Das Wichtigste in Kürze
  • Möchten Sie Ihre Füße nicht nur pflegen, sondern ebenso Hornhaut bekämpfen, empfehlen wir Ihnen Fußmasken, die innerhalb von zwei bis sieben Tagen schnelle Ergebnisse liefern.

1. Ist eine Fußmaske gesund?

Die beste Fußmaske kann zur Gesundheit der Füße einen positiven Teil beitragen. Damit diese nach der Anwendung aber nicht austrocknen, sind Hornhaut-Fußmasken mit pflegenden Inhaltsstoffen sehr empfehlenswert. Fußmasken mit Kokosöl, Sheabutter oder Aloe vera halten die Haut geschmeidig.

Wenden Sie Fußmasken nicht bei Fußpilz an. Auch bei Schwangerschaft oder in der Stillzeit sollten Sie Fußmasken, die Hornhaut entfernen, keinesfalls benutzen. In den Produkten befinden sich teilweise säurehaltige Inhaltsstoffe.

2. Hilft eine Fußmaske gegen Hornhaut?

Fußmasken können in ihrer Anwendung effektiv gegen Hornhaut helfen. Es kommt aber auf die Art der Maske an. Die Produkte in unserem Fußmasken-Vergleich lassen sich in verschiedene Typen kategorisieren. Es gibt Hornhautsocken, Fußmasken mit Peel-off-Effekt und Modelle zum Abwaschen. Wenn Sie eine Fußmaske kaufen und damit Ihre Hornhaut reduzieren möchten, empfehlen wir Ihnen Peel-off-Masken oder spezielle Hornhautsocken. Vor allem Hornhautsocken sind besonders einfach in der Anwendung, da sich diese wie herkömmliche Socken verwenden lassen. Ebenso simple sind auch Peel-off-Masken. Derartige Produkte werden von der Haut abgezogen und nicht mit Wasser abgewaschen.

3. Wie lange sollte eine Fußmaske aus gängigen Tests einwirken?

Die Einwirkzeit von Fußmasken aus diversen Tests im Internet unterscheidet sich je nach Produktkategorie. Für eine effektive Wirkung empfehlen wir Hornhaut-Fußmasekn, die mindestens 20 bis maximal 120 Minuten getragen werden. Fußmasken mit ausschließlicher Pflege-Wirkung können auch nur 15 Minuten auf der Haut verbleiben.

Fußmaske-Test