Das Wichtigste in Kürze
  • Wie im Vergleich der 90×200-cm-Kaltschaummatratzen deutlich wird, müssen Sie für eine gute Kaltschaummatratze nicht viel bezahlen. Wer allerdings eine langlebige Matratze mit hohem Raumgewicht sucht, sollte etwas mehr Geld investierten.

1. Welcher Härtegrad ist für Sie am besten geeignet?

Meist wird zwischen den Härtegraden H1 bis H4 unterschieden, wobei H4 die härtesten Modelle sind. Für den richtigen Härtegrad können Sie sich am Körpergewicht orientieren. 90×200-cm-Kaltschaummatratzen mit dem Härtegrad H1 sind für ein Körpergewicht bis 60 kg ideal. Infrage kommen die weichsten 90×200-cm-Kaltschaummatratzen also hauptsächlich für Kinder und Jugendliche. Mittelfeste 90×200-cm-Kaltschaummatratzen mit dem Härtegrad H2 sind für Personen bis 80 kg Körpergewicht ausgelegt. Bei einem Körpergewicht von 80 bis 100 kg wählen Sie am besten eine 90×200-cm-Kaltschaummatratze mit dem Härtegrad H3. 90×200-cm-Kaltschaummatratzen in H4 unterstützen Körper mit einem Gewicht ab 100 kg ideal.

2. Sind Kaltschaummatratzen (90 x 200 cm) für Allergiker geeignet?

Durch ihre offenporige Struktur wird eine Kaltschaummatratze immer gut gelüftet. Hausstaubmilben haben es also schwer, sich einzunisten. So bieten Kaltschaummatratzen eine gute Alternative zu Latexmatratzen, die wiederum für Latexallergiker ungeeignet sind. Sie sollten allerdings darauf achten, dass der Bezug der Matratze bei mindestens 60 °C gewaschen werden darf.

3. Aus welchem Material sollte der Bezug sein?

Diverse Tests von 90-x-200-cm-Kaltschaummatratzen im Internet zeigen, dass sich Bezüge aus Baumwolle für die meisten Menschen angenehmer anfühlen als synthetische Bezüge. Dennoch sind Bezüge mit Kunstfaseranteil in unserem Vergleich besser bewertet. Bei einem Kunstfaser-Naturfaser-Gemisch verzichten Sie nicht auf das angenehme Hautgefühl. Sie erhalten einen pflegeleichten, atmungsaktiven und langlebigen Bezug. Das Gleiche gilt für das Material Tencel / Lyocell, das biologisch abbaubar ist.

4. Sind 7 Liegezonen ausreichend?

Einige Hersteller werben damit, dass ihre Matratze über 9 oder sogar 11 Liegezonen verfügt. Die meisten Personen sollten aber eine 90×200-cm-Kaltschaummatratze mit 7 Zonen kaufen. Diese unterstützen jede Körperpartie bei einer Körpergröße zwischen 160 und 200 cm. Nur wer größer ist, benötigt mehr Liegezonen. Für Personen unter 160 cm sind Matratzen mit 5 Zonen ausreichend.