Das Wichtigste in Kürze
  • Die meisten autarken Neff-Induktionskochfelder mit 60 cm haben eine besonders hochwertige Ausstattung: 17 Heizstufen und vier Kochzonen bringen den Geräten in diversen Tests zu Neff-Induktionskochfeldern mit 60 cm viel Lob ein. Wenn Sie gezielt ein Neff-Induktionskochfeld mit 60 cm kaufen möchten, sollten Sie einen Blick auf die Funktionen in unserem Vergleich der Neff-Induktionskochfelder mit 60 cm werfen: Bräterzone und Flexzone sorgen für Kochkomfort, Kindersicherung und Sicherheitsabschaltung machen die Neff-Induktionskochfelder mit 60 cm besonders sicher.

1. Gibt es eine spezielle Bauform, die Neff-Induktionskochfelder (60 cm) in Tests im Internet auszeichnet?

Neff-Induktionskochfelder (60 cm) gibt es in unterschiedlichen Bauformen. Neff-Induktionskochfeler (60 cm), die flächenbündig sind, versinken optisch in der Arbeitsplatte. Darüber hinaus gibt es die Klassiker: Neff-Induktionskochfelder (60 cm) mit Rahmen und rahmenlose Neff-Induktionskochfelder mit 60 cm. In die Rubrik der Neff-Induktionskochfelder (60 cm) mit Designrahmen fallen vor allem die Modelle, die einen hochwertigen Edelstahlrahmen haben. Auch wenn sich der eine oder andere optisch an dem silbernen Rahmen stört, der das schwarze Glasfeld umgibt, gehören diese Modelle doch zu den besten Neff-Induktionskochfeldern mit 60 cm, denn der Rahmen schützt das empfindliche Glas zuverlässig.

2. Was hat es mit dem TwistPad auf sich, mit dem der Hersteller Neff seine Induktionskochfelder ausstattet?

Das TwistPad am 60-cm-Neff-Induktionskochfeld ist ein kreisrunder Bedienknopf, der nicht etwa fest verbaut ist, sondern magnetisch hält. Über das TwistPad lassen sich die Kochzonen komfortabel regeln. Zudem schwärmen Nutzer in Tests über 60-cm-Neff-Induktionskochfelder im Internet von der Form des Bedienknopfes, der einigen lieber ist als eine Bedienung per Fingertipp.

Praxistipp: Leben kleine Kinder oder ältere Menschen mit Ihnen im Haus, könnten Sie das TwistPad schnell abnehmen. So verhindern Sie, dass das Induktionskochfeld „aus Versehen“ von Älteren oder durch die Neugier des Nachwuchses angeschaltet wird. Von diesem Einsatzbereich berichten begeisterte Nutzer sogar in speziellen TwistPad-Tests zu Neff-Induktionskochfelder mit 60 cm.

3. Was verbirgt sich hinter der Funktion „FlexInduction“?

FlexInduction ist bei Neff-Induktionskochfeldern (60 cm) die Funktion, die bei anderen Hersteller als „Flexzone“ bezeichnet wird. Bei Siemens-Induktionskochfeldern finden Sie diese Funktion beinahe standardmäßig. Verfügt ein Induktionskochfeld über eine Flexzone, bedeutet das, dass die Glaskeramikplatte automatisch erkennt, wo ein Topf oder eine Pfanne steht und wie groß das Kochgeschirr ist. In der Folge wird das Kochgeschirr eben genau dort erhitzt. Ein Blick in den Vergleich der Neff-Induktionskochfelder mit 60 cm zeigt, dass die meisten Modelle über Flexzonen verfügen.

neff-induktionskochfeld-60-cm-test

Kochlust sagt zu unserem Vergleichssieger

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Neff-Induktionskochfeld 60 cm Tests: