Das Wichtigste in Kürze
  • Beko-Kühlschränke sind meist als Kühl-Gefrier-Kombination erhältlich, bei denen das Kühlfach durch eine separate Tür zugänglich ist. Die neuesten Beko-Geräte haben für die beiden Bereiche sogar getrennte Kühlkreisläufe, um die jeweils optimale Temperatur zu halten.
  • Side-by-Side-Kühlschränke sind in den USA sehr populär. Langsam erfreuen Sie sich auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit und auch Beko hat dieses Modell im Angebot. Sie zeichnen sich durch ein extrem hohes Fassungsvermögen und meist einer integrierten Eiswürfelmaschine aus.
  • Um den Innenraum Ihres Beko-Kühlschrankes zu reinigen, können Sie einfach Essig mit etwas Wasser vermischen. Der Essig neutralisiert Gerüche und wirkt außerdem leicht desinfizierend.

Beko-Kühlschrank Test

Beko-Kühlschränke müssen viel mehr als reine Kühl-Funktionen bieten und heute besonderen Anforderungen an Hygiene und Bedienbarkeit gerecht werden. Besonders wichtig ist natürlich immer, Ihnen ausreichend Lagerfläche zum Kühlen Ihrer Lebensmittel geboten wird. Diese sollte sich dann aber auch in verschiedene Kältezonen unterteilen, so dass jedes Lebensmittel richtig gelagert werden kann.

Beko-Kühl-Gefrier-Kombinationen sind sehr beliebt und in vielen Küchen zu finden. Bei diesen Modellen gibt es abgetrennt vom Kühlfach ein Gefrierfach, welches sich durch eine extra Tür öffnen lässt.

Laut einer Umfrage von Statista zu den vertretenen Kühlschrankmarken in deutschen Haushalten, findet sich Beko bereits auf Platz sechs wieder. Die neuen Geräte von Beko sind sehr energiesparend und überzeugen außerdem durch die Funktion No-Frost, welche ein Abtauen des Gefrierschrankes nahezu unnötig macht.

1. Welche Beko-Kühlschrank-Typen gibt es?

Kühlschränke gibt es in verschiedenen Größen und Formen. Reicht für einen Single-Haushalt oftmals ein kleines Gerät, das unter der Arbeitsplatte in der Küche seinen Platz findet, so brauchen Familien doch wesentlich mehr Lagerfläche für ihre Lebensmittel.

1.1. Freistehende Kühlschränke

Freistehender Beko-Kühlschrank

Freistehende Beko-Kühlschränke sind häufig als Kühl-Gefrier-Kombination erhältlich.

Freistehende Beko-Kühlschränke oder auch Standkühlschränke zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht in den Korpus eines Küchenschrankes eingebaut werden müssen. Sie können den Kühlschrank platzieren, wo Sie möchten.

Dies bietet den großen Vorteil, dass Sie nicht darauf achten müssen, dass die Maße auch zum Küchenschrank passen. Auch wenn Sie sich eine neue Küche zulegen, müssen Sie nicht darauf achten, dass die Größe des Küchenschrankes zum bereits vorhandenen Kühlschrank passt.

    Vorteile
  • kann frei platziert werden
  • die Maße müssen nicht zu denen des Küchenschranks passen
    Nachteile
  • nicht immer der Optik der Küchenfronten entsprechend

Viele Beko-Kühlschränke sind in modernem Edelstahl gehalten. Es gibt aber auch Modelle in Weiß oder Schwarz. Je nach Vorliebe und welche Farbe am besten in Ihre Küche passt können Sie sich hier entscheiden.

1.2. Einbaukühlschränke

Einbaukühlschrank von Beko

Bei Einbaukühlschränken kann der Türanschlag gewechselt werde, so dass dieser perfekt in Ihre Küche passt.

Diese Kühlschränke werden, wie der Name schon sagt, in einen Küchenschrank eingebaut. Suchen Sie ein Gerät, das sich optisch gut in Ihre Küche integriert und eine einheitliche Optik liefert, dann ist ein Beko-Einbaukühlschrank für Sie die richtige Wahl.

Durch den Einbau in einen Küchenschrank fügt sich dieser optimal in die Optik der restlichen Küche ein. Keine Sorge, bei nahezu allen Beko-Kühlschränken ist der Türanschlag wechselbar. Das heißt die Tür kann so montiert werden, dass sie nach rechts oder links geöffnet werden kann.

    Vorteile
  • fügt sich hervorragend in das einheitliche Bild der Küche ein
    Nachteile
  • die Maße müssen zum Küchenschrank passen

Achten Sie bei der Wahl eines Einbaukühlschrankes aber unbedingt auf die Maße. Der Kühlschrank muss komplett in den Schrankkorpus passen und auch zwischen Kühlschrankrückseite und Schrankrückwand muss etwas Luft sein. Dort muss die Luft zirkulieren können, dass die Heizstäbe am Rücken des Kühlschrankes nicht überhitzen.

1.3. Side-by-Side-Kühlschränke

Side-by-Side-Kühlschrank von Beko

Side-by-Side-Kühlschränke haben oft eine Eiswürfelmaschine und einen Wasserspender in der Tür integriert.

Ein besonderes Modell sind die Beko-Side-by-Side-Kühlschränke. Diese haben ihren Ursprung in den USA, wo sie in fast jedem Haushalt zu finden sind.

Sie haben über die volle Höhe eine Doppeltür, meist eine breitere und eine schmalere Seite. Hinter der breiteren Tür verbirgt sich das Kühlfach und hinter der schmaleren das Gefrierfach.

Haben Sie eine große Familie, dann eignen sich diese Kühlschränke hervorragend, da sie ein extrem hohes Fassungsvermögen haben. Im Durchschnitt fassen diese Kühlschränke 500 Liter, wohingegen herkömmliche Kühl-Gefrier-Kombinationen bei 230 Litern einzuordnen sind. Allerdings nehmen diese Geräte natürlich auch mehr Platz in Anspruch und die Option, den Kühlschrank in einen Küchenschrank einzubauen, ist nur schwer möglich. In der Regel sind Side-by-Side-Geräte 90 cm breit und mit circa 70 cm auch tiefer als Stand- oder Einbaukühlschränke.

    Vorteile
  • extrem großes Fassungsvermögen
  • meist mit integriertem Eiswürfelspender
    Nachteile
  • nehmen sehr viel Platz in Anspruch

Das Highlight vieler Beko-Side-by-Side-Kühlschränke ist ein eingebauter Eiswürfelspender in der Tür des Gefrierfaches. Auf Knopfdruck purzeln Ihnen hier große Eiswürfel oder zerstoßenes Eis in Ihr Glas.

Oft ist der Eiswürfelspender gleichzeitig auch ein Wasserspender. Dafür müssen Sie den Kühlschrank aber zusätzlich an eine Wasserleitung anschließen oder im Inneren des Kühlschrankes ist ein Wassertank enthalten, der immer wieder aufgefüllt werden muss. Sie können hier auch einen Wasserfilter verwenden, um reines, gefiltertes und gekühltes Trinkwasser zu erhalten.

2. Kaufberatung: Auf welche Kriterien sollte beim Kauf eines Kühlschrankes geachtet werden?

Testkriterien der Stiftung Warentest für den Kühlschrank-Test 2018 sind
  • die Lautstärke
  • die Kühlfunktion
  • die Einfrier-Funktion
  • die Temperaturstabilität
  • der Stromverbrauch
  • die Handhabung
  • das Verhalten bei Störungen

Haben Sie sich für eine Kühlschrankart entschieden, dann achten Sie jetzt bei der Produktauswahl besonders auf die wichtigsten Kaufkriterien. In unserer Kaufberatung stellen wir Ihnen die drei wichtigsten Eigenschaften vor.

2.1. Energieeffizienzklasse

Ein Kühlschrank ist normalerweise 24 Stunden am Tag, das ganze Jahr über in Betrieb. Deshalb ist es enorm wichtig, dass Sie sich einen energieeffizienten Beko-Kühlschrank kaufen.

Energieeffizienzklasse: Ein Kriterium in gängigen Beko-Kühlschrank-Tests

Dieses Kriterium wird auch in vielen Beko-Kühlschrank-Tests als sehr wichtig eingestuft. Man unterscheidet die herkömmlichen Energieeffizienzklassen A+++, A++, A+, B, C, D und E. A+++ ist dabei die energiesparendste Variante.

Um Beko-Kühlschrank-Testsieger-Potenzial zu haben, sollte dieser mindestens die Energieeffizienzklasse A++ haben. Die neuesten und besten Beko-Kühlschränke haben die Energieeffizienzklasse A+++ oder A++.

Tipp: Achten Sie neben der Energieeffizienzklasse auch auf die Angaben zum jährlichen Energieverbrauch. Dieser wird für jedes Produkt ausgewiesen und demnach können Sie einschätzen, was für einen Unterschied die Energieeffizienzklassen machen und wie hoch die Stromkosten pro Jahr in etwa ausfallen

2.2. Fassungsvermögen

Ein weiteres wichtiges Kaufkriterium für einen Kühlschrank von Beko ist das Fassungsvermögen. Je nachdem, wie viele Personen in Ihrem Haushalt leben, entscheidet sich auch, wie groß Ihr Kühlschrank sein sollte.

Von kleinen Beko-Kühlschränken, die meist unterbaufähig sind und unter der Arbeitsplatte in der Küche ihren Platz finden, bis hin zum extrem großen Side-by-Side-Kühlschrank hat Beko für alle Vorlieben ein Modell im Angebot.

Die kleinen Standkühlschränke haben meist ein Fassungsvermögen von ungefähr 100 Litern und ein Eisfach, welches im Kühlfach ganz oben zu finden ist. Führen Sie einen Single-Haushalt, dann sind diese Kühlschränke sehr gut für Sie geeignet.

Das Fassungsvermögen ist auch ein wichtiges Kriterium von Beko-Kühlschrank-Tests.

Das Fassungsvermögen einer Kühl-Gefrier-Kombi liegt meist zwischen 200 und 300 Litern.

Beko-Kühlschränke, die freistehend sind sowie diese, die zum Einbauen sind, werden häufig als Kühl-Gefrier-Kombi angeboten. Sie haben ober- oder unterhalb des Kühlfaches ein Gefrierfach, das durch eine separate Tür erreichbar ist. Insgesamt haben die Kühl-Gefrier-Kombinationen etwa 250 Liter Fassungsvermögen. Haben Sie einen Vier-Personen-Haushalt, dann kommen Sie mit einem solchen Gerät wunderbar aus.

Die größten Kühlschränke, mit an die 500 Liter Fassungsvermögen und einem extrem großen Gefrierfach, sind die Side-by-Side-Kühlschränke. Für Großfamilien oder wenn Sie gerne viele Lebensmittel auf Vorrat kaufen, sind Sie mit dieser Kategorie von Kühlschrank gut beraten.

2.3. Geräuschemission

Hören Sie ganz genau hin, dann können Sie von einem Kühlschrank ausgehend ein leichtes Brumm-Geräusch wahrnehmen. Dieses kann bei den verschiedenen Modellen unterschiedlich laut sein.

Je nachdem, wie empfindlich Sie sind oder ob Sie vielleicht eine offene Wohnküche haben, können Sie entscheiden, wie laut Ihr Beko-Kühlschrank sein darf.

Tests der gängigsten Beko-Kühlschränke haben ergeben, dass die Geräuschemission zwischen 35 und 50 Dezibel liegt. Das ist nicht sehr laut und vergleichbar mit einem leisen Gespräch in Flüstserton.

3. Welche Ausstattung und Fächer finden sich in Kühlschränken?

In jedem Kühlschrank sind verschiedene Fächer, von denen sich jedes speziell für die Aufbewahrung bestimmter Lebensmittel eignet, zu finden. In der folgenden Tabelle geben wir Ihnen einen Überblick über diese.

Fächer Besonderheiten
Kühlfächer
Die Kühlfächer eines Beko-Kühlschrankes.
Jeder Kühlschrank wird mit Glaseinlegeböden geliefert, die Sie je nach Belieben an den entsprechenden Stellen einschieben können. So können Sie die Größe der Kühlfächer selbst bestimmen. Hier können Sie den Großteil Ihrer Lebensmittel lagern.
  • Das oberste Fach ist das Wärmste und eignet sich besonders für die Aufbewahrung von Saucen.
  • Das unterste Fach, direkt über dem Gemüsefach ist das Kälteste und eignet sich besonders für die Lagerung von Fleisch und Fisch.
  • Im mittleren Bereich sind Milchprodukte gut aufgehoben.
Gemüsefach

Beko-Kühlschrank Gemüsefach

Dieses befindet sich in jedem Kühlschrank ganz unten. Es ist von den Kühlfächern abgeschlossen und ist meist eine Schublade.
  • Obst und Gemüse kann hier gut gelagert werden. Dadurch, dass das Fach abgeschlossen vom restlichen Kühlbereich ist, wird dafür gesorgt, dass sich das Obst und Gemüse besonders lange frisch hält und die Vitamine erhalten bleiben.
Gefrierfächer

Die Gefrierfächer eines Beko-Kühlschrankes.

Im Gefrierfach kann man Lebensmittel besonders lange aufbewahren. Wie lange Sie die tiefgefrorenen Lebensmittel lagern können, hängt von der Sternekennzeichnung Ihres Gefrierfaches ab.
  • 1 Stern: Temperatur bei ca. -6 °C, geeignet zur kurzzeitigen Lagerung (1 Woche)
  • 2 Sterne: Temperatur bei ca. -12 °C, geeignet zur mittelfristigen Lagerung (2 – 4 Wochen)
  • 3 und 4 Sterne: Temperatur bei ca. -18 °C, geeignet zur langfristigen Lagerung
Türablagen

Beko-Kühlschrank Türablagen

Meistens sind drei Türablagen in einem Kühlschrank zu finden, die Sie selbst einsetzten können. So können Sie den Höhenabstand selbst bestimmen und sicher gehen, dass Ihre Flaschen hineinpassen.
  • Die unterste Türablage ist oft mit einem Flaschenhalter ausgestattet.
  • In der obersten Türablage befindet sich oft eine Eierablage und ein Butterfach.

4. Wie wird der Beko-Kühlschrank richtig gereinigt?

Wir empfehlen Ihnen, den Kühlschrank alle vier bis sechs Wochen zu reinigen. Mindestens sollte Sie dies aber 2 mal im Jahr machen.

Der Kühlschrank ist der Ort, an dem die meisten frischen Lebensmittel gelagert werden. Sie sollten also insbesondere hier darauf achten eine saubere und möglichst keimfreie Umgebung zu haben.

4.1. Schritt 1: Räumen Sie alle Lebensmittel aus

Beko-Kühlschrank ausräumen

Räumen Sie Ihren Kühlschrank komplett aus bevor Sie mit der Reinigung starten.

Bevor Sie mit der Reinigung Ihres Kühlschrankes richtig starten können, sollten Sie diesen komplett ausräumen. Es empfiehlt sich also einen Zeitpunkt zu wählen, wenn Ihr Kühlschrank nicht frisch aufgefüllt ist. Empfindliche Lebensmittel können Sie vorübergehend in einer Kühlbox aufbewahren.

Sie können das Ausräumen also auch gleich dazu nutzen, Ihren Kühlschrank mal wieder ordentlich auszumisten. Gerade im Sommer sammeln sich ja gerne verschiedenste Grillsaucen an, die im hintersten Eck verschwinden und vergessen werden.

Haben Sie alle Fächer ausgeräumt, dann schalten Sie Ihren Kühlschrank für die Reinigung am besten aus.

4.2. Schritt 2: Nehmen Sie alle Einlegeböden und Türfächer heraus

Temperaturverteilung im Kühlschrank

Im obersten Fach und in den Türablagen ist es am wärmsten. Das Kühlfach direkt über dem Gemüsefach ist das kälteste Fach. Beachten Sie das bei der Lagerung von Lebensmitteln im Kühlschrank.

Ist Ihr Kühlschrank komplett leer, dann fangen Sie an alle Einlegeböden und auch die Türfächer abzunehmen.

Sie können diese entweder in der Spülmaschine einmal reinigen oder Sie waschen Sie im Spülbecken mit warmen Wasser und Spülmittel gründlich ab.

Auch das Gemüsefach sollten Sie einmal gründlich auswaschen. Trocknen Sie die Teile gut bevor Sie diese nach der Reinigung des Innenraums wieder einsetzen.

4.3. Schritt 3: Reinigen Sie den Innenraum Ihres Kühlschrankes

Beko-Kühlschrank reinigen

Reinigen Sie Ihren Kühlschrank mit einer Mischung aus Essig und Wasser.

Sie müssen hierfür nicht extra einen speziellen Kühlschrankreiniger verwenden. Mischen Sie sich ganz einfach aus zwei Esslöffeln Essig und etwas warmen Wasser ein Putzmittel zusammen. Der Essig sorgt dafür, dass Gerüche neutralisiert werden und hat dabei auch noch eine leichte desinfizierende Wirkung.

Wischen Sie mit einem weichen Tuch den gesamten Innenraum des Kühlschrankes gründlich aus. Verzichten Sie auf raue Schwämme, diese hinterlassen möglicherweise Kratzer im Kunststoff. Vergessen Sie nicht auch die Dichtung an der Tür einmal ordentlich abzuwischen.

Vergessen Sie nicht das kleine Ablaufloch zu reinigen, welches sich am Boden des Kühlschrankes befindet. Es ist in einer Art Trichter, der abschüssig Richtung Mitte der Rückwand verläuft, zu finden. In dieses Loch läuft das Kondenswasser im Kühlschrank ab. Ist es verstopft, dann sammelt sich das gesamte Wasser am Boden unterhalb des Gemüsefaches und es kann anfangen streng zu riechen.

4.4. Schritt 4: Räumen Sie Ihren Kühlschrank wieder ein

Beko-Kühlschrank nach Kältezonen einräumen

Für den optimalen Energieverbrauch sollte Ihr Kühlschrank zu zwei Dritteln gefüllt sein.

Sind Sie mit der Reinigung Ihres Kühlschrankes fertig, dann setzen Sie alle Einlegeböden, Türfächer und das Gemüsefach wieder ein. Schalten Sie den Kühlschrank wieder ein und beginnen Sie die Lebensmittel neu einzusortieren.

Achten Sie dabei auf die verschiedenen Kältezonen Ihres Kühlschrankes. Oben ist der etwas wärmere Bereich mit 5 bis 7 °C. Hier lassen sich wunderbar Milchprodukte, Saucen oder zubereitete Speisen lagern. Im Bereich ganz unten hat es 0 bis 4 °C. Dort platzieren Sie zum Beispiel frisches Fleisch und Wurst um es zu kühlen.

Tipp: Füllen Sie Ihren Kühlschrank weder zu viel noch zu wenig mit Lebensmitteln. Am energiesparendsten ist es, wenn er zu zwei Dritteln ausgelastet ist. Achten Sie auch darauf zwischen den Produkten etwas Abstand zu lassen, dass die Luft gut zirkulieren kann.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Beko-Kühlschrank

Sollten Sie noch weitere Fragen zum Thema Kühlschrank haben, dann sehen Sie im folgenden Fragenkatalog nach. Vielleicht ist die passende Antwort ja schon dabei. Falls Sie Ihre Frage oder Antwort nicht in unserer Liste finden, dann schreiben Sie uns Ihr Anliegen einfach in den Kommentaren und wir beantworten Ihre Frage gerne.

  • Worauf sollten Sie achten, wenn Sie einen Kühlschrank einbauen oder platzieren?

    Achten Sie darauf Ihren Kühlschrank nicht unnötiger Wärme auszusetzen. Das heißt stellen Sie Ihren Kühlschrank am besten an einen Platz, auf den nicht direkt die Sonne scheint. Auch sollten Sie den Kühlschrank nicht direkt neben andere Wärmequellen, wie etwa den Ofen stellen. Durch diese zusätzliche Erwärmung würde mehr Strom für die Kühlung verbraucht. Achten Sie auch darauf, dass die Rückwand des Kühlschrankes nicht direkt an der Wand steht. Der Kühlschrank sollte mit etwa zehn Zentimetern Abstand zur Wand aufgestellt werden. So kann die Luft optimal zirkulieren und die Heizstäbe an der Rückwand des Kühlschrankes überhitzen nicht. Bei Einbauschränken müssen Sie also Platz zwischen Schrankrückwand und Kühlschrankrückwand einberechnen.

  • Wie oft sollten Sie das Gefrierfach abtauen?

    Empfohlen wird es den Gefrierschrank mindestens zweimal im Jahr abzutauen. Je nach Eisbildung kann dies aber auch schon früher vonnöten sein. Je dicker die Eisschicht ist, desto mehr Strom verbraucht der Kühlschrank für die weitere Kühlung.
  • Gibt es andere gute Kühlschrank-Hersteller neben Beko?

    Die bekanntesten Marken im Kühlschrankbereich sind neben Beko Hersteller wie AEG, Siemens, Bosch, Gorenje und Bomann. Produkte dieser Marken werden auch regelmäßig für Tests der Stiftung Warentest herangezogen.
  • Was ist No-Frost?

    Die No-Frost-Technik wurde von Bosch entwickelt und reduziert durch ein Umluftsystem die Luftfeuchtigkeit im Gefrierraum eines Kühlschrankes. Dadurch setzt sich kaum Eis ab und Sie müssen das Gefrierfach in der Regel nicht Abtauen.

    Viele neuere Beko-Kühlschränke haben die No-Frost-Technologie integriert. In unserer Tabelle des Beko-Kühlschrank-Vergleichs von 2020 können Sie ganz leicht sehen, welcher Kühlschrank von Beko No-Frost hat oder nicht.

  • Gibt es auch einen Beko-Kühlschrank ohne Gefrierfach?

    Generell sind die meisten Beko-Kühlschränke als Kühl-Gefrier-Kombination erhältlich. Für Beko-Kühlschrank-Tests werden auch hauptsächlich diese Geräte ausgewählt, da sie am häufigsten in Haushalten vorzufinden sind.

    Natürlich gibt es aber auch Beko-Kühlschränke ohne Gefrierfach. Geräte der TSE-Serie sind beispielsweise auch ohne Eisfach erhältlich.

    Haben Sie bereits einen großen Gefrierschrank oder eine Gefriertruhe zuhause, dann eignet sich für Sie natürlich die Anschaffung dieser Variante.

  • Kann Beko-Kühlschrank-Zubehör auch nachbestellt werden?

    Wenn Sie Ihr Beko-Kühlschrank-Zubehör wie Flaschenhalter oder Eiereinsatz verloren haben oder die Teile kaputtgegangen sind, dann können Sie die Ersatzteile bei Beko bestellen. Die meisten Flaschenhalter und Eiereinsätze sind in Normgrößen zu haben, so dass diese in fast jeden Beko-Kühlschrank passen.

    Sie können die Ersatzteile ganz einfach direkt bei Beko bestellen. Entweder gehen Sie dazu auf die folgende Seite https://www.beko-hausgeraete.de/service/ersatzteile-zubehoer und füllen das Kontaktformular aus oder Sie kontaktieren Beko unter der Telefonnummer +49 (0) 180 5 24 25 15.

  • Hat Beko neben Kühlschränken auch noch andere Haushaltsgeräte im Angebot?

    Ja, Beko bietet im Bereich der großen Haushaltsgeräte neben Kühlschränken zum Beispiel auch Waschmaschinen und Trockner an. Aber auch Geschirrspüler, Herde und Backöfen können Sie von Beko kaufen.

    Sind Sie auf der Suche nach weiteren Haushaltsgeräten, dann schauen Sie sich je nach Gerät am besten gleich unseren Geschirrspüler-Vergleich, Waschmaschinen-Vergleich oder Herd-Vergleich an.

Bildnachweise: shutterstock.com/Andrey_Popov, shutterstock.com/Pro3DArtt, shutterstock.com/Mirelle, shutterstock.com/Pro3DArtt, shutterstock.com/Gts, shutterstock.com/Africa Studio, shutterstock.com/Africa Studio, shutterstock.com/Africa Studio, shutterstock.com/aSuruwataRi, shutterstock.com/Mirelle, shutterstock.com/Stokkete, shutterstock.com/Andrey_Popov, shutterstock.com/Dima Sidelnikov (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Beko-Kühlschränke-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Beko-Kühlschränke?

Unser Beko-Kühlschränke-Vergleich stellt 11 Beko-Kühlschränke von 1 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Beko. Mehr Informationen »

Welche Beko-Kühlschränke aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Der günstigster Beko-Kühlschrank in unserem Vergleich kostet nur 244,00 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger Beko RDSA240K30W gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Beko-Kühlschränke-Vergleich auf Vergleich.org einen Beko-Kühlschrank, welcher besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Ein Beko-Kühlschrank aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Der Beko TSE 1284 wurde 235-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welcher Beko-Kühlschrank aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt der Beko RCNE560E30ZXB , welcher Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 4.8 von 5 Sternen für den Beko-Kühlschrank wider. Mehr Informationen »

Welchen Beko-Kühlschrank aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Da sich gleich mehrere Beko-Kühlschränke aus dem Vergleich positiv hervorgetan haben, hat die VGL-Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" insgesamt 6-mal vergeben. Folgende Modelle wurden damit ausgezeichnet: Beko-Kühl­schrank GNE 60530 DX, Beko RCNA366I40XB, Beko RCNE560E30ZXB , Beko RDSA240K30W, Beko-Kühl­schrank GN 163221 XB und Beko GN163822S Mehr Informationen »

Welche Beko-Kühlschränke hat die VGL-Redaktion für den Beko-Kühlschränke-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 11 Beko-Kühlschränke für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Beko-Kühl­schrank GNE 60530 DX, Beko RCNA366I40XB, Beko RCNE560E30ZXB , Beko RDSA240K30W, Beko-Kühl­schrank GN 163221 XB, Beko GN163822S, Beko GNO4331XP, Beko RSNE415T34XP, Beko RSSE265K20W, Beko TSE 1284 und Beko BU 1152 Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Beko-Kühlschränke interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Beko-Kühlschrank-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Beko-Gefrierkombinationen“, „Beko-Kühl-Gefrierkombination“ und „Beko-Kühlgefrierkombination“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Fassungsvermögen Vorteil des Beko-Kühlschranks Produkt anschauen
Beko-Kühlschrank GNE 60530 DX 1.111,00 499 l Antibakterieller Filter: reinigt die Luft im Kühlraum » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Beko RCNA366I40XB 834,99 324 l Sehr leise » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Beko RCNE560E30ZXB 545,00 501 l Multifunktionsdisplay » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Beko RDSA240K30W 397,00 223 l Sehr leise » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Beko-Kühlschrank GN 163221 XB 829,99 554 l Active Dual Cooling System: getrennte Kühlkreisläufe für Kühl- und Gefrierfach » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Beko GN163822S 589,90 558 l Active Dual Cooling System: getrennte Kühlkreisläufe für Kühl- und Gefrierfach » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Beko GNO4331XP 788,00 433 l Multifunktionsdisplay » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Beko RSNE415T34XP 484,95 312 l Flaschenhalter inkl. » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Beko RSSE265K20W 307,00 252 l Sehr leise » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Beko TSE 1284 282,00 101 l Sehr leise » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Beko BU 1152 244,00 105 l Inkl. Gefrier- und Gemüsefach trotz sehr kompakter Maße » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen