Hunderucksack Test 2017

Die 7 besten Dog Carrier im Vergleich.

Dog Carrier Small Hundetragerucksack R. M. Effective Solutions Dog Carrier Small Hundetragerucksack R. M. Effective Solutions
Karlie Flamingo 31392 Karlie Flamingo 31392
Trixie Timon 28944 Trixie Timon 28944
ELETIST Hunderucksack Medium ELETIST Hunderucksack Medium
Puppy Bag Hundetrage Puppy Bag Hundetrage
AsiaLONG Hunderucksack AsiaLONG Hunderucksack
Aodoor Single-Schulter Sling Bag Aodoor Single-Schulter Sling Bag
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Dog Carrier Small Hundetragerucksack R. M. Effective Solutions Karlie Flamingo 31392 Trixie Timon 28944 ELETIST Hunderucksack Medium Puppy Bag Hundetrage AsiaLONG Hunderucksack Aodoor Single-Schulter Sling Bag
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
09/2017
Kundenwertung
bei Amazon
4 Bewertungen
148 Bewertungen
102 Bewertungen
5 Bewertungen
18 Bewertungen
40 Bewertungen
65 Bewertungen
Rucksack-Typ Geschirr
mit zwei Schul­ter­riemen
Trolley und Ruck­sack
Griff / zwei Schul­ter­riemen
Ruck­­sack
mit zwei Schu­l­­ter­riemen
Ruck­­sack
mit zwei Schu­l­­ter­riemen
Tra­ge­ta­sche
mit zwei Schu­l­­ter­riemen
Ruck­­sack
mit zwei Schu­l­­ter­riemen
Schul­ter­ta­sche
mit einem Schul­ter­riemen
Produktqualität
Material Nylon und Alu­mi­nium
reiß­fest & stabil
Nylon
reiß­fest
Nylon
reiß­fest
Nylon und Leder
reiß­fest & robust
Baum­wolle
bewe­g­lich & warm
PVC und Mesh
unemp­find­lich & atmungs­aktiv
Baum­wolle
bewe­g­­lich & warm
Sicherheit
festes Brust­ge­schirr

kom­p­­lett ver­­­sch­­ließbar

kom­p­lett ver­sch­ließbar

drei Ver­schlüsse

auch vorne tragbar

zwei Ver­schlüsse

keine feste Form
Tragekomfort
sehr sicherer Sitz

auch auf Rollen bewegbar

weiche Pols­te­rung

sehr gut belüftet

weich und atmungs­aktiv

sehr gut belüftet

ung­leich­mä­ßige Gewicht­ver­tei­lung
Verarbeitungsqualität
sehr hoch­wertig

weiche Pols­­te­rung

starre Form

hoch­wertig

liegt eng am Körper

hoch­wertig

wei­cher, breiter Gurt
geeignet für folgende Hunde
sehr kleine Rassen (> 4 kg)
kleine Rassen (etwa 4 kg)
kleine bis mittelgroße Rassen (4 - 10 kg)
mittelgroße Rassen (10 - 16 kg)
auch erhält­lich
mittelgroße bis große Rassen (16 - 25 kg)
große Rassen (25 bis 40 kg) Für große Hunderassen gibt es grundsätzlich keine Rucksäcke, da bei Tieren dieses Formats eine Transportbox die deutlich bessere Wahl wäre.
ideale Einsatzgebiete
für junge Hunde
jünger als 6 Monate
für alte Hunde
älter als 8 Jahre
für kranke/verletzte Hunde
für ängstliche Hunde
weitere Einsatzmöglichkeiten
für Katzen geeignet
zum Einkaufen geeignet
zum Wandern geeignet
zum Fahrradfahren geeignet
Lieferumfang bzw. Features
justierbares Brustgeschirr Weist der Hunderucksack ein Brustgeschirr auf, das zusätzlich über Zurrgurte fixiert und individuell justiert werden werden kann? +++ - - - - - -
Taschen oder Staufächer Gibt es im oder am Rucksack Taschen, in denen etwa Hundeleckerlies oder -snacks verstaut werden können? ++ ++ - + ++ + -
Karabinerhaken Sehr wichtig, um den Hund innerhalb des Rucksacks anzuleinen.
Farbe Rot & Schwarz Schwarz / Grau Schwarz & Grau Rot & Grau Anthrazit Rot / Blau / Gelb / Grün Grau & Braun
Gewicht 1,5 kg 2,3 kg 1 kg 0,4 kg 0,4 kg 0,4 kg 0,3 kg
Vorteile
  • gut sicht­bare Sig­nal­farbe
  • inkl. ein­leg­bares Innen­sitz­kissen
  • inkl. Rollen und Griff für die Ver­wen­dung als Trolley
  • kom­p­­lett ver­­­sch­­ließbar
  • im Auto ver­wendbar
  • von oben und von vorne zu öffnen
  • kom­p­lett ver­sch­ließbar
  • Netz­de­sign für gute Belüf­tung
  • auch vorne tragbar
  • inkl. ein­­le­g­­bares Innen­­sit­z­kissen
  • ideal für Welpen
  • Net­z­­de­­sign für gute Belüf­­tung
  • gut sich­t­­bare Sig­­nal­­farbe
  • modi­sche Designs
  • wenbar – zwei Farben zu Aus­wahl
Zum Angebot
Zum Angebot »
139 Personen haben sich für dieses Produkt entschieden.
Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Hunderucksack bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,7 /5 aus 14 Bewertungen

Hunderucksäcke-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Hunderucksack eignet sich für den Transport von kranken oder verletzten Tieren, Welpen oder sehr alten Hunden. Mit ihm können Sie den Vierbeiner von A nach B bringen, ohne dabei seine womöglich ohnehin geschädigten Gelenke zu belasten.
  • Selbst ein günstiger Hunderucksack kann Ihren Hund vor Gelenkerkrankungen wie der Patellaluxation bewahren, durch die Ihnen horrende Arztkosten entstehen können. Nicht selten müssen Tierbesitzer tausende Euros für die MRT, ein Röntgenbild und die darauffolgende Operation bezahlen.
  • Wer gerne mit seinem Hund wandert oder mit ihm über steile Treppen steigen muss, sollte über den Kauf eines Hunderucksacks nachdenken. Für nur etwa 30 Euro können Sie Ihren vierbeinigen Freund dann auf Reisen mitnehmen, die er sonst nicht mehr bewältigen könnte.

Hunderucksack Test

Der Hund – das womöglich älteste domestizierte Tier, das die Menschheit seit über 100.000 Jahren begleitet (Quelle: sciencemag.org). Vom Wolf sukzessive zum Haus- und Schoßhund gezüchtet, nehmen die treuen Vierbeiner inzwischen bei fast 8 Millionen Menschen in Deutschland einen festen Platz in der Familie ein (Quelle: VuMA).

Hunderucksack für mittelgroße Hunde

Mit einem Hunderucksack können Sie Wandern gehen, ohne Ihren verletzten Vierbeiner daheim lassen zu müssen.

Natürlich sieht man Hunde am liebsten auf der Wiese herumtollen, ohne dass man sie extra herumtragen müsste. Doch es gibt einige Gegebenheiten, zu denen ein Hund besser in einem Hunderucksack nah bei Ihnen aufgehoben ist:

  • kranke bzw. verletzte Hunde
  • Welpen bzw. Junghunde unter 6 Monaten
  • Senioren, die älter als 8 Jahre sind
  • sehr ängstliche Hunde

Wenn Sie den besten Hunderucksack kaufen möchten, sollten Sie vorher unsere Kaufberatung in Anspruch nehmen. In unserem Hunderucksack-Vergleich 2017 klären wir Sie darüber auf, wann und wie Sie einen Rucksack für Hunde unterwegs nutzen können und worauf Sie bei ängstlichen oder kranken Tieren achten sollten.

1. Beugen Sie Verletzungen bei Ihrem Hund vor und sparen Sie 2.000 Euro

Nicht selten ist der Schreck groß, wenn Hundebesitzer die Rechnung des behandelnden Arztes in Händen halten. Konkrete Beispiele zeigen Ihnen, warum Sie einem Hunderucksack-Test nicht direkt ablehnend gegenüberstehen sollten:

Was ein Tierarzt Sie kosten kann:
Hunderucksack für große Hunde

  • 4.000 Euro: Bandscheibenvorfall bei einem zweijährigen Dobermann
  • 2.000 Euro: Bandscheibe rausgesprungen beim Treppensturz
  • 2.100 Euro: Kreuzbandriss bei einem dreijährigen Jagdhund

Diese hohen Kosten sind bei Verletzungen mit operativen Folgen keine Seltenheit. Tipp: Mit einer Hunde-OP-Versicherung können Sie sich gegenüber teuren Operationen absichern. Auch die Stiftung Warentest hat sich dem Thema Tier- bzw. Hundeversicherungen angenommen und verschiedene Angebote unter die Lupe genommen; hier geht es zum Test.

Die Patellaluxation kommt bei Hunden – ganz besonders bei kleineren Rassen – sehr häufig vor und betrifft die Kniescheibe des Tiers. Mehr dazu erfahren Sie in Kapitel 3 dieses Ratgebers.

2. Ein Hunderucksack mit Brustgeschirr ist nichts für ängstliche Hunde

Rucksack Hunde Geschirr

Ein Hunderucksack für kleine Hunde kann auch für Katzen oder andere Kleintiere verwendet werden.

Rucksäcke und Taschen für Tiere gibt es viele. Unter Hunderucksäcken haben sich drei verschiedene Arten etabliert:

  • Das Geschirr: Der Hund wird wie bei einem gewöhnlichen Hundegeschirr festgemacht und dann auf dem Rücken oder auf der Vorderseite getragen (hier geht es zum Hundegeschirr-Vergleich).
  • Der Rucksack: Ähnlich einem normalen Rucksack wird bei diesem Typ der Hund ohne Geschirr direkt in eines der leeren Fächer gesetzt – die Belüftung und die Sichtfenster sorgen für ein gutes Klima und einen entspannten Hund.
  • Die Tasche: Hoher Tragekomfort und modisches Design zum Preis verminderter Sicherheit – Tragetaschen oder Schultertaschen sind nur etwas für Hunde, die weniger als 5 Kilogramm Gewicht auf die Waage bringen.
Rucksack mit Geschirr Hunderucksack Hundetragetasche
 Hunderucksack 10 kg  Hunderucksack 12 kg  Hunderucksack vorne
+ sehr hohe Sicherheit
+ auch für große Hunde
-  nicht für ängstliche Hunde
+ sehr hohe Sicherheit
+ auch für ängstliche Hunde
-  mitunter etwas eng
+ hoher Tragekomfort
+ modische Designs
-  schlechte Gewichtsverteilung
In puncto Handlichkeit macht der Seitentasche niemand etwas vor, doch sollten Sie mit dieser Kategorie von Rucksack nur sehr kleine Tiere transportieren. Ein Hunderucksack mit Geschirr eignet sich am besten für große Hunde, während ein komplett verschließbarer Rucksack sogar im Auto verwendet werden kann.

Hunderucksack Erfahrungen

3. Gewicht, Karabiner und Komfort – Was macht einen Hunderucksack-Vergleichssieger aus?

3.1. Sitzt, wackelt und hat Luft: Kaufen Sie den Hunderucksack entsprechend des Gewichts Ihres Hundes

Patellaluxation

hunderucksack für dackel

Die Patellaluxation ist eine Knieverletzung, die Hundehaltern meist dadurch auffällt, dass der Hund eines der Hinterbeine auffällig anhebt. Der Hund umgeht dabei eine Blockade der Kniescheibe, die im Krankheitsverlauf auch schmerzhaft sein und eine Operation unumgänglich machen kann.

Generell sollten Sie die Gelenke Ihres Hundes schonen, gerade wenn es viele Treppen zu steigen oder Berge zu erklimmen gilt. Ideal ist in diesem Fall der Einsatz eine Hunderucksacks, in dem der Hund zeitweilig geschont wird.

Mehr Informationen zum Thema Patellaluxation sowie zu (medikamentösen und homöopathischen) Therapiemaßnahmen finden Sie auf dieser Seite.

Nicht die Größe, sondern das Gewicht des Hundes entscheidet darüber, welchen Hunderucksack Sie verwenden sollten. Dabei lassen sich verschiedene Gewichtsklassen unterscheiden:

  • sehr kleine Rassen: Gewicht unter 4 Kilogramm, z.B. Chihuahua
  • kleine Rassen: Gewicht von etwa 4 Kilogramm, z.B. Malteser
  • kleine bis mittelgroße Rassen: Gewicht von 4 bis 10 Kilogramm, z.B. Terrier
  • mittelgroße Rassen: Gewicht von 10 bis 16 Kilogramm, z.B. Beagle
  • mittelgroße bis große Rassen: Gewicht von 16 bis 25 Kilogramm, z.B. Collie
  • große Rassen: Gewicht von 25 bis über 40 Kilogramm, z.B. Dalmatiner

Gerade für kleine bis mittelgroße Rassen empfiehlt sich die Verwendung eines Hunderucksacks, denn Sie lassen sich auch über längere Strecken problemlos transportieren.

Schwieriger wird es mit mittelgroßen bis großen Hunden, denn nur selten gibt es Rucksäcke, die einem Gewicht von mehr als 16 bis 25 Kilogramm standhalten.

Bevor Sie jedoch in Erwägung ziehen, Ihren 100 Kilogramm Bernhardiner in einem Rucksack durch die Gegend zu tragen, sollten Sie bedenken, dass selbst das Marschgepäck beim Militär selten mehr als 10 bis 35 Kilogramm wiegt.

Tatsächlich hält kein Hunderucksack-Test einem solchen Gewicht stand.

Faustregel:

Für kleine Hunde sind größere Rucksäcke kein Problem, andersherum sollte ein Hund niemals in einen zu kleinen Rucksack gezwängt werden. Das Brustgeschirr muss dagegen immer ganz genau passen, damit der Hund sich nicht verletzen kann.

Hunderucksack für Motorradfahrer

3.2. Sicherheit geht vor: So bringen Sie Ihren Vierbeiner wohlbehalten durch den Stadtdschungel

Karabinerhaken Hunderucksack

Ein Hunderucksack ohne Karabinerhaken stellt ein hohes Sicherheitsrisiko dar. Sie sollten Ihren Hund in diesem Fall immer gut im Blick behalten.

Das wohl wichtigste Sicherheits-Feature eines Hunderucksacks ist der integrierte Karabinerhaken. An ihm können Sie Ihren Hund anbringen und damit eine Flucht unmöglich machen.

Je nach Rucksack-Kategorie variiert das Sicherheitsniveau, das Sie Ihrem Hund anpassen sollten:

  1. Hundetragetasche: In diese Transporttaschen sollten Sie nur sehr kleine und sehr ruhige Hunde stecken. Die Sicherung ist meist nicht sehr hoch, weshalb auch Wanderungen oder das Fahrradfahren vermieden werden sollten.
  2. Rucksack mit Geschirr: Sitzt das Geschirr fest am Hund, ist die Sicherheit sehr hoch, eine Flucht ist dann fast unmöglich. Allerdings könnte sich Ihr Hund in der Stadt in einer so ungeschützten Haltung unsicher fühlen – verwenden Sie einen Hunderucksack mit Geschirr für große Hunde und idealerweise bei Wanderungen durch die Natur.
  3. Hunderucksack: Ein komplett verschließbarer Hunderucksack mit genügend Volumen für Ihren Vierbeiner ist ideal, wenn Sie ein ängstliches oder verletztes Tier transportieren müssen. Ist der Rucksack nicht komplett verschließbar, sollte der Hund ein eher ruhiges Wesen haben, da er sich sonst bei einem Fluchtversuch verletzen könnte.

Faustregel:

  • Sehr unsichere Hunde gehören in einen verschließbaren Hunderucksack.
  • Ruhige und selbstsichere Tiere können in einem Geschirr getragen werden.
  • Eine Hundetragetasche ist nur etwas für kurze Strecken mit kleinen Hunden.

3.3. Vorne oder hinten, hart oder weich – Hoher Tragekomfort lässt Sie länger schmerzfrei wandern

Je höher der Tragekomfort, desto länger können Sie das Tier ohne Schmerzen herumtragen. Wollen Sie z.B. wandern gehen, achten Sie am besten auf zwei stabile und möglichst gepolsterte Schulterriemen.

Eine wichtige Entscheidung betrifft auch die Art des Tragens:

Hunderucksack vorne tragen Hunderucksack hinten tragen
hunderucksack-trixie Hunderucksack-Hunter
+ Hund immer im Blick
+ ideal für Welpen
- unbequem bei großen Hunden
+ leichter Transport großer Tiere
+ oft höherer Tragekomfort
- kein Blickkontakt mit dem Hund
Wanderer, die Ihren Hund beim steinigen Aufstieg schonen möchten, sollten zu einem Hunderucksack greifen, der sich auf dem Rücken tragen lässt. Wer mit seinem Welpen in die Stadt oder zum Einkaufen fährt, ist mit einer vorne tragbaren Tasche gut beraten.

Wenn Sie ein krankes oder verletztes Tier transportieren, sollten Sie auf eine robuste, steife Verarbeitung achten. Eine formlose Hundetragetasche gibt Ihrem Vierbeiner keine Stabilität und kann die Schmerzen womöglich noch verstärken.

In einem starren oder verstärkten Rucksack ist Ihr Hund deutlich sicherer Aufgehoben. Möglicher Druck von außen wird genommen und das Tier kann sich in eine entspannte und schonende Haltung begeben.

Die Vor- und Nachteile eines starren Hunderucksacks sehen Sie hier noch einmal im Überblick:

  • kein Einengen oder Quetschen möglich
  • ideal für ängstliche Tiere
  • mitunter auch für die Fahrt im Auto geeignet
  • oft weniger Tragekomfort
  • generell sperrig, gerade in der Stadt unpraktisch

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Hunderucksack

4.1. Kann ich auch eine Katze im Hunderucksack transportieren?

Ja, das können Sie. In kleineren Rucksäcken lassen sich etwa auch Katzen oder andere Haustiere transportieren – seien Sie jedoch sehr aufmerksam, was die korrekte Absicherung anbelangt.

Katzen sind agiler als Hunde: Schlüpft Ihnen das Tier aus der vermeintlich sicheren Tasche, könnte das erneute Einfangen ein echtes Problem werden (eine ängstliche Katze wird sich nämlich ein sicheres Versteck suchen und dort warten – mitunter auch sehr lange).

Ein Hunderucksack mit Geschirr kann sogar für den Transport von Kindern – nicht jedoch für Katzen oder andere Tiere – verwendet werden. Solange das Kind sicher im Geschirr sitzt und ein Herausfallen ausgeschlossen werden kann, steht dem Herumtragen des Nachwuchses nichts mehr im Wege.

Größe Tragetasche Transporttasche Trolley Ruffwear

4.2. Welche Marken und Hersteller von Hunderucksäcken gibt es?

Neben der renommierten Tierzubehör-Marken Trixie und Karlie Flamingo gibt es auch weniger bekannte Hersteller, deren Produkte durch gute Qualität überzeugen. Eine Gesamtübersicht bietet Ihnen die folgende Liste:

  • Dog Carrier
  • Karlie Flamingo
  • Trixie
  • AsiaLONG
  • Puppy Bag
  • Gwood
  • Eletist
  • Aodoor
  • DDLBiz

4.3. Wie schwer darf mein Hund für einen Hunderucksack maximal sein?

Das ist natürlich in erster Linie vom jeweiligen Rucksack und der entsprechenden Belastungsgrenze abhängig – schwerer als 15 Kilogramm sollte der Hund allerdings nie sein. Ein Hunderucksack, der 15 Kilogramm trägt, wird auch für Sie nicht leicht zu bewegen sein, sobald Ihr Hund sich darin bewegt.

4.4. Unterwegs mit dem Hund: Halsband, Geschirr und die Transportpox

Dog Carrier Tasche Hunter KarlieAuch wenn Ihr Hund in einem Hunderucksack sitzt, sollte er ein Hundehalsband tragen, an dem seine Marke befestigt ist. Zusätzlich können Sie einen Hundemantel oder ein Hundegeschirr verwenden – je unruhiger das Tier, desto wichtiger ein Sicherheitsgeschirr.

Sollte der Transport mit einem Rucksack keine Option sein, können Sie zu einer Hundetransportbox greifen. Statten Sie die Box unbedingt mit einem Hundekissen oder einer Decke aus (die im Idealfall nach Ihrem Vierbeiner riecht). Bedanken Sie aber: Die Hundebox muss mit einer zweiten Person getragen werden; der Transport mit dem Auto setzt hingegen die Unterbringung in einer geschlossenen Box voraus (siehe auch: stvo.de).

Alles was für Ihren Hund benötigen:

Wenn Sie noch weitere Informationen zum Thema Hundezubehör benötigen, empfehlen wir Ihnen unsere Vergleiche aus der Kategorie Hundebedarf. Hier finden Sie alles für Ihren Vierbeiner – vom Hundebett über die Hundetreppe bis hin zum getreidefreien Futter.

Vergleichssieger
Dog Carrier Small Hundetragerucksack R. M. Effective Solutions
sehr gut (1,4) Dog Carrier Small Hundetragerucksack R. M. Effective Solutions
4 Bewertungen
109,00 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Karlie Flamingo 31392
gut (1,5) Karlie Flamingo 31392
148 Bewertungen
44,50 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Hunderucksack Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Hundebedarf

Jetzt vergleichen
Bio-Hundefutter Test

Hundebedarf Bio-Hundefutter

Bio Hundefutter ist eine gesunde Alternative zu herkömmlicher Hundenahrung. Das Bio Siegel zeichnet das Futter als frei von chemischen Farbstoffen und…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Erziehungshalsband Test

Hundebedarf Erziehungshalsband

Der Ungehorsam eines Hundes ist nicht angeboren, sondern eine antrainierte und demzufolge korrigierbare Eigenschaft. Für das entsprechende …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Getreidefreies Hundefutter Test

Hundebedarf Getreidefreies Hundefutter

Getreidefreies Hundefutter bezeichnet solches Futter, das keinerlei Getreide enthält, also ohne Weizen, Gerste, Reis, Mais usw. auskommt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hunde-Ergänzungsfutter Test

Hundebedarf Hunde-Ergänzungsfutter

Hunde-Ergänzungsfutter dienen dazu, den Hund bei Krankheiten zu unterstützen oder solchen Erkrankungen vorzubeugen. Ergänzungsfutter für Hundegelenke …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hundebett Test

Hundebedarf Hundebett

Sie möchten ein Hundebett kaufen? Dann achten Sie vor allem darauf, dass es robust und stabil aber gleichzeitig gemütlich ist…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hundebox Test

Hundebedarf Hundebox

Eine Hundebox kann mehrere Funktionen haben – ob traditionell als Transportmöglichkeit oder weniger klassisch als Rückzugsort (Hundebett) in der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hundefutter Test

Hundebedarf Hundefutter

Hundefutter wird als Nass- oder Trockenfutter industriell nach bestimmten Vorgaben gefertigt. Es enthält die wichtigsten Nährstoffe für die Tiere und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hundegeschirr Test

Hundebedarf Hundegeschirr

Ein Hundegeschirr ist die moderne und trendige Alternative zum Hundehalsband. Viele Tierärzte empfehlen die Geschirre sogar, da sie den Druck der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Auto-Hundegitter Test

Hundebedarf Auto-Hundegitter

Hundegitter für das Auto dienen dem sicheren Transport von Haustieren im Kofferraum. Trenngitter schützen die Insassen aber auch vor sperrigem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hundehütte Test

Hundebedarf Hundehütte

Eine Hundehütte ist, neben dem Futternapf, eine der wichtigsten Investitionen, wenn Sie sich einen Hund kaufen möchten…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hundeleckerlies Test

Hundebedarf Hundeleckerlies

Neben dem täglichen Hundefutter nascht auch der Hund gern verschiedene Leckereien. Dabei sollten möglichst keine oder nur wenige dieser Inhaltsstoffe …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hundeleine Test

Hundebedarf Hundeleine

Eine Hundeleine ist wichtiger als es zu Beginn den Anschein hat. Es haben nicht nur manche Menschen Angst vor freilaufenden Hunden, auch die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hunderampe Test

Hundebedarf Hunderampe

Die Hunderampe ist eine gesundheitliche Vorsorge für Hunde, um deren Gelenke zu schonen. Sie müssen nicht länger größere Absätze springen, sondern …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hundeschuhe Test

Hundebedarf Hundeschuhe

Hundeschuhe sind keine Mode-Artikel, sondern dienen zum Schutz der Hundepfote. Der Pfotenschutz verhindert Schnitte und Risse im Ballen oder verdeckt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hundetrockenfutter Test

Hundebedarf Hundetrockenfutter

Achten Sie beim Kauf von Hundetrockenfutter auf die Altersempfehlung des Herstellers. Die Inhaltsstoffe sind auf die Bedürfnisse des Welpen oder des …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hunde-Nassfutter Test

Hundebedarf Hunde-Nassfutter

Nassfutter für Hunde besteht aus einem gewissen Fleischanteil, tierischen Nebenprodukten, Mineralstoffen und Gemüse. Günstiges Nassfutter enthält …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schwimmweste für Hunde Test

Hundebedarf Schwimmweste für Hunde

Die Hundeschwimmweste besteht aus Nylon-Gewebe und gibt dem Hund im Wasser Auftrieb. Der Hunderücken liegt beim Schwimmen gerade, was der Gesundheit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Welpenfutter Test

Hundebedarf Welpenfutter

Nahrung für Welpen sollte immer ohne Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und Zucker daherkommen. Damit Ihr Hund fit und gesund bleibt, sollte …

zum Vergleich
vg