Das Wichtigste in Kürze
  • Distanzen korrekt einzuschätzen, ist eine der wichtigsten Fähigkeiten beim Golfspiel. Golfuhren unterstützen Sie dabei mit moderner GPS-Technik.
  • Mit einer Golf-GPS-Uhr können Sie Ihr Spiel detailliert analysieren, um Fehler zu erkennen und Ihr Handicap zu verbessern.
  • Einige Golfuhren bieten außerdem Funktionen, zum Beispiel als Pulsuhr für weitere Sportarten wie Joggen oder Fahrradfahren, die TomTom Golfer 2 erfasst zum Beispiel Aktivitäten 24/7.

Golfuhr Test

Auch wenn es wohl nie zum Breitensport werden wird, so liegt Golf dennoch im Trend. Mehr als 600.000 Deutsche spielen Golf, damit steht Deutschland nach Zahlen der European Golf Association im europäischen Vergleich auf Platz 2. Und immer mehr Golfer nutzen technische Hilfsmittel, um ihr Spiel zu verbessern. Vor allem die Distanzbestimmung zur Auswahl des richtigen Schlägers lässt sich technologisch unterstützen.

Eine Golf-Uhr mit GPS-Funktion kann einfach am Handgelenk getragen werden und liefert neben präzisen Entfernungsangaben auch wichtige Statistiken und Analysen zu Ihrem Golfspiel. Darüber hinaus können einige Golfuhren durch Zusatzfunktionen das Fitnessarmband ersetzen oder werden wegen Ihres Designs von stilsicheren Golfern getragen. In unserem großen Golfuhr-Vergleich 2020 erfahren Sie alles, was Sie beim Kauf einer Golf-Uhr wissen müssen.

1. Welche Entfernungsmessungsmethoden gibt es beim Golf?

Niemand muss sich heute mehr auf sein Augenmaß verlassen, um das richtige Eisen für einen Schlag auszuwählen. Golf-Entfernungsmesser liefern akkurate Ergebnisse und helfen Ihnen dabei, Ihr Spiel zu verbessern. Dabei haben Sie die Wahl zwischen zwei verschiedenen Typen von Geräten. Sie können eine Golfuhr kaufen, die die Entfernung mit Hilfe von GPS berechnet, oder einen Laser-gestützten Golf-Entfernungsmesser verwenden.

1.1. Golf-Uhren bieten zusätzlich Funktionen

golfuhr map garmin approach s6

Die Golfuhr Garmin Approach S6.

Eine Golfuhr berechnet die Entfernung zum Grün, indem sie Ihre aktuelle Position mit gespeicherten GPS-Information über den Golfplatz abgleicht. So erhalten Sie schnell Entfernungsdaten, ohne manuell messen zu müssen, sind aber auch auf die Aktualität der jeweiligen GPS-Datenbank angewiesen.

    Vorteile
  • schnelle Messergebnisse
  • am Handgelenk unmittelbar verfügbar
  • kein weiteres Gerät im Golfbag
  • Statistiken zum Spiel können für eine spätere Analyse automatisch gespeichert werden
  • keine Reichweitenbeschränkung
    Nachteile
  • die Messung per GPS ist etwas weniger präzise
  • Positionsdaten können veraltet sein

Neben Golf-Uhren fürs Handgelenk gibt es auch Golf-GPS-Geräte, die mit einem Clip an Golfbag oder Gürtel befestigt werden können, sowie Smartphone-Apps, die Entfernungen anzeigen.

1.2. Laser-Entfernungsmesser sind universeller einsetzbar

golf laser entfernungsmesser

Ein Golfer nutzt seinen Laser-Entfernungsmesser.

Laser-Entfernungsmesser bestimmen die Entfernung anhand der Zeit, die ein Laserstrahl von der eigenen Position bis zum Erreichen des anvisierten Ziels benötigt. Da die Lichtgeschwindigkeit konstant ist, kann auf diese Weise sehr präzise die Entfernung zu jedem beliebigen Objekt berechnet werden. Außerdem sind Golf-Entfernungsmesser nicht auf das Spiel auf dem Golfplatz beschränkt, sondern können auch für andere Zwecke eingesetzt werden, zum Beispiel bei der Jagd oder beim Crossgolf.

    Vorteile
  • universell einsetzbar
  • sehr präzise Messergebnisse
    Nachteile
  • Reichweite ist begrenzt
  • jede Messung muss selbst durchgeführt werden
  • kaum Statistikfunktionen

Golfuhr-Test am Handgelenk: TomTom Golfer 2

2. Kaufberatung: Auf welche Golfuhr-Kriterien sollte man achten?

Sich für eine Golfuhr zu entscheiden, ist keine einfache Aufgabe. Für manchen Golfer reicht schon eine günstige Golfuhr, die nur die Entfernungen bis zum Grün anzeigt, vollkommen aus, anspruchsvollere Golf-Spieler hingegen legen oft Wert auf eine visuelle Darstellung des Streckenverlaufs und umfangreiche Statistiken. Damit auch Sie die beste GPS-Uhr für sich finden können, haben wir Ihnen die wichtigsten Kriterien zusammengestellt.

2.1. Die GPS-Daten sind das Wichtigste

Die beste Golfuhr nützt wenig, wenn der Lieblings-Golfplatz nicht in der Datenbank zu finden ist. Die meisten Golf-Uhren kommen mit 30.000 bis 40.000 vorinstallierten Golfplätzen. Aktualisierte Daten können meist nachgeladen werden – per USB-Kabel vom Computer oder bei einigen Modellen auch drahtlos mit Bluetooth.

ACHTUNG: Auch wenn diese Zahlen groß klingen, prüfen Sie vorm Kauf immer, ob Ihr Golfplatz Teil der Datenbank ist. Viele Hersteller haben dafür eine Suchfunktion auf ihrer Website.

2.2. Karten liefern visuelle Zusatzinformationen

tomtom golfer 2 se

Auf der TomTom Golfer 2 SE wird Ihnen eine stilisierte Darstellung des Grüns und der umgebenden Hindernisse und Bunker geboten.

Alle Golf-GPS-Uhren im Vergleich zeigen die Entfernungen bis zum Anfang, zur Mitte und zum Ende des Grüns numerisch an, die meisten geben zusätzlich auch noch die Entfernung zu den Hindernissen an.

Um diese Angaben verständlicher darzustellen, haben die Golfuhren einiger Marken Karten des Golfplatz-Layouts integriert. Die Darstellungsweise reicht von einfachen Piktogrammen, die die Form des Grüns und die Lage der Bunker zeigen, bis zu farbigen Karten des gesamten Platzes.

Falls Sie besonders großen Wert auf farbige Übersichtspläne legen, können Sie alternativ auch zu einem etwas größeren Handheld-Gerät greifen.

2.3. Statistiken ersetzen handschriftliche Scorekarten

Viele Golf-Uhren haben die Fähigkeit, Schlagweiten und die Anzahl der Schlagversuche zu protokollieren, und können damit sogar die Scorecard aus Papier ersetzen. Besonders komfortabel sind Modelle, die Ihre Schläge automatisch erkennen und protokollieren.

ABER: Falls Sie sich für eine Golfuhr mit automatischer Schlagerkennung entscheiden, sollten Sie bedenken, dass manchmal Probeschwünge fehlerhaft als Schläge erkannt werden können.

2.4. Analyse-Apps helfen, Fehler zu identifizieren

golfuhr analyse app

Die Mark Short Scope bietet in ihrer besonders umfangreiche Analysen.

Wenn Sie sich beim Golf verbessern wollen, ist es wichtig, dass Sie zuerst die Schwächen im eigenen Spiel identifizieren. Nur dann können Sie gezielt an der Verbesserung arbeiten. Manche Golfuhren ermöglichen eine umfangreiche Auswertung der während des Spiels gesammelten Statistiken in einer Web- oder Smartphone-App.

So können Sie auf einer Übersichtskarte all Ihre Schläge nachverfolgen und zum Beispiel erkennen, unter welchen Bedingungen sie eher zu weit nach rechts schlagen, ein gutes Beispiel für eine umfangreiche Analyse-App ist die TomTom Golfer-App auf dem Smartphone.

2.5. Sportler schätzen Zusatzfunktionen

Falls Sie neben dem Golfen auch noch anderen Sport betreiben, haben Sie vielleicht schon eine andere GPS-Uhr zu Hause. Diese können Sie ersetzen, wenn Sie zu einer Golfuhr mit Fitness-Funktionen greifen. Die bei Golf-Uhren am häufigsten zu findende Zusatz-Funktionalität ist die einer Laufuhr oder auch die eines Schrittzählers. GPS kann Ihnen beim Joggen helfen, die gelaufene Strecke und Geschwindigkeit zu erfassen, dann fungiert Ihre Golfuhr auch als Sportuhr. Auch einen Schrittzähler haben einige Golf-GPS-Uhren integriert.

HINWEIS: Die besten GPS-Uhren können über einen Sensor am Handgelenk sogar die Herzfrequenz messen.

2.6. Eine Frage des Geschmacks: Größe, Gewicht und Design

golfuhr bushnell neo excel

Bushnell-Golfuhren verbinden gekonnt Design und Funktionalität.

Bei aller Funktionsvielfalt sind Uhren immer auch Modeschmuck und gerade auf dem Golfplatz setzt der persönliche Stil ein Statement. Golfuhren gibt es sowohl im sportlich modernen Stil als auch im eher klassischen Design, so dass Sie sicher ein passendes Modell finden werden.

Als Funktionsuhren sind Golfuhren in der Regel unisex. Bspw. eine spezielle Golfuhr für Damen werden Sie kaum finden, auch wenn der Begriff Ihnen im Internet durchaus begegnen wird. Potenziell geschlechterrelevante Unterschiede zwischen den Modellen finden sich hier lediglich in der Größe am Handgelenk. Jedoch widerspricht eine tradierte Vorstellung einer Damen-Golfuhr als besonders klein schlicht und ergreifend der Funktion des Displays.

TomTom-Golfuhren sind vom Aussehen her meist funktional und modern, eine Bushnell-Golfuhr kann hingegen beinahe als normales Schmuckstück durchgehen. Garmin-Uhren decken beide Stil-Kategorien ab. Das Golf-Armband Garmin Approach X10 hat eine regelrecht futuristische Ästhetik, die Garmin Approach S6 vereint hingegen eine klassische Formgebung mit einem modernen farbigen Touchscreen.

3. Golf-Uhr-FAQ: Ihre häufigsten Fragen

  • Wie heißt der Golfuhr-Testsieger der Stiftung Warentest?

    Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen expliziten Golfuhr-Test durchgeführt. In der Ausgabe 12/2017 wurden beim Thema Wearables, Smartwatches und Fitness-Uhren jedoch auch zwei Garmin-Uhren getestet, die auf dem Golfplatz genutzt werden dürfen, allerdings wurden keine TomTom-Golfuhren getestet.
  • Dürfen Golfuhren bei Turnieren eingesetzt werden?

    Ja, selbst wenn die Funktionalität der Golfuhr über die reine Entfernungsmessung hinausgeht, dürfen Golf-GPS-Uhren eingesetzt werden, solange der Spieler keine verbotenen Informationen nutzt. Das haben R&A und USGA mit einer Regeländerung zum 1. Januar 2016 entschieden. Trotz der vielfältigen Funktionalität können Sie also auch Ihre TomTom-Uhr auf dem Golfplatz nutzen.

4. Was braucht ein Golf-Einsteiger alles?

Falls Sie sich für den Golfsport interessieren, aber bisher noch nie Golf gespielt haben, fragen Sie sich sicherlich, was Sie für den Einstieg alles benötigen. Um zu sehen, ob das Golfspiel überhaupt etwas für Sie ist, sollten Sie es mit einem Schnupperkurs probieren. Viele Golfclubs bieten diese regelmäßig gegen eine geringe Gebühr. Ein Schnupperkurs in der Länge von ein bis zwei Stunden kostet meist zwischen 20 und 40 Euro, einige Golfclubs bieten sogar gelegentlich Gratistermine an.

4.1. Grundausrüstung: Anfänger brauchen noch nicht alles

Bei Schnupper- und Platzreifekurs spielen Sie wahrscheinlich noch mit Leihschlägern, aber irgendwann werden Sie über die Anschaffung einer eigenen Ausrüstung nachdenken. Wir haben Ihnen in der folgenden Tabelle die essentiellen Elemente des Golfbedarfs zusammengestellt.

Ausrüstung Informationen
Golfschläger-Halbsatz

Golfschläger

Profis spielen bei Turnieren mit bis zu 14 Golfschlägern, das ist laut Regelwerk die Maximalanzahl. Für Einsteiger reicht aber auch ein kleineres Set. Ein typischer Anfänger-Halbsatz der Marke Wilson besteht zum Beispiel aus diesen sechs Schlägern:
  • Holz 3
  • Eisen 5, 7 & 9
  • Sandwege
  • Putter

Um das richtige Golfschläger-Set für sich zu finden, empfehle ich Ihnen unseren Golfschläger-Vergleich.

Golfbag

Golfbag

Für den Transport Ihrer Golfausrüstung benötigen Sie eine Tasche. Beim Golf wird diese „Golfbag“ genannt. Am sinnvollsten ist ein Standbag, das beim Schlag hingestellt werden und während des Wegs zum nächsten Loch auf einem Golf-Trolley gerollt kann.
Golfbälle

Golfball

Ohne Golfbälle können Sie nicht spielen, logisch. Und gerade am Anfang werden Sie eine Menge Bälle in Wasserhindernissen oder dem Dickicht am Rande des Fairways verlieren. Daher sollten Sie immer ausreichend Golfbälle dabei haben.

TIPP: Es müssen nicht immer brandneue Golfbälle sein, viele Golfshops verkaufen auch wiedergefundene und aufbereitete Golfbälle zu einem günstigeren Preis.

  • Falls Sie Golfbälle kaufen möchten, sollten Sie vorher unseren Golfball-Vergleich lesen.
Tees

Golf Tees

Beim Abschlag wird der Golfball auf einem kleinen Holzstift platziert, damit er höher liegt. So kann er leichter getroffen werden. Diese Holzstifte werden „Tees“ genannt und gehören in jedes Golfbag.
Pitchgabel

golf zubehör: pitch gabel

Wenn ein Golfball auf dem Grün landet, hinterlässt er meist eine kleine Vertiefung im Boden. Diese Unebenheiten behindern beim Putten.

Mit einer Pitchgabel kann der Boden dort wieder aufgelockert und eben gemacht werden. Daher gehört es zum guten Ton, dass jeder Golfer eine Pitchgabel dabei hat.

Golfschuhe

Golfschuhe

Auf der Driving Range reichen für Einsteiger auch normale Sportschuhe. Doch wenn es auf den Golfplatz geht, sollten Sie Golfschuhe anziehen. Nur so ist ein fester Stand gewährleistet. In vielen Golfclubs ist das Tragen von Golfschuhen außerdem Pflicht.
Golfhandschuh

Golf Handschuh

Viele Golfspieler tragen einen Golfhandschuh, um einen besseren Grip am Golfschläger zu haben und Blasen zu verhindern. Nur auf dem Grün wird der Handschuh ausgezogen, um gefühlvoller Putten zu können.

ACHTUNG: Rechtshänder benötigen einen Golfhandschuh für die linke Hand, und Linkshänder für die rechte.

Mit dieser Ausstattung sind Sie gut gerüstet für die ersten Monate auf dem Golfplatz. Später können Sie sich dann um einen vollständigen Golfschläger-Satz oder einen Entfernungsmesser kümmern. In Ihrem lokalen Golfshop wird man Sie gern beraten.

4.2. Platzreife-Prüfung: Der „Führerschein“ des Golf

Um in Deutschland regulär auf einem Golfplatz spielen zu dürfen, müssen Sie meist zwei Kriterien erfüllen: Sie müssen Mitglied in einem Golfclub sein und erfolgreich die Platzreife-Prüfung abgelegt haben. Im Rahmen eines Platzreifekurses erlernen Sie die Grundlagen des Golfspiels sowie die Verhaltensregeln auf dem Platz. So kann durch ein zügiges Spiel die Erhaltung des Golfplatzes und die Sicherheit der anderen Spieler gewährleistet werden.

Für einen Platzreife-Kurs inklusive Prüfung sollten Sie mit Kosten von ungefähr 200 Euro rechnen.
Putting beim Golfuhr-Test

4.3. Club-Mitgliedschaft: Fernmitgliedschaften sind günstiger

Die zweite Bedingung ist die Mitgliedschaft in einem Golfclub. Eine Vollmitgliedschaft in einem Golfclub beinhaltet kostenfreies Golfen auf dem Club-eigenen Platz sowie das Spielen auf fremden Golfplätzen gegen einen „Greenfee“. Eine Vollmitgliedschaft ist allerdings recht teuer. Die günstigsten Angebote fangen bei ca. 1000 € pro Jahr an, nach oben sind die Grenzen offen.

Gerade für Einsteiger, die weniger als 20 Mal im Jahr Golf spielen, kann eine Fernmitgliedschaft in einem Golfclub sinnvoller sein, die schon ab 150 bis 200 Euro pro Jahr zu haben ist. Zusätzlich müssen Sie aber noch für jedes Spiel einen Greenfee von ca. 50 Euro einkalkulieren. Ein günstiges Hobby ist Golf leider nicht.

ACHTUNG: Einige Golf-Clubs können sich mit dem Prinzip der Fernmitgliedschaften nicht anfreunden und lassen ausschließlich Vollmitglieder anderer Clubs auf ihren Anlagen spielen.

4.4. Für knappe Budgets: Golf ohne Platzreife

Einen geeigneten Golfplatz finden

Auf der Internetseite des Vereins clubfreier Golfspieler können Sie gezielt nach Golfplätzen in Ihrer Umgebung suchen – auch solchen, auf denen Sie als Nicht-Mitglied ohne Platzreife spielen können.

Wenn es nicht zwangsläufig ein vollständiger 18-Loch-Kurs sein muss, gibt es auch Möglichkeiten, den Golfsport ohne Platzreife und teure Clubmitgliedschaft zu betreiben. Beim Training auf der Driving Range gibt es diese Anforderungen ohnehin nicht. Und einige Golf-Clubs erlauben auch Nicht-Mitgliedern ohne Platzreife auf ihren Kurzplätzen zu spielen. Ein Kurzplatz hat meist zwischen 3 und 9 Löchern.

ABER: Einen Greenfee müssen Sie dabei selbstverständlich auch zahlen. Außerdem machen einige Clubs die Teilnahme an einem Einführungskurs zur Bedingung.

4.5. Dresscode: Mit T-Shirt und Jeans kommen Sie nicht auf den Platz

Zwar ist die Kleiderordnung auf deutschen Golfplätzen nicht mehr so streng, wie sie einmal war, doch kann die falsche Kleidung nach wie vor zur Verweigerung der Spielerlaubnis führen. Die wichtigste Etikette in Kürze:

  • Das Hemd muss einen Kragen und Ärmel haben und immer in der Hose getragen werden.
  • Blue Jeans sind in den meisten Clubs verboten. Shorts müssen mindestens bis zum Knie reichen.
  • Der Schirm der Mütze muss immer nach vorne zeigen.
  • Smartphones und andere Mobiltelefone sollten immer auf lautlos geschaltet sein.
  • Der Rock der Damen sollte maximal eine Handbreit oberhalb des Knies enden.

Bildnachweise: shutterstock.com/Allen.G, amazon.com/Garmin, shutterstock.com/Olimpik, amazon.com/TomTom, amazon.com/TomTom, amazon.com/Shot Scope, amazon.com/Bushnell, shutterstock.com/nednapa, shutterstock.com/Dan Thornberg, shutterstock.com/supchao, shutterstock.com/photastic, shutterstock.com/Simone Andress, shutterstock.com/Kati Finell, shutterstock.com/Pixelspieler, shutterstock.com/sattahipbeach (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Golfuhren-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Golfuhren?

Unser Golfuhren-Vergleich stellt 8 Golfuhren von 6 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Garmin, Voice Caddie, Bushnell, Shot Scope, Izzo, Posma. Mehr Informationen »

Welche Golfuhren aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Die günstigste Golfuhr in unserem Vergleich kostet nur 100,45 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger Garmin Approach S10 gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Golfuhren-Vergleich auf Vergleich.org eine Golfuhr, welche besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Eine Golfuhr aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Die Garmin Approach S10 wurde 2741-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welche Golfuhr aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt die Garmin Approach S10, welche Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 2741 von 5 Sternen für die Golfuhr wider. Mehr Informationen »

Welche Golfuhr aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Das VGL-Team konnte sich vor allem für eine Golfuhr aus dem Vergleich begeistern und hat daher die Garmin Approach S60 mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Mehr Informationen »

Welche Golfuhren hat die VGL-Redaktion für den Golfuhren-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 8 Golfuhren für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Garmin Approach S60, Garmin Approach S10, Voice Caddie T2, Bushnell Neo Excel, Garmin Approach G10, Shot Scope V2, Izzo Swami 6000 und Posma GT2 Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Golfuhren interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Golfuhr-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Garmin-Golfuhr“, „Garmin Approach S60“ und „Garmin Approach S40“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Platz-Erkennung Vorteil des Golfuhr Produkt anschauen
Garmin Approach S60 330,39 Ja Touchscreen-Bedienung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Garmin Approach S10 132,03 Ja Layout-Ansicht des Grüns » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Voice Caddie T2 149,00 Ja Integrierte Fitness-Funktionen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Bushnell Neo Excel 211,95 Ja Bis zu drei Runden Golf je Ladezyklus » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Garmin Approach G10 124,35 Ja 15 h Akkulaufzeit im GPS-Modus » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Shot Scope V2 128,51 Ja Sehr detaillierte Spielanalyse » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Izzo Swami 6000 140,41 Ja Farbdisplay » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Posma GT2 100,45 Ja Bis zu 10 h Akkulaufzeit im GPS-Modus » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen