Die besten Produkte aus der Kategorie Nähmaschinen & Zubehör im Vergleich

Nähmaschinen & Zubehör

Nähen ist wieder so gefragt wie lange Zeit nicht mehr. Der Trend, eigene Kleidung herzustellen oder aber Taschen zu nähen, begeistert immer mehr Frauen, jedoch auch einige Männer. Insgesamt sind etwa 3 Millionen Menschen dem Hobby erlegen.

Reicht eine Nähmaschine aus?

Die meisten Einsteiger legen sich zunächst eine Nähmaschine zu. Diese ist für viele Aufgaben bestens einsetzbar. Wenn Sie jedoch Spaß daran haben, Kleidung zu nähen, so werden Sie über kurz oder lang auch den Wert einer Coverlock sowie einer Overlock-Nähmaschine zu schätzen wissen.

Gerade Anfänger neigen oft dazu, ein eher günstiges Modell auszuwählen. Deutlich mehr Spaß werden Sie allerdings mit höherpreisigen Modellen haben. Für den Einstieg bieten sich daher Nähmaschinen im mittleren Preissegment an. Ansonsten kaufen Sie vermutlich spätestens nach einem Jahr eine weitere Maschine.

Zum Nähmaschinen-Vergleich
Zum Coverlock-Vergleich
Zum Overlock-Nähmaschinen-Vergleich

Welches Zubehör ist beim Nähen sinnvoll?

Um Schnittmuster zuschneiden zu können, genügt eine einfache Schere. Beim Übertragen auf den Stoff verwenden Sie am besten Schneiderkreide, die sich leicht wieder abwischen lässt.

Deutlich einfacher ist es hingegen, wenn Sie Schnittmuster direkt auf den Stoff legen und mit Hilfe eines Rollschneiders an den Konturen entlangfahren. Gerade bei größeren Stoffteilen ist hier jedoch etwas Fingerspitzengefühl gefragt.

Damit die Nähmaschine stets einsatzbereit ist, sollten Ihnen genügend Nähmaschinennadeln als Ersatz zur Verfügung stehen, da es selbst bei vorsichtiger Handhabung hin und wieder vorkommt, dass eine Nähnadel ersetzt werden muss.

Zum Schneiderkreide-Vergleich
Zum Rollschneider-Vergleich
Zum Nähmaschinennadeln-Vergleich

Abstecken und mit der Hand nähen

Ein kleines Nähset eignet sich bestens, um kleinere Löcher im Pullover oder T-Shirt schnell und einfach selbst zunähen zu können. Stecknadeln benötigen Sie hingegen, um die Figur individuell abzustecken.

Doch auch beim Zusammennähen ist das Zusammenstecken immer wieder nötig, um nicht schief zu nähen. Die Stecknadeln können Sie, sofern Sie diese gerade nicht benötigen, in einem Nadelkissen aufbewahren. Ein Nadelkissen finden Sie in der Kategorie Textilpflege.

Ist eine Naht trotz aller Bemühungen einmal schief geworden, ist dies kein Drama. Sofern Sie Ihren Fehler rechtzeitig bemerken, können Sie die Naht mit Hilfe eines Nahttrenners leicht wieder lösen.

Zum Nähset-Vergleich
Zum Stecknadeln-Vergleich
Zum Nahttrenner-Vergleich

Quelle: https://www.wirtschaft-regional.net/branche/maschinenbau-metall-kunststoff/handarbeit-in-hochkonjunktur-so-beliebt-ist-naehen-wirklich/

Die beliebtesten Vergleiche nach Kategorie
Freizeit & Sport