Peeling Test 2017

Die 7 besten Body-Scrubs im Vergleich.

Lumunu Kaffeekuss Body Scrub Lumunu Kaffeekuss Body Scrub
Greendoor Sugar Scrub Pink Grapefruit Greendoor Sugar Scrub Pink Grapefruit
Art Naturals Himalayan Salt Scrub Art Naturals Himalayan Salt Scrub
Lavera Glättendes Duschpeeling Lavera Glättendes Duschpeeling
Haslinger Aloe Vera Körperpeeling Haslinger Aloe Vera Körperpeeling
Weleda Birke Duschpeeling Weleda Birke Duschpeeling
Rituals Himalaya Scrub Rituals Himalaya Scrub
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Lumunu Kaffeekuss Body Scrub Greendoor Sugar Scrub Pink Grapefruit Art Naturals Himalayan Salt Scrub Lavera Glättendes Duschpeeling Haslinger Aloe Vera Körperpeeling Weleda Birke Duschpeeling Rituals Himalaya Scrub
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,2 sehr gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
07/2017
Kundenwertung
bei Amazon
109 Bewertungen
17 Bewertungen
56 Bewertungen
10 Bewertungen
9 Bewertungen
25 Bewertungen
38 Bewertungen
Menge
(Preis pro 100 ml)
250 ml
6,80 €
230 ml
5,65 €
567 ml
7,58 €
4 x 200 ml
2,00 €
450 ml
2,20 €
150 ml
5,30 €
450 ml
4,33 €
Art Kaf­fee­pee­ling Zucker­pee­ling Meer­salz­pee­ling Jojoba-Pee­ling Salz­pee­ling Birken-Pee­ling
auf Carnauba-Basis
Kri­s­tall­salz­pee­ling
Anwendungsbereich Körperpeelings sollten ausschließlich für den Körper verwendet werden. Für die empfindlichere Gesichtshaut gibt es schonendere Peelings speziell für das Gesicht. Körper
nicht fürs Gesicht geeignet
Körper
nicht fürs Gesicht geeignet
Körper
nicht fürs Gesicht geeignet
Körper
nicht fürs Gesicht geeignet
Körper
nicht fürs Gesicht geeignet
Körper
nicht fürs Gesicht geeignet
Körper
nicht fürs Gesicht geeignet
Hauttyp für alle Haut­typen für alle Haut­typen für alle Haut­typen für alle Haut­typen für alle Haut­typen für alle Haut­typen für alle Haut­typen
Körnung Die Körnung dient zur Verdeutlichung der Stärke des Peelings. Besonders für empfindliche Hauttypen sind zu grobkörnige und aggressive Peelings ungeeignet. ++ +++ +++ + +++ ++ +++
für empfindliche Haut geeignet
feuchtigkeitsspendend Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja
durchblutungsfördernd Ja Nein Nein Ja Nein Nein Nein
Naturprodukt Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein
ohne Mikroplastik Mikroplastik steht in der Kritik, den Hormonhaushalt zu stören und sogar Krebserkrankungen zu begünstigen. Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
ohne Parabene Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
ohne Mineralöl Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
vegan Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein
besondere Inhaltsstoffe Kokos- und Avo­ca­doöl Apri­ko­sen­kernöl Jojoba- und Maca­da­miaöl, Shea­butter Grüntee, Traube, Ros­marin Aloe Vera, Jojo­baöl Apri­ko­sen­kernöl Man­delöl, Minze
Vorteile
  • Kof­fein regt Durch­blu­tung an
  • See­salz bef­reit von Unr­ein­heiten
  • wie­der­ver­sch­ließ­barer Beutel aus Recy­c­ling­pa­pier
  • inten­siver Kaf­fee­duft
  • tier­ver­suchs­frei
  • wirkt haut­straf­fend
  • fruch­tiger Geruch
  • in wei­teren Duf­trich­tungen ver­fügbar
  • tier­ver­suchs­frei
  • beru­higt die Haut
  • wirkt ent­zün­dungs­hem­mend
  • See­salz bef­reit von Unr­ein­heiten
  • auch als Bade­zu­satz ver­wendbar
  • Kof­­fein regt Durch­­blu­­tung an
  • wirkt haut­straf­fend
  • ver­fei­nert das Haut­bild
  • vita­li­sie­render Effekt
  • beru­higt die Haut
  • ver­fei­nert das Haut­bild
  • fri­scher Duft
  • wirkt haut­straf­fend
  • unter­stützt die Hau­t­er­neue­rung
  • vita­li­sie­render Effekt
  • küh­l­ender Effekt
  • hin­ter­lässt beson­ders weiche Haut
Zum Angebot
Zum Angebot »
48 Personen haben sich für dieses Produkt entschieden.
Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Peeling bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,7 /5 aus 14 Bewertungen

Peelings-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Peelings (engl.: Scrubs) gehören zu den Basics der Körperpflege. Durch sie werden alte und abgestorbene Hautschüppchen entfernt, wodurch die Haut ein strahlendes und frisches Aussehen erhält.
  • Die gängigste Peelingart ist das mechanische Peeling. Dabei wird nicht die komplette Hornschicht, sondern nur die oberste Hautschicht entfernt, wodurch das Peeling mühelos zu Hause angewandt werden kann.
  • Ein Peeling sollte nicht öfter als einmal pro Woche angewendet werden. Zu häufiges Peelen reizt die empfindliche Haut und kann laut Studien sogar zu Hautalterung führen.

Bodyscrub

Laut einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact haben 32 % der deutschen Bevölkerung im Jahr 2016 ca. 11 bis 20 Euro im Monat für Pflegeprodukte ausgegeben. Kaum verwunderlich also, dass auch das Körperpeeling in vielen deutschen Haushalten zur Beauty-Routine gehört. Ob Frauen oder Männer – viele Schönheitsbewusste greifen zu einem Peeling.

Wir haben die Hautschmeichler einmal genauer unter die Lupe genommen und zeigen Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten sollten. Wie sollten Sie ein Peeling anwenden? Welche Inhaltsstoffe sollten Sie vermeiden? Wie lässt sich ein Peeling auch mit einfachen Hausmitteln selbst herstellen? All diese Fragen werden wir in unserem Peeling-Vergleich 2017 für Sie beantworten. Zudem stellen wir Ihnen die beliebtesten Produkte auf dem Markt sowie unseren persönlichen Peeling-Vergleichssieger vor.

1. Peeling-Anwendung: Nicht mehr als 1 Mal pro Woche

HautzyklusWussten Sie schon?

Der Haut-zyklus dauert im Schnitt ungefähr 28 Tage. In dieser Zeit erneuern sich die Zellen und Ihre Haut regeneriert sich. Wenn Sie ein neues Pflegeprodukt probieren, haben Sie also etwas Geduld. Erst nach diesem Zeitraum können Sie sehen, ob Ihre Hautpflege Wirkung zeigt.

Der Gedanke „Viel hilft viel“ sollte bei der Anwendung von Körperpeelings aus Ihrem Kopf gestrichen werden. Egal, ob Sie normale oder empfindliche Haut haben, Sie sollten ein Peeling nicht öfter als einmal pro Woche verwenden. Mehr Anwendungen würden Ihre Haut reizen und zusätzlich stressen.

Ihnen sollte bewusst sein, dass die Haut ein sensibles Organ ist, das nur in Maßen gepflegt werden sollte. Wird ein Peeling zu häufig angewendet, wird das Gegenteil des gewünschten Effekts erreicht: Die Haut wird trocken und reagiert mit Rötungen.

CelluliteKampfansage gegen Cellulite: Zwar zaubern Peelings Problemzonen wie Cellulite nicht einfach weg, dennoch haben sie kleine positive Effekte auf die Figur: Sie kurbeln die Durchblutung und den Lymphfluss an, wodurch das Hautbild dauerhaft verbessert wird. Besonders Kaffeepeelings werden gern – wegen ihrer zellerneuernden Wirkung – im Kampf gegen Orangenhaut eingesetzt.

Peeling Anwendung

So kann bei der Peeling-Anwendung nichts mehr schief laufen:

  1. Feuchten Sie Ihre Haut – z.B. unter der Dusche – mit Wasser an. Noch bessere Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie mit dem Peeling nach einem Saunagang oder einem ausgiebigen Bad starten.
  2. Tragen Sie das Peeling Ihrer Wahl großzügig auf Ihren gesamten Körper (Arme, Beine, Rücken) auf und massieren es mit kreisenden Bewegungen sanft in die Haut ein. Lassen Sie sich Zeit!
  3. Vorsicht an Hals und Dekolleté: Hier ist die Haut besonders empfindlich.
  4. Waschen Sie das Peeling gründlich mit klarem Wasser ab.
  5. Trocknen Sie sich mit einem rauen Handtuch ab. So werden auch die letzten Hautschüppchen entfernt.
  6. Abschließend sollten Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Cremen Sie sich dafür mit einer reichhaltigen Bodylotion oder einem pflegenden Körperöl ein.

Peeling TubePeeling-Typen: Sie erhalten Peelings meist in zwei unterschiedlichen Darreichungsformen: In der Tube oder in der Dose. Peelings in der Dose sind oftmals etwas grobkörniger als ihre Verwandten in der Tube. Peelings in der Tube bieten jedoch den Vorteil der einfacheren Dosierung.

2. Kaufberatung: So finden Sie das beste Peeling

Damit Sie Ihren persönlichen Peeling-Vergleichssieger finden, sollten Sie vor dem Kauf über einige grundlegende Dinge Bescheid wissen:

Peeling Test

2.1. Vorsicht bei empfindlicher Haut Peeling nach Hauttyp

Grundsätzlich eignen sich Körperpeelings für alle Hauttypen. Um gereizte Haut zu vermeiden und das für Sie am besten geeignete Peeling zu finden, sollten Sie allerdings einige Empfehlungen beachten:

Hauttyp Beschreibung
Trockene Haut

 

Trockene Haut besitzt viele abgestorbene Hautschüppchen und fühlt sich meist trocken und spröde an. Durch ein Peeling verliert die – meist spannende Haut – ihren rauen Charakter und wird merklich weicher.
Fettige Haut

 

Fettige, oftmals auch unreine, Haut produziert mehr Talg und neigt zu größeren Poren und Glanz. Ein Peeling öffnet die Hautporen und entfernt den produzierten Talg.

Haben Sie kleine Pickel am Rücken? Auch hier kann ein Peeling Abhilfe schaffen. Besonders bewährt haben sich hier Mittel mit Frucht- oder Glykolsäure. Neben dem Peeling kann eine Massage des Rückens mit einer Bürste oder einem Waschhandschuh ebenfalls helfen, die unerwünschten Begleiter loszuwerden.

Empfindliche Haut
Empfindliche Haut hat eine erhöhte Reaktionsbereitschaft auf äußere Einflüsse und neigt oftmals zu Hautirritationen. Hier sollten Sie vor der Peeling-Anwendung erst an einer kleinen Hautstelle (z.B. Ellenbeuge) probieren, ob Ihre Haut das Peeling verträgt. Hat sich nach 24 Stunden keine Hautveränderung gezeigt, können Sie das Peeling am ganzen Körper verwenden.

Grundsätzlich sollten Sie hier ein sanftes Peeling wählen, das feine Peelingkörnchen enthält. So können unerwünschte Rötungen und allergische Reaktionen vermieden werden.

„Normale“ Hauttypen neigen weder zu fettigen noch trockenen oder empfindlichen Hautstellen. Zählen Sie zu dieser in aller Regel robusten Kategorie von Hauttyp, können Sie Körperpeelings problemlos verwenden.

2.2. Inhaltsstoffe im Peeling: Mikroplastik in der Kritik

Mikroplastik

Gesundheitsbedenklich? – Mikroperlen im Peeling.

Mechanische Peelings enthalten natürliche oder synthetische Schleifpartikel, wie bereits in anderen Peeling-Tests – z.B. Ökotest – festgestellt wurde. Einige Hersteller setzen ihren Produkten Plastik- oder Silikonkügelchen zu, die oftmals als „Mikroperlen“ deklariert werden.

Schon seit einiger Zeit steht Mikroplastik in der Kritik: Es reichert sich im Abwasser an, gelangt so in Flüsse und Ozeane und wird von Meeresbewohnern aufgenommen oder verdunstet in der Luft oder am Boden. So gelangt es letztlich in die Lebensmittelkette und stellt auch für den Menschen ein erhebliches Gesundheitsrisiko dar. Mögliche Folgen von mit Plastik kontaminierten Lebensmitteln: Unfruchtbarkeit, Störungen des Hormonhaushaltes oder auch Krebserkrankungen.

Für diese Thesen fehlen jedoch noch Daten, wie auch Professor Christian Laforsch von der Universität Bayreuth bereits feststellte. Zur Zeit lässt sich noch nicht eindeutig einschätzen, ob der Mensch Mikroplastik-Partikel aus derartigen Quellen aufnimmt. Die Stiftung Warentest, die bereits einen Peeling-Test durchgeführt hat, rät grundsätzlich:

Verbraucher sollten der Umwelt und sich selbst zuliebe weniger Kunststoff nutzen. Wichtig: Plastikmüll in die richtige Tonne werfen. So kann er verbrannt oder recycelt werden.

test 03/2015

Da sich Mikroplastik in kosmetischen Produkten oftmals hinter Fachbegriffen versteckt, ist es für Nutzer nicht einfach zu erkennen, welche Produkte Kunststoff enthalten. Folgende Bezeichnungen deuten auf die kritischen Schleifpartikel hin:

  • Polyethylen (PE)
  • Polypropylen (PP)
  • Polyamid (PA)
  • Polyethylenterephtalat (PET)

Eine Alternative zu mechanischen Körperpeelings sind Peeling-Handschuhe. Diese bieten folgende Vor- und Nachteile:

  • einmalige Anschaffung
  • wiederverwendbar
  • umweltschonend
  • Verzicht auf Mikroplastik
  • kein Dufterlebnis
  • oftmals nur in einer Größe erhältlich

3. Noch Fragen? – Hier finden Sie vielleicht die Antworten

Sind noch Fragen offen geblieben? Vielleicht finden Sie die Antworten im abschließenden Kapitel unseres Peeling-Vergleichs 2017.

Peeling Sonne

3.1. Sollte ich ein Peeling vor einer Selbstbräuner-Anwendung benutzen?

Diese Fragen können wir mit einem eindeutigen „Ja“ beantworten. Vor der Selbstbräuner-Anwendung ist ein Peeling absolute Pflicht. So werden besonders raue Hautstellen – z.B. an Ellenbogen, Knien oder Fersen – geglättet und sind optimal auf den Bräunungsvorgang vorbereitet. Die Gefahr von Flecken und dunkler gefärbten Hautstellen wird so vermindert.

Die Beine sollten schon am Vorabend rasiert werden, um Irritationen zu vermeiden. Für ein gleichmäßiges Ergebnis bietet es sich zudem an, den Körper vor der Selbstbräuner-Behandlung mit Bodylotion einzucremen.

3.2. Kann ich ein Peeling selbst herstellen?

Peeling selbst machen

Schnell selbstgemacht: Ein Peeling aus Meersalz.

Peelings können auch mit einfachen Hausmitteln selbst hergestellt werden. So bieten sich beispielsweise Rezepte aus Kaffeesatz, Zucker oder Meersalz an.

Peeling-Rezept aus Meersalz:

  • Vermengen Sie Meersalz und ein pflegendes Öl (z.B. Mandel- oder Aprikosenkernöl) im Verhältnis 2:1.
  • Das Peeling sollte eine cremige Konsistenz haben. Wenn Sie zu viel Öl verwendet haben, geben Sie einfach noch ein wenig Salz hinzu.
  • Wollen Sie, dass Ihrem Peeling noch einen angenehmen Duft verleihen? Dann mischen Sie zusätzlich wenige Tropfen eines ätherischen Öls (z.B. Eukalyptus oder Orange) zu dem Gemisch.
  • Für eine längere Haltbarkeit füllen Sie das Peeling in ein Einmachglas. So können Sie es mehrmals verwenden.

Rasieren PeelingErst peelen, dann rasieren: Ein Peeling eignet sich optimal als Vorbereitung für die Rasur. Durch die Reinigung mit einem Peeling wird sicher gestellt, dass alle Haare in die gleiche Richtung zeigen. Das Risiko eingewachsener Härchen wird deutlich gemindert. Zudem sorgt der Vorgang für eine besonders ebenmäßige Rasur.

3.3. Gibt es vegane Hautpeelings?

Auf dem Mark gibt es auch vegane Körperpeelings. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, raten wir Ihnen, Ihr Peeling selbst herzustellen. Mit veganen Produkten wie Öl, Zucker, Salz oder Agavendicksaft können Sie in wenigen Schritten ein veganes Peeling zaubern ohne ein Peeling kaufen zu müssen. Wollen Sie Ihr Peeling in der Drogerie oder der Apotheke kaufen, ist dies nicht immer gewährleistet. Achten Sie hier auf Herstellerangaben – einige Hersteller und Marken deklarieren ihre Produkte bereits offensichtlich mit diesem Merkmal – und Inhaltsstoffe.

Vergleichssieger
Lumunu Kaffeekuss Body Scrub
sehr gut (1,2) Lumunu Kaffeekuss Body Scrub
109 Bewertungen
16,99 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Lavera Glättendes Duschpeeling
gut (1,6) Lavera Glättendes Duschpeeling
10 Bewertungen
15,99 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Peeling Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Hautpflege

Jetzt vergleichen
After Sun Test

Hautpflege After Sun

After-Sun-Lotionen helfen Ihrer Haut, sich nach einem ausgiebigen Sonnenbad zu regenerieren. Ein After-Sun-Produkt ist feuchtigkeitsspendend, kühlt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Aleppo-Seife Test

Hautpflege Aleppo-Seife

Aleppo-Seife wird seit dem 8. Jahrhundert hergestellt und ist die älteste feste Seife der Welt. Durch verschiedene Handelsrouten wurde die Seife auch …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Aloe Vera Gel Test

Hautpflege Aloe Vera Gel

Aloe Vera Gel wird aus dem Blattinneren der Aloe Vera Pflanze gewonnen, die vor allem für ihre entzündungshemmende und beruhigende Wirkung bekannt ist…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Arganöl Test

Hautpflege Arganöl

In mehreren Produktionsschritten wird Arganöl aus den nussähnlichen Früchten der Arganbäume gewonnen. Diese sind nur im südwestlichen Teil des …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Badesalz Test

Hautpflege Badesalz

Badesalze enthalten wertvolle Mineralstoffe, die die Haut reinigen, straffen und Selbstheilungsprozesse unterstützen können…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bodylotion Test

Hautpflege Bodylotion

Sonne, Kälte, Luftverschmutzung, Klimaanlagen - all das sind Dinge, die unsere Haut sehr strapazieren. Um das auszugleichen ist eine Körperpflege …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bräunungsbeschleuniger Test

Hautpflege Bräunungsbeschleuniger

Bräunungsbeschleuniger gehören zur sogenannten Solariumkosmetik und regen die Bräunung der Haut an, indem sie die Melaninproduktion erhöhen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Cellulite Creme Test

Hautpflege Cellulite Creme

Cellulite ist eine (nicht entzündliche) Veränderung des Fettgewebes, die vor allem im Oberschenkel- und Gesäßbereich von Frauen auftritt. Aus …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Deodorant Spray Test

Hautpflege Deodorant Spray

Deodorant Sprays gibt es als Antitranspirant oder Deodorant. Ein Antitranspirant soll die Schweißmenge reduzieren, ein Deodorant wirkt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Duschgel Test

Hautpflege Duschgel

Duschgel entfernt mithilfe von Tensiden Verschmutzungen von der Haut. Neben den klassischen Gelen gibt es auch Duschcreme, -schaum und -öl, die die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Handcreme Test

Hautpflege Handcreme

Handcremes gibt es in herkömmlicher Creme-Konsistenz oder neuerdings auch häufig als wachsartiges Produkt. Letzere sind recht fettig und eignen sich …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Jojobaöl Test

Hautpflege Jojobaöl

Jojobaöl wird aus den Samen der Jojobapflanze gewonnen, die in trockenen Wüstengebieten zu Hause ist. Die Samen enthalten das eigentliche Jojoba-Wachs…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kernseife Test

Hautpflege Kernseife

Kernseife ist eine Haushalts- und Körperseife ohne Zusatzstoffe wie Parfum oder Farbstoffe. Die beste Kernseife hat Bio-Qualität und besteht …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Körperöl Test

Hautpflege Körperöl

Körperöle können als Alternative zur Body Lotion, zur Behandlung besonders trockener Körperstellen oder zur Massage verwendet werden. Reichhaltiges …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mandelöl Test

Hautpflege Mandelöl

Pflegendes Mandelöl wird aus Früchten des Mandelbaums gewonnen (lat. Prunus dulcis), den man vor allem im Mittelmeerraum und in Kalifornien antrifft…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Parfum Test

Hautpflege Parfum

Parfum ist sinnlich, anziehend und betört Männer und Frauen gleichermaßen. Es gibt viele unterschiedliche Duftnoten: von lieblich-süßen Düften die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rizinusöl Test

Hautpflege Rizinusöl

Rizinusöl wird aus den Samen des sogenannten Wunderbaumes gewonnen. Diese Pflanze wird seit Jahrtausenden als Kulturpflanze genutzt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Seife Test

Hautpflege Seife

Seifen für den Haushalt und den Körper gibt es in vielen verschiedenen Variationen. Die beste Seife ist jedoch die, die pflegt und Ihre Hände nicht …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Selbstbräuner Test

Hautpflege Selbstbräuner

Selbstbräuner sind die hautschonende Alternative zur Sonne oder zum Solarium, wenn man schnell braun werden möchte, denn sie bräunen die Haut …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sheabutter Test

Hautpflege Sheabutter

Sheabutter ist eine regelrechte Wohltat für Ihre Haut. Sie ist sehr reich an Vitaminen und Fettsäuren und wirkt sehr intensiv bei trockener und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kinder-Sonnencreme Test

Hautpflege Kinder-Sonnencreme

Sonnencreme für Kinder muss vor allem einen hohen Lichtschutzfaktor von mindestens 30 haben. Diese Maßgabe erfüllen alle geprüften Produkte von Marken…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sonnencreme Test

Hautpflege Sonnencreme

Unsere Haut besitzt durch ihre Pigmentierung einen wirksamen Schutz gegen Sonnenstrahlen. Sonnencremes verlängern die Eigenschutzzeit der Haut und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Teebaumöl Test

Hautpflege Teebaumöl

Teebaumöl ist zwar kein zugelassenes Arzneimittel, ergänzt Ihre Hausapotheke jedoch als flexibles Multitalent. Sie können es z.B. gegen Pickel, zum …

zum Vergleich