Mundspülung Test 2016

Die 7 besten Mundspülungen im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellElmex Sensitiv ZahnspülungMeridol Mundspülung 2er-PackListerine Total CareOral-B Mundspülung 3er-PackListerine Zero 3er-PackOdol-med 3 Zahnfleisch aktivBioRepair Zahn- und Mundspülung
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
11/2016
Kundenwertung
11 Bewertungen
77 Bewertungen
3 Bewertungen
21 Bewertungen
51 Bewertungen
20 Bewertungen
18 Bewertungen
Füllmenge2 x 400 ml
ca. 1,16 € pro 100 ml
2 x 400 ml
ca. 1,12 € pro 100 ml
500 ml
ca. 0,56 € pro 100 ml
3 x 500 ml
ca. 0,50 € pro 100 ml
3 x 500 ml
ca. 0,71 € pro 100 ml
500 ml
ca. 0,64 € pro 100 ml
500 ml
ca. 2,08 € pro 100 ml
WirkstoffFluorid und Hydroxylapatit stärken die Zahnoberfläche und verhindern Karies und Empfindlichkeit. Chlorhexidin wirkt antiseptisch und lindert so Entzündungen.AminfluoridFluoridFluorid + ZinkchloridChlorhexidin + NatriumfluoridFluoridFluoridHydroxylapatit
Karies- & PlaqueprophylaxeBakterielle Zahnbeläge werden als Plaque bezeichnet. Sie begünstigen Zahnfleischentzündungen und Karies. Die Vorbeugung von Plaque ist somit ein essentieller Teil der Zahnpflege.JaJaJaJaJaJaJa
gegen GingivitisGingivitis bezeichnet die Entzündung des Zahnfleischs über festgesetzte Bakterienkulturen in der Mundhöhle. Auf lange Sicht kann Gingivitis zu einer Entzündung des Zahnhalteapparates (Paradontitis) führen.JaJaJaJaJaJaJa
gegen MundgeruchJaJaJaJaJaNeinJa
ohne AlkoholProdukte ohne Alkohol sind auch für Kinder, Schwangere und Alkoholkranke geeignet. Haben Sie empfindliche Zähne, sind sie die bessere Wahl.JaJaNeinJaJaJaJa
zur LangzeitanwendungJaJaJaJaJaNeinJa
Vorteile
  • für Zahnspangenträger
  • milder Geschmack
  • für Kinder geeignet
  • milder Geschmack
  • Langzeitwirkung bestätigt
  • weniger Zahnbelag
  • gegen die Bildung von Zahnstein
  • antibakteriell
  • weniger Zahnbelag
  • milder Geschmack
  • milder Geschmack
  • einfache Anwendung
  • Frischegefühl langanhaltend
  • verbessertes Zahnfleisch
  • nachhaltig antibakteriell
  • ohne Fluorid - für empflindliche Zahnhälse
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.5/5 aus 87 Bewertungen

Mundspülung-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Mundspülungen und Mundwasser können medizinische oder kosmetische Zwecke erfüllen. In der Tabelle finden sich ausschließlich Produkte, die medizinisch vorbeugend und somit antibakteriell prophylaktisch anwendbar sind. Zahnbeläge, Entzündungen, Mundgeruch und die Zahnzwischenräume können mit Mundwasser behandelt werden.
  • Bekannte Produkte sind häufig mit chemischen Bestandteilen wie Fluorid und Chlorhexidin ausgestattet. Zusätzlich können sie mit natürlichen Bestandteilen wie Salbei, Minze und Kamille angereichert sein.
  • Gängige Mundwässer sind für Erwachsene geeignet. Sollte die Benutzung von Mundspülungen für Kinder, Schwangere oder Alkoholkranke geeignet sein, dann sind Produkte ohne Alkohol und mit mildem Geschmack zu empfehlen.

 

mundspuelung test

Beim Eintritt ins Erwachsenenalter besitzen wir bereits bis zu 15 Zähne, die von Karies befallen sind oder wegen Karies mit einer Füllung versehen werden mussten. Manch einer hat den ein oder anderen Zahn, der gar wegen Karies gezogen werden musste. Zahnfleischentzündungen und bakterielle Beläge auf dem Zahn kommen noch häufiger im Mund vor und verursachen Schmerzen. Neben einer gesunden Ernährung und dem richtigen Zähneputzen spielt daher auch die richtige Mundhygiene beim Erhalt gesunder Zähne eine wichtige Rolle. Zahnseide, geeignete Zahnpasta und regelmäßiges Putzen sind unabdingbar. Vergleich.org hat aus diesem Grund die besten oralen Spülungen im Mundspülung Vergleich 2016 getestet.

1. Was ist eine Mundspülung?

Die beste Mundspüllösung bzw. das beste Mundwasser ist eine Flüssigkeit, die direkt nach dem Zähneputzen im Mund angewendet wird. Es wird eine Menge von 10-20 ml für 10-50 Sekunden im Mundinnenraum gespült und danach wieder ausgespuckt. Bei einigen Marken wie Bepanthen, Meridol, Curaprox, Listerine, Philips und Sensodyne wird die Mund-Spülung auch in Form eines Konzentrats angeboten, das dann mit Wasser gemischt wird. Ein Hinunterschlucken sollte aufgrund der Inhaltsstoffe, die explizit für die Mundflora geeignet sind, nicht erfolgen. Außerdem wird von gängigen Herstellern wie Meridol, Elmex und Oral-B empfohlen, eine Weile nach der Anwendung nicht mit Wasser nachzuspülen und auch keine Nahrung zu sich zu nehmen.

Hinweis: Inhaltsstoffe sollten ohne Alkohol auskommen und kein Brennen im Mund erzeugen. Gängige Geschmäcker aus dem Mundspülung Test 2016 sind (Pfeffer-)Minze, ätherische Öle und Andere, die eine Frische-Assoziation bei der Mundhygiene und den Zähnen hervorrufen.

  • Kariesprophylaxe
  • Sorgt für frischen Atem
  • beugt Zahnfleischbluten vor
  • Risiko vergilbter Zähne
  • Inhaltsstoffe nicht immer kindergerecht

2. Welche Mundspülung-Typen gibt es?

Bei den verschiedenen Mundspülungs-Typen sind Arten und Kategorien medizinischer oder kosmetischer Natur zu unterscheiden.

2.1. Kosmetische Mundspülung

Bei einer kosmetischen Mundspülung steht zunächst der ästhetische Aspekt im Vordergrund. Nur wenige Bakterien am Zahn werden durch diese Art des Mundwassers wirklich bekämpft. Vielmehr geht es in den meisten Fällen darum, die Zähne durch die Benutzung aufzuhellen und durch andere Produkte wie Zahnseide sauber zu halten. Kosmetische Mund-Spülungen kommen meist als Konzentrat vor und müssen daher mit Wasser verdünnt werden. Inhaltsstoffe sind meist auf natürlicher Basis wie Wasser oder Aloe Vera.

Tipp: Gesundheitsschädigende Aspekte bezüglich Aufhellern sind bei kosmetischen Spülungen zu kritisieren oder zumindest zu hinterfragen. Die natürliche Zahnfarbe sollte durch eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise kein Problem darstellen.

2.2. Medizinische Mundspülung

Zähne, Mundhygiene und Co.

Vergleich.org testete ebenfalls:

Die medizinische Mundspülung ist die Form, welche in der Tabelle des Mundspülungs Test zu finden ist. Fokus der Spülungen liegt dabei darauf, Bakterien in der Mundhöhle zu beseitigen oder zumindest die Bildung unangenehmer Bakterienansammlungen zu vermeiden. Denn besonders durch Zahnbeläge mit Bakterien entstehen schmerzhafte Entzündungen (Paradontose) oder Karies. Darüber hinaus wirkt die medizinische Mundspülung gegen Mundgeruch.

Inhaltsstoffe dieser Mundspülungen sind neben Wasser und natürlichen Pflanzenextrakten wie Salbei, Kamille oder Minze auch chemische Zusätze wie Fluorid oder Chlorhexidin sowie Cetylpyridiniumchlorid. Alkohol kann teilweise auch ein Bestandteil sein, sollte aber bei täglicher Anwendung besonders bei Kindern, Schwangeren und Alkoholikern nicht angewendet werden.

2.3. Mundspülung beim Zahnarzt

Einige Produkte und Lösungen sind nur beim Zahnarzt, in der Apotheke und beim Zahnarzt-Fachhandel zu bekommen. Bevor man sich zu solch einem Mundwasser entscheiden sollte, ist es ratsam, die Anwendung – vor allem die tägliche – mit einem Zahnarzt abzusprechen. Nicht selten sind solche Mundspülungen nur nach Operationen oder bei schwerwiegenden Zahnfleisch-Problemen zulässig.

jkdqvwjlh

3. Kaufkriterien für Mundspülung: Darauf müssen Sie achten

Wenn Sie vor der Kaufberatung für eine bestimmte Mundspülung stehen, sollten Sie einige Kriterien im Besonderen beachten.

3.1. Inhaltsstoffe

Besonders in Bezug auf die Inhaltsstoffe sollte man sich ein genaues Bild machen, was man da täglich gegen Zahnschmerzen in seinen Mund lässt. Alkohol beispielsweise sollte in keiner der Mundspülungen vorkommen, besonders in einem Haushalt mit Kindern. Unverträglichkeiten gegenüber medizinisch-chemischen Stoffen sollten ebenfalls abgeklärt sein, da ansonsten schwierige Komplikationen entstehen und Ihre Zähne eher geschädigt als geheilt werden können. In der folgenden Tabelle finden sich die häufigsten Inhaltsstoffe und eine Beschreibung ihrer Wirkungsweise.

Inhaltsstoff Beschreibung
Fluorid Fluoride sind Salze und kommen in der Natur als Mineralien vor. Sie können beginnende Schwachstellen im Zahnschmelz reparieren und ihre kariesvorbeugende Wirkung ist wissenschaftlich erwiesen. Die Wirksamkeit der Fluoridverbindung in Mundspül-Lösungen ist abhängig von der Konzentration sowie der Art des Fluorids und seinem pH-Wert.
Chlorhexidin Chlorhexidin ist ein Antiseptikum, das antibakteriell wirkt und in die Zellmembran von Bakterien eindringt. Es kann bei zu hoher Dosierung aufgrund der Langhaftigkeit am Zahnschmelz zu Verfärbungen führen. Aus diesem Grund sollte es nur in einer Konzentration von 0,06 % in Mundspülungen vorkommen.
Cetylpyridiniumchlorid Cetylpyridiniumchlorid beugt Zahnbelag und Zahnfleisch Entzündungen selbst beim Zähneputzen vor. Der Stoff kommt auch bei Zahnpasta zum Einsatz. Klinische Studien sind nicht ausreichend nachgewiesen, um eine Langzeitwirkung zu bestätigen.
Alkohol Für Erwachsene stellt sich bei der Anwendung einer Mundspülung mit oder ohne Alkohol geschmacklich kein großer Unterschied ein. Sollten allerdings auch Kinder oder Schwangere die Spülung nutzen, muss unbedingt auf alkoholfreie Varianten umgestiegen werden.

3.2. Verträglichkeit mit Zahnspangen, Kronen und Gebissen

Wenn Sie drauf angewiesen sind, eine Zahnspange oder andere mechanische Unterstützungen im Zahnapparat zu nutzen, wäre es vor einer Zahnspülung sinnvoll, zunächst mit Ihrem Zahnarzt oder Kieferorthopäden zu reden. Es gibt nichts ärgerlicheres, als eine falsch angewandte Hygiene bei Gegenständen, die eigentlich einer regelmäßigen Reinigungsquote und besonderen Hygienevorschriften bedürfen.

3.3.  Bekannte Hersteller

Am beliebtesten auf dem Markt ist einer Statista Umfrage zufolge derzeit die Listerine Mundspülung. Bei mildem Geschmack und angemessenen Preisen überzeugt das Produkt die Käufer. Wer ansonsten auf der Suche nach weiteren günstigen Mundspülungen ist, wird in den Drogerien und Apotheken garantiert auf die gängigen Hersteller treffen:

  • Listerine
  • Theramed
  • Swissdent
  • Oral-B
  • Colgate
  • One Drop Only
  • blend-a-med
  • G.U.M
  • Miradent

ydfhydf

4. Mundspülung selber machen

Wer sich keine Mundspülung kaufen möchte, sondern lieber genau weiß was drin ist, für den empfiehlt es sich, eine Mundspülung einfach selbst herzustellen. Rezepte mit natürlichen Inhaltsstoffen finden sich zahlreich im Internet. Inwiefern solch eine antibakterielle Mundspülung als Prophylaxe wirkt, lässt sich nur abhängig von den Bestandteilen beurteilen.

Das folgende Video zeigt wie man sogar eine vegane Mundspülung einfach DIY herstellt:

5. Mundspülung bei der Stiftung Warentest

Zum Thema Mundspülung hat die Stiftung Warentest einen Test in der Ausgabe 01/2010 durchgeführt. Mundspülungs Testsieger waren hierbei Chlorhexamed und Eurodont.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Mundspülung

Die wichtigsten weiterführenden Fragen und Antworten zum Thema Mund-Spülung, Mundhygiene und Zähneputzen sind im Folgenden kurz zusammengefasst:

6.1. Was passiert, wenn man Mundspülung schluckt?

Meridol Kinder Mundspülung

Die Mundspülung von Meridol ist auch für Kinder geeignet.

Mundspüllösung sollte unter keinen Umständen geschluckt werden. Die Konzentration der Inhaltsstoffe ist zwar passend für die Mundflora, richtet aber in der Höhe der Konzentration im Magen Schäden an. Vergiftungserscheinungen und Symptome wie Magenschmerzen, Durchfall, Schwindel, Kopfschmerzen, Abfall der Körpertemperatur, schwacher Blutdruck, niedriger Blutzuckerspiegel, Übelkeit, Herzrasen, flache Atmung, Halsschmerzen, Sprachstörungen und viele weitere können in der Konsequenz auftreten.

6.2. Kann Mundspülung schlecht werden?

Generell sollten medizinische und kosmetische Produkte nicht nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums verwendet werden. Zahnseide kann als Einzige ohne Probleme über einen langen Zeitraum genutzt werden.

6.3. Wie viel Prozent der Deutschen verwenden eine Mundspülung?

Darüber gibt es leider keine zuverlässigen Daten. Generell kann man davon ausgehen, dass jede Person, die schon einmal zur professionellen Zahnreinigung beim Zahnarzt war, in den Genuss kam, eine Mund-Spülung zu verwenden.

6.4. Wieso brennt Mundspülung?

Das Brennen einer Mundspülung kann von dem Geschmack ätherischer Öle herrühren. Dass die Mundspülung mit Öl ist, bedeutet allerdings nicht, dass die Wirkung der Mundspülung gesundheitsschädigend oder mit Nebenwirkungen belastet ist. Sollte der Geschmack zu stark sein, empfiehlt es sich, die Marke zu wechseln.

6.5. Ist eine Mundspülung sinnvoll?

Ob eine Mundspülung nachdem Zähne putzen oder dem verwenden von Zahnseide immer noch nötig ist? Die Antwort lautet „Ja“! Eine antibakterielle Mundspülung wirkt auch entlang der Backenzähne und erreicht Stellen, die selbst eine elektronische Zahnbürste nicht findet.

Kommentare (2)
  1. Leonore W. sagt:

    Hallo liebes Vergleich.org Team,

    wie oft sollte man eine Mundspülung denn generell anwenden? Ich habe manchmal das Gefühl, dass es besser ist auch mal einen Tag Pause bei der Anwendung zu machen. Ist das so?

    Herzliche Grüße!

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Sehr geehrte Leonore W,

      vielen Dank für Ihre Frage!

      Bei der Anwendung einer Mundspülung sollten Sie sich stets auf die Angaben des Herstellers verlassen. Gegebenenfalls empfiehlt es sich ebenso mit Ihrem Zahnarzt die Anwendungsdauer und Anwendungshäufigkeit zu besprechen.

      Wir hoffen wir konnten Ihnen weiter helfen!

      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Zahn- & Mundpflege

Jetzt vergleichen

Zahn- & Mundpflege Elektrische Kinderzahnbürste Test

Elektrische Zahnbürsten für Kinder erleichtern dem Nachwuchs das Zähneputzen und können durch Musik und ein altersgerechtes Design das lästige Z…

zum Test
Jetzt vergleichen

Zahn- & Mundpflege Elektrische Zahnbürste Test

Eine elektrische Zahnbürste kann auf zwei Weisen funktionieren: Eine Rotationszahnbürste bewegt den Kopf von links nach rechts und arbeitet über …

zum Test
Jetzt vergleichen

Zahn- & Mundpflege Interdentalbürsten Test

Um Zähne optimal zu pflegen, reicht das Putzen mit einer Zahnbürste nicht aus. Um wirksam Plaque und Essensreste aus den Zahnzwischenräumen zu …

zum Test
Jetzt vergleichen

Zahn- & Mundpflege Munddusche Test

Mundduschen reinigen die Zahnzwischenräume mithilfe eines Wasserstrahls und eignen sich für alle Personen, denen die Handhabung von Zahnseide zu …

zum Test
Jetzt vergleichen

Zahn- & Mundpflege Oral-B Aufsteckbürsten Test

Oral-B Aufsteckbürsten sind die passenden Bürstenköpfe für elektrische Zahnbürsten von Oral-B…

zum Test
Jetzt vergleichen

Zahn- & Mundpflege Schallzahnbürste Test

Schallzahnbürsten reinigen sehr gründlich und dabei äußerst schonend. Damit eignen sie sich besonders gut für Personen mit Zahnfleischproblemen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Zahn- & Mundpflege White-Strips Test

White-Strips ist die englische Bezeichnung für Zahnaufhellungsstreifen, die einmal täglich für 30 - 60 min auf die obere und untere Zahnreihe …

zum Test
Jetzt vergleichen

Zahn- & Mundpflege Zahnbürsten Test

Eine Zahnbürste ist für jeden Menschen nutzbar. Sie benötigen dafür keinen Strom, wodurch die Umwelt geschont wird. Wird eine Zahnbürste aus …

zum Test
Jetzt vergleichen

Zahn- & Mundpflege Zahnseide-Sticks Test

Speisereste und Plaque lagern sich täglich an Ihren Zähnen und in den Zahnzwischenräumen ab. Da Ihre Zahnbürste allein nicht für eine optimale S…

zum Test
Jetzt vergleichen

Zahn- & Mundpflege Zahnseide Test

Die richtige Zahnpflege beinhaltet die Verwendung von Zahnseide. Sie hilft Plaque und Essensreste vom Zahnhals und aus den Zahnzwischenräumen zu …

zum Test
Jetzt vergleichen

Zahn- & Mundpflege Zungenreiniger Test

Zungenreiniger sind Instrumente, um die Zunge von Belag zu befreien. In diesem Belag sammeln sich Bakterien, die eine Zahnfleischentzündung, Karies …

zum Test