Das Wichtigste in Kürze
  • Die Firma Zwilling, die als Zwilling J. A. Henckels AG firmiert, hat ihren Unternehmenssitz in Solingen. Das Emblem, das die Marke auszeichnet, wurde bereits im Jahr 1731 von Firmengründer Peter Henckels eingetragen. Wenn Sie Zwilling-Messer kaufen, setzen Sie auf Produkte mit einer langen Tradition. Dass Zwilling-Messer sich an den Wünschen der Kunden orientieren, zeigen die vielen unterschiedlichen Modellreihen des Herstellers. Unser Tipp: Vergleichen Sie die Produktdetails im Zwilling-Messer-Vergleich genau – diese Option bietet sich Ihnen nicht, wenn Sie bei Kaufland Zwilling-Messer kaufen würden. Möchten Sie mehrere Messer des Herstellers anschaffen, ist es gut und sinnvoll, über ein Zwilling-Messer-Set nachzudenken. Oft ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hier sehr gut.

1. Gibt es besonders beliebte Serien von Zwilling-Messern, die in Tests im Internet gut ankommen?

Es gibt einige Modellreihen von Zwilling-Messern, die sich jeweils nur in Nuancen unterscheiden und häufig bereits seit Jahren zu den besten Zwilling-Messern in diversen Zwilling-Messer-Tests im Internet zählen. Die Zwilling-Modellreihe „Vier Sterne“ greift ein Detail auf, das die Messer von Zwilling bereits seit 1976 von anderen Markenmessern unterscheidet – nämlich den fugenlosen Vollkunststoffgriff. Die Zwilling-Modellreihe „Professional S“ hat ebenfalls das fugenlose Design, unterscheidet sich aber beim Griffdesign. Die Griffe der Professional-S-Modellreihe sind dreifach genietet. Im Vergleich zur Gourmet-Modellreihe ist die Kropfausformung bei den Vier-Sterne-Modellen sowie bei Professional-S-Messer deutlicher herausgearbeitet als bei der Gourmet-Reihe, was bedeutet: Vier-Sterne- und Professional-S-Messer liegen besser in der Hand und ermöglichen Ihnen einen leichteren Griff.

Die Zwilling-Messer „Five Star“ und die Zwilling-Messer „Five Star Plus“ haben eine sichere Kropfausformung und einen etwas filigraner geformten schwarzen Griff als beispielsweise die Gourmet-Modelle. Auch Sondermodelle aus der Kategorie der Damastmesser gibt es im Zwilling-Messer-Sortiment.

2. Aus welchem Material sind die alltagstauglichen Zwilling-Messer?

In unserem Zwilling-Messer-Vergleich ist das Material der Messer meist gleich. Gefertigt sind die Zwilling-Messer aus Spezialklingenstahl. Die Sonderschmelze aus dem Hause Zwilling setzt auf den Zusatz von Kohlenstoff, um die Zwilling-Messer hart zu machen, und Chrom, um die Messer von Zwilling korrosionsbeständig zu machen. Auch die Klingenhärte kommt stabil auf Werte zwischen 55 und 58 Rockwell. Um Zwilling-Messer zu schärfen, empfiehlt der Hersteller, einen speziellen Zwilling-Messer-Schärfer zu verwenden, der auf die Sonderschmelze der Zwilling-Messer abgestimmt ist.

3. Woran lassen sich Zwilling-Messer dann unterscheiden?

Es sind die Schliffart, die Klingenform sowie Gewicht und Maße, die Zwilling-Messer in Tests im Internet unterscheiden. Wenn Sie ein Zwilling-Messer mit Glattschliff kaufen, können Sie dieses Messer recht vielseitig nutzen – zum Schneiden von Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse. In diversen Zwilling-Messer-Tests im Internet empfehlen Hobbyköche, Zwilling-Messer zu kaufen, die einen Kullenschliff haben. Die kleinen Einkerbungen wirken, beispielsweise beim Zwilling-Santoku-Messer, wie eine Antihaft-Beschichtung.

zwilling-messer-test

ZWILLING J.A. Henckels Deutschland sagt zu unserem Vergleichssieger

Zwilling 38115001
Zwilling 38115001 Derzeit ab 19,99 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Schliffart Glattschliff
Klingenform Gerade | gebogen | mit Spitze
Welche Klingenformen haben die Zwilling Gemüsemesser? Wenn Sie die Gemüsemesser von Zwilling kaufen, erhalten Sie drei Messer mit unterschiedlichen Klingenformen: Gerade, gebogen und mit Spitze.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Zwilling-Messer Tests: