Regensammler Vergleich 2018

Die 11 besten Regenwassersammler im Überblick.

Haben Sie eine Regentonne im Garten, aber wissen nicht, wie Sie diese befüllen sollen? Läuft die Tonne bei Ihrem derzeitigen System regelmäßig über? Dann entscheiden Sie sich für einen Regensammler aus unserer Test- oder Vergleichstabelle.

Regensammler sind für alle gängigen Fallrohrgrößen verfügbar. Und die besten Regensammler sind für Dachflächen von bis zu 200 m² geeignet. Insider-Tipp: Einige Regensammler können über eine Bohrung im Fallrohr besonders leicht installiert werden.
Aktualisiert: 27.09.2018
17 von 11 der besten Regensammler im Vergleich

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen
Regensammler Vergleich
Garantia Regendieb ProGarantia Regendieb Pro
Beckmann V2Beckmann V2
Garantia SpeedyGarantia Speedy
Garantia RapidoGarantia Rapido
Garantia Füllautomat de luxeGarantia Füllautomat de luxe
3P Technik Regensammler3P Technik Regensammler
Garantia FüllautomatGarantia Füllautomat
SAREI Fallrohr-FixSAREI Fallrohr-Fix
3P Technik Laubabscheider mit Füllfunktion3P Technik Laubabscheider mit Füllfunktion
SAREI RegenwassersammlerSAREI Regenwassersammler
Beckmann V4Beckmann V4
Abbildung Vergleichssieger Garantia Regendieb ProBeckmann V2Garantia SpeedyGarantia Rapido Preis-Leistungs-Sieger Garantia Füllautomat de luxe3P Technik RegensammlerGarantia FüllautomatSAREI Fallrohr-Fix3P Technik Laubabscheider mit FüllfunktionSAREI RegenwassersammlerBeckmann V4
Modell Garantia Regendieb Pro Beckmann V2 Garantia Speedy Garantia Rapido Garantia Füllautomat de luxe 3P Technik Regensammler Garantia Füllautomat SAREI Fallrohr-Fix 3P Technik Laubabscheider mit Füllfunktion SAREI Regenwassersammler Beckmann V4

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
09/2018
Kundenwertung
bei Amazon
7 Bewertungen
38 Bewertungen
275 Bewertungen
24 Bewertungen
21 Bewertungen
18 Bewertungen
144 Bewertungen
4 Bewertungen
12 Bewertungen
8 Bewertungen
14 Bewertungen
Für Dachflächen bis
200 m²

70 m²

80 m²

80 m²

80 m²

50 m²

50 m²

keine Her­s­tel­le­r­an­gabe

keine Her­s­tel­le­r­an­gabe

keine Her­s­tel­le­r­an­gabe

keine Her­s­tel­le­r­an­gabe
Mit Filtereinsatz
Überlauffunktion
Wintertauglich
(Wasserzulauf deaktivierbar)
Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Mit Laubabscheider Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja Nein Nein
Passend für Fallrohrgröße 70 - 100 mm 68 - 100 mm 70 - 100 mm 70 - 10 mm 70 - 100 mm 68 - 100 mm 70 - 100 mm 76 - 100 mm 80 mm | 100 mm 80 - 100 mm 99 - 110 mm
Durchmesser Anschlussstutzen 1-1/4-Zoll-Anschluss
32 mm
1-Zoll-Anschluss
25 mm
keine Her­s­tel­le­r­an­gabe 1-1/4-Zoll-Anschluss
32 mm
1-1/4-Zoll-Anschluss
32 mm
1-1/4-Zoll-Anschluss
32 mm
1-Zoll-Anschluss
25 mm
1/2-Zoll-Anschluss
13 mm
3/4-Zoll-Anschluss
19 mm
1-Zoll-Anschluss
25 mm
3/4-Zoll-Anschluss
19 mm
Material Kunst­stoff Kunst­stoff Kunst­stoff Kunst­stoff Kunst­stoff Kunst­stoff Kunst­stoff Acrylglas Kunst­stoff Zink Kunst­stoff
Farbe Braun Braun Schwarz Grau Grau Grau Grau Tran­s­pa­rent Grau Silber Grau
Zusätzlich im Lieferumfang
  • Behälter-Anschluss­dich­tung
  • 3/4-Zoll-Anschluss­ad­apter
  • 3/4-Zoll-Ver­bin­dungs­schlauch (30 cm)
  • Kro­nen­bohrer
  • Behäl­ter­an­schluss-Dich­tung
  • Flex­schlauch (40 cm)
  • Kro­nen­bohrer
  • Behäl­ter­an­schluss-Dich­tung
  • Flex­schlauch (40 cm)
  • keine zusätz­li­chen Bau­teile
  • keine zusätz­li­chen Bau­teile
  • keine zusätz­li­chen Bau­teile
  • keine zusätz­li­chen Bau­teile
  • keine zusätz­li­chen Bau­teile
  • keine zusätz­li­chen Bau­teile
  • 3/4-Zoll-Schlauch­an­schluss
  • 3/4-Zoll-Fass­an­schluss
  • 3/4-Zoll-Ver­bin­dungs­schlauch (30 cm)
  • Ver­schluss­kappe
Vorteile
  • pas­send für beson­ders viele Fall­rohr­größen
  • für beson­ders große Dächer geeignet
  • pas­send für beson­ders viele Fall­rohr­größen
  • mit fein­ma­schigem Edel­stahl­sieb
  • kom­pa­tibel mit ver­schie­denen Schlauch­typen
  • pas­send für beson­ders viele Fall­rohr­größen
  • ein­fache Mon­tage ohne Ent­fernen des Fall­rohrs
  • mit Schlauch im Lie­fer­um­fang
  • pas­send für beson­ders viele Fall­rohr­größen
  • ein­fach Mon­tage ohne Ent­fernen des Fall­rohrs
  • mit Schlauch im Lie­fer­um­fang
  • pas­send für beson­ders viele Fall­rohr­größen
  • pas­send für beson­ders viele Fall­rohr­größen
  • auch für vie­r­e­ckiges Fall­rohr geeignet
  • pas­send für beson­ders viele Fall­rohr­größen
  • für beson­ders viele Fall­rohr­größen geeignet
  • durch­sich­tiges Fil­te­r­e­le­ment
  • Regen­was­ser­nut­zung auch bei Schwach­regen
  • Grob­sch­mutz wird direkt nach außen beför­dert
  • aus beson­ders lang­le­bigem Zink gefer­tigt
  • mit Schlauch und Ver­schluss­kappe im Lie­fer­um­fang
  • auto­ma­ti­scher Sch­mutz­was­ser­ablauf
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Garantia Regendieb Pro
Garantia Regendieb Pro
Unser Vergleichssieger im Preisvergleich:
  • check24-170ca. 53 € Zum Angebot »
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Regensammler bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Garantia Regendieb Pro
1,3 (sehr gut) Garantia Regendieb Pro
7 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    106
  • Überprüfte Produkte
    11
  • Investierte Stunden
    86
  • Überzeugte Leser
    153
Vergleich.org Statistiken

Regensammler-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Regensammler Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Regensammler sind der ideale Weg, um Ihre Regentonne zu befüllen. Und die Installation ist auch für Nicht-Handwerker machbar
  • Regensammler leiten das Wasser nicht nur ab, sondern filtern es auch.
  • Überdies dienen viele Regensammler auch als Überlaufschutz für die Regenwassertonne.

regensammler test

Jeder Hobby-Gärtner weiß: Pflanzen gedeihen mit Regenwasser besonders gut – und Regenwasser ist auch noch kostenlos. Doch wie leiten Sie das Regenwasser am besten in die Regentonne? Wenn Sie die Tonne einfach unter das Fallrohr stellen, wird sie mit Sicherheit irgendwann überlaufen.

Die Lösung heißt Regensammler. Diese Geräte leiten Regenwasser vom Fallrohr ab, filtern das Wasser gleichzeitig und dienen oft auch als Überlaufschutz für die Regentonne. Worauf Sie beim Kauf eines Regensammlers achten sollten und wie Sie die besten Regensammler erkennen, erklären wir Ihnen in unserem großen Regensammler-Vergleich 2018.

1. Wie funktionieren Regensammler und Fallrohrfilter?

regensammler fallrohr

Ein Regensammler im Fallrohr filtert das herabfließende Wasser und leitet es dann zum Wasserfass ab.

Wie funktioniert eigentlich ein Regensammler? Beim Fallrohrfilter werden dabei die Adhäsionskräfte ausgenutzt. Denn diese führen dazu, dass das Regenwasser im Fallrohr – trotz des Namens – nicht fällt, sondern an der Innenwand herunterläuft. So kann leicht das Regenwasser abgeleitet werden, während größere Festkörper, wie Laubblätter oder Ähnliches, in der Mitte herunterfallen.

Dank dieser verhältnismäßig simplen Funktionsweise ist der Wartungsaufwand für einen Regenwasserdieb – wie Regensammler manchmal auch genannt werden – gering. Bis auf das gelegentliche Säubern des Filters ist kaum etwas zu tun.

Hinweis: Um Verstopfungen zu vermeiden, sollten Sie Grobschmutz schon in der Dachrinne mit einem Netz oder Sieb abfangen – oder einen Regensammler mit Laubabscheider installieren.

2. Kaufberatung: Darauf sollten Sie achten

Wenn Sie einen Regensammler kaufen möchten, gibt es einige Punkte, die Sie beachten sollten: Passt der Regenwassersammler zu Ihrem Fallrohr? Ist ein Laubabscheider integriert? Kann der Regensammler als Überlaufschutz für die Regentonne dienen?

Im folgenden Abschnitt unseres großen Regensammler-Vergleichs 2018 erklären wir Ihnen, worauf es beim Kauf im Detail ankommt.

2.1. Regensammler muss zur Fallrohrgröße passen

Der wichtigste Punkt beim Kauf eines Regensammlers mit Fallrohrfilter ist, dass dieser mit dem Fallrohr der Dachrinne kompatibel ist. Die meisten Regensammler im Vergleich sind mit den gängigsten Fallrohr-Größen nutzbar, doch Sie sollten in jedem Fall vor dem Kauf – oder zumindest dem Einbau – noch einmal prüfen, ob die Werte zum Durchmesser des Fallrohrs passen.

Achtung: Wenn Sie eine Regenrinne mit viereckigem Fallrohr haben, müssen Sie besonders aufpassen. Nur wenige Regensammler sind für den Einsatz an einem viereckigen Fallrohr geeignet.

2.2. Filtereinsatz sorgt für sauberes Wasser

regensammler laubabscheider

Ein Laubabscheider sorgt als Vorfilter dafür, dass Ihr Fallrohr nicht verstopft.

Viele Regensammler verfügen neben dem eigentlichen Fallrohrauslauf für die Regentonne noch über einen zusätzlichen Regenwasserfilter. So können Fremdkörper mit dem Abwasser abgeleitet werden und nur verhältnismäßig sauberes Wasser gelangt in den Regenwassertank.

Einige Regenwassersammler verfügen außerdem über einen Laubabscheider in Form eines groben Siebs über die komplette Breite des Fallrohrs. Der Laubabscheider fungiert als Vorfilter und verhindert so gerade im Herbst ein Zusetzen der Abwasserfallrohre mit Laub.

Tipp: Es ist in jedem Fall sinnvoll, den Filtereinsatz regelmäßig zu reinigen, denn nur so kann eine gleichmäßig hohe Wasserausbeute gewährleistet werden.

2.3. Viele Regensammler verhindern ein Überlaufen der Tonne

fallrohrauslauf für regentonne als überlaufschutz

Durch das Prinzip der „kommunizierenden Röhren“ funktionieren viele Regenwasserfilter auch als Überlauffilter für den Regenspeicher.

Früher wurde häufig das komplette Wasser des Fallrohrs in die Regentonne geleitet. Dadurch konnte es gerade bei Starkregen schnell dazu kommen, dass die Regentonne überlief. Dies führte zu Schlammpfützen um die Regentonne herum, da der Boden das Wasser nicht aufnehmen konnte.

Moderne Regensammler funktionieren dagegen auch oft als Überlaufschutz für Ihre Regenwassertonne. Dazu muss jedoch der Regenwassersammler ungefähr auf der Höhe der Oberkante der Regentonne montiert werden. Das Zulaufrohr muss waagerecht verlaufen und unterhalb der Oberkante installiert werden – im Detail wird meist eine Anbringung ca. 7 bis 10 Zentimeter unterhalb der Oberkante empfohlen.

Wenn Regensammler und Wassertonne auf diese Weise verbunden sind, entsteht bei einer vollen Regentonne ein Rückstau, was dazu führt, dass kein weiteres Wasser in die Tonne nachfließen kann. Das physikalische Prinzip dahinter sind die sogenannten „kommunizierenden Röhren“.

regensammler fallrohr winterbetrieb

2.4. Winterfunktion: Wasserzulauf muss sich deaktivieren lassen

Im Winter braucht man im Normalfall kein Regenwasser, um seine Pflanzen im Garten zu gießen. Und selbst wenn Sie das Regenwasser auch für Ihre Zimmerpflanzen nutzen, ist wahrscheinlich keine derartig große Menge nötig. Daher ist es bei vielen Regensammlern möglich, diese in einen Winter-Modus zu versetzen.

Dazu verschließen Sie per Hand ein Ventil, so dass fortan sämtliches Regenwasser das Fallrohr hinabfließt.

2.5. Kunststoff und Metall erfüllen gleichermaßen ihren Zweck

Was das Material angeht, finden Sie zum Teil Regensammler aus Zink (zum Beispiel die Modelle des Herstellers Rheinzink). Die meisten Regensammler sind jedoch aus Kunststoff (wie die Modelle der Marke Marley) – typischerweise in den Farben Grau oder Braun – gefertigt. Beide Materialien erfüllen ihren Zweck, es gibt also keine massiven Vorteile, die einen Regensammler aus Zink über einen Regentonnen-Füllautomaten aus Kunststoff stellen – oder vice versa.

3. Die Installation eines Regensammlers ist recht einfach

Wie Sie bei der Installation Ihres Regensammlers vorgehen müssen, hängt vom Regensammler-Typ ab. Bei den meisten Regensammlern müssen Sie ein Segment des Fallrohrs durch den Regenwassersammler ersetzen. Dies ist zum Beispiel beim Regendieb Pro von Garantia der Fall.

Bei anderen Regensammlern reicht eine Bohrung im Fallrohr, durch die der Regensammler eingesetzt werden kann. Bekannte Modelle mit dieser Installations-Art sind der Rapido und der Speedy von Garantia bzw. Graf.

Der erste Fall ist etwas aufwendiger, aber dennoch auch von handwerklich nur mäßig begabten Menschen gut zu bewerkstelligen. Wie Sie dabei im Detail vorgehen müssen, sehen Sie im folgenden Video:

Nachdem Sie den Regensammler erfolgreich eingebaut haben, müssen Sie diesen nur noch mit einem herkömmlichen Schlauch an die Regentonne anschließen.

4. Regenwassernutzung: Nicht nur im Garten eine Option

Nachteile beim Wassersparen

Wasser zu sparen ist nicht nur positiv. Denn die Kanalisation braucht einen gewissen Wasserdurchfluss, damit Fäkalien und anderer Dreck weitergespült werden. Im Zweifel müssen die Wasserwerke sogar zusätzliches Trinkwasser einleiten. Zu geringer Wasserverbrauch kann also sogar ökologische Nachteile haben.

Trinkwasser ist verhältnismäßig teuer – für 1 m³ (= 1.000 l) bezahlen Sie in Deutschland durchschnittlich 2,00 €, mit der zusätzlich erforderlichen Abwassergebühr insgesamt ca. 5,00 €. Da liegt es nahe, den Trinkwasserverbrauch durch kostenlos verfügbares Regenwasser zu senken.

Im Durchschnitt fallen in Deutschland nach Daten des Deutschen Wetterdienstes jedes Jahr 850 Liter Niederschlag pro Quadratmeter. Wenn man also ein typisches Einfamilienhaus mit einer Grundfläche von 100 m² ansetzt und davon ausgeht, dass der Regentonnen-Füllautomat 80 % des Wassers ableitet, wäre man schon bei 68 m³ Regenwasser. Selbst wenn man nur die Hälfte davon als Brauchwasser verwendet, kommt schon eine stattliche Summe zusammen. Außerdem können Sie zusätzlich die von den Kommunen geforderte Niederschlagswassergebühr senken oder gar ganz einsparen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, statt Trinkwasser gesammeltes Regenwasser sinnvoll zu nutzen. Am verbreitetsten ist die Verwendung zum Gießen der Pflanzen im Garten. Doch auch im Haushalt kann Regenwasser verwendet werden – in diesem Fall allerdings in einer etwas aufwendigeren Konstruktion mit unterirdischer Regenwasserzisterne und einer Regenwassernutzungsanlage.

4.1. Regenwasser hat im Garten viele Vorteile

pflanzen mit regenwasser gießen

Einer der Vorteile beim Regenwasser sammeln: Ihre Pflanzen profitieren von dem besonders weichen Regenwasser.

Neben den geringeren Kosten hat Regenwasser für die Bewässerung des Gartens noch weitere handfeste Vorteile. Denn Regenwasser ist im Vergleich mit Trinkwasser sehr weich, das heißt der Kalkanteil ist gering. Und viele Pflanzen fühlen sich bedeutend wohler, wenn sie mit weichem Wasser gegossen werden – dies gilt besonders für empfindliche Arten wie Rhododendren oder Kamelien.

Darüber hinaus ist Regenwasser von Natur aus leicht sauer – unbelastetes Regenwasser hat einen pH-Wert von ca. 5,6 – und schafft dadurch bessere Bodenbedingungen für die meisten Garten- und Topfpflanzen. Denn viele Feldfrüchte gedeihen am besten auf einem eher sauren Boden, dessen pH-Wert zwischen 5,5 und 6,5 liegt.

Außerdem hat Regenwasser, das in einem Regenwasserbehälter gesammelt wurde, im Normalfall die ungefähr gleiche Temperatur wie die Umgebung. Auch dies ist deutlich besser für die Pflanzen, denn viel Pflanzen reagieren empfindlich auf kaltes Wasser aus der Leitung.

Die Vor- und Nachteile von Regenwasser bei der Bewässerung von Pflanzen noch einmal im Überblick:

  • weiches Wasser mit geringem Kalkgehalt und leicht saurem pH-Wert bietet ideale Bedingungen für Pflanzenwachstum
  • Wasser immer auf Umgebungstemperatur, wird von Wurzeln besonders gut aufgenommen
  • es fallen keine laufenden Kosten an
  • in Dürreperioden nicht konstant verfügbar

4.2. Regenwassernutzung ist im Haushalt nicht überall möglich

Auch im Haushalt lässt sich Regenwasser nutzen, allerdings nicht für alle Aufgaben. Im Folgenden haben wir Ihnen die wichtigsten Verwendungszwecke von Wasser zusammengestellt und durch Informationen zur Eignung von Regenwasser ergänzt.

  • regenwasser toilette

    Wenn Sie Ihre Toilettenspülung auf Regenwasser aus einer Zisterne umstellen, können Sie eine Menge Trinkwasser sparen.

    Zum Trinken oder Kochen ist Regenwasser grundsätzlich ungeeignet.

  • Auch für die Körperpflege sollte Regenwasser nicht eingesetzt werden. Zwar hält das meiste Regenwasser den Anforderungen stand, die auch an Badegewässer gestellt werden, eine hygienische Unbedenklichkeit kann allerdings nicht garantiert werden.
  • Zum Wäschewaschen ist Regenwasser mit Einschränkungen geeignet – und bringt sogar einige Vorteile mit. Durch den geringeren Kalkgehalt benötigen Sie weniger Waschmittel und müssen auch weniger oft die Waschmaschine entkalken. Der Hauptwaschgang ist hygienisch unbedenklich, da potentiell gesundheitsgefährdende Keime durch Temperatur und Waschmittel abgetötet werden. Allerdings erfolgen die Spülgänge mit kaltem Wasser. Hygienische Risiken können daher nur durch eine vorherige Aufbereitung des Regenwassers oder durch ein anschließendes Bügeln der Wäsche ausgeschlossen werden.
  • Für die Toilettenspülung ist Regenwasser optimal geeignet. Allein dadurch lassen sich jährlich ca. 12 m³ Trinkwasser pro Person einsparen.

So viel Wasser verbraucht der durchschnittliche Deutsche laut Zahlen des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft jährlich:

AnwendungszweckWasserverbrauch
Körperpflege16 m³
Toilettenspülung12 m³
Wäsche waschen5,5 m³
Geschirr spülen2,5 m³
Putzen, Autopflege, Garten2,5 m³
Essen und Trinken1,8 m³

5. Häufige Fragen zum Thema Regensammler

  • Was schreibt die Stiftung Warentest über Regensammler?

    Bisher hat die Stiftung Warentest weder einen Regensammler-Test durchgeführt, noch einen Regensammler-Vergleichssieger gekürt. In der Ausgabe 05/2018 wurde aber mit der automatischen Gartenbewässerung zumindest eine thematisch verwandte Kategorie besprochen.
  • Reicht nicht auch eine Regenklappe am Fallrohr?

    Das kommt ganz darauf an. Wenn Sie vermeiden wollen, dass es bei der Regentonne zum Überlauf kommt, dann ist dies nicht die beste Lösung. Denn dabei müssen Sie noch händisch die Regenklappe schließen, wenn das Regenfass voll ist. Selbst viele günstige Regensammler verfügen über einen Überlaufschutz und sind daher empfehlenswerter als die Regenklappe.
Vergleichssieger
Garantia Regendieb Pro
1,3 (sehr gut) Garantia Regendieb Pro
7 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Garantia Füllautomat de luxe
1,6 (gut) Garantia Füllautomat de luxe
21 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Abbrechen

Kommentare (1) zum Regensammler Vergleich
  1. Heinz Schmidt
    25.09.2018

    Ich habe noch eine Frage: Ist es möglich einen Regensammler an eine unterirdische Wasserzisterne anzuschließen?

    Antworten
    1. Vergleich.org
      25.09.2018

      Sehr geehrter Herr Schmidt,

      natürlich ist das möglich, allerdings gibt es dann Probleme mit dem Überlaufschutz.

      Mit freundlichen Grüßen

      Ihr Team von Vergleich.org

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Gartenbewässerung

Jetzt vergleichen
Benzin-Wasserpumpe Test

Gartenbewässerung Benzin-Wasserpumpe

Beim Kauf einer Benzin-Wasserpumpe sollten Sie sich nicht von den Leistungsaufnahmewerten in die Irre führen lassen. Die entscheidenden Werte, auf die…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bewässerungscomputer Test

Gartenbewässerung Bewässerungscomputer

Ein Bewässerungscomputer übernimmt für Sie das Gießen Ihrer Pflanzen und Ihres Rasens. Die kleinen wasserdichten Geräte werden meist zwischen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Drucksprüher Test

Gartenbewässerung Drucksprüher

Drucksprüher werden vorrangig zur Gartenbewässerung verwendet. Auch zur Unkrautvernichtung und Moosentfernung sind sie anwendbar…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Flexibler Gartenschlauch Test

Gartenbewässerung Flexibler Gartenschlauch

Ein flexibler Gartenschlauch lässt sich im Gegensatz zum herkömmlichen Gartenschlauch völlig knickfrei und ohne Schlauchwagen benutzen. Dieser …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gartenbrause Vergleich

Gartenbewässerung Gartenbrause

Gartenbrausen werden am Ende eines Gartenschlauchs befestigt, um Kontrolle über den Wasserstrahl zu erhalten. Wählen Sie daher ein Modell, das …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gartenpumpe Test

Gartenbewässerung Gartenpumpe

Gartenpumpen sind eine ökologisch und ökonomisch sinnvolle Gartenbewässerung mit Wasser aus alternativen Quellen wie einer Regentonne. Mit 1000 Watt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gartenschlauch Test

Gartenbewässerung Gartenschlauch

Mindestens 20 Bar halten die meisten Gartenschläuche aus – da der normale Wasserdruck bei rund vier Bar liegt, brauchen Sie sich in der Regel keine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gießkanne Test

Gartenbewässerung Gießkanne

Gießkannen sind als Kunststoff-, Metall-, Edelstahl- oder auch Porzellanausführungen erhältlich. Je nach Größe können sie entweder für die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gießstab Test

Gartenbewässerung Gießstab

Je länger ein Gießstab, desto besser gelangen Sie an schlecht erreichbare Stellen im Garten. Mit einem mindestens 80 cm langen Gießstab erreichen Sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hauswasserwerk Test

Gartenbewässerung Hauswasserwerk

Bei einem Hauswasserwerk ist besonders wichtig, was für Wasser Sie befördern möchten. Für Regenwasser wird ein Vorfilter benötigt, während bei Brunnen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Perlschlauch Test

Gartenbewässerung Perlschlauch

Ein Perlschlauch, auch Tropfschlauch genannt, weist in regelmäßigem Abstand winzige Löcher auf der Oberfläche auf, über die das Wasser in kleinen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rasensprenger Test

Gartenbewässerung Rasensprenger

Rasensprenger sind vor allem für Gartenbesitzer und Hobby-Gärtner zur Bewässerung des Gartens geeignet…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Regenfasspumpe Test

Gartenbewässerung Regenfasspumpe

Eine Regenfasspumpe wird in eine Regentonne oder Zisterne eingelassen und befördert das dort befindliche Wasser über ein Steigrohr oder einen Schlauch…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Regenmesser Test

Gartenbewässerung Regenmesser

Regenmesser sollen Ihnen dabei helfen, die Menge des gefallenen Niederschlags zu messen. Wenn Sie einen Garten haben, können Sie die Daten nutzen, um …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Regentonne Test

Gartenbewässerung Regentonne

Eine Regentonne (auch: Regenwassertank oder Gartentank) ist ein Auffangbehälter und Speicher für Regenwasser im Garten und auf dem Balkon. Mit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schlauchtrommel Test

Gartenbewässerung Schlauchtrommel

Schlauchtrommeln sind ideal, um Gartenschläuche aufzurollen und kompakt zu verstauen. Mit ihrer Hilfe lassen sich auch größere Mengen Schlauch leicht …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schlauchwagen Test

Gartenbewässerung Schlauchwagen

Schlauchwagen sind praktische Gartenhelfer, die sich für den einfachen Transport und bequemes Aufrollen eines Gartenschlauchs eignen. Sie bewahren …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tiefbrunnenpumpe Test

Gartenbewässerung Tiefbrunnenpumpe

Liegt das Grundwasser tiefer als acht Meter, muss das Wasser mit Hilfe einer Tiefbrunnenpumpe gefördert werden. Normale Gartenpumpen haben zu wenig …

zum Vergleich