Klettersteigset Test 2016

Die 7 besten Klettersteigsets im Vergleich.

AbbildungTestsiegerLACD/Salewa Kletterset LACD ProLACD Pro Evo + Salewa Helm Toxo + Gurt FerrataLitePreis-Leistungs-SiegerMammut Tec Step Bionic 2Salewa Via Ferrata Premium AttacKlettersteigset LACD Ferrata Pro Evo + LACD Gurt StartSkylotec Skysafe IIAustriAlpin Hydra
ModellLACD/Salewa Kletterset LACD ProLACD Pro Evo + Salewa Helm Toxo + Gurt FerrataLiteMammut Tec Step Bionic 2Salewa Via Ferrata Premium AttacKlettersteigset LACD Ferrata Pro Evo + LACD Gurt StartSkylotec Skysafe IIAustriAlpin Hydra
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
05/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
08/2016
Kundenwertung
12 Bewertungen
13 Bewertungen
3 Bewertungen
5 Bewertungen
8 Bewertungen
12 Bewertungen
4 Bewertungen
EinsatzbereichKletterhalle, -steigeKletterhalle, -steigeKlettersteige, Bergsteigen, HochtourenKlettersteigeKletterhalle, -steigeKlettersteige, Bergsteigen, SportkletternKlettersteige, -garten
Lieferumfang
  • Klettersteigset (Y-Schlaufe)
  • Klettergurt
  • Helm
  • Klettersteigset (Y-Schlaufe)
  • Klettergurt
  • Helm
  • Klettersteigset (Y-Schlaufe)
  • Klettersteigset (Y-Schlaufe)
  • Helm
  • Klettersteigset (Y-Schlaufe)
  • Klettergurt
  • Klettersteigset (Y-Schlaufe)
  • Packsack
  • Klettersteigset (Y-Schlaufe)
Gewicht480 g480 g470 g510 g444 g525 g630 g
Bruchlast
Körpergewicht
33 kN
ca. 50 - 120 kg
33 kN
ca. 50 - 120 kg
28 kN
ca. 30 - 100 kg
27 kN
ca. 50 - 120 kg
33 kN
ca. 50 - 120 kg
27 kN
ca. 30 - 120 kg
27 kN
ca. 50 -120 kg
BandfalldämpferEin Bandfalldämpfer mindert die Kräfte beim Sturz ins Seil ab und schützt somit den Körper.
Vorteile
  • Karabiner leichtgängig
  • einfache Handhabung
  • hoher Tragekomfort
  • einfache Handhabung
  • hoher Tragekomfort
  • Karabiner leichtgängig
  • hochwertige Verarbeitung
  • einfache Handhabung
  • Seil sehr dehnbar
  • gute Weite der Einbindeschlaufe
  • hochwertige Verarbeitung
  • einfache Handhabung
  • hoher Tragekomfort
  • hohe Bruchfestigkeit
  • hoher Tragekomfort
  • einfache Handhabung
  • Karabiner leichtgängig
  • einfache Bedienung
  • gute Seillänge
  • hochwertige Verarbeitung
  • strapazierfähig
  • dritter Arm bietet extra Schutz
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5/5 aus 16 Bewertungen

Klettersteigset-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein wichtiger Bestandteil des Klettersteig Kit ist der Bandfalldämpfer. Er ist nach den Klettersteigset Rückruf Aktionen der letzten Jahre ein Sicherheitsstandard. Er sorgt dafür, dass sich die Kraft des Sturzes und das Dagegenhalten des Seils nicht ungehindert auf den Körper überträgt.
  • Besonders gut ist ein Karabinerverschluss mit Handballensicherung. Er öffnet sich durch Druck mit dem Handballen. So sind die Finger gut geschützt.
  • Waschen Sie das Kit nie in der Waschmaschine und auch niemals mit Hilfe von chemischen Reinigungsmitteln. Lauwarmes Wasser reicht vollkommen aus.

Klettersteigset Test Rosengarten

Klettersteige oder auch „Ferrata“, die beliebten Outdoor Ausflugsziele der letzten Jahre, erfreuen sich anhaltender Beliebtheit. Und so kommen auch Personen, die nicht zu den eingefleischten Bergsteigern oder Extremkletterern gehören am Pidinger Klettersteig, am Drachenwand Klettersteig, am Mindelheimer Klettersteig, Grünstein Klettersteig oder in den beliebten Allgäuer Alpen auf ihre Kosten. Um Klettersteige jedoch sicher zu meistern, benötigt man neben Fitness und Bergwissen auch die passende Ausrüstung. Doch Viele sind von den Rückrufaktionen der letzten Jahre noch reichlich verunsichert. Um ein wenig Klarheit zu schaffen, haben wir uns deshalb die aktuellen Sets in unserem Klettersteigset Test 2016 genauer angeschaut, um das beste Klettersteigset für Sie zu finden. In unserem Ratgeber zum Klettersteigset Vergleich finden Sie außerdem alles Wichtige über Klettersteig, Klettergurt und vieles mehr.

1. Was ist ein Klettersteigset?

Was sind Klettersteige?

Klettersteige, auch Ferrata genannt, sind Passagen in den Bergen, die durch Drahtseile oder Haken so zugänglich gemacht wurden, dass man sie ohne spezielle Kletterausrüstung (z.B. Kletterschuhe oder Steigeisen) nur mit einer Klettersteigausrüstung oder Klettererfahrung bewältigen kann.

Ist ein Klettersteigset komplett, beinhaltet es einen Klettersteigset Helm, einen Gurt, Klettersteighandschuhe und das eigentliche Klettersteigset. Das Klettersteigset selbst ist auch der Teil, der den Bergsteiger beim Bergsteigen im Falle eines Falls sicher vor dem Sturz ins Tal bewahrt. Man fällt am Cable also nur bis zur nächsten Verankerung nach unten. Das Kit ist somit auch die Verbindung zum Stahlseil im Fels oder dem Seil im Hochseilgarten.

Wenn Sie ein Klettersteigset leihen oder kaufen, dann wird Ihnen schnell die Y-Form des Sets ins Auge fallen. Am Ende des Y befindet sich dabei die Schlinge, die der Bergsteiger in seinen Hüftgurt (den er am Körper trägt) einbindet. In Nähe dieser Schlaufe findet man auch das Bremssystem. Früher ein sogenannter Fangstoßdämpfer sind heute die Bandfalldämpfer Standard. Ein Klettersteigset ohne Bandfalldämpfer gibt es heute nur noch recht selten denn sie entsprechen nicht dem gängigen Sicherheitsstandard. Vom Ende abgehend, ähnlich dem Y, befinden sich zwei Seiläste mit jeweils einem Klettersteigkarabiner. Beim Klettersteiggehen befinden sich immer beide Karabiner in das Drahtseil des Berges eingehakt. Nur dann erfüllt sich die ganze Klettersteigset Funktion.

Hier haben wir Ihnen die Vorteile und Nachteile eines Klettersteigsets zusammengefasst:

  • bietet ein hohes Maß an Sicherheit
  • nach den Klettersteigset Rückruf Aktionen neue Sicherheitsstandards
  • viele verschiedene Varianten und Outdoor Hersteller
  • groß
  • manche Modelle relativ schwer
  • komplettes Kit mit Helm, Gurt, Klettersteig Set je nach Hersteller relativ teuer

2. Kaufkriterien für Klettersteigsets: Darauf müssen Sie achten

Sie möchten diese Art von Outdoor Klettern einmal ausprobieren, haben Ihren persönlichen Klettersteigset Testsieger aber noch nicht gefunden? Dann sollten Sie sich unsere Kategorien aus dem Klettersteigset Test 2016 zu Herzen nehmen. Neben dem Nutzergewicht, dem Vorhandensein eines Bandfalldämpfersystems und auch dem Gewicht des Sets, gilt es weitere Dinge zu beachten.

2.1. Das Gewicht

Ein Klettersteigset von Edelrid.

Ein Klettersteigset von Edelrid.

Egal ob Sie ein Set von Edelrid, Salewa, Black Diamond (z.B. Black Diamond Easy Rider) oder Petzl kaufen, achten Sie am besten zunächst auf das Minimal- und Maximalgewicht für das die Sets zugelassen sind. Meist liegt die Spanne hier zwischen 50 und 100 kg. Aber auch das Gewicht der Klettersteigsets selbst spielt eine große Rolle, müssen Sie dieses, wenn Sie es gerade nicht benötigen, doch mit den Berg hinauf schleppen.

2.2. Die Karabiner

Egal welche Art von Set Sie kaufen, die Karabiner sollten zu jeder Zeit leichtgängig zu bedienen sein. So geht das Sichern wesentlich schneller und an kniffligen Passagen auch stressfreier vonstatten. Auch bei einem häufigen An- und Abhaken der Karabiner ist eine leichtgängige Version praktischer. Jeder Karabinerverschluss sollte zudem einen Schutz gegen ein unbeabsichtigtes Öffnen besitzen. Zur Wahl stehen Ihnen: einfache Karabiner, auch Wirelock genannt, Karabiner mit einer Daumen-Sicherung innen und sogenannte Karabiner mit einer Handballensicherung. Im Klettersteigset Vergleich finden wir Karabiner mit Handballensicherung besonders empfehlenswert. Diese lassen sich nämlich ganz einfach durch Druck mit dem Handballen öffnen und verhindern somit ein Einklemmen der Finger. Ein Hersteller, der diesen Typ verwendet, ist z.B. der Hersteller Edelrid.

2.3. Der Bandfalldämpfer

Fangstoßdämpfer gehören zum alten Eisen. Der Standard heute sind, seit den großen Rückrufaktionen der letzten Jahre, Bandfalldämpfer. Dieses Bremssystem reißt im Falle eines Sturzes auf und sorgt dafür, dass sich die Kräfte des Schutzseils beim Abfangen nicht ungebremst auf den Körper auswirken.

2.4. Die Rastschlaufe

Die Rastschlaufe ist ein extra Cable, das viele Bergsteiger nutzen, um sich zum Ausruhen abzusichern ohne den Bandstoßdämpfer zu belasten. Hier muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er diese extra Schlaufe unbedingt benötigt.

3. Hersteller und Marken

  • Edelrid
  • Aliens
  • Camp
  • LACD
  • Ocun
  • Salewa
  • Grivel
  • Singing Rock
  • AustriAlpin
  • Climbing Technology
  • Edelweiss
  • Mammut
  • Petzl
  • Skylotec
  • Black Diamond
  • Elliot St.
  • Kong
  • Rock Empire
  • Stubai

4. Pflege und Reinigungstipps

Damit die Klettersteigset Funktion lange erhalten bleibt, sollten Sie Ihr Produkt gut pflegen und wenn nötig gründlich reinigen. Wir sagen Ihnen im Klettersteigset Test, wie dies genau geht:

  • Reinigen Sie das Material nur mit lauwarmem Wasser.
  • Achten Sie darauf, dass der Bandfalldämpfer dabei nicht nass wird.
  • Nutzen Sie zum Reinigen und Trocknen niemals die Waschmaschine und den Trockner.
  • Trocknen Sie das Set auch nicht in der Sonne sondern bei Raumtemperatur.
  • Ölen Sie die wichtigen Teile nach dem Trocknen.

Klettersteigset Klettern

5. Das Klettersteiggehen: Was man beachten sollte

Das Forill Tech von Elliott St.

Das Forill Tech von Elliott St.

Sie möchten zum ersten Mal mit Ihrem Klettersteigset Testsieger klettern gehen? Dann beherzigen Sie folgende Tipps aus dem Klettersteigset Vergleich:

  • Beim Gehen zwischen den Abschnitten, die durch Eisenhaken abgetrennt sind, befinden sich immer beide Karabiner am Cable.
  • Kommen Sie an einen neuen Abschnitt, dann hängen Sie erst immer einen Karabiner aus und wieder ein. Erst dann folgt der zweite. So befinden Sie sich niemals ungeschützt am Berg.
  • Das Gewicht wird immer zur Seite von Fuß zu Fuß verlagert. So fällt das Aufsteigen auf den nächsten Step leichter.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Klettersteig Set

6.1. Wie lange hält ein Klettersteigset?

Wie lange ein Set hält, hängt selten vom Hersteller ab. Es kommt eher darauf an, wie Sie es konkret anwenden, wie häufig dies geschieht und wie es mit den äußeren Einflüssen beim Klettern aussieht. Prüfen Sie aber unbedingt das Equipment vor und nach jeder Tour auf seine Tauglichkeit.

Ausrüstungsteil Insepktion
Karabiner
  • Schließen die Karabiner noch richtig?
  • Ist die Bedienung noch leichtgängig?
  • Sehen Sie Beschädigungen oder Kerben am Karabiner?
Nähte
  • Sehen Sie Beschädigungen am Seil?
  • Ist das Seil an bestimmten Stellen abgeschürft?
  • Ist das Set mit chemischen Mitteln in Kontakt gekommen, z.B. bei der Lagerung?
  • Hat sich das Klettersteigset nach Sturz ausgelöst?
Haben Sie eine oder mehrere Fragen mit ja beantwortet, sollten Sie das Teil unbedingt austauschen.

Tipp: Werfen Sie auch immer einen Blick in die Gebrauchsanleitung, wenn es um die Wartung des Produkts geht, z.B. in Bezug auf den Bandfalldämpfer.

6.2. Klettersteigset anlegen?

Zum Klettersteigset Anlegen ziehen Sie es einfach durch die Anseilschlaufe des Klettergurts. Mit Hilfe eines Ankerstichknotens ziehen Sie es anschließend fest. Die Anleitung zum Knoten gibt es hier.

Zwar kein aktuelles Video, dafür aber eine gute Anleitung:

6.3. Wie viel kostet ein Klettersteigset?

Kletterhallen

Zwar nicht das beste Klettersteigset, dafür aber die besten Kletterhallen finden Sie bei Stiftung Warentest. Den Test von Stiftung Warentest gibt es hier.

Ein Set kann zwischen 50 und 100 Euro kosten. Sie können also auch ein Klettersteigset günstig kaufen. Den Ausschlag geben übrigens immer die Karabiner. Je nach Machart und Hersteller kosten die Karabiner unterschiedlich viel und treiben den Preis nach oben oder unten.

6.4. Was gehört zum Klettersteigset?

Soll das Klettersteigset komplett sein, gehört dazu: ein Klettergurt, ein Klettersteig Set, ein Eispickel, ein Klettersteigset Helm und Klettersteighandschuhe. Des Weiteren benötigt man noch Bergschuhe oder Klettersteigschuhe und gute Sportkleidung. Im weitesten Sinne beinhaltet es auch noch den Wanderrucksack, einen Notfallkoffer und Überkleidung.

6.5. Wann löst ein Klettersteigset aus?

Die Norm, die festlegt, wann ein Klettersteigset auslösen muss, genauer, wann der Bandfalldämpfer aufgeht, liegt bei 1,2 kN also bei ca. 120 kg. Das Seil löst also aus, wenn beim Sturz solch eine Kraft auf es einwirkt.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Klettersteigset.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Extremsport

Extremsport Klettergurt

Wer Indoor oder Outdoor hohe Wände erklettert, sollte immer einen Klettergurt tragen. An ihm werden der Karabiner und das Kletterseil befestigt, um …

zum Vergleich

Extremsport Kletterhelm

Kletterhelme dienen Kletterern und Bergsteigern als Schutz vor Verletzungen. Zu den häufigsten Gefahren beim Kletter- oder Bergsport gehören: …

zum Vergleich

Extremsport Kletterseil

Bei Kletterseilen unterscheidet man zwischen Einfachseilen, Halbseilen und Zwillingsseilen. Einfachseile sind die bekanntesten Seile. Sie sind …

zum Vergleich

Extremsport Steigeisen

Steigeisen Ausrüstung gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen: Grödel eignen sich für Querungen unerwartet auftauchender Schneefelder, …

zum Vergleich