Das Wichtigste in Kürze
  • Aktivkohle-Kapseln werden häufig als Kur über einen Monat eingenommen, um den Körper zu entgiften und somit das allgemeine Wohlbefinden zu steigern. Zudem kann Aktivkohle bei akutem Durchfall oder Blähungen eine schnelle Verbesserung der Beschwerden erzielen. Gewonnen wird Aktivkohle aus Kokosnussschalen oder anderen natürlichen Rohstoffen, wie Holz oder Torf.

1. Wann sind Aktivkohle-Kapseln sinnvoll?

Aktivkohle-Kapseln haben ihre Wirkung der adsorbierenden Eigenschaft zu verdanken, die wiederum verhindert, dass Giftstoffe sowie Bakterien aus dem Darm in die Blutbahn gelangen. Da Aktivkohle sowohl Bakterien als auch toxische Stoffe sowie überschüssiges Wasser im Darm bindet und anschließend aus dem Körper befördert, hat sich die Einnahme vor allem bei Durchfallerkrankungen und Lebensmittelvergiftungen bewährt. Auch bei Blähungen, Reizdarmsyndrom und einem empfindlichen Magen-Darm-Trakt dienen Kohle-Kapseln als wirksames Hausmittel.

Einer großen Beliebtheit erfreuen sich Aktivkohle-Kapseln laut Testberichten außerdem zur Unterstützung bei Detox-Kuren. Durch die vorübergehende Einnahme werden die Organe sowie Zellen von Toxinen gereinigt und der gesamte Entgiftungsprozess wird nachhaltig angekurbelt, was mitunter neue Energie verleiht und die Haut strahlender sowie gesünder aussehen lässt. Um das Hautbild zusätzlich zu verbessern, können Sie Aktivkohle auch in Form einer Gesichtsmaske verwenden.

Überdies können Aktivkohle-Kapseln zum Abnehmen eingenommen werden, denn das schwarze Pulver regt den Prozess der Fettverbrennung an und senkt den Cholesterinspiegel. Das führt neben einem ausgeglichenen Stoffwechsel dazu, dass der Blutzuckerspiegel nicht so schnell ansteigt und einer Gewichtszunahme vorgebeugt wird.

Hinweis: Diverse Aktivkohle-Kapseln-Tests zeigen, dass sich das schwarze Pulver besonders für eine kurzfristige sowie vorübergehende Einnahme eignet und in der Regel kaum Nebenwirkungen birgt. Um allerdings einem Vitamin- und Nährstoffmangel vorzubeugen, sollten Aktivkohle-Kapseln vorsichtshalber nicht über einen längeren Zeitraum eingenommen werden.

2. Was sind die Vorteile von Aktivkohle in Kapselform?

Gängige Online-Tests von Aktivkohle-Kapseln zeigen einige Vorteile gegenüber der Einnahme von Tabletten oder Pulver. So lassen sich Kapseln nicht nur einfacher dosieren und schlucken, sondern bei der Herstellung wird bei den meisten Produkten auf überflüssige Füll- und Geschmacksstoffe verzichtet.

Aus diesen Gründen wird zu Aktivkohle-Kapseln im Vergleich zu alternativen Produkten häufiger gegriffen, wenn es um die schonende und gleichzeitig effektive Entgiftung des Körpers geht. Außerdem kann die Aktivkohle ohne Probleme aus der Kapsel entnommen und bei Bedarf für Zahnpasta oder äußere Anwendungen verwendet werden.

3. Was erfahren Sie über die Aktivkohle-Kapseln laut Tests im Internet?

In den meisten Fällen werden Aktivkohle-Kapseln als Monats-Kur eingenommen, um den Körper zu entgiften, den gesamten Magen-Darm-Trakt zu unterstützen oder die Verdauung nachhaltig anzuregen. Zudem können Aktivkohle-Kapseln gegen Blähungen und bei akutem Durchfall geschluckt werden.

Die empfohlene Tagesdosis variiert von Hersteller zu Hersteller und liegt bei den besten Aktivkohle-Kapseln laut Tests im Internet bei 2.000 mg. Des Weiteren können Sie sich neben veganen und glutenfreien Produkten auch zwischen Kapseln ohne Füll- sowie Zusatzstoffe entscheiden.

Denken Sie darüber nach, Aktivkohle-Kapseln zu kaufen und Ihrem Körper etwas Gutes zu tun? Nicht nur im Internet, auch in Drogerien sowie in der Apotheke werden Aktivkohle-Kapseln im Sortiment angeboten. Unter anderem werden Aktivkohle-Kapseln bei Müller verkauft und zudem sind diverse Aktivkohle-Kapseln bei dm und Rossmann zu finden.

aktivkohlekapseln-test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Aktivkohle-Kapseln Tests: