test durchgeführt und demnach auch noch keinen Knoblauchschneider- oder Knoblauchpressen-Vergleichssieger gekürt. Sie haben aber zum Streitthema „Knoblauch schneiden oder pressen“ in der Ausgabe test 05/2007 einen Artikel auf der Themenseite (Obst, Salat, Gemüse) veröffentlicht. Laut dieser haben argentinische Wissenschaftler herausgefunden, dass Pressen die beste Verarbeitung für Knoblauch ist. So würde das Enzym Alliinase, was die Entstehung von Allicin fördert, besser wirken können. Allicin ist der Inhaltsstoff, der unsere Blutgefäße schützt.

8. Fragen und Antworten rund um das Thema Knoblauchpresse

  • Knoblauchpresse – wo kaufen Sie den zuverlässigen Küchenhelfer?

    Wohin, wenn Sie einen Knoblauchschneider oder eine günstige Knoblauchpresse kaufen möchten? Viele Online-Shops haben eine große Auswahl und bieten Produkte jeder Preisklasse an. Sie können sich an den Kundenbewertungen orientieren und auch mit den Verkäufern Kontakt aufnehmen. Natürlich gibt es Knoblauchpressen auch in großen Kaufhäusern vor Ort, manchmal auch in gut sortierten Supermärkten.
  • Knoblauchpresse – wofür kann sie verwendet werden?

    Aus einer Knoblauchpresse erhalten Sie Knoblauch in breiiger Konsistenz, den Sie perfekt über warme Pizza streuen oder zu Pesto oder Dips weiterverarbeiten können. Einige Knoblauchpressen eignen sich auch hervorragend zum Zerdrücken von anderem Gemüse oder Beeren, werden aber hauptsächlich für Ingwer genutzt.
  • Was ist die beste Knoblauchpresse?

    Welcher Artikel für Ihre Ansprüche die beste Presse ist, können wir in unserer Kaufberatung nicht pauschalisieren. Möchten Sie nur hin und wieder eine Zehe pressen, sind Sie mit einem günstigen Produkt gut beraten. Kochen Sie sehr häufig und möchten auch Ingwer durch die Knoblauchpresse drücken, empfehlen wir hochwertige Geräte wie beispielsweise von Fackelmann oder Rösle. Hier können Sie häufig den Knoblauch auch ungeschält nutzen. Die WMF Profi Plus ist auch bei vielen Kunden beliebt. Natürlich legen wir Ihnen unseren Knoblauchpressen-Vergleichssieger ans Herz.
  • Wie Knoblauch pressen ohne Presse?

    Schneiden Sie den Knoblauch in feine Scheiben, streuen etwas Salz darüber und warten einige Minuten, damit der Knoblauch weich wird. Anschließend können Sie mit einem Löffelrücken oder der Schneide von einem Messer die Scheiben zerdrücken. Eine genaue Anleitung finden Sie dazu hier.
  • Die Knoblauchpresse wird schwarz – warum?

    Die Schwarzfärbung ist ein Grund, warum wir in unserem Knoblauchpressen-Vergleich die Reinigung ohne Geschirrspüler empfehlen, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Presse wirklich komplett aus hochwertigem Edelstahl ist. Das Schwarz entsteht durch eine chemische Reaktion des Metalls mit dem Knoblauch, Spülmaschinensalz, Hitze und Reinigungsmitteln. Gerade Pressen aus Aluminium sollten Sie nie in die Spülmaschine geben, da sie dort oxidieren. Ist eine Knoblauchpresse angelaufen, ist es häufig das K.O. für eine Presse.
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Knoblauchpresse bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Rösle 12782
sehr gut (1,1) Rösle 12782
669 Bewertungen
27,49 € Zum Angebot
Preis-Leistungs-Sieger
OXO Good Grips 11107400MLNYK
sehr gut (1,3) OXO Good Grips 11107400MLNYK
89 Bewertungen
12,80 € Zum Angebot

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Knoblauchpresse Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Küchenhelfer