Das Wichtigste in Kürze
  • Floatinganzüge sind Schwimmhilfen, die Ihnen das Schwimmen erleichtern, wenn Sie beim Angeln von Bord fallen. Dank der Reflektoren und der Signalfarbe fallen Sie im Wasser schnell auf. Tragen Sie zusätzlich zum Schwimmanzug stets eine Rettungsweste.
  • Floatinganzüge können Sie als Zwei- oder Einteiler erwerben. Einteiler (auch “Angel-Overall“ oder “Floating-Overall“ genannt) können Sie schneller anziehen. Zweiteiler haben den Vorteil, dass Sie die Jacke schnell ausziehen können, wenn das Wetter doch wärmer wird.
  • Flotations-Anzüge sind meist mit Fleece oder einem anderen wärmenden Stoff gefüttert. So bleiben Sie auch bei niedrigen Temperaturen auf dem Meer warm. Die Fütterung sorgt zudem dafür, dass Sie nicht so schnell auskühlen, sollten Sie ins Wasser fallen.
floatinganzug test

Rute, Anglerstiefel und Zubehör: Vor einem Angelausflug auf dem Meer müssen Sie die richtige Ausrüstung parat haben. Dazu gehören ein guter Floatinganzug und eine Rettungsweste.

In Norwegen ist das Meeresangeln sehr beliebt. Laut einer Statistik des Fiskeridirektoratet werden in Norwegen am häufigsten Kabeljau, Seelachs und Köhler gefangen. Floatinganzüge sind Schwimmhilfen, die in der kälteren Jahreszeit beim Meeresangeln getragen werden. Sie sollten über dem Anzug noch eine Rettungsweste tragen.

Der Floatinganzug kann ein Overall, also ein Einteiler sein oder aus zwei Teilen (Jacke und Latzhose) bestehen. Der Schwimmanzug ist meist mit Fleece gefüttert und hält Sie auch an kälteren Tagen warm. Zudem sorgt diese Fütterung dafür, dass Sie im Falle des Über-Bord-Gehens nicht so schnell auskühlen. Floatinganzüge schützen Sie zudem vor Spritzwasser, damit Sie während des Angelausflugs trocken bleiben.

In dem Floatinganzug-Vergleich 2020 von Vergleich.org erfahren Sie, in welche Zertifizierungsklassen Floatinganzüge und Rettungswesten eingeteilt werden, wie Sie den Floatinganzug richtig reinigen und welche Ausstattung ein Floatinganzug-Testsieger benötigt.

floatinganzug vergleich

Sie können den Floatinganzug für Damen und Herren gleichermaßen kaufen. Es gibt keine Unterschiede in der Funktion. Achten Sie nur darauf, dass der Anzug gut sitzt, damit die Kälte nicht eindringen kann.

1. Kaufberatung für Floatinganzüge: Ersetzen Schwimmanzüge eine Rettungsweste?

Bevor Sie einen Floatinganzug kaufen, sollten Sie darauf achten, dass das Produkt über eine ISO-Zertifizierung verfügt. Dies bedeutet, dass der Anzug geprüft wurde und einen Auftrieb von 50 Newton hat. Durch diesen Auftrieb wird Ihnen das Schwimmen erleichtert, sollten Sie während des Angelausflugs über Bord gehen.

Ein Floatinganzug ersetzt keine Rettungsweste. Damit Sie wirklich sicher auf hoher See sind, rät Vergleich.org Ihnen, dass Sie über dem Floatinganzug stets eine Rettungsweste tragen. Diese Produkte halten Sie auch dann über Wasser, wenn Sie ohnmächtig werden. Der Anzug dient lediglich als Schwimmhilfe und ist kein Rettungselement.

Günstige Floatinganzüge erhalten Sie bereits ab 80 Euro (z. B. von Lidl oder Aldi). Diese Produkte können allerdings Mängel bei der Verarbeitung aufweisen. So können Nähte nicht richtig verschweißt sein und Wasser dringt u. U. ins Innere des Anzugs. Etwas teurere Floatinganzüge können Sie ab 130 Euro erwerben. Die Qualität dieser Produkte ist sehr gut.

Vergleich.org empfiehlt Ihnen Floatinganzüge der folgenden Marken:

  • Imax
  • Fladen
  • Team Norway
  • Daiwa
  • Dam
  • Abu Garcia
  • Behr

1.1. Sicherheit: Floatinganzüge helfen beim Schwimmen

ISO-Zertifizierung

Die ISO-Zertifizierung für Rettungs- und Schwimmhilfen wird in zehn Klassen eingeteilt. Dabei sind Klassen ISO 12402-2 und ISO 12402-3 hochseetauglich und ohnmachtssicher. Diese Produkte halten Sie also immer über Wasser. ISO 12402-4 ist für Küstenbereiche geeignet und nur bedingt ohnmachtssicher. Produkte mit ISO 12402-5 sind nicht ohnmachtssicher und für Binnengewässer geeignet.

Neben der thermischen Isolierung ist die Sicherheit der Floatinganzüge besonders wichtig. Sollten Sie beim Meeresangeln ins Wasser fallen, sorgt der beste Floatinganzug dafür, dass Sie einfacher schwimmen können. Die besondere Polsterung in dem Anzug hat eine Auftriebskraft von 50 Newton. Dadurch bleiben Sie einfacher an der Wasseroberfläche.

Die ISO-Zertifizierung der Floatinganzüge gibt an, in welchen Bereichen das Produkt dem Träger ausreichend Sicherheit gibt. Alle Floatinganzüge werden in die DIN EN ISO 12402-5 gestuft. Das bedeutet, dass ein Auftrieb von mindestens 50 Newton vorliegt. Einem guten Schwimmer kann in Küsten- und Ufernähe mit dieser Schwimmhilfe schnell geholfen werden.

Produkte mit dieser Kennzeichnung sind eher ungeeignet für unruhige Gewässer wie das Meer. Der Träger kann nicht über einen längeren Zeitraum sicher unterstützt werden. Daher raten wir Ihnen, über dem Anzug eine Rettungsweste zu tragen. Schwimmhilfen mit der “ISO 12402-5“-Kennzeichnung sind für Schwimmer geeignet. Daher sollten Sie bei Floatinganzügen für Kinder auch stets eine Rettungsweste überziehen.

1.2. Eigenschaften: Wasserdicht reicht bei Spritzwasser

floatinganzug größe

Für mehr Sicherheit und Wärme bei niedrigen Temperaturen sollten Sie den Schwimmanzug beim Angeln anziehen. Durch die vielen Taschen haben Sie viele Verstaumöglichkeiten.

Damit Sie auf dem Meer trocken und warm bleiben, müssen Sie nicht viele Kleidungsschichten anziehen und zwei verschiedene Jacken einpacken. Der Schwimmanzug dient auch als Thermoanzug beim Angeln. Durch das Innenfutter werden Sie auch bei Kälte gewärmt. Selbst die Kapuze der Floatinganzüge ist in der Regel gefüttert, damit Ihr Kopf nicht auskühlt.

Wichtig ist außerdem, dass der Floatinganzug wasserdicht ist. Beim Meeresangeln kann das Wasser schnell aufs Boot und auf den Angler spritzen. Alle Floatinganzüge sind wasserdicht oder sogar wasserfest. Wasserfeste Anzüge halten auch Starkregen aus.

Bei warmer Kleidung ist es wichtig, dass der Schweiß nach außen gelangt. Der Floatinganzug muss atmungsaktiv sein, damit Sie in dem Angel-Thermoanzug nicht schwitzen. Viele Schwimmanzüge haben daher kleine Atmungslöcher an bestimmten Stellen, damit die Feuchtigkeit nach außen dringen kann.

Gerade bei Zweiteilern ist es wichtig, dass der Bauchgurt verstellbar ist. Die Jacke kann bei Bewegungen schnell verrutschen, wodurch es bei kaltem Wind am Rücken ziehen kann. Durch den Bauchgurt wird das Rutschen der Jacke verhindert. Dies ist auch wichtig, wenn Sie ins Wasser fallen, da die Jacke hochrutschen kann. Bei einem Floating-Overall haben Sie dieses Problem nicht.

1.3. Ausstattung: Gute Sichtbarkeit dank Reflektoren und Signalfarben

floatinganzug thermoanzug

Auch diese Art von Wetter hält einen Angler nicht zu Hause: Mit einem Thermoanzug oder einem Schwimmanzug bleiben Sie bei Schnee und Eis schön warm.

Damit Sie im Falle des Über-Bord-Gehens gut Sichtbar sind und auf sich aufmerksam machen können, sollte der Floatinganzug in einer Signalfarbe gehalten sein. Gerade Kopf und Schultern sollten in einem sichtbaren Gelb, Rot oder Orange sein. Floatinganzug-Tests im Internet zeigen, dass diese Farben sich gut vom Wasser abheben .

Durch zusätzliche Reflektoren am Floatinganzug werden Sie im Schein einer Taschenlampe besonders leicht gesichtet. Achten Sie hier darauf, dass die Reflektorstreifen nicht zu dünn sind, damit sie gut sichtbar sind.

Neben den visuellen Merkmalen können Sie auch akustisch auf sich aufmerksam machen. Durch Rufe und Schreie kann Ihre Stimme nach einiger Zeit heiser werden und nachlassen. Zudem wird die Lautstärke durch das Meer gedämmt.

Daher verfügt ein Floatinganzug-Testsieger über eine Signalpfeife, mit der Sie auch akustisch Aufmerksamkeit erregen können.

Vergleich.org empfiehlt: Achten Sie beim Kauf eines Floatinganzugs darauf, dass er über die notwendige Zertifizierung verfügt und Sie auf hoher See trocken und warm hält. Ein guter Floatinganzug verfügt über folgende Eigenschaften:

Der Schwimmanzug hat einen Auftrieb von 50 Newton und dient Ihnen in Notfällen als Schwimmhilfe. Tragen Sie über dem Anzug noch eine Rettungsweste, damit Ihr Kopf über dem Wasser gehalten wird.

Damit Sie bei kaltem Wind nicht frieren, sind Floatinganzüge gefüttert. Dieses Futter sorgt auch dafür, dass Sie im Wasser weniger schnell auskühlen. Der Schwimmanzug sollte zudem atmungsaktiv sein, damit Feuchtigkeit aus dem Inneren nach draußen gelangen kann.

Beim Angeln auf dem Meer passiert es schnell, dass das Wasser auch mal spritzt. Damit Sie trocken bleiben, sollte der Floatinganzug wasserdicht sein. Wasserfeste Kleidung hält neben Spritzwasser auch starkem Regen stand.

Falls Sie ins Wasser fallen, sollten Sie schnell auf sich aufmerksam machen. Dabei helfen Signalfarben, Reflektoren und eine Signalpfeife.

floatinganzug angeln

Gerade als Urlauber wollen Sie vielleicht nur einen Angelausflug aufs Meer erleben. Einige Angelshops bieten Ihnen daher auch an, den Floatinganzug auszuleihen.

2. Floatinganzug-Typen: Sind Zweiteiler auch einzeln tragbar?

Der Floatinganzug ist als Ein- oder Zweiteiler erhältlich. Beide Produkte verfügen über die Grundeigenschaften von Schwimmanzügen: Sie werden warm gehalten, Wasser dringt nicht durch den Anzug und Sie haben genug Bewegungsfreiheit, um zu Angeln.

Doch zwischen den Ein- und Zweiteilern gibt es auch ein paar spezifische Vor- und Nachteile:

Angel-Overall Floatinganzug zweiteilig
floatinganzug overall floatinganzug zweiteiler
+ schnelles An- und Ausziehen möglich

+ Wind kann nicht unter die Jacke dringen

+ Jacke wird bei Bewegungen und im Wasser nicht verschoben

- kann bei warmem Wetter nicht einzeln ausgezogen werden

- kann schnell unbequem sitzen

+ schnelles An- und Ausziehen möglich

+ Komponenten können einzeln getragen werden (Jacke bei warmem Wetter ausziehen)

+ in der Regel mehr Taschen

+ schnelleres Ausziehen beim Gang auf die Toilette

- sitzt Bauchgurt nicht fest genug, kann Kälte unter die Jacke dringen

floatinganzug auftrieb

Uhr- und Jahreszeiten spielen beim Angeln eine große Rolle. Ist es noch dunkel und Sie fallen ins Wasser, sollten Sie gut sichtbar sein. Dank der Signalfarben Rot, Gelb und Orange heben sich Floatinganzüge gut vom Wasser ab.

3. Floatinganzüge in Tests im Internet: Sind Wasser- und Kälteschutz auf dem Meer ein Muss?

Wird ein Floatinganzug-Test durchgeführt, werden stets die Kategorien Auftrieb, Wasserfestigkeit und Isolierung des Anzugs geprüft. Wichtig ist dabei, dass der Anzug dem Träger das Schwimmen erleichtert. Sollten Sie ins Wasser fallen, wird das Schwimmen dadurch erschwert, dass sich Ihre Kleidung mit Wasser vollsaugt und Sie mehr Gewicht tragen müssen.

floatinganzug atmungsaktiv

Der Floatinganzug verfügt über eine gefütterte Kapuze, damit Ihr Kopf nicht so schnell auskühlt. Zudem lässt sich der Anzug sehr hoch schließen, damit auch Hals und Kinn vor der Kälte geschützt sind.

Durch die vernähte Polsterung haben Floatinganzüge einen Auftrieb von 50 Newton. Dies reicht aus, Ihnen das Schwimmen zu erleichtern und Sie bleiben einfacher an der Wasseroberfläche. Zum Vergleich: Eine gute Rettungsweste hat einen Auftrieb von 150 bis 300 Newton.

Das Innenfutter der Schwimmanzüge besteht in der Regel aus Fleece. Floatinganzug-Tests im Internet zeigen, dass Sie dadurch im Wasser weniger schnell auskühlen. Zudem sind Sie auf dem Boot vor kaltem Wetter geschützt.

Welcher Wasserschutz vorliegt, wird dadurch geprüft, dass eine Wassersäule über dem Stoff befestigt wird. Der Druck, mit dem das Wasser auf den Stoff fällt, beginnt bei null und wird stetig erhöht. Bei einer Wassersäule von 5.000 mm ist der Stoff wasserdicht und hält Regen gut ab. Eine Wassersäule über 10.000 mm ist wasserfest und hält auch bei starkem Regen trocken.

Die Stiftung Warentest hat bisher übrigens noch keinen Floatinganzug-Test durchgeführt.

floatinganzug schwimmanzug

Der Floating-Overall ist in der Regel günstiger als der Zweiteiler. Er lässt sich schnell anziehen und kalter Wind kann nicht hindurchdringen. Der Zweiteiler hat dagegen den Vorteil, dass Sie Jacke und Hose auch einzeln tragen können.

4. Fragen und Antworten rund um Floatinganzüge

4.1. Wie werden Floatinganzüge gereinigt?

floatinganzug waschmaschine iconDer Floatinganzug sollte nach jedem Angelausflug gereinigt werden, da sich Salz und andere Verschmutzungen im Gewebe festsetzen können. Die meisten Floatationsanzüge sollten Sie von Hand oder mit einem Handwasch-Programm reinigen. Grobe Verschmutzungen und Dreck sollten Sie vor der Wäsche abspülen. Geben Sie den Floatinganzug in die Waschmaschine und waschen ihn im Schonwaschgang.

Nach dem Waschen rät Vergleich.org, den Anzug neu zu imprägnieren. Hierzu eignen sich entweder ein Imprägnierspray oder ein Imprägnier-Waschmittel.

Einige Hersteller geben auch besondere Pflegehinweise an. So sollen die Produkte von Behr nicht in die Waschmaschine und grobe Verschmutzungen besser mit flüssiger Seife beseitigt werden.

4.2. Welcher Floatinganzug ist für Kinder geeignet?

Bei einem Floatinganzug für Kinder sollten Sie vor allem auf die Größe achten. Der Anzug sollte so sitzen, dass sich Ihr Kind gut bewegen kann. Zudem sollten die Ärmel- und Hosenbünde dicht anliegen, damit weder Wasser noch Kälte eindringen kann.

Der Floatinganzug dient zwar als Schwimmhilfe, sollte aber nicht dafür genutzt werden, Ihrem Kind das Schwimmen beizubringen. Zu diesem Zweck gibt es spezielle Westen. Der Anzug hält Ihr Kind auch bei niedrigen Temperaturen warm und sorgt dafür, dass es leichter an der Wasseroberfläche schwimmt, sollte es über Bord gehen.

Auch Angelanzüge für Kinder verfügen nur über einen Auftrieb von 50 Newton. Fahren Sie aufs Meer hinaus, raten wir Ihnen, Ihrem Kind eine Rettungsweste anzulegen. Diese Produkte sind in der Regel ohnmachtssicher. Dadurch ist Ihr Kind sicherer, falls es ins Wasser fallen sollte.

Bildnachweise: shutterstock.com/ VojtechVlk, shutterstock.com/Pranch, shutterstock.com/Justin Klusener Photo, Adobe Stock/smiltena, Adobe Stock/Simon, Adobe Stock/Piotr Wawrzyniuk, Adobe Stock/big_tau, shutterstock.com/ Robert Neumann, shutterstock.com/Tyler Olson (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)