Das Wichtigste in Kürze
  • Viele Hersteller von Nähmaschinentaschen nennen einige ausgewählte Hersteller oder Modelle, die in die jeweilige Tasche hineinpassen. Das bedeutet aber nicht, dass nicht auch andere Modelle in eine Nähmaschinentasche aus unserem Vergleich passen. Vergleichen Sie einfach die Maße des großen Hauptfaches mit denen Ihrer Nähmaschine. Unter Umständen kann dann eine Nähmaschinentasche für Pfaff-Nähmaschinen auch als Nähmaschinentasche für Singer-Geräte genutzt werden. Wichtig ist: Die beste Nähmaschinentasche für Ihre Nähmaschine ist die, in der das Gerät sicher und ohne viel Freiraum verstaut werden kann.
  • Achten Sie darauf, dass das Innenfach gepolstert ist, um die Maschine zu schützen. Dies ist aber laut Nähmaschinentaschen-Tests im Internet bei den allermeisten Produkten Standard. Empfehlenswert sind zudem weitere Fächer neben dem großen Hauptfach. Einige Modelle weisen besonders viele Innen- und Außenfächer auf. Das ist praktisch, um Stromkabel, Pedal und Zubehör in der Tasche für Nähmaschinen zu verstauen.
  • Eine Nähmaschine bringt gut 5 kg oder mehr auf die Waage. Damit Sie dieses Gewicht nicht ständig tragen müssen, ist eine Nähmaschinentasche als Trolley praktisch. Dank Rollen und einem ausziehbaren Griff ziehen Sie die Tasche samt Nähmaschine hinter sich her. Alternativ empfehlen wir Ihnen, eine Nähmaschinentasche zu kaufen, die einen Schultergurt oder zumindest einen gepolsterten Tragegriff aufweist.

naehmaschinentasche-test