Das Wichtigste in Kürze
  • Kastanienmehl fungiert als gesunde Alternative zu herkömmlichen Getreidemehlsorten. Es wird aus der getrockneten und geschälten Esskastanie gewonnen und ist äußerst mikronähr- und mineralstoffreich. Zudem eignet sich Kastanienmehl für eine glutenfreie Ernährung, beispielsweise im Falle einer entsprechenden Nahrungsmittelunverträglichkeit.

1. Ist Kastanienmehl gesund?

100 Gramm Kastanienmehl enthalten ungefähr 350 Kilokalorien – in etwa ebenso viele wie herkömmliches Weizenmehl. Die Esskastanie ist allerdings ein zuverlässiger Vitamin-Lieferant. Sie beinhaltet Vitamine aus der B-Gruppe, die einen positiven Effekt für unser Nervensystem mitbringen, sowie Vitamin C, das unser Immunsystem stärkt. Der hohe Anteil an komplexen Kohlenhydraten in Kastanienmehl sorgt für ein längeres Sättigungsgefühl. Kastanienmehl wirkt zudem basisch. Das heißt, dass das enthaltene Kalium einen eventuellen Natriumüberschuss im Körper neutralisiert.

2. Worauf ist laut Kastanienmehl-Tests im Internet beim Kauf der Mehlvariante zu achten?

Wenn Sie interessiert an einem persönlichen Test mit Kastanienmehl sind, empfehlen wir Ihnen, nicht sofort zu einem x-beliebigen Produkt zu greifen. Achten Sie, bevor Sie ein bestimmtes Kastanienmehl kaufen, insbesondere auf enthaltene beziehungsweise nicht beigefügte Ingredienzien.

Bei den meisten der besten Kastanienmehle im Kastanienmehl-Vergleich handelt es sich normalerweise um Bio-Kastanienmehle. Wie man es am Beispiel des Bauckhof-Kastanienmehls aber auch an Mehlen vieler anderer Hersteller festmachen kann, stammen die Grundzutaten der Produkte – also die Esskastanien – aus kontrolliert biologischem und gentechnikfreiem Anbau. Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker oder Farbstoffe kommen nicht zum Einsatz.

Eine wichtige Rolle im Auswahlverfahren sollte zudem der Herkunftsort der Esskastanien und das Preis-Leistungs-Verhältnis spielen, denn ein 500-g-Kastanienmehl-Beutel ist oftmals günstiger zu haben, wenn man ihn als Bestandteil eines Mehrfachpacks kauft.

3. Was lässt sich mit Kastanienmehl anfangen?

Ebenso, wie es bei klassischen Mehlvarianten oder anderen alternativen Sorten, wie etwa beim Mais- oder Reismehl der Fall ist, eignet sich Kastanienmehl laut diverser Online-Tests zum Thema Kastanienmehl zum Backen. Weiterhin lässt es sich zum Andicken beziehungsweise Abbinden von Soßen und Suppen einsetzen. Dank seines süßlichen und leicht nussigen Aromas kann Kastanienmehl außerdem bei der Herstellung von Süßspeisen mitwirken.

Schon gewusst? Kastanienmehl galt vor allem im Mittelmeerraum des frühen 19. Jahrhunderts, in welchem ein Mangel an Weizen zum Brotbacken herrschte, als Grundnahrungsmittel für die arme Bevölkerungsschicht.

Kastanienmehl-Test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Kastanienmehl Tests: