Das Wichtigste in Kürze
  • Wenn Sie auf künstliche Zusätze empfindlich reagieren, empfehlen wir Ihnen ein Fußbadesalz mit natürlichen Inhaltsstoffen, welches auf Farb- sowie Konservierungsstoffe verzichtet.

1. Welche Wirkung hat ein Fußbadesalz aus gängigen Tests?

Ob nun ein Fußbadesalz von Rossmann oder aus diversen Onlineshops, ein Prowin- oder Barfuss-Fußbadesalz kann zur Entspannung, aber auch aus medizinischen Gründen verwendet werden. Möchten Sie ein Fußbadesalz zur Hygiene und Pflege bei Fuß- und Nagelpilz einsetzen, empfehlen wir Ihnen ein Fußbadesalz Repair & Protect. Damit Ihre Füße nach der Anwendung aber nicht austrocknen, ist ein Fußbadesalz mit Sheabutter oder pflegenden Ölen ratsam.

2. Was macht ein basisches Fußbadesalz so besonders?

In unserem Fußbadesalz-Vergleich finden Sie einige Produkte, die sich als Basenbad verwenden lassen. Basische Fußbäder sollen das Ungleichgewicht im Körper wieder einpendeln. Durch die Zugabe von Natron wird der pH-Wert des Wassers erhöht, was dazu führt, dass die im Körper enthaltenen Giftstoffe und Säuren ausgeschwemmt werden. Wenn Sie Ihre Haut an den Füßen nicht nur reinigen, sondern auch entsäuern möchten, ist ein Basenbad empfehlenswert.

3. Welche Salzart ist für Fußbadekristalle empfehlenswert?

Fußbadesalze aus verschiedenen Tests bestehen aus unterschiedlichen Salzen. Neben dem klassischen Meersalz, welches aus Salzmeeren gewonnen wird, kann ein Fußbadesalz-Rezept auch Siedesalz oder Totes-Meer-Salz aufweisen. Wenn Sie ein Fußbadesalz kaufen und großen Wert auf einen hohen Mineralstoffgehalt sowie eine heilbringende Wirkung legen, empfehlen wir Ihnen das beste Fußbadesalz mit Totes-Meer-Salz.

Fußbadesalz-Test