Das Wichtigste in Kürze
  • Fußdeo hat die gleiche Aufgabe wie ein Deodorant für die Achseln – es soll Schweißgeruch neutralisieren und für einen angenehmen Duft sorgen. Die besten Fußdeos wirken zudem bei regelmäßiger Anwendung vorbeugend gegen Fußpilz.

1. Überdeckt ein Fußdeo nur den Geruch oder minimiert es auch die Schweißbildung?

Hier muss zunächst die Unterscheidung zwischen einem Anti-Transpirant und einem reinen Deodorant gemacht werden. Ersteres reduziert die Schweißbildung und neutralisiert den Fußgeruch. Zweiteres neutralisiert beziehungsweise überdeckt den Schweißgeruch, verringert die Schweißbildung aber nicht.

In gängigen Fußdeo-Tests im Internet werden sowohl Anti-Transpirante als auch Deodorants betrachtet. Anti-Transpirante enthalten meist Aluminium, das dafür sorgt, dass aus Ihren Poren kein Schweiß mehr nach außen dringt. Die dauerhafte Anwendung dieser Fußdeodorants wird kritisch bewertet, da die Aluminiumsalze zum einen den Ruf haben, krebserregend zu sein, und zum anderen die Poren immer wieder verschlossen werden um den Schweiß zurückzuhalten.

Wir empfehlen Ihnen die Verwendung von Fußdeo ohne Aluminium, denn so sind Ihre Poren nach wie vor frei. Für den Sommer, wenn Ihre Füße stark schwitzen, können Sie auch Fußdeo mit Aluminiumchlorid, das Ihre Schweißbildung minimiert, und Fußdeo ohne Aluminiumchlorid im Wechsel anwenden. So können Sie an sehr warmen Tagen eine zu starke Schweißbildung umgehen, gönnen Ihren Füßen aber auch immer wieder eine Pause und verschließen die Poren nicht täglich.

2. Eignet sich ein Fußdeo-Spray oder eine Fußdeo-Creme besser, um Schweißfüße zu bekämpfen?

Zunächst sei gesagt, dass Fußdeo gegen Schweißfüße hilft, egal ob in Spray- oder Cremeform. Die beiden Varianten unterscheiden sich lediglich in der Art und Weise des Auftrages und hier kommt es rein auf Ihre Vorliebe an.

Fußdeo-Sprays können Sie, auch wenn Sie die Flasche über Kopf halten, sprühen und der Auftrag ist meist schneller als der von Creme. Diese ist aber in der Regel ergiebiger, da beim Spray auch viel daneben gesprüht wird. Um Fußdeo-Creme aufzutragen, nehmen Sie einfach etwas Creme auf die Finger und schmieren Ihre Füße damit gründlich ein.

In unserem Fußdeo-Vergleich finden Sie sowohl Fußdeo-Spray als auch -Creme und Sie können sich einfach ein Produkt nach Ihren Vorlieben auswählen. Wir empfehlen Ihnen, ein Fußdeo zu kaufen, das zusätzlich Fußpilz vorbeugt, um das Bestmögliche für Ihre Fußgesundheit zu tun.

Fußdeo-Test