Das Wichtigste in Kürze
  • Schuppenflechte ist eine entzündliche Hautkrankheit, die neben Stellen am Körper auch die Kopfhaut betreffen kann. Dann ist eine schonende Reinigung mit den richtigen Pflegeprodukten besonders bei der täglichen Haarwäsche wichtig.
  • Natürliche Inhaltsstoffe wie Ginseng und Kokosöl pflegen sanft, besonders beliebt sind Produkte mit Meersalz. Eine schnelle Wirkung versprechen pharmazeutische Hilfsstoffe, die Sie jedoch nicht ohne hautärztliche Absprache benutzen sollten.
  • Zusatzstoffe, die unbedingt vermieden werden sollten, sind: Silikone, Sulfate und Parabene. Auch synthetische Duftstoffe reizen die Kopfhaut und fördern das allergene Potenzial.

gefärbte Haare rezeptfreie schuppenshampoos schuppen shampoo schampoo schuppen

Wie entstehen Schuppen?

Die Kopfhaut regeneriert sich ständig. Indem sich alte Hautzellen lösen und abfallen, haben neue Zellen die Möglichkeit nachzurücken.

Normalerweise dauert eine solche Erneuerungsphase 28 Tage. Bei Menschen, die Schuppenflechte haben, regenerieren sich die Hautzellen innerhalb von 4 bis 5 Tagen.

Kleine weiße Krümel am Haaransatz und auf der Kleidung, dazu einen fast unerträglichen Juckreiz: Menschen mit Schuppenflechte, auch Psoriasis genannt, kennen das unangenehme Gefühl, wenn die Haut auf dem Kopf spannt, sich entzündet oder sich verkrustete Stellen bilden.

Laut Angaben der Stiftung Warentest gehört Schuppenflechte in Deutschland zu den weitverbreitetsten Krankheiten. Betroffen sind etwa 2 von 100 Menschen, die an einer Form von chronischer Schuppenflechte leiden.

Um den Kampf gegen den juckenden Übeltäter anzugehen, ist vor allem eine intensive Pflege wichtig. Bei der täglichen Dusche bedeutet das: ein geeignetes Pflegemittel für Haut und Haare zu finden.

Shampoos gegen Schuppenflechte haben eine spezielle Wirkstoff-Formel, die den akuten Juckreiz eindämmt und die Haut dabei unterstützt, überschüssige Hautschuppen zu lösen.

Das beste Shampoo gegen Schuppenflechte erzielt diese Ergebnisse:

stoppt sofort den akuten Juckreiz

mindert Hautrötungen

löst abgestorbene Hautpartikel von der Kopfhaut

pflegt und reinigt die Haare

In unserem Shampoo-Schuppenflechte-Vergleich 2020 zeigen wir Ihnen, welches das beste Shampoo gegen Schuppenflechte für Ihre Kopfhaut ist.

Dafür hat Vergleich.org die von den Herstellern deklarierten Inhaltsstoffe miteinander verglichen. Es sind sowohl günstige Shampoos gegen Schuppenflechte sowie teurere Marken dabei. Welche Produkte in der Kategorie potenzielle Pflegewirkung am besten abschneiden, erfahren Sie in unserer Kaufberatung.

1. Wirkstoffe: : Hilft Meersalz als natürliches Wundermittel gegen Schuppenflechte?

shampoo-schuppenflechte-salz-meer

Die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe entscheidet über die Wirksamkeit des Shampoos gegen Schuppenflechte. Natürliche Wirkstoffe, wie Totes-Meer-Salz, Ginseng und Hamamelis sowie Kokosöl, Kurkuma und Niem, gelten als besonders hautschonend und sanft.

Der pharmazeutische Wirkstoff Polidocanol hilft gegen einen akuten Juckreiz. Linolsäure ist ein wichtiger Bestandteil der Haut und stabilisiert die Zellmembran – für eine gesunde Haut.

Wichtig: Shampoos gegen Schuppenflechte und Schuppen-Shampoos sind nicht dasselbe. Da Schuppenflechte mit weitaus gereizterer Kopfhaut bis hin zu Hefepilzen und Hautekzemen einhergehen kann, hat die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe von Shampoos gegen Schuppenflechte dementsprechend antibakterielle und antiseptische Eigenschaften.

In einigen Shampoos sind Zusatzstoffe enthalten, die das Haar geschmeidig und glänzend machen. Gleichzeitig können diese Substanzen jedoch auch die Kopfhaut angreifen. Besonders bei empfindlicher und zu Neurodermitis neigender Kopfhaut ist es deswegen besonders wichtig, auf folgende Inhaltsstoffe zu verzichten:

Zusatzstoff-Typen Inhaltsstoff-Bezeichnung Funktionen und Auswirkungen
Silikone Alle Stoffe mit den Endungen -cone und -xane

Zum Beispiel:

  • Polysiloxane
  • Dimethicone
  • Cyclomethicone
  • Methicone
+ sofortiger Effekt: Haare wirken weich und geschmeidig

- verstopfen Hautporen

- provozieren Hautirritationen

Sulfate
  • Sodium Laureth Sulfate: SLS oder SLeS
  • ALS
+ lösen effektiv Verschmutzungen und reinigen das Haar

- trocknen die Kopfhaut aus

- fördern effektiv Schuppen

Parabene Endung -paraben
  • Isopropylparaben
  • Propylparaben
  • Methylparaben
+ Konservierungsmittel im Shampoo

- ist dem weiblichen Hormon Östrogen ähnlich und steht deswegen unter Verdacht den Hormonspiegel zu beeinflussen

Künstliche Duftstoffe Endung -ol
  • Parfum
  • Eugenol, Geraniol
  • Limonene
  • Citral, Coumarin
+ verleihen dem Shampoo einen wohltuenden Duft

- reizen die Haut und Schleimhäute

- können Allergien verursachen

2. Anwendung: Sind Shampoos auch für Kinder geeignet?

shampoo-schuppenflechte-test shampoo schuppenflechte stiftung warentest shampoo schuppenflechte testsieger

In der Regel können Shampoos für Schuppenflechte für die tägliche Haarwäsche genutzt werden. Anders ist das bei speziellen Kuren oder apothekenpflichtigen Produkten, die von den Herstellern als solche deklariert werden müssen.

Grundsätzlich wird Shampoo gegen Schuppenflechte wie ein normales Shampoo verwendet: eine Walnussgroße Portion wird unter der Dusche ins nasse Haar einmassiert. Nach einer Einwirkzeit von circa 2 Minuten sollte dann das Shampoo gründlich ausgewaschen werden.

3. Was tun, wenn die Kopfhaut juckt? Shampoo-Schuppenflechte-Tests und -Studien im Überblick

So wie jeder Mensch anders ist, ist auch unsere Kopfhaut verschieden. Der Krankheitsverlauf von Schuppenflechte unterscheidet sich somit von Patient zu Patient. Welcher Therapieansatz für Ihre Erkrankung der richtige ist, sollten Sie je nach Krankheitsgrad unbedingt mit Ihrem Hautarzt besprechen.

Auch Shampoo-Schuppenflechte-Tests von Betroffenen zeigen: Während für manche die regelmäßige Anwendung spezieller Pflegeprodukte gegen Schuppenflechte bereits nach kürzester Zeit eine Wirkung zeigt, kann es sein, dass dieser Behandlungsansatz bei anderen keine Ergebnisse erzielt. Erfahrungen über die Wirksamkeit von Shampoos und Anwendungen werden in verschiedenen Foren im Internet, wie beispielsweise auf Psoriasis Netz ausgetauscht.

Das bedeutet, dass die Anwendung von Schuppenflechte-Shampoos kein Garant für eine Spontanheilung ist. Wenn Sie über einen längeren Zeitraum hinweg akute Probleme mit Schuppenflechte haben, gibt es andere Intensivkuren und Therapieansätze, über die Sie nachdenken können.

In einer Meldung der Stiftung Warentest (01/2019) zum Thema Schuppenflechte informiert das Verbraucherinstitut über alternative Behandlungsmöglichkeiten.

Obwohl es noch keinen Shampoo gegen Schuppenflechte-Test und dementsprechend auch keinen Shampoo-Schuppenflechte-Testsieger der Stiftung Warentest gibt, setzt sich das Verbraucherinstitut für äußere Behandlungsansätzen ein.

shampoo-schuppenflechte-uv-strahlen-therapie

Sie rät: „Alles, was die Haut geschmeidig macht, kann eine Psoriasis bessern.“ Damit sind vor allem sensible Salben, Hautcremes und fetthaltige Bodylotions für den ganzen Körper gemeint. Aber auch das richtige Shampoo ist wichtig, um die mit Schuppen befallene Kopfhaut ideal zu pflegen.

Grundsätzlich setzt sich die Stiftung Warentest hinsichtlich Psoriasis für nicht-medikamentöse Therapieansätze ein. Laut dem Prüfungsinstitut können sich Pillen, die gegen akute Symptome von Schuppenflechte helfen sollen, durch hochdosierte und teils aggressive Wirkstoffe negativ auf den Organismus und Organe auswirken.

shampoo-schuppenflechte-salzbad

Holen Sie sich Meerwasser nach Hause: Kopfschuppen können auch mit Schüßler-Salzen behandelt werden.

Als Alternative verweist die Stiftung Warentest auf eine UV-Stahlen-Behandlung, die das Hautbild bei Schuppenflechte durch die sonst als schädlich angesehenen UV-B-Strahlen deutlich verbessern soll.

Außerdem empfiehlt die Stiftung Warentest, stark salzhaltige Bäder zu nehmen. Das Salz desinfiziert und reinigt die irritierte Haut auf eine ganz natürliche Art und Weise.

Eine Kombination aus beiden, also UV-Strahlung und Salzwasser, gibt es mittlerweile in sogenannten Bade-Licht-Therapien, bei denen die gereizten Stellen nach einem Salzbad gezielt mit UV-Strahlen beleuchtet werden.

Kleiner Tipp: Mit einem Kurzurlaub am Meer können Sie sich Ihre eigene Therapie kreieren. Viel Sonne, salziges Meerwasser und Entspannung können manchmal wahre Wunder bewirken. Und das ganz ohne pharmazeutische Behandlungsmethoden.

Vergleich.org rät: Wenn sich die Symptome nach der Anwendung des Shampoos verschlechtern, sollten Sie die Benutzung sofort einstellen. Bei einer chronischen Schuppenflechte sollten Sie unbedingt fachärztlichen Rat einholen, bevor Sie ein Shampoo gegen Schuppenflechte kaufen.

4. Früh erkennen, schnell reagieren: Was sind die Ursachen für Schuppenflechte?

shampoo-schuppenflechte-behandlung

Zu den Ursachen von Schuppenflechte gibt es laut einem Artikel der Apotheken-Umschau (05/2015) verschiedene Ansätze. Daraus geht auch hervor, dass Schuppenflechte als eine Reaktion des Immunsystems entsteht. Dabei dringen Abwehrzellen in die Haut ein, die entzündungsfördernde Botenstoffe abliefern.

Infolgedessen kommt es zu Hautrötungen und juckenden Stellen. Hinzu kommt, dass die Botenstoffe zu einer beschleunigten Produktion von Hautzellen- und schuppen beitragen.

Normalerweise braucht die Haut etwa vier Wochen, um sich zu regenerieren. Bei Psoriasis verkürzt sich die Zeit und die Haut wird in wenigen Tagen erneuert. Das Ergebnis: zu viele überschüssige Hautpartikel, auch Schuppen genannt.

Ursachen im Überblick: Das können Gründe für Schuppenflechte sein:

  • Erbanlagen: Kommt die Krankheit in der Familie vor, kann es sein, dass sie erblich bedingt an andere Familienmitglieder weitergegeben wird.
  • Folge einer Infektionskrankheit: Nach einer Infektionskrankheit kann durch Viren und Bakterien Schuppenflechte entstehen.
  • Äußere Einflüsse: Die Haut kann durch sogenannte mechanische Reize provoziert werden. Dazu zählen beispielsweise Kleidung und Schmuck. Aber auch Schmutz und Abgase können Hautkrankheiten fördern.
  • Persönliche Gründe: Problemsituationen sowie emotionaler Stress im Privat- oder Berufsleben können Gründe für den Ausbruch von Psoriasis sein. Dazu zählen zum Beispiel Angst und Trauerfälle.
  • Ernährung: Eine kalorienreiche und unausgewogene Ernährung kann zu einer unreinen Haut führen. In extremeren Fällen kann eine falsche Ernährung auch Schuppenflechte fördern.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Shampoos gegen Schuppenflechte

shampoo-schuppenflechte-schuppen-shampoo-test

5.1. Was sind die Unterschiede zwischen Schuppenflechte und Schuppen?

Schuppenflechte ist deutlich vom normalen Schuppenbefall der Kopfhaut abzugrenzen. Es ist wichtig, die Unterschiede zu erkennen, um die richtige Pflege und Behandlung für Ihre Kopfhaut und Haare zu garantieren:

Schuppenflechte Schuppen
  • verhärtete Hautschuppen bis zu Verkrustungen
  • teilweise mit Hautekzemen und Hefepilzbefall
  • anhaltender Juckreiz auf der gesamten Kopfhaut
  • mittelstarke bis deutlich sichtbare Schuppenbildung
  • anhaltender Juckreiz auf der gesamten Kopfhaut

5.2. Was ist Psoriasis-Arthritis?

Die Schuppenflechte-Erkrankung kann verschiedene Begleiterscheinungen mit sich ziehen. Eine der häufigsten Krankheiten, die in Kombination mit Psoriasis auftreten, ist die sogenannte Psoriasis-Arthritis. Hierbei wirkt sich die Schuppenflechte nicht nur auf äußere Hautpartien, wie zum Beispiel Knie und Ellenbogen sowie Kopfhaut und Kreuzbeinregion, aus, sondern verbreitet sich auch im Inneren des Körpers.

In der Regel beginnt die Krankheit mit Einschränkungen des Bewegungsapparates. Laut einem Artikel der Novartis Pharma GmbH (2018) erkranken circa 30 Prozent Psoriasis-Patienten im Laufe ihres Lebens auch an Psoriasis-Arthritis.

5.3. Kann ich Schuppenflechten-Shampoo auch mit gefärbten Haaren benutzen?

Obwohl die Zusammensetzung von Wirkstoffen nicht auf den Erhalt von Haarfarbe ausgelegt ist, spricht grundsätzlich nichts dagegen, Schuppen-Shampoos auch bei gefärbten Haaren zu benutzen.

Generell raten wir Ihnen jedoch davon ab, bei Schuppenflechte die Haare zu färben, da dies die Kopfhaut zusätzlich reizen kann.

Bildnachweise: Adobe Stock/VadimGuzhva, Adobe Stock/Evgeniy Kalinovskiy, Adobe Stock/Maridav, Adobe Stock/suriya, Adobe Stock/Sea Wave, Adobe Stock/Lars Zahner, Adobe Stock/juliasudnitskaya (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)