Das Wichtigste in Kürze
  • Sie verrichten Arbeiten oder Betätigungen in großen Höhen? Dann ist die Angst vor dem Fall ein stetiger Begleiter. Doch das muss nicht so sein. Absturzsicherungen sind ein wichtiges Gadget zum besseren Arbeitsschutz bei Höhenarbeiten. Daher sind Absturzsicherungen für Dachdecker besonders interessant. Auch bei der Feuerwehr gehören Absturzsicherungen zum gängigen Arbeitsmaterial. Selbst im Privathaushalt beim Reinigen der Fenster macht eine Absturzsicherung Sinn. Für den Klettersport sind sie aufgrund Ihrer Bauweise jedoch meist nicht geeignet. Üblicherweise sind die Absturzsicherungen aus miteinander vernähten Gurten aus Kunststoffgewebe gefertigt. Wie Absturzsicherungstests im Internet zeigen, setzen die meisten Hersteller dabei auf Nylon oder Polyester als Ausgangsmaterial. Polypropylen ist hingegen die leichteste unter den Kunststofffasern. Wählen Sie ein Kunststoffgewebe mit Drahtverstärkung aus der Vergleichstabelle, wenn Sie besondere Sicherheit wünschen.

1. Auf welche Ausstattungsmerkmale ist zu achten, wenn man eine Absturzsicherung kaufen will?

Abgesehen von der Materialwahl können Gewicht und Ausstattung wichtige Kriterien Ihrer Kaufentscheidung sein. In Bezug auf Gewicht ist hier zu unterscheiden in Produktgewicht und zulässiges Maximalgewicht für den Anwender.

Das Gewicht eines Sicherungsgeschirrs liegt meist bei etwa 1,5 bis 2 Kilogramm. Allerdings kann das Gewicht durch die Metallösen, Schnallen und Karabinerhaken auf mehr als drei Kilo ansteigen.

Im Absturzsicherungsvergleich finden sich auch Modelle, die unter einem Kilogramm auf die Waage bringen. Diese versprechen ein besonders angenehmes, weil leichtes Tragegefühl.

Die besten Absturzsicherungen erlauben eine Gewichtsbelastung von mehr als 1.000 Kilogramm. Dazu gehören beispielsweise Profi-Auffanggurte von Skylotec oder Novopus. Die meisten Geschirre sollten für Personen von bis zu 100 Kilogramm jedoch ohne weiteres ausreichen.

Es macht darüber hinaus Sinn, auf weitere Ausstattungsmerkmale wie Ösen oder Sicherungsseil zu achten. Üblicherweise haben Auffanggurte eine eingenähte Öse am Rücken, welche den Sturz abfängt. Wählen Sie ein Modell mit mehreren Ösen aus unserer Vergleichstabelle, wenn Sie sich zusätzlich absichern wollen.

Praktisch ist zudem, wenn Sie eine Absturzsicherung gleich im Set mit einem Auffanggurt bzw. Sicherheitsseil kaufen. Set-Käufe machen vor allem deshalb Sinn, weil Zubehör und Gurtgestell vom selben Hersteller und daher gut aufeinander abgestimmt sind.

2. Was erfahren Sie in Absturzsicherungs-Tests über die Sicherheitszertifikate oder Prüfsiegel?

Viele der Online angebotenen Marken verfügen über keinerlei Prüfsiegel oder Sicherheitszertifikat. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, helfen jedoch die Angaben zu möglichen EN-Prüfsiegeln oder CE-Zertifikaten als Orientierung in verschiedenen Absturzsicherungs-Tests.

EN steht für „europäische Norm“. Somit sagt ein EN-Siegel mit seiner entsprechenden Kennziffer aus, welche europäischen Anforderungen das Produkt in seiner Produktklasse erfüllt.

In Bezug auf Absturzsicherungen finden sich vor allem die Prüfsiegel EN361 und EN358. Diese legen fest, welche Halterungen in Absturzsicherungen eingearbeitet werden dürfen. EN361 steht beispielsweise dafür, dass der Auffanggurt einen Fall mit einem 50-kg-Gewicht problemlos übersteht.

Ein weiteres Indiz für die Erfüllung sicherheitsrelevanter Vorgaben ist eine sogenannte CE-Kennzeichnung. Auch hierbei handelt es sich um eine durch die EU festgelegte Richtlinie.

Der Hersteller macht durch das CE-Zeichen kenntlich, dass sein Produkt nach der EU-Verodnung 765/2008 den geltenden Anforderungen genügt. Auffanggurte von Petzl und ähnlichen Herstellern weisen diese Kennzeichnung üblicherweise auf. Jedoch zählen diese zur Profiausrüstung und sind dementsprechend oft deutlich kostenintensiver.

absturzsicherung-test

s'CHOCHÄ mit Schwyzerörgeli sagt zu unserem Vergleichssieger

Gibt der Absturzsicherungen-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Absturzsicherungen?

Unser Absturzsicherungen-Vergleich stellt 9 Absturzsicherungen von 9 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Ponsa, Yundxi, ACE, Kanirope, Silverline, Sacla, Portwest, MAS, Honeywell. Mehr Informationen »

Welche Absturzsicherungen aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Die günstigste Absturzsicherung in unserem Vergleich kostet nur 32,42 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger Sacla FP12 gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Absturzsicherungen-Vergleich auf Vergleich.org eine Absturzsicherung, welche besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Eine Absturzsicherung aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Die PONSA Ab­sturz­si­che­rung ECO 8 wurde 922-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welche Absturzsicherung aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt die Ho­ney­well Auf­fang­gurt, welche Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 5 von 5 Sternen für die Absturzsicherung wider. Mehr Informationen »

Welche Absturzsicherung aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Da sich gleich mehrere Absturzsicherungen aus dem Vergleich positiv hervorgetan haben, hat die VGL-Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" insgesamt 5-mal vergeben. Folgende Modelle wurden damit ausgezeichnet: PONSA Ab­sturz­si­che­rung ECO 8, Yundxi IT0920-vary02, ACE ACE-Gerüst, Kanirope BASIC 10028 und Sil­ver­li­ne 255234 Mehr Informationen »

Welche Absturzsicherungen hat die VGL-Redaktion für den Absturzsicherungen-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 9 Absturzsicherungen für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: PONSA Ab­sturz­si­che­rung ECO 8, Yundxi IT0920-vary02, ACE ACE-Gerüst, Kanirope BASIC 10028, Sil­ver­li­ne 255234, Sacla FP12, Portwest FP14, MAS Absturz-Si­cher­heits-Set und Ho­ney­well Auf­fang­gurt Mehr Informationen »

Welches Schlagwort ist für Interessenten an der Kategorie „Absturzsicherungen“ außerdem noch relevant?

Wer sich auf der Suche nach einem Absturzsicherung-Modell befindet, für den ist möglicherweise auch das Schlagwort „Auffanggurt“ relevant. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Art der Ab­sturz­si­che­rung Vorteil des Ab­sturz­si­che­rung Produkt an­schau­en
PONSA Absturzsicherung ECO 8 43,95 Ganz­kör­per Ideal für Hö­hen­ar­bei­ten und Dach­de­cker » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Yundxi IT0920-vary02 49,99 Ganz­kör­per Sehr hohes Ma­xi­mal­ge­wicht möglich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
ACE ACE-Gerüst 92,99 Ganz­kör­per Inkl. eines wie­der­ver­schließ­ba­ren Po­ly­beu­tels » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Kanirope BASIC 10028 53,50 Ganz­kör­per Ideal für Hö­hen­ar­bei­ten und Dach­de­cker » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Silverline 255234 67,37 Ganz­kör­per Zwei zu­sätz­li­che Brust­schlau­fen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Sacla FP12 32,42 Ganz­kör­per Zwei zu­sätz­li­che Brust­schlau­fen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Portwest FP14 44,90 Ganz­kör­per 3-Punkt-Auf­fang­gurt » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
MAS Absturz-Sicherheits-Set 149,46 Ganz­kör­per Ideal für ver­ti­ka­le und ho­ri­zon­ta­le An­wen­dung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Honeywell Auffanggurt 254,53 Ganz­kör­per Inkl. Rucksack » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Absturzsicherung Tests: