Das Wichtigste in Kürze
  • Wärmesohlen sind einfach gehaltene Sohlenwärmer, die im Nu einsatzbereit sind. Im Gegensatz zu beheizbaren Sohlen kommen Wärmesohlen mit natürlichen Inhaltsstoffen, die sich selbstständig erwärmen können, ohne Akku, Batterie oder Stromversorgung aus. Nach ihrem Einsatz lassen sie sich aufgrund ihrer natürlichen Inhaltsstoffe im Hausmüll entsorgen.

1. Wie funktionieren Wärmesohlen ohne Akku?

Wärmesohlen ohne Akku erwärmen sich aufgrund des Gemischs, was sich im Inneren der Sohlenwärmer befindet. Die besten Wärmesohlen beinhalten rein natürliche Inhaltsstoffe, wie etwa Eisenpulvergranulat, Salz, Aktivkohle, Wasser und Vermiculit. Wärmesohlen sind meist einzeln verpackt, denn sobald Sie sie aus der Verpackung nehmen, beginnen sie ihre Arbeit. Das Eisen oxidiert mit dem Sauerstoff. So entsteht thermische Energie, die über das Vlies hinweg Ihre Füße wärmt. Salz und Wasser verkürzen die Wartezeit bzw. beschleunigen den Erwärmungsprozess. Die Aktivkohle fungiert als Wärmespeicher. Durch das Vermiculit, das das Aushärten der Masse in der Sohle verhindert, bleiben Wärmesohlen über mehrere Stunden hinweg weich und bequem.

Achtung: Chili-Feet-Wärmesohlen, die in diversen Wärmesohlen-Tests im Internet Fans finden, folgen einem anderen Funktionsprinzip, das durch Bewegung Wärme generiert und in die Kategorie der Wärmesohlen fällt, die wiederverwendbar sind.

2. Welche Wärmesohlen sind in Tests im Internet besonders beliebt?

SOS-Wärmesohlen sind in diversen Wärmesohlen-Tests im Internet besonders beliebt. Sie folgen der eingangs beschriebenen Funktionsweise ebenso wie Wärmesohlen von Laddup, Terratherm, Layhou, Hac24 oder anderen Herstellern. Von Wintersportlern oder Outdoor-Abenteurern wird in diversen Wärmesohlen-Tests im Internet empfohlen, auf die Temperatur zu achten, auf die sich die Wärmesohlen erwärmen können. Die meisten Sohlenwärmer erwärmen sich auf 37, 38 oder 39 Grad Celsius. Für kältere Abenteuer empfehlen wir Modelle, die sich über 40 Grad Celsius erwärmen.

3. Wo gibt es Wärmesohlen zu kaufen?

Wärmesohlen für Schuhe gelten im Handel oft als Saisonware, was bedeutet: Lidl-Wärmesohlen sowie Modelle von Aldi, Norma und Co. erhalten Sie vor allem im Herbst und im Winter. Wärmesohlen bei dm und Wärmesohlen bei Rossmann gibt es meist sogar ganzjährig. Unabhängig von der Saison können Sie Wärmesohlen online kaufen. Wir raten Ihnen zu einem Blick in unseren Wärmesohlen-Vergleich. Darin listen wir nicht nur alle relevanten Vergleichskriterien, sondern auch den Preis pro Paar, der Ihnen einen validen Preisvergleich ermöglicht.

wärmesohle-test

Gibt der Wärmesohlen-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Wärmesohlen?

Unser Wärmesohlen-Vergleich stellt 7 Wärmesohlen von 7 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: The HEAT company, Layhou, Terratherm, HAC24, Thermopad, Supchamp, MR Goods®. Mehr Informationen »

Welche Wärmesohlen aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Die günstigste Wärmesohle in unserem Vergleich kostet nur 11,10 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mit unserem Preis-Leistungs-Sieger Terratherm Wärmesohlen gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Wärmesohlen-Vergleich auf Vergleich.org eine Wärmesohle, welche besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Eine Wärmesohle aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Die The Heat Company Sohlenwärmer wurde 6538-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welche Wärmesohle aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt die The Heat Company Sohlenwärmer, welche Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 4.6 von 5 Sternen für die Wärmesohle wider. Mehr Informationen »

Welche Wärmesohle aus dem Vergleich hat das Team der VGL Publishing mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Da sich gleich mehrere Wärmesohlen aus dem Vergleich positiv hervorgetan haben, hat die VGL-Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" insgesamt 5-mal vergeben. Folgende Modelle wurden damit ausgezeichnet: The Heat Company Sohlenwärmer, Layhou Wärmesohlen, Terratherm Wärmesohlen, Hac24 Sohlenwärmer und Thermopad Sohlenwärmer. Mehr Informationen »

Welche Wärmesohlen hat die VGL-Redaktion für den Wärmesohlen-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 7 Wärmesohlen für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: The Heat Company Sohlenwärmer, Layhou Wärmesohlen, Terratherm Wärmesohlen, Hac24 Sohlenwärmer, Thermopad Sohlenwärmer, Supchamp Sohlenwärmer und Mr Goods Sohlenwärmer. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon Erwärmt auf maximal Vorteil der Wärmesohlen Produkt anschauen
The Heat Company Sohlenwärmer 14,95 ++ Besonders komfortabel » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Layhou Wärmesohlen 12,49 ++ Gut geeignet zum Ski- und Snowboardfahren » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Terratherm Wärmesohlen 13,99 ++ Besonders komfortabel » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Hac24 Sohlenwärmer 14,02 ++ Halten die Wärme für bis zu 10 Stunden » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Thermopad Sohlenwärmer 11,10 ++ Besonders komfortabel » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Supchamp Sohlenwärmer 39,99 ++ Großpackung aus 30 Paar Wärmesohlen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Mr Goods Sohlenwärmer 29,95 +++ Großpackung aus 20 Paar Wärmesohlen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Wärmesohle Tests: