Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Nagelzange für die Füße kann das Kürzen Ihrer Nägel erleichtern. Viele Modelle sind mit einer konkaven Schneide ausgestattet, wodurch sie an die natürliche Form des Nagels angepasst sind. Eine scharfe Klinge macht die beste Fußnagelzange zudem zu einem robusten Produkt. Wir empfehlen eine Fußnagelzange von dm, Zwilling oder aus einem Onlineshop mit einer runden Schneide vor allem für problematische Zehennägel. Sollten Sie unter besonders brüchigen, dicken oder entzündlichen Stellen am Nagel leiden, ist beim Kauf einer Fußnagelzange darauf zu achten, dass die Klinge nicht zu stumpf ist. Sonst können beim Schneiden Risse oder Absplitterungen entstehen.
  • Möchten Sie eine Fußnagelzange kaufen, werden Sie in unserem Fußnagelzangen-Vergleich sowohl als Links- als auch als RechtshänderIn fündig. Die meisten Nagelzangen für die Füße lassen sich nämlich nicht nur für die Maniküre und Pediküre verwenden, Fußnagelzangen mit doppelter Übersetzung eignen sich auch gleichermaßen für Rechts- und Linkshänder. Wir von Vergleich.org empfehlen Ihnen dennoch, auf ein ergonomisches Design sowie auf einen rutschfesten Griff zu achten. Dadurch liegt die Fußnagelzange deutlich besser in der Hand, was der Leichtgängigkeit zugutekommt.
  • Vor allem in der Podologie wird die Fußnagelzange oder auch Kopfschneider zum Schneiden der Finger- und Fußnägel eingesetzt. Mittlerweile finden Sie eine professionelle Fußnagelzange auch in der Apotheke sowie in diversen Onlineshops. Hier ist vor allem darauf zu achten, dass die Fußnagelzange aus rostfreiem Edelstahl besteht. Oft kommt es vor, dass das Produkt zur Nagelpflege im Bad verwendet wird und mit Wasser in Berührung kommt. Eine Nagelzange für die Füße aus unbehandeltem oder verchromtem Metall kann dadurch schnell rosten.

Fußnagelzangen-Test