Das Wichtigste in Kürze
  • Die Pulsuhren von Beurer unterscheiden sich unter anderem aufgrund der Art der Pulsmessung und der Signal-Übertragung: Die besten Beurer-Pulsuhren haben eine digitale Signal-Übertragung der Trainingsergebnisse, da diese besonders störungsfrei ist. Weiter sind nicht alle Produkte des Beurer-Pulsuhren-Vergleichs für den Wassersport geeignet. Besonders bei regelmäßigem Training empfiehlt sich der Kauf einer Sportuhr, bei der Sie den Kalorienverbrauch sowie die Fettverbrennung im Auge behalten können. Anfänger profitieren besonders von einem Schrittzähler in Kombination mit der Pulsmessung für einen gesunden Einstieg ins regelmäßige Training.

Beurer-Pulsuhr-Test

1. Wie bewerten gängige Beurer-Pulsuhren-Tests im Internet den Unterschied zwischen Pulsuhr und Aktivitätssensor?

Gängige Beurer-Pulsuhren-Tests im Internet führen an, dass die Aktivitätssensoren von Beurer zusätzliche Optionen bieten, um auch während des Trainings nicht auf Benachrichtigungen verzichten zu müssen. Dafür werden die Tracker mit dem Smartphone via Bluetooth verbunden. Des Weiteren bieten viele Produkte ein Schlaftracking, um das eigene Schlafverhalten zu überprüfen. Zudem bietet Beurer eine App an, die den Nutzer beim Sport unterstützt.

Die Pulsuhren hingegen verzichten auf diese smarte Kompatibilität. Jedoch können bei einigen Produkten des Beurer-Pulsuhren-Vergleichs die erfassten Trainingsdaten an den PC übertragen werden. Hierfür bietet Beurer die EASYFIT-Software an, die sich die Nutzer herunterladen können. Weiter wird bei den Pulsuhren auf eine überschaubare Anzahl von Funktionen gesetzt. So erfassen viele der preiswerteren Pulsuhren wie die Beurer PM 25 lediglich Daten zum Kalorien- und Fettverbrauch und haben eine integrierte Stoppuhr sowie Weckfunktion. Laut gängigen Beurer-Pulsuhren-Tests im Internet können diese Funktionen neben der Pulsmessung bereits helfen, das Training effektiver zu gestalten.

Im Vergleich zu den Aktivitätssensoren, die über einen Akku betrieben werden, haben die Pulsuhren Batterien. Für den Batteriewechsel der Beurer PM 25 beispielsweise lösen Sie auf der Rückseite die Schrauben, um die Batterien wechseln zu können. Ebenso können Sie die Batterien im Fachgeschäft wechseln lassen, wenn Sie nicht selber Hand anlegen möchten.

2. Warum lohnt sich eine Pulsmessung während des Sports?

Gerade sportliche Einsteiger demotiviert es, dass sie bei den ersten Anläufen oder einem Wiedereinstieg ins Training schnell an ihre körperlichen Grenzen stoßen. Ein Pulsmesser von Beurer kann hier Abhilfe schaffen: Die Sporttreibenden werden dabei unterstützt, sich körperlich weder zu über- oder unterfordern. Zusätzlich senden die Sportuhren von Beurer akustische und visuelle Signale aus, um zu signalisieren, dass der individuell anpassbare Trainingsbereich verlassen wurde.

Wenn dauerhaft mit einer zu hohen Herzfrequenz trainiert wird, kann das schädlich für den Körper sein. Im Gegensatz dazu wird der Körper bei einem zu laschen Training nicht ausreichend gefordert.

3. An welchen Stellen wird der Puls gemessen?

Die Pulsuhren von Beurer messen die Herzfrequenz an verschiedenen Stellen des Körpers: Zum einen bietet Beurer Pulsuhren mit Brustgurt an. Hierbei wird ein elastischer Spanngurt angelegt. Darüber hinaus gibt es Pulsuhren von Beurer ohne Brustgurt: Diese messen den Puls über einen Fingersensor oder einen optischen Sensor am Handgelenk. Wenn Sie eine Beurer-Pulsuhr kaufen wollen, dann sollten Sie vorher abwägen, welche Option Ihnen am bequemsten erscheint. Unabhängig von diesem individuellen Trageempfinden ist die Pulsmessung an allen Stellen funktionell und verlässlich. Wenn Sie Wert auf eine störungsfreie Messung der Daten legen, sollten Sie zudem auf eine digitale Signal-Übertragung setzen.

Rons Product Tests sagt zu unserem Vergleichssieger

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Beurer-Pulsuhr Tests: