Aktivkohle für die Zähne Test 2017

Die 7 besten Aktivkohle-Produkte für die Zähne im Überblick.

ATC Whity Coco ATC Whity Coco
Infinitive Beauty Activated Teeth Whitening Powder Infinitive Beauty Activated Teeth Whitening Powder
Coco Smile Activated Charcoal Coco Smile Activated Charcoal
Pro Teeth Whitening Co. Activated Charcoal Pro Teeth Whitening Co. Activated Charcoal
Moody Zook Activated Charcoal Moody Zook Activated Charcoal
Occulto Kokosnuss Aktivkohle Occulto Kokosnuss Aktivkohle
Biotiva active carbon Biotiva active carbon
Abbildung
Modell ATC Whity Coco Infinitive Beauty Activated Teeth Whitening Powder Coco Smile Activated Charcoal Pro Teeth Whitening Co. Activated Charcoal Moody Zook Activated Charcoal Occulto Kokosnuss Aktivkohle Biotiva active carbon
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
06/2017
Kundenbewertung noch keine noch keine
7 Bewertungen
1008 Bewertungen
10 Bewertungen
381 Bewertungen
83 Bewertungen
Darreichungsform Meistens gibt es Aktivkohle in Pulverform zu kaufen, seltener auch in Kapseln, die Sie vor der Verwendung öffnen müssen, um anschließend das Pulver auf die Zahnbürste zu geben. Zur Zahnaufhellung hat sich die Pulverform als die praktischere Variante erwiesen.
Mittlerweile können Sie auch Zahnpasta, die Aktivkohle enthält, kaufen.
Pulver Pulver Pulver Pulver Pulver Pulver Pulver
Menge
Preis pro 100 g
30 g
ca. 66,63 € pro 100 g
50 g
ca. 19,90 € pro 100 g
90 g
ca. 16,66 € pro 100 g
50 g
ca. 25,98 € pro 100 g
77 g
ca. 15,52 € pro 100 g
30 g
ca. 49,97 € pro 100 g
25 g
ca. 39,60 € pro 100 g
Anzahl Anwendungen Pro Anwendung benötigt man zwischen 85 und 125 mg Aktivkohle-Pulver, weshalb die im Handel erhältlichen Aktivkohle-Produkte sehr ergiebig sind. ca. 240 - 355 Anw. ca. 400 - 590 Anw. ca. 720 - 1.060 Anw. ca. 400 bis 590 Anw. ca. 615 - 905 Anw. ca. 240 - 355 Anw. ca. 200 - 295 Anw.
Anwendungsaspekte & Eigenschaften
Zahnweißeffekt +++
sehr stark
+++
sehr stark
+++
sehr stark
+++
sehr stark
++
stark
++
stark
++
stark
Handhabung ++
ein­fache Hand­ha­bung
++
ein­fache Hand­ha­bung
++
ein­fache Hand­ha­bung
+
ein­fach, aber klumpt evtl.
++
ein­fache Hand­ha­bung
++
ein­fache Hand­ha­bung
++
ein­fache Hand­ha­bung
Geschmack
gesch­macks­neu­tral

gesch­macks­neu­tral
+
ange­nehm nach Minze
+
ange­nehm nach Minze

gesch­macks­neu­tral

gesch­macks­neu­tral

gesch­macks­neu­tral
inkl. Zahnbürste
Zahn­bürste mit Bambus-Borsten

Aktiv­kohle-Zahn­bürste aus Bambus
Inhalts- & Wirkstoffe
Aktivkohle-Herkunft Handelsübliche Aktivkohle-Pulver sind pflanzlicher Herkunft und werden aus Kokosnussschalen gewonnen, seltener aus Bambus. Kokosnuss Kokosnuss Kokosnuss Kokosnuss Kokosnuss Kokosnuss Kokosnuss
ohne Peroxid
schont die Zähne
Chemische Zahnaufheller (etwa White Strips) enthalten Wasserstoffperoxid, was in großen Mengen giftig ist. Aktivkohle gehört zu den natürlichen Zahnaufhellern und enthält kein Peroxid.
ohne Zusatzstoffe
XylitXylit ist ein künst­li­ches Süß­ungs­mittel; es gilt als unbe­denk­lich, aber grö­ßere Mengen führen zu Durch­fall, Bläh­ungen und Bauch­sch­merzen.
vegetarisch | vegan | | | | | | |
weitere Wirkstoffe Weitere Wirkstoffe können den Zahnweißeffekt verstärken (z.B. Salbei), die Zähne stärken (z.B. Calcium) oder – wie auch Aktivkohle – giftige Stoffe absorbieren (z.B. Bentonit, eine Tonerde). keine Minze z.B. Ben­tonit, Cal­cium & Minze Ben­tonit, Ing­wer­wurzel & Cal­cium Salbei keine keine
Vorteile
  • 100 % pflanz­lich ohne che­mi­sche Zusätze
  • Pulver klumpt nicht
  • 100 % pflanz­lich ohne che­mi­sche Zusätze
  • Pulver klumpt nicht
  • 100 % pflanz­lich ohne che­mi­sche Zusätze
  • wei­tere Wirk­stoffe sollen Zahn­wei­ßef­fekt erhöhen & Zähne stärken
  • Pulver klumpt nicht
  • inkl. aus­führ­li­cher Anlei­tung
  • 100 % pflanz­lich ohne che­mi­sche Zusätze
  • wei­tere Wirk­stoffe sollen Zahn­wei­ßef­fekt erhöhen & Zähne stärken
  • 100 % pflanz­lich ohne che­mi­sche Zusätze
  • Salbei soll Zähne zusätz­lich rei­nigen & Zahn­wei­ßef­fekt erhöhen
  • Pulver klumpt nicht
  • 100 % pflanz­lich ohne che­mi­sche Zusätze
  • Pulver klumpt nicht
  • inkl. aus­führ­li­cher, deut­scher Anlei­tung
  • 100 % pflanz­lich ohne che­mi­sche Zusätze
  • Pulver klumpt nicht
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Aktivkohle für die Zähne bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,7 /5 aus 15 Bewertungen

Aktivkohle für die Zähne-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Bereits vor mehr als 2.500 Jahren wurde Aktivkohle im Orient verwendet und im alten Ägypten als Heilmittel für Verdauungsprobleme eingesetzt. Heute gilt die pflanzliche Kohle als Hilfs- und Heilmittel in vielen Bereichen: bei der Mund- und Körperhygiene, zur Zahnaufhellung, zur Trinkwasseraufbereitung oder als Abhilfe bei Verdauungsproblemen.
  • Aktivkohle für die Zähne gibt es als Pulver oder in Kapseln. Das schwarze Pulver wird auf die Zahnbürste aufgetragen und sanft in die Zähne einmassiert. Nach einigen Anwendungen sollen die Zähne sichtbar heller sein.
  • Dieser Zahnweißeffekt ist möglich, weil Aktivkohle die Eigenschaft besitzt, Toxine, Bakterien und Gase zu binden sowie Verfärbungen und Beläge auf Zähnen zu entfernen. Vor allem durch Lebensmittel wie Rotwein, Kaffee und Tee oder durch Zigaretten entstehen solche Ablagerungen.

aktivkohle fuer die zaehne vergleich

Der neue Trend der Kosmetikindustrie: Aktivkohle. Es gibt mittlerweile nicht nur Magen- und Arzneimittel mit der pflanzlichen Kohle, sondern auch Make-up, Duschgel, Shampoo, Reinigungsgel, Gesichtsmasken, Peelings oder Schuhpads mit Aktivkohle.

Mit Aktivkohle oder Charcoal soll man auch Zähne natürlich, ohne Chemie aufhellen können – funktioniert das? Das Internet ist voll mit Aktivkohle-Erfahrungsberichten und Vorher-Nachher-Bildern von Zähnen. Doch was ist dran an der Sache? Kann Aktivkohle unsere Zähne wirklich heller machen?

In unserem Vergleich von Aktivkohle-Produkten für die Zähne 2017 erfahren Sie, worauf es beim Kauf von Aktivkohle ankommt, ob Aktivkohle für die Zähne schädlich sein kann, welche positiven Effekte noch durch die Kohle-Anwendung eintreten können und was bei der Anwendung zu beachten ist, damit Sie viel Freude mit Ihrem Aktivkohle-Vergleichssieger für die Zähne haben werden.

1. Beauty-Helfer: Aktivkohle bindet Schadstoffe und hellt Verfärbungen auf

wein tannine

Rotwein, Kaffee oder Tee beinhalten Tannine, die Verfärbungen auf Zähnen verursachen. Mit Aktivkohle können Sie Ihre Zähne wieder aufhellen.

Wenn Sie viel Kaffee, Tee oder Wein trinken, setzen Sie Ihre Zähne Tanninen aus. Das sind pflanzliche Gerbstoffe, die zwar aufgrund ihrer antioxidativen Eigenschaften gesund sind, doch sind sie auch oft Ursache für Beläge und Flecken auf Zähnen.

Aktivkohle kann zur natürlichen Zahnaufhellung verwendet werden und solche Verfärbungen reinigen. Ein zusätzlicher Vorteil: Aktivkohle kann für Mundgeruch verantwortliche Bakterien und Giftstoffe binden und so für einen frischen Atem sorgen.

Die pflanzliche Kohle besteht zu über 90 % aus Kohlenstoff und zeichnet sich durch ihre Adsorptionsfähigkeit aus. Das heißt, Aktivkohle ist in der Lage, Stoffe, wie beispielsweise Gifte, Bakterien oder Gase, zu binden.

Aufgrund dieser positiven Eigenschaft findet Aktivkohle nicht nur beim Zahn-Bleaching Anwendung, sondern auch in vielen anderen Bereichen, wie etwa der Wasseraufbereitung, als Kohletabletten bei Verdauungsproblemen, oder als Anti-Kater-Mittel, um nach übermäßigem Alkoholgenuss Abfallprodukte des Alkohols zu neutralisieren.

aktivkohle aus kokosnuss

Aktivkohle für die Zähne wird oft aus Kokosnussschalen gewonnen und als Pulver oder in Kapseln verkauft. (hier von der Marke ActiveCoco)

Aktivkohle – auch als medizinische Kohle bezeichnet – wird meist aus Holz, Nussschalen, Torf, Braun- und Steinkohle oder aus Kunststoffen hergestellt. Häufig wird die poröse und feinkörnige Kohle, die der Zahnreinigung dient, aus verbrannten Kokosnussschalen oder Bambus gewonnen.

Warum schwarze Aktivkohle Zähne weiß machen kann: Die Körner der Kohle wirken wie ein Schleifpapier und durch Abrasion (Abrieb) werden Flecken auf den Zähnen weggeschrubbt, sodass Ihre Zähne nach einigen Anwendungen tatsächlich weißer sind.

2. Die natürliche Zahnaufhellung ist der chemischen vorzuziehen

Wollen Sie Ihre Zähne reinigen bzw. aufhellen, können Sie dies professionell beim Zahnarzt machen lassen, was mit nicht unerheblichen Kosten verbunden ist, oder aber Sie entscheiden sich für eine Bleaching-Methode, die Sie bequem von zu Hause aus machen können: Zahnaufhellungsstreifen (White Strips) oder Aktivkohle.

Im Handel freiverkäufliche White Strips gehören in den Bereich der chemischen Zahnaufhellung, Aktivkohle hingegen ist ein natürlicher Weißmacher und damit eine gesunde Alternative zu chemischen Produkten. Hier finden Sie die Vorteile der natürlichen Zahnaufhellung gegenüber der chemischen auf einen Blick:

  • keine chemischen Zusätze – pflanzliches Naturprodukt
  • geschmacks- und geruchsneutral
  • einfache Anwendung
  • Einwirkzeit auf den Zähnen relativ kurz
  • wirkt auch gegen Mundgeruch und bindet Giftstoffe und Bakterien im Mundraum
  • günstiger als chemische Aufheller
  • Empfindlichkeit von Zähnen und Zahnfleisch kann steigen (bei White Strips und Aktivkohle)
  • sehr hoher Reinigungsaufwand bei der Aktivkohle-Verwendung
  • White Strips enthalten Wasserstoffperoxid (ätzend in hohen Dosen)
  • manchmal kein Aufhellungseffekt sichtbar (bei White Strips und Aktivkohle)

Wenn Sie Aktivkohle für die Zähne kaufen wollen, erfahren Sie in unserer Kaufberatung im folgenden Kapitel, was Sie beim Kauf des Zahnaufhellers und bei seiner Anwendung beachten sollten, damit Ihre Zähne keinen Schaden nehmen.

3. Kaufberatung: So finden Sie die beste Aktivkohle für die Zähne

pro-teeth-withening

Die Aktivkohle von Pro Teeth Withening enthält noch weitere Wirkstoffe wie Bentonit, Minze, Calcium oder Ingwer.

Eines vorweg: Die Stiftung Warentest hat in einem Test zum Thema Kohle in Kosmetik (Ausgabe 08/2o15) darauf aufmerksam gemacht, dass Sie beim Kauf vermeintlicher Produkte mit der Kohle genau hinschauen sollten. In den Inhaltsstoffen Ihres Aktivkohle-Produktes sollten die folgenden englischen Begriffe zu finden sein:

  • charcoal,
  • activated charcoal oder
  • charcoal powder.

Finden Sie auf Ihrem Produkt lediglich die Bezeichnung CI 77266 Carbon Black handelt es nicht um Aktivkohle, sondern um synthetischen Ruß, der zwar für eine schwarze Farbe sorgt, aber mit den typischen Eigenschaften von Aktivkohle nicht punkten kann.

Handelsübliche, aus Schalen der Kokosnuss hergestellte Aktivkohle können Sie sowohl in Apotheken als auch in Drogerien (Rossmann, dm etc.) kaufen. Im Internet gibt es eine reiche Auswahl an Aktivkohle-Produkten für sämtliche Einsatzgebiete.

3.1. Aktivkohle für die Zähne: Pulver ohne Kapselhülle ist am praktischsten

Als Darreichungsform von Aktivkohle für die Zähne lassen sich die beiden Kategorien Pulver und Kapseln unterscheiden. Zwar gibt es auch Aktivkohle-Zahnpasta, sogenannte schwarze Zahnpasta, über diese wir allerdings in einem gesonderten Ratgebertext informieren.

Darreichungsform Beschreibung
aktivkohle-pulverAktivkohle-Pulver
  • das schwarze Pulver ist meist ohne Zusätze und als reines Naturprodukt erhältlich
  • wird auf Zahnbürste gegeben und auf den Zähnen verteilt, um es einwirken zu lassen oder durch sanftes Zähneputzen zu verteilen
  • einige Pulver enthalten weitere Stoffe, um dem neutralen Geschmack entgegenzuwirken, die Zähne zu stärken oder den Zahnweißeffekt zu erhöhen (etwa Bentonit oder Minze)
  • in der Regel ist pulverisierte Aktivkohle für die Zähne günstiger als Kapseln
  • Hersteller und Marken: ActiveCoco, Pro Teeth Withening Co., ATC, Occulto, Infinitive, Kasit, Mother Nature Cosmetics, Biotiva, Coco Smile, Moody Zook, Tillman's Zahnweiß etc.
aktivkohlekapselnAktivkohle-Kapseln
  • das Pulver wird nach dem Öffnen der Kapsel auf der Zahnbürste verteilt (seltener gibt es auch Kapseln, die beim Zähneputzen im Mund zerbissen werden sollen)
  • können Zusatzstoffe enthalten und müssen nicht immer vegetarisch oder vegan sein (Kapselhülle aus Gelatine)
  • Kapselform ist ideal für unterwegs, um das Präparat etwa bei Verdauungsbeschwerden einzusetzen
  • Hersteller und Marken: Vitaldeal, Nutracraft, MaxMedix etc.

zahnaufhellungAktivkohle für die Zähne als Pulver stellt die praktischere Darreichungsform dar, denn Sie ersparen sich das teils mühselige Öffnen von Kapseln. Zudem sparen Sie Geld, denn Pulver ist bedeutend billiger als Kapseln. Bei der Verwendung des Pulvers können Sie die feuchte Zahnbürste einfach in die Pulverdose tauchen.

aktivkohle-trinken

Vielseitig: Sie können das Kohlepulver auch mit Wasser mischen und trinken, um so Blähungen zu lindern und die Darmflora zu stärken.

Sowohl das reine Pulver als auch den Kapselinhalt können Sie anderweitig einsetzen, um etwa Gesichtsmasken oder Peelings herzustellen sowie Verdauungsbeschwerden zu lindern.

Das Schlucken von Aktivkohle-Kapseln bei Blähungen ist sicherlich praktisch (insbesondere für unterwegs), aber Sie können sich genauso gut ein Getränk aus Aktivkohle-Pulver herstellen.

Das Kohle-Getränk reduziert nicht nur die Gasentstehung in Ihrem Körper, sondern trägt auch zur Entgiftung bei und kann den Verdauungstrakt reinigen. Alternativ können Sie das Pulver auch in eine Zahnpasta mischen – so erhalten Sie eine eigens hergestellte schwarze Zahnpasta.

3.2. Aktivkohle-Handhabung: einfache Anwendung, aber hoher Reinigungsaufwand

Aktivkohle für die Zähne ist in der Regel geschmacks- und geruchsneutral und die meisten Aktivkohle-Erfahrungsberichte zeugen davon, dass ein Großteil der Anwender die Neutralität als angenehm empfindet.

In Tests mit Aktivkohle für die Zähne hat sich zudem gezeigt, nur selten gibt es Probleme in der Handhabung der Pulver. Fast alle Produkte, so hat dies unser Aktivkohle-für-die-Zähne-Vergleich ergeben, sind sehr fein gemahlen und klumpen in Verbindung mit Wasser nicht.

zahnaufhellungSeien Sie sich vor Kauf der Aktivkohle für die Zähne im Klaren darüber, dass die Pulver-Anwendung mit einem hohen Reinigungsaufwand einhergeht. Es handelt sich um schwarzes Pulver, das schnell – vor allem bei unachtsamer Verwendung – auf den Armaturen Ihres Badezimmers oder auf Ihrer Kleidung Spuren hinterlassen kann.

Um den Reinigungsaufwand so gering wie möglich zu halten, finden Sie hier einige Tipps für die Aktivkohle-Verwendung zum Aufhellen Ihrer Zähne:

zähne vorher nachher

Erst schwarze, dann weiße Zähne: Mit Aktiv-kohle können Sie Ihre Zähne aufhellen und Mundgeruch bekämpfen, allerdings birgt das Pulver auch große Verschmutzungsgefahr.

  1. Vorsichtig sein: Öffnen Sie die Pulverdose oder die Kohle-Kapseln behutsam, da das Pulver oft staubig ist und schnell die Umgebung verschmutzt.
  2. Klassische statt elektrischer Zahnbürste: Verwenden Sie keine elektrische Zahnbürste, da auf diese Weise zu viele schwarze Pulverpartikel unkontrolliert in die Umgebung geschleudert werden.
  3. Extra-Zahnbürste zulegen: Für die Aktivkohle-Anwendung sollten Sie eine andere Zahnbürste verwenden, als für das normale Putzen Ihrer Zähne, da sich die Borsten der Bürste durch die Kohle dauerhaft schwarz verfärben werden und Pulverreste in ihnen haften bleiben.
  4. Keine helle Kleidung: Aktivkohle-Flecken sind auf heller Kleidung schwer zu entfernen, weshalb Sie beim Betreiben Ihrer Zahnhygiene lieber dunkle Sachen anziehen sollten.

zahnaufhellungTipp: Da Sie für die Aktivkohle-Anwendung eine zweite Zahnbürste benötigen, können Sie es sich besonders einfach machen, indem Sie ein Set kaufen, bestehend aus Aktivkohle und Zahnbürste (zum Beispiel von ATC oder Coco Smile).

3.3. Ob weitere Wirkstoffe die Aktivkohle-Wirkung verstärken, ist fraglich

zähne putzenWie lange dauert es, bis die Zähne weiß sind?

Sie werden einige Aktivkohle-Anwendungen durchführen müssen, bis Ihre Zähne sichtbar weißer sind. In Tests mit Aktivkohle für die Zähne hat sich gezeigt, dass viele Anwender nach etwa einer Woche sichtbar hellere Zähne haben.

Einige Aktivkohle-Produkte sind noch mit weiteren Substanzen versehen, das haben Tests zu Aktivkohle für die Zähne ergeben. Dies sind die häufigsten zusätzlichen Wirkstoffe in Aktivkohle-Produkten auf einen Blick:

  • Bentonit: aus Vulkanasche entstandene Tonerde, die – wie auch Aktivkohle – fähig ist, Stoffe zu binden; wird zum Beispiel zur Entgiftung, Darmsanierung oder bei Durchfall eingesetzt
  • Ingwerwurzel: soll Zahnschmerzen und Zahnfleischprobleme lindern
  • Calcium: stärkt neben Knochen auch Zähne
  • Minze / Pfefferminze: Minze schützt und pflegt Zähne und sorgt für frischen Atem
  • Salbei: Salbei soll Zähne und Zahnfleisch reinigen und die Zähne weißer machen

Die neben Aktivkohle in den Produkten enthaltenen Wirkstoffe sollen der Stärkung der Zähne, der Pflege von Zahnfleisch und Zähnen, der Adsorption von Giften, Bakterien und Gasen dienen oder sollen die zahnaufhellende Aktivkohle-Wirkung verstärken.

An sich klingt das optimal, aber ob es auch funktioniert, ist fraglich. Denn Experten vermuten, dass Aktivkohle in schwarzer Zahnpasta, Duschgelen oder Make-up zum Zeitpunkt der Benutzung längst mit den anderen Inhaltsstoffen aus der Kosmetik reagiert hat und die eigentliche Aktivkohle-Wirkung daher verloren gegangen ist.

Einem Test zum Thema Schwarze Kosmetik von ÖKO-TEST zufolge (Januar 2016) sei aber bei Aktivkohle in Pulverform eine abrasive (abreibende) und absorbierende Wirkung auf Haut und Zähnen möglich.

aktivkohle für die zähne test

4. Wird Aktivkohle richtig angewendet, nehmen Zähne keinen Schaden

zahnbuerste-eintauchen

Für die Anwendung können Sie die angefeuchtete Zahnbürste einfach in das Pulver eintauchen. (hier von der Marke Cocobae)

Viele Leute fragen sich, ist Aktivkohle schädlich für die Zähne? Die Kohle für die Zähne ist trotz ihrer natürlichen Herkunft in Kritik geraten, da einige Anwender befürchten, mit dem Pulver die Zähne nachhaltig zu schädigen.

In herkömmlicher Zahnpasta sind kleine Putzkörnchen enthalten, die unsere Zähne reinigen. Genau so funktioniert Aktivkohle – Körner in der Kohle schleifen Zahnverfärbungen ab und aufgrund der Fähigkeit, Stoffe zu binden, kann Aktivkohle auch die durch die Tannine hinterlassenen Rückstände absorbieren.

Allerdings kann man davon ausgehen, dass der Abrieb von reinem Aktivkohle-Pulver höher ist, als von herkömmlicher Zahnpasta und auch von Aktivkohle-Zahnpasta, weshalb Sie, um Ihre Zahngesundheit nicht zu gefährden, einige Punkte bei der Aktivkohle-Anwendung beachten sollten.

anwendung-kapseln

So wenden Sie Aktivkohle aus Kapseln richtig an.

Für die Verwendung von Aktivkohle zur Zahnaufhellung gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Methode: das Pulver auf die feuchte Zahnbürste geben oder alternativ die feuchte Zahnbürste in die Pulverdose tauchen und anschließend 3 bis 5 Minuten sanft die Zähne putzen
  2. Methode: das Kohlepulver mit Wasser mischen, bis eine Paste entsteht; die Paste auf den Zähnen verteilen und etwa 3 Minuten einwirken lassen

Am Ende der jeweiligen Prozedur sollten Sie Ihren Mund gründlich ausspülen und anschließend die Zähne mit normaler Zahnpasta reinigen, bis alle schwarzen Rückstände verschwunden sind.

Mit der zweiten Variante gehen Sie auf Nummer sicher, da auf diese Weise Ihr Zahnschmelz nicht durch Abrieb geschädigt wird, aber in der Regel – so versprechen es die Hersteller von Aktivkohle für die Zähne – kann durch sanftes Putzen an den Zähnen auch kein Schaden entstehen, da das Pulver nicht grobkörnig ist.

5. Sobald die Zähne hell sind, reicht eine Aktivkohle-Anwendung 1- oder 2-mal pro Monat

Wie oft kann ich Aktivkohle für die Zähne anwenden? Es ist nicht nur wichtig, dass Sie sanft putzen, sondern auch auf die Dosierung kommt es an:

zahnaufhellungBehandeln Sie Ihre Zähne einige Tage lang 1- bis 2-mal täglich mit Aktivkohle, bis sich Ihre Zähne aufgehellt haben. Danach reicht es, wenn Sie die Anwendung alle 1 bis 2 Monate wiederholen, um neuere Verfärbungen zu beseitigen. Viele Hersteller versprechen, dass eine regelmäßige Anwendung über einen längeren Zeitraum keine Schäden an Ihren Zähnen hinterlässt. Es gilt: Mit Aktivkohle sanft putzen oder nur einwirken lassen.

zahnbuersteWas sagt der RDA-Wert aus?

Der RDA-Wert (Relative Dentin Abrasion) ist ein Maß für die Stärke der abtragenden Wirkung von Körnchen in Zahnpasten.

Normale Zahnpasta hat einen RDA-Wert zwischen 40 und 80. Ist der RDA über 80, schaden die Pasten langfristig der Zahngesundheit. Ein RDA unter 40 ist für Personen mit empfindlichen Zahnhälsen geeignet.

Einige Hersteller von medizinischer Kohle für die Zähne geben zudem an, dass der RDA-Wert ihres Pulvers aufgrund dessen, dass dieses besonders fein gemahlen ist, lediglich bei 70 liegt, was mit vielen handelsüblichen Zahnpasten übereinstimmt.

Das bedeutet für Sie: Bei der Anwendung von Aktivkohle für die Zähne besteht keine Gefahr für Ihre Zahngesundheit – Ihre Zähne nur sanft putzen sollten Sie vorsichtshalber trotzdem. Leider geben die meisten Aktivkohle-Hersteller keinen RDA-Wert an.

Lediglich die falsche Anwendung des Pulvers oder ein Verwenden von grobkörniger Aktivkohle, die nicht eigens für die Zähne geeignet ist, kann Probleme an Zahn und Zahnfleisch nach sich ziehen.

Kurzfristig hellt Aktivkohle die Zähne dann zwar sichtbar auf, doch langfristig gesehen, kann sogar das Gegenteil eintreten: Wenn Sie Ihre Zähne regelmäßig mit reiner Aktivkohle unsanft putzen, tragen die Kohlekörnchen die Schutzschicht auf den Zähnen nach und nach ab und durch die rauere Zahnoberfläche können sich Farbpigmente und Beläge leichter auf den Zähnen festsetzen und Ihre Zähne werden empfindlich.

Zum Abschluss unseres Ratgebers finden Sie hier Aktivkohle für die Zähne im Test als Video, in welchem auf die Anwendung und den Effekt des Kohlepulvers eingegangen wird:

Vergleichssieger
ATC Whity Coco
sehr gut (1,3) ATC Whity Coco 0 Bewertungen 19,99 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Coco Smile Activated Charcoal
gut (1,6) Coco Smile Activated Charcoal
7 Bewertungen
14,99 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Aktivkohle für die Zähne Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Zahnpflege

Jetzt vergleichen
Elektrische Kinderzahnbürste Test

Zahnpflege Elektrische Kinderzahnbürste

Elektrische Zahnbürsten für Kinder erleichtern dem Nachwuchs das Zähneputzen und können durch Musik und ein altersgerechtes Design das lästige …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektrische Zahnbürste Test

Zahnpflege Elektrische Zahnbürste

Elektrische Zahnbürsten haben inzwischen in vielen Haushalten die herkömmliche Handzahnbürste ersetzt. Plaque wird um 100 % effektiver entfernt, das …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Haftcreme Test

Zahnpflege Haftcreme

Haftcreme ist eine Art von Prothesenkleber, der einer Zahnprothese festen Sitz im Mundraum verleiht. Zusätzlich polstert sie ab, hilft so gegen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Interdentalbürsten Test

Zahnpflege Interdentalbürsten

Um Zähne optimal zu pflegen, reicht das Putzen mit einer Zahnbürste nicht aus. Um wirksam Plaque und Essensreste aus den Zahnzwischenräumen zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kinderzahnpasta Test

Zahnpflege Kinderzahnpasta

Kinderzahnpasten sind milder als Cremes für Erwachsene und sollen den kleinen Rackern mit bunten Farben, Glitzer und tollen Disney-Motiven auf der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Munddusche Test

Zahnpflege Munddusche

Mundduschen dienen als Ergänzung zu Zahnbürste und -seide. Sie reinigen die Zahnzwischenräume mittels eines Wasserstrahls und eignen sich vor allem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mundspülung Test

Zahnpflege Mundspülung

Mundspülungen und Mundwasser können medizinische oder kosmetische Zwecke erfüllen. In der Tabelle finden sich ausschließlich Produkte, die medizinisch…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Oral-B Aufsteckbürsten Test

Zahnpflege Oral-B Aufsteckbürsten

Oral-B Aufsteckbürsten sind die passenden Bürstenköpfe für elektrische Zahnbürsten von Oral-B…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schallzahnbürste Test

Zahnpflege Schallzahnbürste

Schallzahnbürsten reinigen sehr gründlich und dabei äußerst schonend. Damit eignen sie sich besonders gut für Personen mit Zahnfleischproblemen oder …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schwarze Zahnpasta Test

Zahnpflege Schwarze Zahnpasta

Kohlezahnpasta sorgt für eine schonende Reinigung und soll dabei zu natürlich weißen Zähnen führen. Die Blackwood-Zahnpasta des Herstellers Splat ist …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
White-Strips Test

Zahnpflege White-Strips

White-Stripes ist die englische Bezeichnung für Zahnaufhellungsstreifen, die einmal täglich für 30 - 60 min auf die obere und untere Zahnreihe …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zahnbürsten Test

Zahnpflege Zahnbürsten

Eine Zahnbürste ist für jeden Menschen nutzbar. Sie benötigen dafür keinen Strom, wodurch die Umwelt geschont wird. Wird eine Zahnbürste aus Bambus …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zahnpasta Test

Zahnpflege Zahnpasta

Bei einer Zahnpasta ist es sehr wichtig, dass sie mit Fluorid angereicht ist, da Fluorid Schutz vor Karies bietet…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zahnseide-Sticks Test

Zahnpflege Zahnseide-Sticks

Speisereste und Plaque lagern sich täglich an Ihren Zähnen und in den Zahnzwischenräumen ab. Da Ihre Zahnbürste allein nicht für eine optimale …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zahnseide Test

Zahnpflege Zahnseide

Die richtige Zahnpflege beinhaltet die Verwendung von Zahnseide. Sie hilft Plaque und Essensreste vom Zahnhals und aus den Zahnzwischenräumen zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zungenreiniger Test

Zahnpflege Zungenreiniger

Zungenreiniger sind Instrumente, um die Zunge von Belag zu befreien. In diesem Belag sammeln sich Bakterien, die eine Zahnfleischentzündung, Karies …

zum Vergleich
vg