Das Wichtigste in Kürze
  • Langlaufstöcke aus Carbon sind sehr hart und somit besonders robust. Des Weiteren überzeugt das Material durch sein geringes Gewicht und bietet daher ein ideales Schwungverhalten. Auch Aluminium liefert diesbezüglich solide Resultate.
  • Kork bietet als Griffmaterial optimale Bedingungen. Es ist sehr flexibel und speichert Wärme besser als Kunststoff. Der Komfort von Kunststoffgriffen wird oftmals durch eine Biegung sowie durch Fingermulden erhöht.
  • Bei den meisten Modellen sind Teller und Spitze im Lieferumfang enthalten. Positiv fiel uns auf, dass diese, laut Hersteller, in der Regel mühelos entfernt und ersetzt werden können.

langlaufstoecke-145cm

Sage und schreibe 18 Prozent der Deutschen gehen in der Freizeit gern Skifahren. Neben der klassischen Abfahrt erfreut sich hierzulande insbesondere der Langlauf großer Beliebtheit.

Um auf der Loipe zu brillieren, dürfen neben hochwertigen Langlaufski dynamische Langlaufstöcke nicht fehlen. Unsere Kaufberatung zeigt Ihnen auf, worauf Sie beim Erwerb von Langlaufstöcken achten müssten.

Weitere interessante Vergleiche für angehende und bereits erprobte Skifahrer finden Sie hier:

1. Ist der beste Langlaufstock aus Carbon gefertigt?

Die Basis eines potenziellen Langlaufstock-Testsiegers ist der Schaft. Dieser macht einen Großteil des Stabes aus und beeinflusst den Bewegungsablauf auf der Loipe maßgeblich.

In der folgenden Tabelle haben wir die gängigen Materialien von Skilanglaufstöcken für Sie zusammengefasst. Analog zu Langlaufstock-Tests aus dem Internet haben wir zusätzlich die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Materialien aufgeführt.

Kategorie Beschreibung
Carbon-Langlaufstock

langlaufstock-test

Skistöcke dieser Art bestehen aus Metall, das sogenannte Carbide gebildet hat. Dabei handelt es sich um eine Kohlenstoff-Element-Verbindung, die dem Material eine besonders große Härte verleiht.
Einige Langlaufstock-Modelle von Exel, One Way oder Salomon sind beispielsweise aus Carbon hergestellt.
  • + besonders leicht
  • + besonders robust
  • + gibt beim Abstoß nicht nach
  • + ideales Schwungverhalten
  • - oftmals hochpreisig
Carbon-Mix-Langlaufstock

langlaufstock-laenge

Skistöcke dieser Art bestehen aus Aluminium oder Glasfaser und einem variierenden Carbon-Anteil. Sie gelten als günstige, dennoch leistungsstarke Alternative zu Skilanglaufstöcken aus reinem Carbon.
Einige Langlaufstock-Modelle von Exel, Fischer oder Salomon sind beispielsweise aus einem Carbon-Mix hergestellt.
  • + sehr leicht
  • + sehr robust
  • + sehr gutes Schwungverhalten
  • + günstige Alternative zum Carbon-Langlaufstock
  • - schwächeres Schwungverhalten als reines Carbon
Aluminium

langlaufstoecke-175cm

Langlauf-Stöcke dieser Art bestehen aus einfachem Aluminium. Unter kinetischen Gesichtspunkten müssen sie sich Modellen aus Carbon geschlagen geben. Alu-Langlaufstöcke punkten vor allem bezüglich des Kaufpreises. Günstige Langlaufstöcke sind meist aus Aluminium gefertigt.
Einige Skistöcke von Fischer, Head oder Atomic sind beispielsweise aus Aluminium hergestellt.
  • + meist besonders preiswert
  • + robust
  • + gutes Schwungverhalten
  • - deutlich schwerer als Carbon- und Carbon-Mix-Skistöcke

Sind verstellbare Langlaufstöcke erhältlich? Teleskopstöcke ermöglichen eine flexible Anpassung der Länge und können so an unterschiedliche Pistenverhältnisse angeglichen werden. Für den Langlauf ist dieser Stock-Typ allerdings eher ungeeignet. Da die Belastung auf den Stab beim Skilanglauf um ein Vielfaches größer ist als bei der Abfahrt, brechen Teleskopstöcke aufgrund des Hohlraums im variablen Bereich deutlich leichter. Aus diesem Grund sind verstellbare Langlaufstöcke eher selten.

2. Bietet ein Langlaufstock einen widerstandsfähigen, ergonomisch geformten Griff?

Wussten Sie schon?

Der Begriff Loipe ist eine Eindeutschung des norwegischen Wortes løype. Übersetzung: “steile Rinne, durch die man Holz zu Tale gleiten lässt”.

Bei ihren Recherchen konnten die Vergleich.org-Redakteure feststellen, dass Griffe aus Kork den Markt dominieren. Die Oberflächenstruktur des Materials sorgt laut vieler Online-Langlaufstock-Tests für eine hohe Flexibilität und passt sich Ihren Fingern und Handflächen an.

So garantiert Kork durch seine maximale Griffigkeit eine besonders gute Performance. Ein weiterer Vorteil: Kork ist ein ausgezeichneter Wärmespeicher, der auch bei niedrigen Temperaturen ein angenehmes Skilaufen ermöglicht.

Seltener sind die Griffe der Stöcke aus Kunststoff geformt. Die Beschaffenheit des Materials sorgt für eine geringere Flexibilität, als es bei Kork der Fall ist. Zur Komfortsteigerung warten Kunststoffgriffe meist mit einer Biegung des Griffes auf.

Die Vergleich.org-Redaktion sowie Langlaufstock-Tests im Internet empfehlen ein Modell mit einem Korkgriff zu wählen. Bei Kunststoffgriffen sorgen eingearbeitete Fingermulden für Entlastung und erhöhen die Ergonomie.

langlaufstock-größe

Für lange Ski-Touren in der Kälte eignen sich besonders Langlaufstöcke mit Korkgriff.

Damit Sie im Schnee auch warm bleiben, sind Langlauf-Handschuhe und weiteres Skizubehör unerlässlich. In der folgenden Übersicht haben wir für Sie Ratgeber zu Artikeln zusammengefasst, die auf der Langlauf-Loipe nicht fehlen dürfen:

Vergleich.org-Spartipp: Möchten Sie eine Langlaufausrüstung kaufen, sollten Sie dies im Sommer tun. Oftmals sind Langlaufstöcke für Kinder und Erwachsene, Langlaufhandschuhe oder Langlaufski zu dieser Zeit besonders günstig. So kaufen Sie Skizubehör namhafter Marken und Hersteller (etwa Skistöcke von Atomic, Head oder Salomon) zum kleinen Preis.

3. Geben Spitze und Teller des Langlaufstocks Halt beim Langlauf?

langlaufstock-langlaufski-set-kinder

Wenn Sie einen Langlaufstock kaufen, sollten Sie auch auf eine qualitativ hochwertige Spitze achten. Diese wird zur Stabilisierung in den Boden gerammt, sodass Sie sich kraftvoll mit dem Fuß abstoßen können.

Damit die Bewegungsabläufe dynamisch sind und eine optimale Kraftübertragung ermöglicht wird, müssen Sie sich auf die Spitze des Langlaufstocks verlassen können. In Online-Langlaufstock-Tests schneiden hier Spitzen aus Hartmetall besonders gut ab.

Geringfügig schwächere Ergebnisse bieten Spitzen aus einfachem Stahl. Hartmetall-Spitzen haben den Vorteil, dass sie sich auch zur Verwendung auf dem Asphalt eignen, denn viele Wintersportler trainieren im Sommer mit sogenannten Skirollern – etwa auf Überland-Radwegen.

Entlastung bietet der sogenannte Stockteller. Dieser funktioniert in etwa wie ein Schneeschuh und bewahrt den Langlaufstock davor, in den Schnee hinabzusinken. Positiv fiel den Vergleich.org-Redakteuren auf, dass bei den meisten Modellen ein Teller inklusive ist.

Langlauf-Ski-Set: Manche Hersteller bieten auch Langlauf-Ski-Sets an, die meist aus Langlaufski sowie Langlaufstöcken bestehen. Häufig sind zudem Skistiefel enthalten. Ebenso finden sich Langlaufski-Sets für Kinder oder Langlauf-Einsteiger-Sets im Handel.

langlauf stöcke testSo wechseln Sie die Spitzen Ihres Langlaufstocks:

Die Langlaufstock-Modelle aus unserem Vergleich sind allesamt mit einem Schraubsystem ausgestattet, das einen einfachen Wechsel der Spitze und des Tellers zulässt. Ersatzspitzen- und -teller erwerben Sie online oder im Fachgeschäft.

Auch geklebte Spitzen lassen sich mit etwas Aufwand entfernen. Tauchen Sie hierzu die Spitzen des Langlaufstocks in kochendes Wasser. Nach etwa zwei Minuten lassen sich diese entfernen. Seien Sie dabei äußerst vorsichtig! Ein altes Handtuch oder ausrangierte Kochhandschuhe bieten sich hier als Schutz an.

Zur Anbringung der neuen Spitzen empfehlen wir Ihnen eine Heißklebepistole zu nutzen. Tropfen Sie hierfür etwas Heißkleber auf die Ersatzspitze und drücken Sie diese fest gegen die Unterseite des Langlauf-Stocks. Lassen Sie den Kleber vor dem Einsatz mehrere Stunden trocknen.

4. Die Schlaufe des Langlaufstockes verbindet idealerweise Stabilität mit Komfort

langlaufstock-langlauf-einsteiger-set

Die Schlaufe Ihres Langlaufstocks sorgt dafür, dass dieser auch bei schnellen Bewegungen und starken Erschütterungen nicht abhandenkommt. In der Regel ist die Größe der Schlaufe anpassbar.

Besonders komfortabel sind Schlaufen, die über eine Polsterung verfügen. So liegt diese auch auf langen Touren angenehm auf der Haut auf, Irritationen durch Reibung können dadurch vermieden werden.

Verstärkte Schlaufen sind besonders robust und reißfest. Dadurch wird nicht nur die Sicherheit beim Langlauf erhöht, sondern auch die Lebensdauer des Materials. Gehen Sie häufig und ausgiebig zum Langlauf, sollten Sie in jedem Fall zu einer verstärkten Schlaufe mit Polsterung greifen.

Schlaufen mit Schnellverschluss: Langlaufstöcke mit Schnellverschluss ermöglichen ein zügiges Lösen der Handschlaufe vom Griff (etwa wenn Sie eine Pause machen). Die Schlaufe bleibt mit dem Handschuh verbunden und kann bei der Fortsetzung des Laufs im Handumdrehen wieder befestigt werden. Dies geschieht meist über ein praktisches Klick-System.

Unisex-Langlaufstöcke: Lassen Sie sich nicht von fragwürdigen Marketingmaßnahmen verwirren. Langlaufski oder Skizubehör nur für Herren bzw. Damen gibt es per se nicht. Maßgeblich bei der Produktwahl sind ausschließlich das Laufniveau und die Körpergröße. Das Geschlecht spielt dabei überhaupt keine Rolle.

5. So finden Sie die richtige Länge für Ihre Langlaufstöcke

langlaufstock-one-way

Bei der Länge des Langlauf-Stocks sind Körpergröße und Laufniveau maßgebend.

Langlauf-Stöcke sind in verschiedenen Größen verfügbar. Für gewöhnlich bewegen sich diese im Bereich von 135 bis 175 cm. Doch wie finden Sie die passende Größe für Ihren Langlaufstock?

Als Faustregel gilt diesbezüglich: Die ideale Länge Ihres Langlaufstocks ist der Abstand vom Boden zur Schulter. Fortgeschrittene, die ein besonders zügiges Tempo an den Tag legen, sollten 10 cm dazurechnen.

Anfängern empfiehlt Vergleich.org tendenziell einen 10 cm kürzeren Langlaufstock zu wählen. Um Kosten zu sparen, können Sie jedoch durch ein bisschen Übung in die Stocklänge gemäß der Faustregel “hineinwachsen”.

Der Langlaufstock-Hersteller One Way bietet Käufern mit folgender Formel Orientierung:

Empfohlene Stocklänge = Körpergröße x 0,83

Viele Langlaufstock-Tests im Internet raten: Wenn Sie Ihre Langlaufausrüstung kaufen, sollten Sie die Stocklänge also von der Körpergröße abhängig machen.

Menschen mit einer Körpergröße von beispielsweise 175 cm wählen nach der Formel von One Way 145-cm-Langlaufstöcke, während großgewachsene Langlauf-Asse zu 175-cm-Langlaufstöcken greifen.

Kinder-Langlaufstöcke liegen meist im Bereich von 125 bis 145 cm. In unserem Langlaufstock-Vergleich 2020 haben wir uns allerdings auf Langlaufstöcke für Erwachsene konzentriert.

Skating-Langlaufstöcke Beim Skating handelt es sich um eine verhältnismäßig moderne Langlauftechnik. Dort liegen die Ski in einer V-Position im hinteren Viertel übereinander. So wird in recht kurzer Zeit ein relativ zügiges Tempo erreicht. Skating-Langlaufstöcke sollten laut zahlreicher Online-Tests von Langlaufstöcken 10 cm länger sein als Stäbe für den klassischen Langlauf. Die Formel wäre für Skating-Stöcke demnach: Empfohlene Stocklänge = Körpergröße x 0,83 + 10 cm.

Die Stiftung Warentest hat noch keinen Langlaufstock-Test durchgeführt. Bekannte Langlaufstock-Marken und -Hersteller in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind etwa:

  • LEKI
  • Tecno Pro
  • Fischer
  • CALTER
  • Madshus
  • STC
  • K2
  • Barnett
langlaufstock-carbon

Das Geschlecht ist bei der Wahl der richtigen Ski-Stöcke und Langlaufski unerheblich.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Langlaufstöcke

  • 6.1. Wie lang muss ein Langlaufstock sein?

    Ein Langlaufstock sollte ungefähr mit der Schulterhöhe abschließen. Als Faustregel hat sich folgende Formel etabliert: Empfohlene Stocklänge = Körpergröße x 0,83. In Kapitel 5 unserer Kaufberatung finden Sie weitere Informationen zur Ermittlung der idealen Länge Ihrer Langlaufstöcke.

  • 6.2. Wie wechsle ich den Teller meines Langlaufstockes?

    Der Teller der meisten Langlaufstöcke kann durch ein praktisches Schraubsystem gelöst werden. So lässt sich kinderleicht ein neuer Teller anbringen. Ersatzteller für Langlauf, Nordic oder Cross erwerben Sie im Fachgeschäft oder online.

Bildnachweise: Adobe Stock/formplus, Adobe Stock/danimages, Adobe Stock/He2, Adobe Stock/danimages, Adobe Stock/ARochau, Amazon.com/Exel, Adobe Stock/Edler von Rabenstein, Amazon.com/Leki, Adobe Stock/serkat Photography (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Wie viele unterschiedliche Hersteller hat die Redaktion von Vergleich.org im Langlaufstöcke-Vergleich vorgestellt und bewertet?

Die Redaktion von Vergleich.org hat im Langlaufstöcke-Vergleich 9 Produkte von 5 verschiedenen Herstellern zusammengetragen und für Sie bewertet. Hier erhalten Sie einen hervorragenden Überblick über unterschiedliche Hersteller, wie z. B. EXEL, Leki, One Way, Fischer, Tecno Pro. Mehr Informationen »

Welche Langlaufstöcke aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das Meiste fürs Geld?

Unser Preis-Leistungs-Sieger LEKI Lahti 2.0 wurde nicht ohne Grund zum Sieger gekürt: Für nur 49,06 Euro bekommen Sie ein Produkt mit hervorragenden Produkteigenschaften. Zum Vergleich: Im Schnitt zahlen Sie für einen Langlaufstock ca. 52,20 Euro. Mehr Informationen »

Wie heißt das Langlaufstock-Modell aus unserem Vergleich, das die meisten Kundenrezensionen erhalten hat?

Das meistbewertete Langlaufstock-Modell aus unserem Vergleich mit 15 Kundenstimmen ist der LEKI PRC 700. Mehr Informationen »

Was ist die beste Bewertung, die an einen Langlaufstock aus dem Langlaufstöcke-Vergleich vergeben wurde?

Die beste Bewertung, die ein Langlaufstock aus dem Vergleich.org-Vergleich erhalten hat, ist 0 von 5 Sternen. So positiv bewertet wurde der One Way Diamond 600 AV. Mehr Informationen »

Gab es unter den 9 im Langlaufstöcke-Vergleich vorgestellten Produkten einen Favoriten, den die VGL-Redaktion mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet hat?

Einen klaren Favoriten gab es im Langlaufstöcke-Vergleich nicht, denn die Redaktion hat gleich 2 Produkte mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Jedes dieser Modelle ist eine hervorragende Option für Kaufinteressenten: EXEL X-Curve X-70 und LEKI PRC 700 Mehr Informationen »

Wie viele unterschiedliche Langlaufstock-Modelle haben Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden?

Insgesamt haben 9 Langlaufstöcke Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden. Sie stammen von 5 verschiedenen Herstellern und garantieren so einen optimalen Überblick über die verschiedenen Optionen in der Kategorie „Langlaufstöcke“. Folgende Modelle finden Kunden in unserem Vergleich: EXEL X-Curve X-70, LEKI PRC 700, One Way Diamond 600 AV, LEKI Lahti 2.0, Fischer XC Su­per­li­te, Tecno Pro Active Alu Comfort, Tecno Pro Active Alu 2.0, Fischer XC Per­for­mance und Tecno Pro Active ALU Mehr Informationen »

Nach welchen weiteren Produktkategorien suchten Kunden, die sich für Langlaufstöcke interessieren, noch?

Kunden, die sich für die Langlaufstöcke aus unserem Vergleich interessieren, suchten außerdem häufig nach „LEKI Langlaufstöcke“, „LEKI PRC 700“ und „EXEL Langlaufstock“. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Ergonomie Griff Vorteil des Langlaufstocks Produkt anschauen
EXEL X-Curve X-70 143,88 +++ Hoher Carbon-Anteil (70 Prozent) » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
LEKI PRC 700 69,97 +++ Schaft aus besonders leichtem, dennoch robustem Carbon gefertigt » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
One Way Diamond 600 AV 71,94 +++ Griff aus temperaturbeständigem Kork » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
LEKI Lahti 2.0 49,06 +++ Griff aus temperaturbeständigem Kork » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Fischer XC Superlite 48,89 +++ Griff aus temperaturbeständigem Kork » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Tecno Pro Active Alu Comfort 12,99 +++ Griff aus temperaturbeständigem Kork » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Tecno Pro Active Alu 2.0 22,49 +++ Griff aus temperaturbeständigem Kork » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Fischer XC Performance 32,65 + Auch für Einsteiger geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Tecno Pro Active ALU 17,92 + Auch für Einsteiger geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen