Steigeisen Test 2016

Die 7 besten Steigeisen im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPetzl LynxPreis-Leistungs-SiegerGrivel SteigeisenSalewa GrödelEdelrid 6 PointSalewa Alpinist WalkBlack Diamond SabretoothSalewa Comfort 2.0 Instep Crampon
ModellPetzl LynxGrivel SteigeisenSalewa GrödelEdelrid 6 PointSalewa Alpinist WalkBlack Diamond SabretoothSalewa Comfort 2.0 Instep Crampon
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
08/2016
Kundenwertung
8 Bewertungen
1 Bewertungen
5 Bewertungen
32 Bewertungen
1 Bewertungen
noch keine
1 Bewertungen
TypSteigeisen
anspruchsvolles Gelände
Steigeisen
anspruchsvolles Gelände
Grödel
einfaches Gelände
Leichtsteigeisen
einfaches Gelände
Steigeisen
anspruchvolles Gelände
Steigeisen
anspruchsvolles Gelände
Leichtsteigeisen
einfaches Gelände
EinsatzbereichEiskletternHochtouren, Eiskletternevtl. SchneefeldquerungenAlpintourenBergsteigen, HochtourenAlpintouren, BergsteigenAlpintouren
Größen
verstell- und anpassbar
Einheitsgröße
36 - 47
Einheitsgröße
36 - 46
Einheitsgröße
Einheitsgröße
Einheitsgröße
Bindungstyp
Hebel-, Riemenbindung

Hebel-, Riemenbindung

Riemenbindung

Riemenbindung

Riemenbindung

Hebel-, Riemenbindung

Riemenbindung
Gewicht540 g950 g280 g497 g855 g925 g450 g
MaterialStahlStahlStahlStahlStahlStahlStahl
Anzahl der Zacken14124612146
flexible Zehenbügel
Vorteile
  • hochwertige Verarbeitung
  • robust
  • viele Einstellmöglichkeiten
  • mit Mono- und Duozacken
  • hochwertige Verarbeitung
  • robust
  • bieten guten Halt
  • hochwertige Verarbeitung
  • robust
  • bieten guten Halt
  • einfach an- und auszuziehen
  • hochwertige Verarbeitung
  • robust
  • bieten guten Halt
  • Körbchen passen sich gut dem Schuh an
  • robust
  • viele Varianten erhältlich
  • Körbchen passen sich gut dem Schuh an
  • bieten guten Halt
  • einfach an- und auszuziehen
  • bietet guten Halt
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.8/5 aus 35 Bewertungen

Steigeisen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Steigeisen Ausrüstung gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen: Grödel eignen sich für Querungen unerwartet auftauchender Schneefelder, Leichtsteigeisen für die Querung von Gletschern und Eisklettersteigeisen für anspruchsvolles Klettern auf Eis. Zudem gibt es noch sogenannte Baumeisen, die das Klettern auf Bäume erleichtern.
  • Bei der Bindung wählt man am besten die Variante Hebelbindung vor der Riemenbindung. Diese lässt sich schnell anlegen und wieder ausziehen (gut bei wechselnden Untergründen). Außerdem bietet sie dem Träger einen guten Halt und staut im Gegensatz zur Riemenbindung nicht die Blutzufuhr zum Fuß. Noch besser ist die Kombination aus Riemenbindung und Hebel, die häufig verwendet wird.
  • Namen, die man in Bezug auf diese Art von Outdoor Zubehör kennen sollte, sind: Grivel, Black Diamond und Petzl.

steigeisen test berge

Egal ob bei der Besteigung eines Drei- oder Viertausenders, beim Eisklettern an einer Eiswand oder beim Queren von unerwartet auftauchenden Schneefeldern im Wechsel zwischen den Jahreszeiten: Steigeisen gehören zu jeder sinnvoll zusammengestellten Hochtourenausrüstung dazu und auch zum Klettern in einen Schacht, wie es für viele Berufsgruppen erforderlich ist, eignen sich die Steigeisen. Sie bieten zuverlässigen Halt und somit Sicherheit für den Träger auf vereisten oder mit Schnee bedeckten Hängen. Doch gerade Einsteiger, die vielleicht ihre erste größere Tour planen, fragen sich häufig: Nehme ich lieber Steigeisen oder Grödel? Und wenn diese Frage beantwortet ist, stellen sich natürlich noch weitere: wie man in Steigeisen gehen soll, wie das Steigeisen Binden genau funktioniert und natürlich auch, welches genau das beste Steigeisen ist. Diesen und weiteren Fragen gehen wir deshalb im Steigeisen Test 2016 näher auf den Grund und präsentieren Ihnen neben dem von uns gewählten Steigeisen Testsieger noch weitere Modelle, die es sich zu testen lohnt.

1. Was ist ein Steigeisen?

Steigeisenfeste Bergschuhe bei der Stiftung Warentest

Sie suchen noch das passende Paar steigeisenfeste Bergschuhe? Dann hilft Ihnen vielleicht der Test zu Leichtwanderschuhen der Stiftung Warentest weiter. Diesen finden Sie hier.

Ein Steigeisen, welches Sie ganz einfach in einem Outdoor Shop für Kletterausrüstung kaufen können und das wir Ihnen hier im Steigeisen Vergleich näher vorstellen, ist ein essenzieller Bestandteil jeder Hochtourenausrüstung. Die Outdoor Modelle aus dem Klettershop bestehen aus zwei beweglichen, miteinander verbundenen Stahlplatten. Diese Art von Steigeisen ist universell einsetzbar. Für anspruchsvollere Touren, z.B. Eistouren, werden eher starre und weniger bewegliche Verbindungen bevorzugt. An den Platten selbst befinden sich scharfe Zacken, die man in Vertikalzacken (an der Längsseite des Schuhs) und Frontalzacken (an der Schuhspitze) unterscheidet. Wie bereits erwähnt bestehen die Steigeisen in der Regel aus Stahl, selten aus Aluminium, das nur für leichtes Gelände geeignet ist und noch seltener aus Titan. Allen Arten von Steigeisen gemein ist jedoch ihr Einsatz im Bergsport beim Gehen auf Schnee oder Eis. Fürs Indoor Klettern an der Kletterwand sind sie hingegen nicht geeignet. Zum Klettern sinnvoll ist gelegentlich außerdem die bewährte Kombination aus Steigeisen und Pickel.

2. Welche Steigeisen-Typen gibt es?

Egal ob Sie sich Steigeisen leihen, Steigeisen kaufen oder gar Steigeisen gebraucht kaufen möchten, wichtig ist es immer zu wissen, welche Kategorien einem hier zur Verfügung stehen. Wir haben die einzelnen zum Kauf zur Verfügung stehenden Arten einmal im Steigeisen Test 2016 aufgeführt:

Steigeisen Typ Information
Grödelsalewa-grödel Ein Grödel besitzt anders als ein Steigeisen nur 4 bis 6 Zacken. Diese sind diagonal angeordnet. Sie bedecken nur einen Teil des Fußes; nämlich die Ferse. Grödel richten sich an Personen, die die Grödel unter ihre Wanderschuhe oder Trekkingschuhe (möglicherweise aus Gore-Tex) schnallen möchten. Sie sind also für leichtere Touren gedacht, bei denen unerwartet die Querung eines Schneefeldes auftreten könnte.
Leichtsteigeisensalwea-comfort-2.0-instep-crampon Leichtsteigeisen besitzen 6 bis 8 Zacken und eignen sich besonders gut bei kurzen Gleterscherquerungen.
Eisklettersteigeisengrivel-steigeisen Richtige Steigeisen besitzen keine diagonalen sondern vertikalen Zacken. Diese sind außerdem auch schärfer und austauschbar. Die Frontzacken gibt es in der Ausführung von einer Monozacke, die sich an der Schuhspitze befindet oder von Duo-Zacken.
Baumeisensteigeisen-baum Steigeisen für Bäume gibt es, wie eine Slackline, natürlich auch. Soll das Steigeisen Baum-tauglich sein, dann besitzt es nur einen einzelnen Dorn auf Knöchelhöhe.

3. Kaufkriterien für Steigeisen: Darauf müssen Sie achten

Ein Steigeisen sollte nur Ihr Steigeisen Testsieger werden, wenn es auch zu Ihrem Schuh passt. Ansonsten sollten Sie einfach weitersuchen, bis Sie das beste Steigeisen für Ihren Schuh gefunden haben. Sicher sein, dass das Steigeisen zum Klettern passt, können Sie sich, wenn das Eisen auch ohne Bindung an Ihrem Schuh hält. Da es aber beim Kauf nicht nur auf die Passform ankommt, nennen wir Ihnen im Steigeisen Test 2016 noch weitere Kriterien auf die Sie beim Kauf unbedingt achten sollten und das auch besonders dann, wenn Sie das Steigeisen günstig kaufen möchten.

3.1. Das Gewicht

Ist die Hochtour schon anstrengend genug, dann sollte man auf das Gewicht der Ausrüstung achten. Auf Gletscherwanderungen oder leichten Ski Touren eignet sich ein leichteres Modell aus Stahl oder Aluminium. Für anspruchsvollere Hochtouren oder auch beim Eisklettern empfehlen wir Ihnen Steigeisen mit einem höheren Gewicht, da diese  stabiler ausfallen und Ihnen somit mehr Halt und Sicherheit bieten.

3.2. Die Zacken

Besonders praktisch im Hinblick auf die Zacken, ist ein Eisen, das es zulässt, die Frontzacken auszutauschen. Erfahrene Nutzer können so je nach Bedarf zwischen Mono- und Duo-Zacken wählen. Für extreme Trekking Touren oder auch sehr steiles Gelände sollten Sie außerdem darauf achten, dass die Zacken am Steigeisen extremer geformt sind, sodass sie sich besser ins unwegsame Gelände eingraben können.

3.3. Die Bindung

Beim Steigeisen Zubehör können Sie zwischen zwei Arten von Bindungen wählen: der Riemenbindung oder der Hebelbindung. Hebelbindungen lassen es zu, das Eisen schneller an- und auszuziehen, was bei Touren mit häufig wechselndem Gelände sehr sinnvoll erscheint. Hier ist die Durchblutung der Füße meist auch besser als bei der Riemenbindung. Hier sehen Sie die Vorteile und Nachteile einer Hebelbindung im Überblick:

  • schnelles An- und Ausziehen
  • sehr fester Halt
  • robust
  • bessere Durchblutung der Füße als bei der Riemenbindung
  • Abrollen des Fußes schwer

Gut beraten ist man aber auch mit einer Kombination beider Systeme. Bei diesen Kombinationen befindet sich dann vorne die Steigeisen Körbchen Bindung durch den Riemen und hinten das feste Hebelsystem.

4. Hersteller und Marken

Gehen Sie in einen Outdoor Shop werden Ihnen viele Produkte, z.B. Black Diamond Steigeisen, begegnen. Damit Sie sich schon vor dem Kauf im Klettershop über die einzelnen Hersteller und Marken kundig machen können, haben wir Ihnen im Steigeisen Vergleich einige wichtige hier aufgeführt.

  • AustriAlpin
  • Climbing Technology
  • Raveltik
  • Stubai
  • Black Diamond
  • Grivel
  • Salewa
  • Turtles
  • Camp
  • DMM
  • Simond
  • Cassin
  • Edelrid
  • Petzl
  • Singing Rock

5. Pflege und Reinigungstipps

Die Reinigung der Steigeisen, z.B. von Black Diamond, Camp oder Petzl, ist relativ einfach, nur auf das Trocknen sollte man großen Wert legen, da es ansonsten schnell zu Rostbildung kommen kann. Auch das Steigeisen Schärfen können Sie ganz bequem von zuhause aus erledigen. Für das Nachschleifen benötigen Sie einfach eine herkömmliche Eisenfeile.

steigeisen-mann

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Steigeisen

6.1. Wie geht man in Steigeisen?

In Steigeisen muss man breitbeiniger als nur mit Schuhen an den Füßen laufen, ansonsten hat man die Zacken schnell an der Hose. Aber je nach Untergrund gilt es noch andere Dinge zu beachten:

  • auf hartem Eis: durch Stampfen Zacken tief in den Boden treiben
  • wenig steiles Gelände: auf Vertikalzacken laufen, Füße hüftbreit, Fußspitzen nach außen
  • steiles Gelände: in Serpentinen aufsteigen
  • Abstieg: direkten Weg nach unten suchen, Fußspitzen nach außen drehen, leicht gebeugte Knie, Oberkörper nach vorne über das Eisen lehnen

6.2. Wie Steigeisen befestigen?

Viele fragen sich, wie Sie die Steigeisen am Fuß befestigen können. Das folgende Video zeigt wie es geht:

6.3. Wie Steigeisen am Rucksack befestigen?

Steigeisen werden beim Trekking immer, wie anderes Zubehör auch, im Wanderrucksack (z.B. von Vaude oder Mammut) oder Trekkingrucksack verstaut. Am besten gelingt dies, aufgrund der scharfkantigen Stellen, in einer extra Steigeisentasche. Die Steigeisen sollen jedoch niemals außen am Rucksack befestigt werden. Dies gilt übrigens auch für die Ersatz Schuhe, das Klettersteigset (für das Gehen auf einem Klettersteig), Zelt, die Ski, den Eispickel,  die Kletterschuhe und den Klettergurt. Das zusätzliche Gewicht zieht Sie sonst unnötig nach hinten.

6.4. Was sind halbautomatische Steigeisen?

Halbautomatische Steigeisen besitzen vorne ein Steigeisen Körbchen mit einer Riemenbindung und ein automatisches Hebelsystem hinten am Schuh. Sie vereinen somit die Vorzüge beider Bindungsarten miteinander.

6.5. Was bedeutet bedingt steigeisenfest?

Bedingt steigeisenfeste Bergschuhe sind Schuhe mit einer festen Sohle. Sie eignen sich nur für Leichtsteigeisen oder Steigeisen mit Riemenbindung.

Unser Testsieger
Preis-Leistung-Sieger

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Steigeisen.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Extremsport

Extremsport Klettergurt

Wer Indoor oder Outdoor hohe Wände erklettert, sollte immer einen Klettergurt tragen. An ihm werden der Karabiner und das Kletterseil befestigt, um …

zum Vergleich

Extremsport Kletterhelm

Kletterhelme dienen Kletterern und Bergsteigern als Schutz vor Verletzungen. Zu den häufigsten Gefahren beim Kletter- oder Bergsport gehören: …

zum Vergleich

Extremsport Kletterseil

Bei Kletterseilen unterscheidet man zwischen Einfachseilen, Halbseilen und Zwillingsseilen. Einfachseile sind die bekanntesten Seile. Sie sind …

zum Vergleich

Extremsport Klettersteigset

Ein wichtiger Bestandteil des Klettersteig Kit ist der Bandfalldämpfer. Er ist nach den Klettersteigset Rückruf Aktionen der letzten Jahre ein …

zum Vergleich