Das Wichtigste in Kürze
  • Nicht nur für Erwachsene, ab dem 4. Lebensmonat ist ein Karottensaft auch für Babys zu empfehlen. Damit Sie das Getränk problemlos über mehrere Tage genießen können, ist ein Möhrensaft ratsam, der nach dem Öffnen gekühlt noch mindestens drei Tage haltbar ist.

1. Ist Karottensaft gut für die Haut?

Um den Möhrensaft ranken sich viele Mythen. So soll Karottensaft bei Akne helfen oder auch den Haarwuchs unterstützen. Das enthaltene Biotin im Karottensaft hilft den Haaren und ist essentiell für deren Nachwachsen. Aber auch die Haut kann durch das Trinken von Möhrensaft positiv beeinflusst werden. Um durch das Beta-Carotin einen dunkleren Teint zu bekommen, sollten Sie jeden Monat täglich ein Glas Karotten-Direktsaft trinken. Dadurch wird die Eigenschutzzeit der Haut verlängert, was Ihnen vor allem beim Sonnenbaden zugutekommen kann. Wenn Sie einen Karottensaft kaufen möchten, sollten Sie darauf achten, dass das Produkt einen Brennwert von maximal 41 kcal pro 100 ml aufweist.

2. Hilft Möhrensaft bei schlechten Augen?

Ein Direktsaft aus gängigen Karottensaft-Tests kann die Sehkraft bzw. die allgemeine Gesundheit der Augen verbessern. Dies liegt vor allem daran, dass Karotten generell einen hohen Anteil an Provitamin A (Beta-Carotin) besitzen. Wenn Sie von der positiven Wirkung des Karottensafts auf die Augen profitieren möchten, empfehlen wir Ihnen ein Produkt mit mindestens 400 Mikrogramm Provitamin A pro 100 ml.

3. Welche Vitamine stecken im Karottensaft aus gängigen Tests im Internet?

Neben dem Beta-Carotin stecken aber auch noch viele andere Vitamine in einem Karottensaft aus unserem Vergleich. Zusätzlich findet sich hier Vitamin B1, welches gut für das Nervensystem ist, und Vitamin B12, das den Stoffwechsel unterstützt. Ebenso enthalten 250 ml Möhrensaft rund 7,5 mg Vitamin C. Darüber freut sich vor allem das Immunsystem. Für eine gesunde Ernährung sind aber nicht nur die Vitamine wichtig, sondern auch der Zuckergehalt. Daher empfehlen wir Ihnen den besten Karottensaft, der ohne Zuckerzusatz und nur mit fruchteigenem Zucker auskommt.

Karottensaft-Test