Das Wichtigste in Kürze
  • Ob ein Bio-Sauerkrautsaft oder ein herkömmliches Produkt, besonders zu empfehlen ist ein Sauerkrautsaft, welcher nach dem Öffnen noch mindestens drei Tage haltbar ist.

1. Wie wirkt Sauerkraut-Saft aus gängigen Tests?

Ein Sauerkrautsaft aus unserem Vergleich ist in der Regel reich an verschiedenen Inhaltsstoffen und kann sich somit positiv auf die Gesundheit auswirken. Das enthaltene Betacarotin ist essenziell für gesunde Augen, Haut sowie Knochen. Zudem überzeugen Produkte in gängigen Sauerkrautsaft-Tests im Internet mit Folsäure und Vitamin B12, welches die Blut- und Zellenbildung unterstützt. Damit das Getränk auch geschmacklich punkten kann, empfehlen wir Ihnen beim Sauerkrautsaft-Kaufen darauf zu achten, dass dieser „milchsauer vergoren“ und somit relativ mild im Aroma ist. Bei der Milchsäuregärung handelt es sich um einen Fermentationsprozess des Weißkohls und hat nichts mit der klassischen Milch zu tun. Daher sind Sauerkrautsäfte in der Regel auch für Veganer geeignet.

2. Ist Sauerkrautsaft gut für Magen und Darm?

Wenn Sie unter Verstopfungen oder Blähungen leiden, kann Sauerkrautsaft Abhilfe schaffen. Die Milchsäure in dem Getränk sorgt dafür, dass Sauerkrautsaft abführend wirkt. Zudem bringen die Milchsäurebakterien Magen und Darm in Schwung, weshalb Sauerkrautsaft auch gerne beim Fasten-Start eingesetzt wird. Um den Körper mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen, empfehlen wir Ihnen einen Direktsaft mit 100 Prozent Gemüsegehalt.

3. Kann man mit Sauerkrautsaft abnehmen?

Durch den Anteil an wertvollem Vitamin C wird das menschliche Immunsystem gestärkt und der Stoffwechsel angeregt. Deshalb kann der beste Sauerkrautsaft beim Abnehmen unterstützen. In diesem Zusammenhang ist ein Sauerkrautsaft mit maximal 15 Kalorien pro 100 ml sehr empfehlenswert. Zudem sollten Sie auf ein Produkt ohne Zuckerzusatz zurückgreifen.

Sauerkrautsaft-Test