Das Wichtigste in Kürze
  • Das Sicherungerät ist und bleibt die Lebensversicherung eines jeden Kletterers. Je nach Anwendungsgebiet eignet sich eine andere Sicherung. Sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene beachten, welches Sicherungsgerät die Kletterhalle zulässt, die Sie als nächstes besuchen wollen. Grundsätzlich gilt: Machen Sie sich mit den unterschiedlichen Varianten vertraut und entscheiden Sie gemeinsam mit Ihrem Seilpartner, mit welchem Gerät sich beide am wohlsten fühlen.

1. Welches Gerät eignet sich wofür?

Eine Tube ist wohl das klassische Einsteigermodell. Auch eine Autotube sieht man in Kletterkursen. Wenn man sich dann bereits an die Seilführung gewöhnt hat, kann man auf einen sicheren Halbautomanten umsteigen. Der bekannteste ist GriGri, haben verschiedene Tests von Sicherungsgeräten zum Klettern im Internet ergeben. Dabei verriegelt das Seil im Fall eines Sturzes komplett, es ist keine Seilbewegung mehr möglich. Genauso wie beim Abseilen muss hier erst ein Hebel betätigt werden. Für die Halle eignen sich alle Geräte. Am Felsen sieht die Sache wieder anders aus. Muss ich einen Standplatz bauen? Muss ich mich selbst abseilen können? Beides geht nur mit einer Tube.

Überlegen Sie, bevor Sie ein Sicherungsgerät für das Klettern kaufen, welche Einsatzgebiete es haben wird. Das beste Sicherungsgerät für das Klettern deckt mehrere Bereiche ab. Aber Sie werden in Ihrer Kletterkarriere mehr als ein Abseilgerät brauchen.

2. Spielt das Gewicht eine Rolle?

Das Gewicht spielt eigentlich nur am Fels eine Rolle. Bei Mehrseillängen oder mehrtägigen alpinen Touren zählt jedes Gramm. Wenn Sie so etwas vorhaben, schauen Sie in unseren Vergleich der Kletter-Sicherungsgeräte, um das leichteste Sicherungsgerät zu finden.

3. Müssen Karabiner und Sicherungsgerät zusammenpassen?

Ja, auf jeden Fall. Nur so kann sich ein Verdrehen des Karabiners verhindern lassen. Außerdem können Abnutzungen auftreten, die bis zum Materialbruch führen können. Wenn Sicherungsgerät und Karabiner im Set verkauft werden, umso besser. Ansonsten gibt der Hersteller in der Regel Hinweise für das passende Karabiner-Modell.

Sicherungsgeraet Klettern Test