Das Wichtigste in Kürze
  • Fettige Haare entstehen, wenn die Talgdrüsen der Kopfhaut zu viel Öl produzieren. Um fettigen Haaren den Kampf anzusagen, ist die Verwendung der richtigen Haarpflege das A und O. Natürliche Pflegestoffe wie Brennnessel- und Kamillenextrakt, Minze und Tonerde pflegen und entspannen die Kopfhaut, wodurch die Talgproduktion reguliert wird.
  • Anti-Fett-Shampoos können mehr, als nur Ihre Haare von Fett befreien. Viele Shampoos helfen auch bei juckender Kopfhaut, denn der unangenehme Juckreiz entsteht häufig durch die Überproduktion der Talgdrüsen.
  • Wählen Sie bei fettigen Haaren immer ein Shampoo ohne Silikon, denn Silikone legen sich wie ein Film auf Ihre Kopfhaut und beeinflussen so ihre Fett- und Feuchtigkeitsbalance. Ebenso haben sich Shampoos ohne Sulfate als vorteilhaft erwiesen, denn auch Sulfate können Ihre Kopfhaut zusätzlich reizen und somit die Ursache für fettiges Haar sein.

Shampoo für fettiges Haar Test