Das Wichtigste in Kürze
  • Zimtsohlen reduzieren die Schweißbildung und neutralisieren Gerüche zuverlässig. Zudem haben die Einlegesohlen eine temperaturausgleichende Wirkung und eignen sich so sowohl für den Winter als auch für den Sommer. Im Inneren der Sohlen ist meist vietnamesischer Zimt verarbeitet. Dieser hat eine höhere Konzentration an ätherischen Ölen als Zimt aus anderen Regionen und nimmt deshalb Fußgeruch noch besser auf.
  • Die besten Zimtsohlen haben als Obermaterial Baumwolle verarbeitet. Diese ist rein natürlich und bietet die bestmögliche Atmungsaktivität. Sind die Zimtsohlen mit einer festen Saumnaht versehen, dann brauchen Sie sich keine Sorgen machen, dass irgendwann eventuell Zimt seitlich aus der Sohle heraustritt.
  • In gängigen Zimtsohlen-Tests im Internet werden Produkte mit Diagonalnähten besonders gut bewertet. Diese sorgen dafür, dass die Zimteinlage sich nicht verschiebt und gleichmäßig über die gesamte Sohle verteilt bleibt. Wenn Sie sich Zimtsohlen kaufen, dann empfehlen wir Ihnen gleich einen Vorratspack mit 3, 5 oder mehr Paar Zimt-Einlegesohlen. Da die Wirkung von Zimtsohlen nach etwa 3 Monaten nachlässt, haben Sie so direkt ein neues Paar Zimt-Schuheinlagen zu Hause und können dieses in Ihre Schuhe stecken. In unserem Zimtsohlen-Vergleich finden Sie Zimtsohlen von Schuhgröße 35 bis 50.

Zimtsohlen-Test