Das Wichtigste in Kürze
  • Ob Wick-Hustenbonbons, eine andere Marke, Hustenbonbons für Kinder und, und, und: Wenn Sie eine Alternative oder Ergänzung zu Hustensaft suchen, finden Sie eine Vielzahl von Bonbons, die den Hustenreiz lindern sollen – idealerweise mit ätherischen Ölen, die den Prozess der Gesundung optimieren können. Ein ganz normaler Bonbon ist Ihnen zu langweilig? In dem Fall haben die für Sie besten Hustenbonbons einen flüssigen Kern.

1. Sind Hustenbonbons kalorienreich?

Der durchschnittliche kcal-Wert von Bonbons gegen Husten liegt pro 100 Gramm bei etwa 300. Wenn Sie Produkte mit vergleichsweise weniger Kalorien bevorzugen, sollten Sie Hustenbonbons ohne Zucker kaufen, die Sie im Hustenbonbon-Vergleich an einem Häkchen bei der Kategorie „zuckerfrei” erkennen.

2. Darf ich Hustenbonbons während der Schwangerschaft konsumieren?

Es heißt, dass gängige Hustenbonbons, zum Beispiel auf Basis von Menthol und Eukalyptus, kein Problem während der Schwangerschaft darstellen. Ob zu viele Hustenbonbons schädlich sind oder bestimmte Inhaltsstoffe vermieden werden sollten, besprechen Sie im Idealfall aber mit Ihrer Ärztin oder mit Ihrem Arzt.

3. Hat Stiftung Warentest einen Hustenbonbon-Test durchgeführt?

Nein, noch hat Stiftung Warentest keinen Hustenbonbon-Test durchgeführt, Sie finden dort aber einen Artikel mit dem Thema „Helfen Halsbonbons bei Erkältung?”.

Hustenbonbons Test