Das Wichtigste in Kürze
  • Bei der Wahl einer Tourenbindung können Sie sich zwischen Rahmenbindung und Pinbindung entscheiden. Rahmenbindungen punkten durch das einfache Handling. Pinbindungen hingegen zeichnen sich durch ihre Leichtigkeit aus.
  • Der von Ihnen benötigte Z-Wert setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen, beispielsweise der Körpergröße, dem Gewicht oder dem Fortgeschrittenen-Level. Berechnen Sie ihn vor dem Kauf und stellen Sie ihn sowohl am Vorder- als auch Hinterbacken ein.
  • Sollten Sie während der Skitour stürzen und der Ski löst sich von den Schuhen, sollte er nicht zu weit wegrutschen, sodass Sie ihn womöglich verlieren. Verhindert wird dies durch einen Skistopper, der sich ausfährt, oder einen Fangriemen, der die Bindung mit dem Schuh verbindet.

tourenbindung-test

ski-tourenbindung-testWenn die meisten Menschen ans Skifahren denken, haben sie eine schneebedeckte Piste mit Skilift vor Augen. In den vergangenen Jahren mauserten sich jedoch auch Skitouren über Berg und Tal zu einem beliebten Trend.

Dabei darf selbstverständlich nicht die passende Bindung fehlen, die das Bindeglied zwischen Ski und Skischuh darstellt. Denn mit einer herkömmlichen Alpinskibindung kommen Sie nicht weit. Eine Ski-Tourenbindung passt sich hingegen den Bedingungen dieses Wintersports ideal an und macht Ihre Ausflüge sicher und komfortabel.

Wir verraten Ihnen in unserem Tourenbindung-Vergleich 2020, worauf Sie beim Kauf Ihrer Skitourenbindung besonders achten sollten. Erfahren Sie außerdem in der folgenden Kaufberatung, was sich hinter den verschiedenen Bindungssystemen, dem Z-Wert und der Steighilfe verbirgt.

1. Welche Bindungsystem-Typen gibt es?

Boom der Pin-Tourenbindung ab 2012

atomic-tourenbindung

Etliche Skisport-Firmen lassen sich seit 2012 nicht lumpen, plötzlich zahlreiche Innovationen in Sachen Pinbindungen hervorzubringen. Doch gab es dieses Bindungssystem auch vorher schon – also warum nicht früher? Vorher waren aufgrund eines Patents von Dynafit die Möglichkeiten in dem Bereich limitiert, sodass der Hersteller jahrelang den Markt im Alleingang dominieren konnte. 2012 lief dieses Patent letztendlich aus.

Heutzutage wird generell in zwei verschiedene Tourenbindungssysteme unterteilt: die Rahmenbindung und die Pinbindung.

Während bei der Rahmenbindung der Vorderbacken mit dem Hinterbacken über einen Rahmen verbunden ist, stehen sie bei der Pin-Bindung einzeln bzw. getrennt voneinander.

Beide Varianten bringen ihre jeweiligen Vor- und Nachteile mit, die wir Ihnen in der unten stehenden Tabelle zusammengefasst haben.

Im Allgemeinen empfehlen wir Anfängern eine Rahmenbindung, die durch eine besonders einfache Bedienung besticht und mit vielen Skischuhen kompatibel ist.

Eine Pin-Bindung eignet sich hingegen eher für Fortgeschrittene und Profis, die den Gewichtsunterschied der Systeme schon deutlich spüren und bei jedem einzelnen Schritt möglichst wenig Kraft aufwenden wollen, um auch lange Touren zurücklegen zu können.

Rahmenbindung Pin-Bindung
rahmenbindung-typ pinbindung-typ
  • Fixierung mit Vorder- und Hinterbacken
  • Anhebung der gesamten Bindung bei jedem Schritt
  • Fixierung mithilfe von Skischuh-Inserts an zwei Metallpins (am Vorderbacken der Bindung)
  • durch Wegdrehen oder -klappen des Hinterbackens wird nur vorderer Teil der Bindung angehoben
x höheres Gewicht
x etwas schlechtere Kraftübertragung
passen in so gut wie jeden Skischuh
einstellbare Sicherheitsauslösung
einfacher Ein- und Ausstieg sowie Anpassung der Bindung
höhere maximale Z-Werte: besonders für schwerere Fahrer geeignet
leichter
energiesparender
sehr direkte Kraftübertragung
x keine Definierung der Sicherheitsauslösung möglich
x Auswahl passender Skitourenschuhe begrenzter
x gewöhnungsbedürftige Bedienung

Freeridebindung: Bei eigener Recherche werden Sie häufig auf den Begriff Freeride-Bindung, manchmal auch fälschlicherweise Freeride-Tourenbindung, stoßen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine Bindung, die für ausufernde Skitouren geeignet ist.

Denn Freeridebindungen befinden sich zwischen den Kategorien Tourenski- und Alpinskibindung. Sie besitzen ein höheres Gewicht und eine robustere Bauweise als Tourenbindungen. Daher eignen sie sich besonders gut für Abfahrten im tiefen Schnee und eher kurze Aufstiege.

fischer-tourenbindung

2. Kaufkriterien: Was zeichnet eine gute Ski-Tourenbindung aus?

2.1. Eine angenehme Skitour ist vom Gewicht und der Standhöhe abhängig

tourenbindung-kaufenMit jedem Schritt, den man bei einer Skitour macht, muss man sowohl den Ski samt Bindung als auch den Skischuh anheben. An Gewicht kann da also ganz schön was zusammenkommen.

Sparen Sie sich langfristig Energie, indem Sie auf ein möglichst geringes Eigengewicht achten, wenn Sie eine Tourenbindung kaufen. Bindungen zwischen 300 und 400 Gramm gehören dabei zu den absoluten Leichtgewichten.

Doch auch ein Wert zwischen 500 und 800 Gramm hält sich in guten Maßen. Von einer Bindung über 900 Gramm sollten Sie möglichst absehen. Denn Sie dürfen nicht vergessen, dass am Ende das Gewicht des Skistoppers noch dazugerechnet werden muss.

Ein weiterer Faktor ist die Standhöhe, die in direkter Verbindung zur Kraftübertragung auf den Ski steht. Stehen Sie übermäßig hoch über dem Ski, müssen Sie daher deutlich mehr Kraft aufbringen, um voranzukommen. Also: je niedriger, desto besser. So sind ein angenehmes Fahrgefühl und Stabilität garantiert.

Die Höhe variiert bei Pinbindungen dabei häufig vom Vorder- zum Hinterbacken, orientieren Sie sich hier also am Durchschnittswert. Mit einem Wert zwischen 26 und 30 mm sind Sie gut bedient.

skitourenbindung-test

Tipp zum TÜV: Haben Tourenbindungen keine TÜV-Zertifizierung, heißt das nicht, dass diese Modelle schlecht oder unsicher sind. Selbst die beliebtesten Skisport-Hersteller lassen nicht all ihre Produkte prüfen. Mit dieser Auszeichnung können Sie sich der Zuverlässigkeit Ihrer Bindung jedoch besonders gewiss sein. Aus diesem Grund haben wir diese Information in unserer Produkttabelle am Anfang der Seite ergänzt, die Bewertung jedoch nicht allein davon abhängig gemacht.

2.2. Zu welchem Z-Wert Sie greifen sollten

Den Auslösewert einer Skibindung nennt man allgemein Z-Wert. Er beschreibt also: Ab welchem Drehmoment löst sich der Schuh von der Bindung? Eingestellt wird er jeweils am Vorder- und Hinterbacken der Tourenbindung.

Dies ist ganz besonders im Fall eines Sturzes wichtig, da das Wegdrehen des Beines mit einem haftenden Ski schwere Verletzungen nach sich ziehen kann. Aber auch während des Ski-Wanderns soll sich der Ski nicht zu früh oder unbegründet lösen.

Doch wie hoch muss dieser Grenzwert sein? Den Z-Wert einer Tourenbindung kann man nicht universal als gut oder schlecht bewerten. Vielmehr muss er individuell auf Sie und Ihre Ausrüstung abgestimmt werden.

Die Angaben entsprechen in diesem Bereich einem einheitlichen Din-Wert nach ISO-Norm 11088, also brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, dass sie unter den Marken abweichen könnten.

dynafit-skitourenbindung

Suchen Sie sich eine von zwei Methoden aus, um Ihren Z-Wert zu ermitteln. Bei der Gewichtsmethode setzt er sich aus Körpergröße und -gewicht, aus dem Alter, Geschlecht, der Skischuh-Sohlenlänge sowie dem Fahrstil zusammen. Berechnen können Sie ihn zum Beispiel mit diesem Z-Wert-Kalkulator.

So erhalten Sie beispielsweise bei

  • einem Gewicht von 80 kg,
  • einer Körpergröße von 180 cm,
  • einem Alter von 30 Jahren,
  • einer Schuhsohlenlänge von 270 mm und
  • als Anfänger

einen Z-Wert von 7,5. Sollten bei Ihnen Unsicherheiten diesbezüglich auftreten, wenden Sie sich am besten für eine persönliche Beratung an einen Fachhändler.

dynafit-tourenbindung

2.3. Wie wichtig sind Steighilfe, Fangriemen, Skistopper und Harscheisen?

tourenbindung-günstigIm Gegensatz zu Alpinskibindungen können Tourenbindungen mit einer erweiterten Ausrüstung ausgestattet werden. Denn beim Auf- und Abstieg gilt es, andere Sicherheitsmaßnahmen zu erfüllen. Die wichtigsten finden Sie in der folgenden Auflistung:

  1. Die Steighilfe wird benötigt, damit während eines steileren Anstiegs die Skier nicht zurückrutschen. Sie sitzt am Hinterbacken, kann bis zu fünf Stufen aufweisen und ist in ihrer Höhe verstellbar, beim Hochklappen erhält man also quasi einen Absatz. Generell müssen Steighilfen nicht häufig verwendet werden, die höheren Stufen 4 und 5 brauchen Sie eigentlich nicht. Sollten Sie doch eine derart steile Piste besteigen wollen, ziehen Sie die Skier am besten aus und wechseln zu Steigeisen. Überlegen Sie sich also, welche Art Touren Sie machen wollen, um daraufhin eine Bindung mit oder ohne Steighilfe zu kaufen.
  2. Bei unserem Tourenbindung-Vergleich konnten wir feststellen, dass Fangriemen so gut wie nie zur Ausrüstung einer Skitourenbindung gehören. Fangriemen stellen kleine Riemen dar, die jeweils an Bindung und Skischuh befestigt werden, damit der Ski im Falle eines Herauslösens nicht zu weit abdriftet oder verloren geht.
  3. Skistopper haben im Prinzip die gleiche Aufgabe wie Fangriemen, werden heutzutage aber vermehrt eingesetzt. Diese Vorrichtung klappt beim Herauslösen des Schuhs hervor und bremst den Ski ab, damit Sie ihn nicht verlieren.
  4. Der Name des Harscheisens leitet sich von der speziellen Schneeart Harsch ab, die stark verfestigt und eisig ist. Bewegen Sie sich auf Harsch, kann es schnell zu einem Abrutschen kommen. Aus dem Grund werden Harscheisen an der Bindung befestigt, deren Zacken aus Metall sich in die Oberfläche drücken und Halt bieten. Harscheisen müssen nicht grundsätzlich eingesetzt werden, weshalb sie meist nicht dem Lieferumfang einer Tourenbindung beigelegt sind. Die beste Tourenbindung ist jedoch kompatibel mit einem Harscheisen.

tourenski-mit-bindung
Im Folgenden möchten wir Ihnen einen Überblick über die Vorzüge und Nachteile von Steighilfen präsentieren. Denn während die andere Ausrüstung in der einen oder anderen Version meistens vorhanden ist (oder zumindest bei Bedarf nachgerüstet werden kann), liegt in diesem Fall die Entscheidung dafür oder dagegen wirklich vor dem Kauf bei Ihnen.

    Vorteile
  • verhindert Abrutschen des parallel geführten Skis bei steilem Gelände während Aufstieg
  • gekonntes und frühzeitiges Einsetzen kann Kraft sparen und Lastverteilung auf Ski verbessern
    Nachteile
  • Stufeneinstellung mit Skistock muss geübt sein
  • eigentlich selten notwendig: kurze Neigungen auch ohne überbrückbar
  • bei Benutzung auf zu flachem Gelände erschwertes Vorankommen

2.4. Wählen Sie aus den beliebtesten Marken und Herstellern

tourenbindung-kaufberatungSie wollen Ihre neue Tourenbindung günstig kaufen, doch trotzdem Qualität erhalten? Online können Sie bei folgenden Herstellern, die sich sogar bei fortgeschrittenen Skifahrern bewährt haben, das eine oder andere Schnäppchen ergattern:

  • Dynatfit-Tourenbindung
  • Marker-Tourenbindung
  • Fischer-Tourenbindung
  • Fritschi-Tourenbindung
  • Atomic-Tourenbindung
  • ATK-Tourenbindung
  • Silvretta-Tourenbindung
  • Tyrolia-Tourenbindung
  • Hagan-Tourenbindung
  • G3-Tourenbindung

atk-tourenbindung

3. Fragen und Antworten rund um das Thema Tourenbindung

3.1. Hat die Stiftung Warentest bereits Skiouren-Bindungen getestet?

tourenbindung-vergleichEinen Tourenbindung-Test hat die Stiftung Warentest noch nicht durchgeführt, daher kürt sie auch keinen Tourenbindung-Testsieger. In der Ausgabe 01/2018 veröffentlichte das Verbraucherinstitut dafür eine Meldung mit den 10 wichtigsten Regeln, an die sich Skifahrer, vor allem auf Abfahrts-Pisten, halten müssen.

Dabei gehören Rücksichtnahme und vorausschauendes Fahren zu den wichtigsten Punkten. Aber auch bei einem Unfall ist man dazu verpflichtet, Hilfe zu leisten. Nur so kann Kollisionen vorgebeugt und schwerwiegende Verletzungen verhindert werden.

3.2. Wie kann ich meine Skitourenbindung richtig pflegen und aufbewahren?

freeride-tourenbindungDie Ski-Saison ist langsam vorüber und Sie sind sich nicht sicher, wie Sie Ihre Tourenbindung so aufbewahren, dass sie im nächsten Winter einsatzbereit ist? Generell sollten Sie die Bindung zunächst mit lauwarmem Wasser und einem sanften Tuch wie einem Mikrofasertuch reinigen.

Für die Lagerung wählen Sie am besten einen trockenen, kühlen Ort. Der Vorderbacken der Tourenbindung sollten dabei geschlossen, aber nicht verriegelt sein, während sich der Hinterbacken in der Abfahrtsposition befinden.

Gehen Sie sicher, dass sich in unmittelbarer Nähe keine Batterien befinden, damit es nicht zur Korrosion des Materials kommt. Vor der nächsten Saison lassen Sie die Skibindung bei einem Fachhändler warten, um höchstmögliche Sicherheit beim Einsatz zu gewährleisten.

Bildnachweise: shutterstock.com/StevyG, shutterstock.com/StevyG, shutterstock.com/StevyG, shutterstock.com/StevyG, shutterstock.com/StevyG, shutterstock.com/NadezdaMurmakova, shutterstock.comfrantic00, shutterstock.com/JensOttoson, shutterstock.com/NadezdaMurmakova, shutterstock.com/MattiaRiccadonna, shutterstock.com/AlexBrylov,shutterstock.com/gorillaimages, shutterstock.com/Inu (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Tourenbindungen-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Tourenbindungen?

Unser Tourenbindungen-Vergleich stellt 10 Tourenbindungen von 7 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: ATK Race, Fischer, Dynafit, Fritschi, Marker, Atomic, G3. Mehr Informationen »

Welche Tourenbindungen aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Die günstigste Tourenbindung in unserem Vergleich kostet nur 126,97 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger Fischer Tour Speed Turn gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Tourenbindungen-Vergleich auf Vergleich.org eine Tourenbindung, welche besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Eine Tourenbindung aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Die Marker Squire 11 ID wurde 14-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welche Tourenbindung aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt die Dynafit ST Rotation 10 Tou­ren­bin­dung, welche Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 0 von 5 Sternen für die Tourenbindung wider. Mehr Informationen »

Welche Tourenbindung aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Da sich gleich mehrere Tourenbindungen aus dem Vergleich positiv hervorgetan haben, hat die VGL-Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" insgesamt 4-mal vergeben. Folgende Modelle wurden damit ausgezeichnet: ATK Race RT 2.0, Fischer Tour Speed Turn, Dynafit ST Rotation 10 Tou­ren­bin­dung und Fritschi Vipec Evo 12 Mehr Informationen »

Welche Tourenbindungen hat die VGL-Redaktion für den Tourenbindungen-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 10 Tourenbindungen für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: ATK Race RT 2.0, Fischer Tour Speed Turn, Dynafit ST Rotation 10 Tou­ren­bin­dung, Fritschi Vipec Evo 12, Marker Squire 11 ID, Atomic Shift MNC 13, Fritschi Diamir Scout 11, G3 Ion 12, Dynafit ST Radical und Marker Tour F10 Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Tourenbindungen interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Tourenbindung-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Dynafit ST Radical“, „Fritschi Vipec Evo 12“ und „Marker Tour F10“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Gewicht Vorteil des Tourenbindung Produkt anschauen
ATK Race RT 2.0 552,49 +++ Besonders geringes Gewicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Fischer Tour Speed Turn 279,95 +++ Besonders geringes Gewicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Dynafit ST Rotation 10 Tourenbindung 449,00 ++ Längeneinstellung von +/- 22,5 mm » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Fritschi Vipec Evo 12 373,31 ++ Längeneinstellung von +/- 25 mm » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Marker Squire 11 ID 126,97 + Max. 110 kg Fahrergewicht: vor allem für Frauen und leichtere (Nachwuchs-)Fahrer geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Atomic Shift MNC 13 418,99 30 mm Einstellbereich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Fritschi Diamir Scout 11 269,00 + Viele Einstellungsmöglichkeiten » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
G3 Ion 12 499,00 ++ Sehr leichter Einstieg für eine Pin-Bindung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Dynafit ST Radical 381,99 ++ Längeneinstellung von +/- 12,5 mm » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Marker Tour F10 194,95 - Besonders gut für Abfahrt geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen